BG BAU: Stabsabteilung Kommunikation neu aufgestellt

Berlin (ots) – Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) stellt ihre Kommunikationsabteilung neu auf. Am 1. September hat Dr. Dagmar Schittly die neu geschaffene Position der Leitung der Stabsabteilung Kommunikation übernommen. Die promovierte Politologin war zuvor in leitender Funktion bei der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) tätig. Ihr Stellvertreter und zugleich Pressesprecher ist Joachim Förster, der bereits seit acht Jahren im Dienst der BG BAU steht. Das hat die BG BAU am 25. September 2017 mitgeteilt.

Künftig werden in der Stabsabteilung die drei Teams Presse, Redaktion sowie Medien und Marketing gebündelt. Letzteres wird von Katja Jahn geleitet, die Pressestelle von Joachim Förster. Seit dem 1. August neu an Bord ist Christiane Witek, die die Leitung des Teams Redaktion – Print und Online – übernommen hat. Sie war zuvor Pressesprecherin und Leiterin der Abteilung Wirtschaft und Öffentlichkeitsarbeit der Fachgemeinschaft Bau Berlin und Brandenburg e.V. und kennt daher die Themen der Baubranche bestens.

Die BG BAU ist die gesetzliche Unfallversicherung für die Bauwirtschaft und baunahe Dienstleistungen und gehört zu den gewerblichen Berufsgenossenschaften in der Bundesrepublik Deutschland. Sitz der Hauptverwaltung ist Berlin. Die BG BAU betreut zirka 2,8 Millionen gesetzlich und freiwillig Versicherte in rund 500.000 Betrieben und rund 40.000 private Bauvorhaben. Die Mitgliedschaft für Unternehmer und der Versicherungsschutz für Arbeitnehmer sind gesetzlich geregelt.

Die BG BAU fördert entsprechend ihres gesetzlichen Auftrages Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Betrieb und am Arbeitsplatz. Ziel ist es, Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten zu verhüten. Sollte es dennoch zu einem Arbeitsunfall oder einer Berufskrankheit kommen, bietet die BG BAU umfassende medizinische Betreuung mit allen geeigneten Mitteln, eine abgestimmte medizinische, soziale und berufliche Rehabilitation oder aber eine finanzielle Entschädigung. Leitprinzip ist dabei „Alles aus einer Hand“.

Die Stabsabteilung Kommunikation unterstützt die BG BAU in ihren Aufgaben, indem sie unter anderem Informationen und Regelungen zu Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz für Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen aufbereitet, Versicherte für wichtige Präventionsmaßnahmen sensibilisiert, über Leistungen aufklärt und die Rolle der BG BAU im deutschen Sozialsystem insgesamt deutlich macht. Ein wichtiger Baustein dabei ist das in diesem Jahr gestartete Präventionsprogramm „Bau auf Sicherheit. Bau auf Dich“ (www.bau-auf-sicherheit.de).

Kontakt:

Joachim Förster
Telefon: 0307 85781-518
E-Mail: Joachim.Foerster@bgbau.de

Thomas Lucks
Telefon: 069/4705-824
E-Mail: thomas.lucks@bgbau.de

Twitter: @BG_BAU
Facebook.de/BGBAU

  Nachrichten


BG BAU: Stabsabteilung Kommunikation neu aufgestellt
Angebote

Sirius International Insurance Group, Ltd. gibt Anleihe der Art „Floating Rate Callable Subordinated Notes“ mit Fälligkeit 2047 aus

Hamilton, Bermuda (ots/PRNewswire) – Sirius International Insurance Group, Ltd. („Sirius“) gab heute bekannt, dass es über ihre indirekt, mehrheitliche Tochtergesellschaft Sirius International Group, Ltd. erfolgreich eine Anleihe mit dem Ausgabepreis von 2,75 Milliarden Schwedischen Kronen („SEK“) (rund 340 Millionen USD) in der Form von „Floating Rate Callable Subordinated Notes“ („Floater“) ausgegeben hat. Dieser Floater stellt bis dato die größte Versicherungs-Hybridausgabe in SEK dar. Die Laufzeit der Anleihe wurde auf 30 Jahre festgelegt, sie kann aber nach fünf Jahren zu pari notiert werden und sie hat eine Floating Rate mit einem Kupon von 3-Monats-STIBOR +400 Basispunkte (ca. 3,6 % bei Durchführung).

