FACK YEAH: FACK JU G√ĖHTE 3 ist erfolgreichster Film 2017!Knapp 6 Mio. Kinozuschauer feiern den #finalfack

}

nn

FACK JU G√ĖHTE 3 Hauptplakat ¬© 2017 Constantin Film Verleih GmbH / Weiterer Text √ľber ots und www.presseportal.de/nr/12946 / Die Verwendung dieses Bildes ist f√ľr redaktionelle Zwecke honorarfrei. Ver√∂ffentlichung bitte unter Quellenangabe: \“obs/Constantin Film/¬© 2017 Constantin Film Verleih\“

n

n

nn

M√ľnchen (ots) – Zeki M√ľller ist und bleibt Deutschlands Lieblingslehrer: Mit knapp sechs Millionen Zuschauern ist FACK JU G√ĖHTE 3 der erfolgreichste Kinofilm des Jahres 2017!

FACK JU G√ĖHTE 3 steht aktuell bei gro√üartigen 5.980.000 Millionen Besuchern – damit ist Bora Dagtekins FACK JU G√ĖHTE-Trilogie die erfolgreichste deutsche Filmreihe aller Zeiten. 2017 lockte zudem kein anderer Film am Startwochenende mehr Zuschauer in die Kinos√§le als der #finalfack. Und auch 2018 bleiben die T√ľren und Metalldetektoren der Goethe-Gesamtschule ge√∂ffnet: FACK JU G√ĖHTE 3 ist weiterhin in √ľber 400 Kinos deutschlandweit zu sehen.

Regisseur und Autor Bora Dagtekin sowie Produzentin Lena Sch√∂mann nehmen nach dem Riesenerfolg von FACK JU G√ĖHTE und FACK JU G√ĖHTE 2 (zusammen √ľber 15 Mio. Zuschauer) den Schulabschluss ins Visier und sparen Themen wie Bildungsmisere, Mobbing, Migration und Sprachniveau nicht aus. Im Finale der politisch unkorrekten Trilogie erhalten Zeki M√ľller und seine Underdog-Truppe prominente Unterst√ľtzung von Sandra H√ľller, Corinna Harfouch, Lea van Acken, Irm Hermann und Julia Dietze. Und nat√ľrlich gibt es ein Wiedersehen mit Katja Riemann, Aram Arami, Lucas Reiber, Lena Klenke, Uschi Glas, Bernd Stegemann, Michael Maertens, Farid Bang und Jana JEDi¬•ESS Pallaske.

FACK JU G√ĖHTE 3 ist eine Produktion der Constantin Film, Produzenten sind Lena Sch√∂mann und Bora Dagtekin, Executive Producer ist Martin Moszkowicz. Der Film wurde gef√∂rdert vom FilmFernsehFonds Bayern (FFF), dem Medienboard Berlin-Brandenburg (MBB), der Filmf√∂rderungsanstalt (FFA) und dem Deutschen Filmf√∂rderfonds (DFFF).

Kinostart: 26. Oktober 2017 im Verleih der Constantin Film

Darsteller: Elyas M\'Barek, Jella Haase, Sandra H√ľller, Katja Riemann,nMax von der Groeben, Gizem Emre, Aram Arami, Lucas Reiber, Lena nKlenke, Farid Bang, Uschi Glas, Michael Maertens, Lea van Acken, nCorinna Harfouch, Jana JEDi¬•ESS Pallaske, Julia Dietze, Irm Hermann nProduzenten: Lena Sch√∂mann, Bora Dagtekin nExecutive Producer: Martin Moszkowicz nDrehbuch & Regie: Bora Dagtekin 

Unter www.constantinfilm.medianetworx.de steht Pressematerial zum Download zur Verf√ľgung.

Pressekontakt:

F√ľr weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere betreuenden
nAgenturen:
n
nAIM – Creative Strategies & Visions
n(TV, Print, Radio)
nJulia Bartelt
nTel.: 030 / 61 20 30 30
nEmail: julia.bartelt@aim-pr.de
n
nPURE Online – Digitale Kommunikation
n(Online)
nMichael Spalek
nTel.: 030 / 28 44 509 13
nEmail: michael.spalek@pureonline.de



FACK YEAH: FACK JU G√ĖHTE 3 ist erfolgreichster Film 2017!
Knapp 6 Mio. Kinozuschauer feiern den #finalfack gmbh kaufen wien

„Silvester Hit-Countdown – Welcome 2018“

}

nn

"Silvester Hit-Countdown - Welcome 2018"
Party pur zum Jahreswechsel: An drei verschiedenen Locations feiert RTL II mit dem \“Silvester Hit-Countdown – Welcome 2018\“ ins neue Jahr und macht die letzte Nacht zur besten Nacht des Jahres. Ausstrahlung: Sonntag, 31. Dezember 2017, um 20:15 Uhr bei RTL II / ¬© RTL II – Recht zum Abdruck/Darstellung… mehr

n

n

nn

M√ľnchen (ots) – Zusammen mit den \“Berlin – Tag & Nacht\“-Stars ins neue Jahr

   - Drei unterschiedliche Locations mit hochkarätigen Musik-Actsn   - Ausstrahlung: Sonntag, 31. Dezember 2017, um 20:15 Uhr bei RTL n     II 

