EANS-Adhoc: ams AGams kündigt neues Aktienrückkaufprogramm mit einer Laufzeit von bis zu zwei Jahren mit Start am 10. November 2017 an

--------------------------------------------------------------------------------
  Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euro
  adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der
  Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Aktienrückkauf
08.11.2017

Premstätten - Premstätten, Österreich (8. November 2017) - ams AG (SIX: AMS),
ein weltweit führender Anbieter von hochwertigen Sensorlösungen, kündigt an,
dass der Vorstand beschlossen hat, ein weiteres Aktienrückkaufprogramm für bis
zu 8,0% des Grundkapitals zu beginnen. Gestützt auf den Beschluss der
Hauptversammlung der ams AG vom 9. Juni 2017 können die zurückgekauften Aktien
sowohl zur Bedienung von Aktienoptionen aus Mitarbeiteroptionsprogrammen, als
Gegenleistung für den Erwerb von Unternehmen, zur Herabsetzung des Grundkapitals
durch Einziehung eigener Aktien oder zur Weiterveräußerung verwendet werden.
Basierend auf den aktuell 84.419.826 ausstehenden Inhaberaktien umfasst das
Rückkaufvolumen maximal 6.753.586 Inhaberaktien.

Der Rückkauf eigener Aktien soll über die ordentliche Handelslinie der SIX Swiss
Exchange zum Marktpreis realisiert werden. Das Rückkaufprogramm wird am 10.
November 2017 aufgenommen und dauert bis längstens 08. November 2019. ams AG
behält sich das Recht vor, das Rückkaufprogramm jederzeit zu beenden und ist
nicht verpflichtet, eigene Aktien unter diesem Aktienrückkaufprogramm zu kaufen.
Die im UEK-Rundschreiben Nr. 1 enthaltenen Bedingungen werden eingehalten. Die
Bank J. Safra Sarasin AG, Basel (Schweiz), wurde beauftragt, den Aktienrückkauf
durchzuführen.




Rückfragehinweis:
Moritz M. Gmeiner
Vice President Investor Relations
Tel: +43 3136 500-31211
Fax: +43 3136 500-931211
Email: investor@ams.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------



Emittent:    ams AG
             Tobelbader Strasse   30
             A-8141 Premstaetten
Telefon:     +43 3136 500-0
FAX:         +43 3136 500-931211
Email:    investor@ams.com
WWW:      www.ams.com
ISIN:        AT0000A18XM4
Indizes:     
Börsen:      SIX Swiss Exchange
Sprache:     Deutsch
 

  Nachrichten


EANS-Adhoc: ams AG
ams kündigt neues Aktienrückkaufprogramm mit einer Laufzeit
von bis zu zwei Jahren mit Start am 10. November 2017 an
Vorratskg

Stark! Steffen Henssler gewinnt im Generationenduell gegen 25-jährigen Soldaten bei „Schlag den Henssler“ auf ProSieben

}

Steffen Henssler gewinnt die zweite Ausgabe von ‚Schlag den Henssler‘ auf ProSieben

Schlag den Henssler
Liveshow 2 am 04.11.2017
Steffen Henssler gegen Kandidat Patrick
Gewinner: Steffen Henssler
Moderation: Elton

Foto: © ProSieben/Willi Weber

Dieses Bild darf bis 11. November 2017 honorarfrei fuer… mehr

Unterföhring (ots) – Voll im Saft: Steffen Henssler triumphiert auch in der zweiten Ausgabe von „Schlag den Henssler“ auf ProSieben und macht kurzen Prozess mit seinem Gegner Patrick, 25, aus Niedersachsen. „Es war ein sensationeller Abend, ich hatte viel Spaß – und bin auch ein bisschen stolz, dass ich als 45-Jähriger gegen einen 25-jährigen Soldaten gewonnen habe“, sagte Steffen Henssler nach seinem Sieg im 13. Spiel mit 66:25 Punkten. Der unterlegene Kandidat Patrick aus Bückeburg: „Es hat ja ganz gut angefangen, mal hatte ich mehr Glück, mal weniger – und dann habe ich leider noch ein paar Spiele erwischt, die mir nicht so lagen. Am Ende hatte ich einfach Pech. Mir hat es auf jeden Fall viel Spaß gemacht, obwohl ich jetzt natürlich sehr enttäuscht bin.“ Die Samstagabend-Show erzielte 10,7 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern auf ProSieben. In der nächsten Ausgabe von „Schlag den Henssler“ geht es um 750.000 Euro.

Das Spiele-Protokoll von „Schlag den Henssler“

Spiel 1: „Reifen-Rennen“. Ein hochmotivierter Henssler powert los und schlägt seinen Traktor-Reifen dreimal schneller ins Ziel als Kandidat Patrick. Stark! 1:0 für Steffen Henssler.