Die Gewinne von der Transaktion werden von Sirius International Group, Ltd. zum Rückkauf aller vorhandenen Perpetual Non-Cumulative Preference Shares („Vorzugsaktien“) und zu anderen allgemeinen Unternehmenszwecken verwendet.

Die Ausgabe der Anleihe kommentierte Allan Waters – President, Geschäftsführer und Vorsitzender von Sirius – mit den Worten: „Diese kostengünstige Transaktion zeigt, dass für Sirius Kapital auf globaler Ebene verfügbar ist, da wir eine Führungsrolle im Versicherungsmarkt spielen. In den vergangenen zwölf Monaten konnten wir Finanzierungen von über 740 Millionen USD von Investoren aus aller Welt erzielen. Rund 364 Millionen USD kommen von europäischen Investoren, rund 265 Millionen USD von asiatischen Investoren und rund 112 Millionen USD von US-Investoren. Dies verbessert die Qualität des Kapitals auf unserer Bilanzaufstellung. Dieser Zugang zu globalen Märkten ist eine Stärke, die wir in Zukunft mit Sicherheit weiter ausschöpfen möchten.“

Der Floater wird sowohl von S&P als auch von Fitch als BB+ eingestuft. Der Floater wird voraussichtlich als Tier 2 Capital laut der Solvenzregeln der Bermuda Monetary Authority sowie als „Intermediate Equity“ von S&P und als 100 % Kredit laut dem Capital Adequacy Ratio von Fitch eingestuft.

Sirius Group ist eine Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in Bermuda. Sie unterhält (Rück-)Versicherungsunternehmen in Bermuda, Stockholm, New York und London. Unter Verwendung von disziplinierten and professionellen Risikoübernahmen, hochwertiger Risikoeinschätzung und branchenführender Preisvorgabetechnik bieten die Tochterunternehmen der Sirius Group eine branchenübergreifende (Rück-)Versicherungskapazität in mehr als 140 Ländern an, einschließlich einer führenden Kapazität für Immobilien, Unfall & Gesundheit und andere gefährdete Bereiche. Nähere Informationen auf der Website der Sirius Group unter www.siriusgroup.com.

Logo: https://mma.prnewswire.com/media/435108/Sirius_Group_Logo.jpg

Pressekontakt:

Kip Oberting
Chief Financial Officer
Sirius International Insurance Group, Ltd.
603.277.3415

  Nachrichten


Sirius International Insurance Group, Ltd. gibt Anleihe der Art „Floating Rate Callable Subordinated Notes“ mit Fälligkeit 2047 aus
gmbh firmenwagen kaufen oder leasen

Bildergalerie –

  1. gmbh anteile kaufen finanzierung gmbh mit verlustvorträgen kaufen  gesellschaft kaufen in der schweiz Unternehmensgründung GmbH
  2. Aktiengesellschaft gmbh anteile kaufen finanzierung  gmbh gesellschaft kaufen Vorrat GmbH
  3. Kapitalgesellschaft Existenzgründung  gmbh kaufen verlustvortrag GmbH
  4. gmbh mantel kaufen österreich preisvergleich gesellschaft kaufen stammkapital  kauf gmbh mantel kaufen vorteile
  5. gmbh mit eu-lizenz kaufen Kapitalgesellschaft  GmbH-Kauf erwerben
  6. gmbh anteile kaufen steuer geschäftsanteile einer gmbh kaufen  Vorrat GmbH gmbh kaufen gesucht
  7. webbomb gmbh kaufen gmbh mantel kaufen zürich  GmbH kann gesellschaft haus kaufen
  8. gmbh mantel kaufen schweiz gesellschaft kaufen in berlin  deutsche gmbh mantel kaufen zürich
  9. kann gmbh grundstück kaufen gmbh kaufen  gmbh günstig kaufen gmbh mantel kaufen zürich
  10. gmbh kaufen mit arbeitnehmerüberlassung AG  gmbh mantel kaufen österreich KG-Mantel

gmbh kaufen Firmenmantel Werbung gmbh anteile kaufen vertrag gmbh mantel zu kaufen