Hinein ins neue Jahr mit den Stars von \“Berlin – Tag und Nacht\“: An gleich drei Locations wird zusammen mit mehreren musikalischen Top-Acts das alte Jahr verabschiedet und das neue willkommen gehei√üen. W√§hrend Ole seine neue Single in St. Anton zum Besten gibt, feiern im Matrix unter anderem Scooter, Eko Fresh feat. Culcha Candela und Caught in the Act die Nacht der N√§chte. Zudem bringen Live-Schalten vom Brandenburger Tor mit Schmidti, Kr√§tze und Moderator Giovanni Zarrella die Party ins Wohnzimmer – und die Zuschauer feiern mit.

Party pur zum Jahreswechsel: An drei verschiedenen Locations feiert RTL II mit dem \“Silvester Hit-Countdown – Welcome 2018\“ ins neue Jahr und macht die letzte Nacht zur besten Nacht des Jahres. Zwischen den Live-Schalten zum Brandenburger Tor mit Moderator Giovanni Zarrella geben Musik-Acts internationaler Stars den Soundtrack f√ľr die l√§ngste Party.

Mit Performances von unter anderem Scooter, Eko Fresh feat. Culcha Candela, Caught in the Act, Vincent Gross, Kerstin Ott aus dem Matrix in Berlin, k√∂nnen die Zuschauer ins neue Jahr tanzen. Nat√ľrlich d√ľrfen auch hier die Stars von \“Berlin – Tag & Nacht\“ nicht fehlen: Piet, Nina, Basti, Mandy und Rick feiern mit und mischen die Party ordentlich auf.

In St. Anton gibt es bei Apr√®s-Ski und Gl√ľhwein Oles neue Single auf die Ohren. Der Schlagers√§nger bekommt hier tatkr√§ftige Unterst√ľtzung von Alessia, gibt seinen neuen Song zum Besten und heizen in Tirol ordentlich ein, bevor es dann um Punkt Mitternacht soweit ist: Die Zuschauer sind Live dabei, wenn Schmidti und Kr√§tze √ľber den D√§chern Berlins auf das Feuerwerk am Brandenburger Tor blicken. Drei Locations – eine Party und jede Menge musikalische Highlights um mit diesem Partymarathon ins neue Jahr zu starten.

Die Nacht ist noch l√§ngst nicht vorbei, denn auch im Anschluss geht es um 00:25 Uhr mit \“100% Scooter – 25 Years Wild & Wicked\“ musikalisch weiter.

Ausstrahlung: Sonntag, 31. Dezember 2017, um 20:15 Uhr bei RTL II

√úber den \“Silvester Hit-Countdown – Welcome 2018\“ bei RTL II:

Partymarathon in der Silvesternacht: Zum Jahreswechsel liefert RTL II mit dem \“Silvester Hit-Countdown – Welcome 2018\“ das perfekte Programm f√ľr die Nacht der N√§chte. √úber vier Stunden lang sorgen beliebte Musik-Acts mit den Chartkrachern des Jahres und legend√§ren Hit-Klassikern f√ľr Stimmung. In Live-Schalten fangen die \“Berlin – Tag & Nacht\“-Stars Schmidti und Kr√§tze √ľber den D√§chern Berlins den Silvester-Spirit der Hauptstadt ein – inklusive des spektakul√§ren Neujahrsfeuerwerks.

Pressekontakt:

RTL II Programmkommunikation
nKonstantin Louisoder
n089 – 64185 6520
nkonstantin.louisoder@rtl2.de
n
nRTL II Bildredaktion
nbildredaktion@rtl2.de
n
nMehr Informationen unter www.rtl2-presse.de



\“Silvester Hit-Countdown – Welcome 2018\“ gmbh mantel kaufen vorteile

ZDFinfo, kurzfristige ProgrammänderungMainz, 8. Dezember 2017

Mainz (ots)