Spiel 2: „Sachen merken“. Wer ist Blitzmerker und kann sich acht verschiedene Motive merken? Patrick beweist einen kühleren Kopf und geht mit 1:2 in Führung.

Spiel 3: „Stange werfen“. Wer schafft es, alle Stangen auf die vorgesehenen Halterungen zu werfen? Henssler kriegt seine Latte nicht in den Griff, Bundeswehrsoldat Patrick dagegen hat den Wurf raus. Der 25-Jährige baut seine Führung aus: 1:5.

Spiel 4: „Frisbee-Duell“. Atemlos durch die Nacht: Im bislang temporeichsten Spiel des Abends schwingt Patrick die meisten Scheiben in Hensslers Tor. Er gewinnt das dritte Spiel in Folge. 1:9

Spiel 5: „Blamieren oder Kassieren“. Im Kult-Spiel sind Patrick und Steffen nicht so fix am Buzzer. Patrick geht zunächst in Führung, doch Steffen holt auf – und macht den Sack zu. Ein wichtiger Spielgewinn für Henssler! Er verkürzt auf 6:9.

Spiel 6: Pimp my Dreirad! Bei „Drift-Trike“ geht es ab auf die Rennstrecke! Steffen und Patrick haben schnell den Dreh raus und liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Ende gewinnt Soldat Patrick. Es steht jetzt 6:15.

Spiel 7: Minigolf mal anders: Bei „Fußball-Minigolf“ wird mit dem Fuß eingelocht. Bis zum letzten Spiel bleibt es eine ausgeglichene Partie, doch dann verlässt Patrick das Glück. Steffen gewinnt – und verkürzt auf 13:15.

Spiel 8: Wer kennt sich bei „Sportarten“ am besten aus? Sportsfreund Steffen ist bei diesem Pultspiel schnell im Lead. Soldat Patrick kämpft sich heran, doch Steffen entscheidet das Match für sich. Er geht zum ersten Mal seit dem ersten Spiel wieder in Führung: 21:15!

Spiel 9: „Tennis“: Kandidat Patrick steht zum ersten Mal auf einem Tennisplatz – und macht dabei keine schlechte Figur. Doch Steffen beweist sicheres Ballgefühl – und gewinnt das nächste Spiel: 30:15 für Henssler! Highlight am Rande für Kommentator Elmar Paulke: „Elton macht mal etwas Sinnvolles und sammelt die Bälle ein!“

Spiel 10: Willkommen im Casino! Beim Spiel „15“ wird gewürfelt, was das Zeug hält. Patrick ist fit in den Grundrechenarten und zockt Steffen ab. Der Soldat ist zurück im Spiel – und verkürzt auf 30:25.

Spiel 11: Es wird wieder körperlich anstrengend: Beim nächsten Spiel laufen Steffen und Patrick mit einem „Gepäckwagen“ um die Wette – und dürfen dabei ihre Gepäckstücke nicht verlieren. Es wird gekämpft, gekeucht und gehustet. Dann entscheidet Packesel Henssler das Spiel für sich. Er führt mit 41:25.

Spiel 12: Bei „Leitergolf“ gewinnt, wer die Bolas auf die Leiterstange wirft und die meisten Punkte sammelt. Henssler ist Ball-König und macht kurzen Prozess mit Patrick: 53:25.

Das Spiel 13 ist ein Matchball-Spiel und heißt „Wer ist das?“ Wer erkennt als erstes die eingeblendete Person? Über Winona Ryder geraten Steffen und Elton aneinander – und Steffen kocht, aber er bewahrt Nerven: Am Ende gewinnt Steffen gegen Patrick mit 66:25 und entscheidet auch die zweite Ausgabe von „Schlag den Henssler“ für sich. Der Jackpot für die nächste Sendung steigt auf 750.000 Euro.

Bildmaterial aus der Show steht ab sofort auf http://presse.prosieben.de/schlagdenhenssler zum Download bereit.

Basis: alle Fernsehhaushalte Deutschlands (integriertes Fernsehpanel D + EU) Quelle: AGF/GfK-Fernsehforschung / TV Scope / ProSiebenSat.1 TV Deutschland Audience Research Erstellt: 05.11.2017 (vorläufig gewichtet: 04.11.2017)

Bei Fragen:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH
Kommunikation/PR Entertainment		
Michael Benn
Tel. +49 [89] 9507-1188
Michael.Benn@ProSiebenSat1.com 
		
Bildredaktion
Susi Lindlbauer
Tel. +49 [30] 3198-80822
Susi.Lindlbauer@ProSiebenSat1.com 

  Nachrichten


Stark! Steffen Henssler gewinnt im Generationenduell gegen 25-jährigen Soldaten bei „Schlag den Henssler“ auf ProSieben
AG