Mercedes-Benz Bank bringt vollintegrierte Telematik-Autoversicherung in Deutschland auf die Straße

}

Mercedes-Benz Bank bringt vollintegrierte Telematik-Autoversicherung auf den Markt. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/53514 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Mercedes-Benz Bank“

Stuttgart (ots)

- Kunde kann Versicherungsrate über Fahrstil beeinflussen
- Daten zur Prämienberechnung werden direkt aus dem Auto übermittelt
- Integration in "Mercedes me" Portal bringt Transparenz in Echtzeit


   Die Mercedes-Benz Bank bringt zur IAA 2017 die vollintegrierte 
Telematik-Autoversicherung "InScore" auf den deutschen Markt. Die 
Daten zur Berechnung der Versicherungsprämie kommen über eine 
werksseitig verbaute Telematic Control Unit (TCU) direkt aus dem 
Fahrzeug, es sind keine zusätzlichen Einbauten notwendig. Kunden 
können die Höhe ihrer Versicherungsrate direkt über einen "Driver 
Score" beeinflussen, der sich aus Fahrstil, Fahrzeit und Strecke 
zusammensetzt. Die Integration geht über die Datenerhebung hinaus, 
denn über das Kundenportal "Mercedes me" können die Fahrer jederzeit 
ihren "Driver Score" einsehen und gegebenenfalls ihr Fahrverhalten 
anpassen.

   Das Einsparpotenzial der individualisierten Versicherungsrate 
liegt im Vergleich zur regulären Prämie bei bis zu 20 Prozent. "Das 
vernetzte Fahrzeug machen wir uns zur Weiterentwicklung unserer 
Dienstleistungen zunutze. Der große Vorteil ist, dass wir das Pricing
für unsere Kunden individualisieren und damit Kosten reduzieren 
können", sagt Franz Reiner, Vorstandsvorsitzender der Mercedes-Benz 
Bank.

   Das Produkt "InScore" ist aktuell für Kunden, die mit einer 
Mercedes-Benz E-Klasse der aktuellen Baureihe unterwegs sind, 
verfügbar und wurde mit dem Kooperationspartner HDI Versicherung 
entwickelt. Weitere Fahrzeugmodelle werden folgen. "Mit der 
Integration in ,Mercedes me' bieten wir unseren Kunden eine 
größtmögliche Transparenz. Sie können jederzeit einsehen, wo ihr 
Driver Score liegt und ihr Fahrverhalten anpassen", erklärt Rainer 
Bruns, Leiter Versicherung der Mercedes-Benz Bank.

   Datenschutz und Integrationsfähigkeit

   Alle Mercedes-Benz Fahrzeuge verfügen über umfangreiche 
Sicherheits- und Diebstahlschutzsysteme. Sicherer Zugriff auf 
Systeme, Datensicherheit, Datenschutz und Diebstahlschutz sind 
wichtige Bausteine der Forschungs- und Entwicklungsaktivtäten. Diese 
und weitere Maßnahmen dienen dem Schutz personenbezogener Daten gegen
unberechtigten Zugriff oder unrechtmäßige Verarbeitung und 
Weitergabe. Die Maßnahmen sind Teil des 
Informationssicherheitsmanagements und werden ständig an die 
technischen und organisatorischen Entwicklungen angepasst. Die Daten,
die für die Berechnung des Telematiktarifs relevant sind, werden an 
den Scorer-Dienstleister der Daimler Financial Services 
pseudonymisiert gesendet. Dort wird eine Durchschnittsnote für das 
Fahrverhalten ermittelt. Im nächsten Schritt legt der Versicherer auf
Basis dieser Durchschnittsnote die Höhe der Prämie fest. Die 
einzelnen Daten zu Fahrstil, Fahrzeit und Strecke werden dabei nicht 
an den Versicherer weitergegeben. 

Pressekontakt:

Ansprechpartner:
Bettina Nickel, +49 (0) 711 2574 4039, bettina.nickel@daimler.com

Weitere Informationen von Mercedes-Benz sind im Internet verfügbar:
www.media.daimler.com und https://newsroom.mercedes-benz-bank.de

  Nachrichten