Woche 50/17 nSamstag, 09.12. nnBitte Beginnzeitkorrekturen beachten: nn 5.25	T√∂dliche Rennen - Raser in der Stadtn	Deutschland 2015nn 6.10	Polizei im Einsatz - Streife auf der Autobahnn	Deutschland 2013nn 6.55	Polizei im Einsatzn	Jagd auf Schulschw√§nzernn 7.40	Generation Liken	Teenager in Sozialen Netzwerkenn	USA 2016nn 8.25	Knast in Deutschlandn	Strafe, Liebe, Hoffnungnn 9.20	M√∂rderjagdn	Gef√§hrliche Eifersuchtnn10.03	Regelm√§√üig aktuelle Nachrichtenn	heute Xpressnn10.05	M√∂rderjagdn	Rasende Wutnn10.50	Das Verm√§chtnis des Sherlock Holmesn	Die Anf√§nge der Forensiknn11.35	Das Verm√§chtnis des Sherlock Holmesn	Logik und Kriminalistiknn12.20	Mord unter Studenten - Der Fall Amanda Knoxnn13.05	Dem Tod auf der Spur - Die M√§nner vom Kriminaldauerdienstn	Deutschland 2017nn13.50	Dem T√§ter auf der Spurn	Verbrecherjagd mit DNA-Testnn14.35	M√∂rderjagdn	Ein teuflischer Plannn15.20	M√∂rderjagdn	Der falsche Zeitpunktnn16.00	Die Geheimnisse der Totenn	Rechtsmedizin auf T√§terjagdn	Deutschland 2016nnn16.50	M√∂rdern auf der Spurn	Serient√§tern	Deutschland 2016nn( weiterer Ablauf ab 17.15 Uhr wie vorgesehen )nnBitte Beginnzeitkorrekturen beachten:n17.50	M√∂rdern auf der Spurn	Die Blutspurnn18.20	M√∂rdern auf der Spurn	Mysteri√∂se F√§llen	Deutschland 2016nn( weiterer Ablauf ab 18.45 Uhr wie vorgesehen )nnBitte Beginnzeitkorrekturen beachten:n23.55	Italiens Mafian	Der Clan der Ndranghetann 0.40	R√§tselhafte Morde - Profiler im Einsatzn	Deutschland 2014nn( weiterer Ablauf ab 1.30 Uhr wie vorgesehen )nnBitte Beginnzeitkorrekturen beachten:n 2.55	M√∂rderischer Nachbar - Der Fall Joanna Yeatesn	Gro√übritannien 2014nn 3.40	Bekenntnisse eines Serienkillersn	Die m√∂rderischen Spahalski-Zwillingen	Frankreich 2011nn 4.25	Bekenntnisse eines Serienkillersn	Der Anhalter-M√∂rdern	Frankreich 2011nnnWoche 50/17 nSonntag, 10.12. nnBitte Beginnzeitkorrekturen beachten: nn 5.50	Moskau extrem - Party, Skins und Sowjetkultn	Frankreich 2014nn 6.35	Nachtw√∂lfe - Russlands Rockerbandennn 7.20	Osmanen Germania - Rocker oder Boxclub?nn 8.05	Rocker in Deutschlandn	Eine Rebellion beginntn	Deutschland 2016nn 8.50	Rocker in Deutschlandn	Eine Szene rutscht abn	Deutschland 2016nn 9.35	Rocker in Deutschlandn	Clubs im Kriegn	Deutschland 2016nn10.18	Regelm√§√üig aktuelle Nachrichtenn	heute Xpressnn10.20	Terra Xn	Pioniere: Stahlkrieg an der Ruhrn	Deutschland 2012nn11.05	Terra Xn	Pioniere: Siegeszug der D√ľsenjetsn	Deutschland 2012nn11.50	Millionenstadt √ľber den Wolkenn	Wunderwelt Luftverkehrnn12.35	Millionenstadt √ľber den Wolkenn	Faszination Fliegennn13.20	Millionenstadt √ľber den Wolkenn	Abenteuer Landungnn14.00	Leschs Kosmosn	Albtraum Fliegen - Sind wir in der Luft noch sicher?n	Deutschland 2015nn14.35	Das war dann mal wegn	Auf Achsen	Deutschland 2017nn15.20	Leschs Kosmosn	Die zweite Sch√∂pfung - Der neue Menschn	Deutschland 2017nn15.50	Das war dann mal wegn	Alltagn	Deutschland 2017nn16.35	Geistesblitze - Geniale Erfindungenn	Im Angesicht der Gefahrn	Gro√übritannien 2015nn17.20	Das war dann mal wegn	Freizeitn	Deutschland 2017nn18.05	Geistesblitze - Geniale Erfindungenn	Kleinigkeiten ganz gro√ün	Gro√übritannien 2015nn18.50	Das war dann mal wegnn19.35	heute-shownn( weiterer Ablauf ab 20.15 Uhr wie vorgesehen )nnBitte Beginnzeitkorrekturen beachten:n23.55	Terra Xn	Pioniere: Siegeszug der D√ľsenjetsn	Deutschland 2012nn 0.40	Millionenstadt √ľber den Wolkenn	Wunderwelt Luftverkehrnn 1.20	Millionenstadt √ľber den Wolkenn	Faszination Fliegennn 2.05	Millionenstadt √ľber den Wolkenn	Abenteuer Landungnn 2.50	Die schwersten Ungl√ľcke der DDRn	Gef√§hrliche Technik vom gro√üen Brudern	Deutschland 2016nn 3.50	Fatale Erfindungenn	Die gro√üen Irrt√ľmer des Nobel-Komiteesn	Deutschland 2017nn 4.35	Terra Xn	Pioniere: Stahlkrieg an der Ruhrn	Deutschland 2012nnnWoche 50/17 nMontag, 11.12. nnBitte Beginnzeitkorrekturen beachten: nn 8.33	Regelm√§√üig aktuelle Nachrichtenn	heute Xpressnn 8.35	Herrenmenschen f√ľr den Kaisern	\"Ober Ost\"- die vergessene Kolonien	Deutschland 2016nn 9.20	ZDF-Historyn	Was ist dran an \"Hitlers Goldzug\"?n	Deutschland 2016nn10.05	Kinder des B√∂senn	Bettina G√∂ringn	Deutschland 2016nn10.50	Hitlers Reich privatn	Kinder unterm Hakenkreuzn	Deutschland 2017nn11.40	Hitlers Reich privatn	In unbekannten Filmenn	Deutschland 2016nn12.25	ZDF-Historyn	Organisation \"Werwolf\" - Hitlers letztes Aufgebotn	Deutschland 2012nn13.05	ZDF-Historyn	Die Todesfahrt der Bismarckn	Deutschland 2009nn( weiterer Ablauf ab 13.30 Uhr wie vorgesehen )nnBitte Beginnzeitkorrekturen beachten:n17.20	Despot Housewives - Die Frauen der Diktatorenn	Ungekr√∂nte K√∂niginnenn	Deutschland 2016nn18.05	Top-Spione der Geschichten	Sophie Potocka und Mata Harin	Gro√übritannien 2015nn( weiterer Ablauf ab 18.45 Uhr wie vorgesehen )nnnBitte Beginnzeitkorrekturen beachten:n 0.40	heute-journalnn 1.10	Leschs Kosmosn	Drama im Verborgenen: Der Wandel der Meeren	Deutschland 2016nn 1.40	Leschs Kosmosn	Eisesk√§lte: Zwischen Heilkraft und Verderbenn	Deutschland 2017nn 2.10	Leschs Kosmosn	Vorsicht, Zucker! - Die verborgene Gefahrn	Deutschland 2017nn 2.40	Wunder der Wissenschaftn	T√∂dliche Strahlen und Erste-Hilfe-Affenn	Gro√übritannien 2015nn 3.20	Wunder der Wissenschaftn	Zornige Lemminge und sehende Ohrenn	Gro√übritannien 2015nn 4.05	Wunder der Wissenschaftn	R√§tselhafter Rausch und molekulare Musikn	Gro√übritannien 2015nn 4.50	Wunder der Wissenschaftn	Explodierende Felsen und ein Zwilling im Kopfn	Gro√übritannien 2015n 

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
nTelefon: +49-6131-70-12121
n
n
n
n
n
n



ZDFinfo, kurzfristige Programmänderung
Mainz, 8. Dezember 2017 GmbH Kauf

Wohnriester: Förderung steigt 2018Bausparer können von staatlichen Zulagen profitieren

M√ľnchen (ots) – Wer Geld f√ľr das Alter zur√ľcklegt, kann derzeit nur mit geringen Zinsen rechnen. Umso attraktiver ist die Altersvorsorge mit einem Eigenheim. Wer ein Haus oder eine Wohnung finanziert, profitiert von historisch g√ľnstigen Darlehenszinsen. Und sowohl beim Ansparen als auch beim Tilgen des Darlehens k√∂nnen staatliche Zusch√ľsse einen sp√ľrbaren Vorteil bringen. Die Riesterf√∂rderung wird nun aufgestockt, erkl√§rt die LBS Bayern. Ab dem Beitragsjahr 2018 erh√§lt jeder f√∂rderberechtigte Erwachsene 175 Euro Grundzulage vom Staat (statt bisher 154 Euro). Zus√§tzlich gibt es f√ľr jedes Kind 185 Euro und f√ľr ab 2008 Geborene sogar jeweils 300 Euro Kinderzulage oben drauf. Diese Zulagen werden ohne Einkommensgrenzen gew√§hrt. Sie bekommt, wer vier Prozent seines sozialversicherungspflichtigen Brutto-Vorjahreseinkommens in den Riester-Vertrag einzahlt, maximal jedoch 2100 Euro inklusive Zulagen. Bei einer Immobilienfinanzierung kann der Wohnriester Vorteile von mehreren zehntausend Euro bringen.

Pressekontakt:

LBS Bayern
n089 / 4 11 13 60 92
npresse@lbs-bayern.de



Wohnriester: Förderung steigt 2018
Bausparer können von staatlichen Zulagen profitieren gmbh mantel zu kaufen

EANS-Adhoc: Volksbank Vorarlberg e.Gen. gibt das Signing mit der Alpha RHEINTAL Bank AG bekannt.

n--------------------------------------------------------------------------------n  Ver√∂ffentlichung einer Insiderinformation gem√§√ü Artikel 17 MAR durch euron  adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. F√ľr den Inhalt ist dern  Emittent verantwortlich.n--------------------------------------------------------------------------------nnStrategische Unternehmensentscheidungenn05.12.2017nnRankweil - In Erg√§nzung zur Meldung vom 29.11.2017 gibt die Volksbank Vorarlbergne. Gen. bekannt, dass das Signing mit der K√§uferin, der Alpha RHEINTAL Bank AG,nHeerbrugg - Schweiz, heute stattgefunden hat. Der konkrete Kaufpreis ist nochnvon diversen Bestimmungen abh√§ngig, die bis zum geplanten Closing Ende Februarn2018 von der K√§uferseite √ľberpr√ľft werden, und liegt in etwa auf dem Niveau desnbei der Volksbank Vorarlberg e. Gen. aktivierten Beteiligungsansatzes.nnnnnR√ľckfragehinweis:nVolksbank Vorarlberg e. Gen.nRingstra√üe 27, A-6830 RankweilnKontakt: Mag. Cornelia LinsnTel.: +43 50 882 8216nMail: cornelia.lins@vvb.atnInternet: www.volksbank-vorarlberg.atnnBranche: FinanzdienstleistungennISIN: AT0000824701nIndex: Standard Market AuctionnB√∂rsen: Wien/Amtlicher HandelnnEnde der Mitteilung                               euro adhocn--------------------------------------------------------------------------------nnnnEmittent:    Volksbank Vorarlberg e. Gen. n             Ringstra√üe 27n             A-6830 RankweilnTelefon:     050 882 8000nFAX:         050 882 8009nEmail:    volksbank@vvb.atnWWW:      www.volksbank-vorarlberg.atnISIN:        AT0000824701nIndizes:     nB√∂rsen:      WiennSprache:     Deutschn 



EANS-Adhoc: Volksbank Vorarlberg e.Gen. gibt das Signing mit der Alpha RHEINTALnBank AG bekannt. gmbh kaufen mit guter bonität

Beatrix von Storch (AfD) sieht Parteiprogramm nicht als Protest

Bonn/Hannover (ots) – Beatrix von Storch, stellvertretende Bundesvorsitzende der AfD, sieht ihre Partei nicht als Protestpartei. \“Wir haben klare Inhalte. Und diese Inhalte richten sich klarerweise gegen die Inhalte der anderen\“, sagte sie im phoenix-Interview beim AfD-Parteitag in Hannover. Folgende Punkte z√§hlte sie auf: \“Wir sind die Einzigen, die nicht die Vereinigten Staaten von Europa wollen, wir wollen ein Europa souver√§ner Demokratien. Wir wollen den Euro so wie er mal war, das hei√üt, wir wollen die Eurorettung stoppen und daf√ľr nicht mehr weiter bezahlen. Wir wollen die Islamisierung nicht. Wir sind diejenigen, die sagen: Viele Muslime geh√∂ren zu Deutschland, aber der Islam geh√∂rt nicht zu Deutschland, wir wollen das zur√ľckdrehen. Wir sind die Einzigen, die sagen, wir wollen Politik f√ľr die klassische Familie machen und f√ľr die traditionelle Ehe. Das ist alles etwas, das bei den anderen programmatisch nicht mehr angelegt ist, da sind wir die Einzigen, die das anbieten, und dieses Programm bringen wir nach vorne. Und das ist kein Protest.\“ Bezogen auf eine m√∂gliche Regierungsbeteiligung erg√§nzte von Storch: \“Wir sehen im Moment keinen Koalitionspartner, mit dem wir das machen k√∂nnten.\“

Die Arbeit innerhalb der Partei sei seit dem Einzug in den Bundestag professioneller geworden. \“Die Partei ist jetzt vier Jahre alt und lernt auch da immer noch von einem Parteitag zum n√§chsten dazu. Ich glaube, dass wir alles in allem da gut aufgestellt sind, aber Luft nach oben ist auf jeden Fall noch da\“, so von Storch.

http://presse.phoenix.de/news/pressemitteilungen/2017/12/20171202_von_Storch/20171202_von_Storch.phtml

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
nPressestelle
nTelefon: 0228 / 9584 192
nFax: 0228 / 9584 198
npresse@phoenix.de
npresse.phoenix.de



Beatrix von Storch (AfD) sieht Parteiprogramm nicht als Protest gmbh kaufen münchen

ZDF-ProgrammhinweisMittwoch, 13. Dezember 2017ZDFzoom

Mainz (ots)

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 22.45 UhrnnZDFzoomnDas Drehbuch des TerrorsnWie gef√§hrlich sind Europas Islamisten?nFilm von Rainer Fromm und Elmar Theve√üennnVerweigern Sicherheitsbeh√∂rden in Europa den Austausch von Daten √ľbernverd√§chtige Islamisten? K√∂nnen Terroristen immer noch ungehindert nreisen, Netzwerke aufbauen und Anschl√§ge vorbereiten? Ein Jahr nach ndem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt st√∂√üt \"ZDFzoom\" auf nerschreckende Erkenntnisse. Die Zahl der Attacken hat deutlich nzugenommen, die islamistische Szene in Europa w√§chst weiter und nver√§ndert ihre Strukturen und Methoden rasant.nnTats√§chlich ist das Tempo der Ver√§nderungen und Professionalisierung nder Strukturen so hoch, dass Polizei und Nachrichtendienste kaum nSchritt halten k√∂nnen. Insbesondere radikalisierte Frauen verwandeln nmithilfe sozialer Medien das Netz der Islamisten in eine Art nFamilienbewegung. Allein in Nordrhein-Westfalen organisieren 39 nFrauen in 21 St√§dten per Facebook Schwesterntreffs, Heiratsm√§rkte undnSpendengruppen. Das Ziel: die finanzielle und soziale Unterst√ľtzung nradikaler salafistischer Strukturen. nnIn ganz Europa werden auch die Verbindungen zwischen Islamisten, nkrimineller Szene und dem organisierten Verbrechen immer enger. nMancherorts schlie√üen sich junge Islamisten in Gangs zusammen, um nganze Stadtviertel zu kontrollieren, wie beispielsweise im d√§nischen nKopenhagen. All das entspricht den Strategieschriften des so ngenannten IS, insbesondere einem Pamphlet mit dem Titel \"Muslim nGangs\", das seit 2015 per Internet verbreitet wird. F√ľr die Ermittlernist es eine Art \"Drehbuch des Terrors\" der letzten Jahre. nnF√ľhrende Vertreter von Polizei und Nachrichtendiensten in nDeutschland, Frankreich und Gro√übritannien zeichnen im Gespr√§ch mit nden \"ZDFzoom\"-Autoren Rainer Fromm und Elmar Theve√üen ein nern√ľchterndes Bild der Terrorbek√§mpfung in Europa. Sie fordern einen nmassiven Ausbau von Pr√§ventionsprogrammen und ein ngesamtgesellschaftliches Engagement gegen den Extremismus. Wie sich nMuslime gegen die Radikalisierung junger Menschen wehren, zeigt die nDokumentation am Beispiel einer Moschee im baden-w√ľrttembergischen nSinsheim. 

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
nTelefon: +49-6131-70-12121
n
n
n
n
n
n



ZDF-Programmhinweis
Mittwoch, 13. Dezember 2017
ZDFzoom zum Verkauf

Skytalk: Blockchain beschert Unternehmen Höhenflug bei Wertschöpfung

}

nn

v.l.n.r.: Patrick M√ľller-Sarmiento, Dr. Martin Eisenhut, Michael R√∂mer, Prof. Jens Str√ľker. Weiterer Text √ľber ots und www.presseportal.de/nr/15196 / Die Verwendung dieses Bildes ist f√ľr redaktionelle Zwecke honorarfrei. Ver√∂ffentlichung bitte unter Quellenangabe: \“obs/A.T. Kearney\“

n

n

nn

D√ľsseldorf (ots) – Vierter D√ľsseldorfer Skytalk mit Patrick M√ľller-Sarmiento, CEO real,- und Energiewirtschaftsexperte Prof. Jens Str√ľker

\“Bis 2025 wird die globale Wertsch√∂pfung von Unternehmen dank Blockchain auf knapp 152 Mrd. Euro steigen. Damit ist Blockchain f√ľr Unternehmen bereits jetzt die Top3-Technologie mit dem gr√∂√üten Ver√§nderungspotenzial f√ľr das Gesch√§ft\“, so Dr. Martin Eisenhut, Partner und Zentraleuropachef der Managementberatung A.T. Kearney.

Unter dem Titel \“Wer wagt, gewinnt! Wie Blockchain & Co. Branchen auf den Kopf stellen\“ diskutierten Eisenhut und Michael R√∂mer, Partner bei A.T. Kearney und Leiter der Digital-Sparte, im Dreischeibenhaus D√ľsseldorf die Revolution der neuen Technologie. Die Podiumsg√§ste Patrick M√ľller-Sarmiento, Vorsitzender der Gesch√§ftsf√ľhrung real,- und Prof. Jens Str√ľker, Leiter des Instituts f√ľr Energiewirtschaft an der Hochschule Fresenius erl√§uterten, wie Blockchain ihre Branchen ver√§ndert und wieso die Revolution gerade erst begonnen hat.

real-Chef M√ľller-Sarmiento betonte, dass Blockchain nicht nur f√ľr Unternehmen riesige Potenziale besitze, sondern auch f√ľr den Endverbraucher von Vorteil sei: \“Wenn ich als Kunde im Netz Lebensmittel bestelle, kann mir die Blockchain garantieren, dass ultrafrische Ware auch wirklich frisch bei mir ankommt. Das wird den Handel – gerade im Internet – nochmal auf v√∂llig neue Beine stellen.\“ Wichtig werde dabei sein, sowohl Mitarbeitern als auch Kunden die Funktionen von Blockchain zu erkl√§ren: \“Nur wenn das Thema wirklich verstanden wird, k√∂nnen wir den maximalen Wert aus der Technologie ziehen. Dann profitieren alle: Die Unternehmen aufgrund gesteigerter Wertsch√∂pfung und die Kunden aufgrund besserer Qualit√§t und Serviceleistungen.\“

Auch Prof. Str√ľker betonte die Vorteile, die Privatpersonen durch die neue Technologie haben: \“Wenn ich heute Daten im Netz preisgebe, sind sie weg. Durch die Blockchain werde ich zuk√ľnftig die Kontrolle dar√ľber behalten.\“ Neben einer √∂ffentlichen Blockchain (hier√ľber werden beispielsweise Bitcoinzahlungen abgewickelt; sie ist jedem zug√§nglich), gibt es auch noch die private Blockchain. \“Hier entscheide allein ich, wer mitmachen darf. Allen anderen kann ich den Zugang verweigern\“, erl√§utert Str√ľker.

A.T. Kearney Digitalexperte Michael R√∂mer sieht das Thema Blockchain auch als Bindeglied von Unternehmensprozessen: \“Blockchain kann Vertrauen zwischen den verschiedenen Stufen der Wertsch√∂pfungskette schaffen, die heute noch nicht vernetzt sind. Das bietet unglaubliche Zukunftspotenziale.\“ Wer fr√ľhzeitig agiere, k√∂nne Disruptionen aktiv mitgestalten, anstatt passiv auf sie reagieren zu m√ľssen.

Eindr√ľcke vom Skytalk gibt es hier: www.pscp.tv/w/1vAxRMRzkwrJl nStatements der Diskutanten: www.youtube.com/watch?v=66w7avzfpbw 

Pressekontakt:

Michael Scharfschwerdt
nDirector Marketing & Communications
nA.T. Kearney GmbH
nCharlottenstraße 57
n10117 Berlin
n
nTelefon: + 49 30 2066 3363
nE-Mail: michael.scharfschwerdt@atkearney.com



Skytalk: Blockchain beschert Unternehmen Höhenflug bei Wertschöpfung gmbh gesellschaft kaufen

Bundesverteidigungsministerin von der Leyen im ARD-Europastudio: „Wenn jedes Land alleine sein Ding macht, dann wird es ineffizient und teuer“

K√∂ln/Br√ľssel (ots)

nDie Europ√§ische Verteidigungsunion r√ľckt einen Schritt n√§her. Heute nplanen Deutschland und 22 andere EU-Staaten, ein entsprechendes nDokument zu unterschreiben. Dem ARD-Europastudio hat die ngesch√§ftsf√ľhrende Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen nvorab ein Interview gegeben. n nF√ľr die amtierende Bundesverteidigungsministerin ist die gemeinsame neurop√§ische Verteidigungsunion ein historischer Schritt: n nVon der Leyen w√∂rtlich: \"Das ist heute ein historischer Schritt. Dennndie gemeinsame europ√§ische Verteidigung war mal ein Gr√ľndungsgedanke nder Europ√§ischen Gemeinschaft, dann hat er 60 Jahre lang nbrachgelegen. Vor eineinhalb Jahren haben wir eine ndeutsch-franz√∂sische Initiative auf den Weg gebracht, um diese ngemeinsame europ√§ische Verteidigung wiederzubeleben. Heute legen wir nden Grundstein f√ľr eine Europ√§ische Verteidigungs- und nSicherheitsunion.\"n nF√ľr Ursula von der Leyen ist dies der entscheidende Schritt zu einer nArmee der Europ√§er:n nVon der Leyen w√∂rtlich: \"F√ľr uns ist in Deutschland vor allem die nZusammenarbeit wichtig, also dass wir eine Truppe aufstellen, die n\'Armee der Europ√§er\', die, wenn es eine Krise gibt, wenn Europa ngefragt ist, dann auch schnell einsatzf√§hig ist. Wenn wir in Zukunft neine gemeinsame Truppe haben, wenn wir ein verlegbares Krankenhaus nhaben, wenn wir die Transportm√∂glichkeiten haben, um schnell zu nreagieren, dann sind wir auch in der Lage, die Verantwortung zu n√ľbernehmen, die Europa gerne in seiner Nachbarschaft auch tragen nm√∂chte.\"n nDie Unterzeichner des Dokuments zur Verteidigungsunion verpflichten nsich auch, ihre Verteidigungsausgaben regelm√§√üig zu erh√∂hen. F√ľr nUrsula von der Leyen kann das Projekt mittelfristig dennoch Kosten nsparen.n nVon der Leyen w√∂rtlich: \"Wenn jedes Land alleine sein kleines Ding nmacht, dann wird es ineffizient und teuer und schwer nzusammenzuarbeiten. Wenn wir uns zusammentun als Europ√§er, ja dann nm√ľssen wir am Anfang in das Gemeinsame investieren, zum Beispiel ein ngemeinsames Flugzeug, zum Beispiel die gemeinsame Truppe. Aber auf ndie Dauer kommt √ľber die gro√üe Zahl die Effizienz und Kostenersparnisnund insofern ist es viel viel besser als Europ√§er gemeinsam naufzutreten.\"nnDas Interview f√ľhrten Bettina Scharkus, ARD/WDR-Korrespondentin, und nKai K√ľstner, WDR/NDR-H√∂rfunk. Das komplette Interview wird Tagesschaun24 zu sehen sein. Ausz√ľge daraus gibt es unter anderem in der n\"Tagesschau\" und im ARD-\"Mittagsmagazin\", au√üerdem bei WDR5 und NDR ninfo. nnFotos unter ARD-Foto.den 

Pressekontakt:

WDR Presse und Information
nTel. 0221 / 220 7100
nwdrpressedesk@wdr.de



Bundesverteidigungsministerin von der Leyen im ARD-Europastudio: \“Wenn jedes Land alleine sein Ding macht, dann wird es ineffizient und teuer\“ kaufung gmbh planen und zelte

Der 3sat-Dokumentarfilmpreis 2017 geht an „Tiere und andere Menschen“ von Flavio Marchetti

}

nn

Der 3sat-Dokumentarfilmpreis 2017 geht an "Tiere und andere Menschen" von Flavio Marchetti
3sat Weiterer Text √ľber ots und www.presseportal.de/nr/6348 / Die Verwendung dieses Bildes ist f√ľr redaktionelle Zwecke honorarfrei. Ver√∂ffentlichung bitte unter Quellenangabe: \“obs/3sat/GF Design\“

n

n

nn

Mainz (ots) – Der Film \“Tiere und andere Menschen\“ (√Ėsterreich 2017) von Flavio Marchetti erhielt auf der 41. Duisburger Filmwoche (6. bis 12. November 2017) den mit 6.000 Euro dotierten 3sat-Dokumentarfilmpreis f√ľr den besten deutschsprachigen Dokumentarfilm.

Regisseur Flavio Marchetti zeigt in seinem Dokumentarfilm \“Tiere und andere Menschen\“, wie im Wiener Tierschutzhaus versto√üene Tiere versorgt und vermittelt werden. Das Wiener Tierschutzhaus beherbergt 1.000 tierische Sch√ľtzlinge, von ausgesetzten Haustieren, konfiszierten Exoten bis zu Wildtieren, die aus ihrem nat√ľrlichen Lebensraum verdr√§ngt wurden.

In der Begr√ľndung der Jury hei√üt es: \“Der Film erkundet das Wiener Tierschutzhaus auf eine elegante Art und Weise. Die Institution wird beil√§ufig erz√§hlt, nach und nach vermittelt sich ein Begriff davon, was Arbeit hier bedeutet. Das Fragmentarische hinterl√§sst keine offenen Fragen, sondern verdichtet sich aufgrund der klugen Montage zu einem gro√üen Bild: Letztlich geht es in \’Tiere und andere Menschen\‘ um Kommunikation – um die zwischen den Menschen und den Tieren, aber auch um die zwischen Menschen und Menschen √ľber Tiere, wenn selbst nur einseitige gefilmte Telefonate pr√§zise Vorstellungen √ľber das Misslingen des Miteinanders er√∂ffnen. Darin ist die gesellschaftliche Idee des Films erkennbar: das Tierschutzhaus als Transitzone, in der das Scheitern wohnt und Erfolg nur mit Empathie und Hingabe produziert werden kann. Unbedingt hervorzuheben an dem souver√§nen, umsichtigen Film ist die wache Kamera – schon weil sie f√ľr einen Augenblick den Ausflug aus dem Dokumentarischen erm√∂glicht, wenn der unleidliche, gepeinigte Affe Rosi die Z√§hne fletscht wie in in \’Planet of the Apes\‘.\“

Der 3sat-Dokumentarfilmpreis wird von den vier 3sat-Partnern ZDF, ORF, SRG und ARD gestiftet und seit 1996 auf der Duisburger Filmwoche f√ľr den besten deutschsprachigen Dokumentarfilm aus dem Festivalprogramm vergeben. Der unabh√§ngigen Jury geh√∂ren in diesem Jahr der Autor und Filmredakteur Matthias Dell aus Berlin sowie die Medienberaterin, Dozentin und Publizistin Marcy Goldberg aus Z√ľrich an. Goldberg war von 2000 bis 2007 Mitglied der Programmkommission des Dokumentarfilmfestivals \“Visions du R√©el\“ in Nyon. Drittes Jurymitglied ist Lena St√∂lzl aus √Ėsterreich, zurzeit Assistentin f√ľr Theorie des Films am Institut f√ľr Theater-, Film- und Medienwissenschaft in Wien.

3sat begleitet die Duisburger Filmwoche auch in seinem Programm: Am Montag, 13., und Dienstag, 14. November 2017, zeigt 3sat vier Dokumentarfilme aus den vergangenen Wettbewerben – darunter Erstausstrahlungen und Preistr√§gerfilme. Auftakt ist am Montag, 13. November, 22.25 Uhr, der Schweizer Dokumentarfilm \“Mirr\“, Gewinner des F√∂rderpreises der Stadt Duisburg im vergangenen Jahr. Au√üerdem berichtet das 3sat-Magazin \“Kulturzeit\“ am Montag, 13. November, 19.20 Uhr, √ľber die 41. Duisburger Filmwoche und die aktuellen Preistr√§gerfilme. \“Kulturzeit\“ wird moderiert von Vivian Perkovic.

Das 3sat-Programm zur Duisburger Filmwoche (mit Video-Streams) http://ly.zdf.de/bPz/

Ansprechpartnerin: Claudia Hustedt, Telefon: 06131 – 70-15952; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos zu den Filmen sind erh√§ltlich √ľber ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und √ľber https://presseportal.zdf.de/presse/duisburger_filmwoche

3sat ist ein Gemeinschaftsprogramm von ZDF, ORF, SRG und ARD.

Pressekontakt:

Zweites Deutsches Fernsehen
nHA Kommunikation / 3sat Pressestelle
nTelefon: +49 – (0)6131 – 70-12121



Der 3sat-Dokumentarfilmpreis 2017 geht an \“Tiere und andere Menschen\“ von Flavio Marchetti gmbh kaufen münchen