4NEW Limited: KWATT Coin – Tokenisierte Elektrizität

London (ots/PRNewswire) – 2017 war für die Kryptowährung eine rekordverdächtige und atemberaubende Achterbahnfahrt mit über 2000 % Bewertungsanstiegen. Mit dem Hype und der weltweiten Aufmerksamkeit für Bitcoins und andere Kryptowährungen haben Initial Coin Offerings (ICO) den Versuch unternommen, 2017 nahezu alles zu tokenisieren. Bei dieser Kultur der Tokenisierung hat jedoch niemand bedacht, dass diese Preisanstiege von Kryptowährungen mit Energiespitzen bei den Transaktionsprozessen einhergehen.

Ab dem 30. September 2017 könnte eine Bitcoin-Transaktion 7,5 Haushalte in den USA einen Tag lang mit Elektrizität versorgen.

Ab dem 31. Dezember 2017 könnte eine Bitcoin-Transaktion 10,5 Haushalte in den USA einen Tag lang mit Elektrizität versorgen.

Dieser Trend ist alarmierend und für uns alle ein Grund zur Sorge. Darüber hinaus wird erwartet, dass bei der Flutwelle an ICOs in diesem Jahr, um von dem Hype und Wahn innerhalb unserer Community zu profitieren, der Stromverbrauch zur Bearbeitung all dieser Transaktionen nur exponenziell ansteigt.

Ein POW-System (POW – Proof-of-Work; oder ein Protokoll oder eine Funktion) ist eine wirtschaftliche Maßnahme, um Denial-of-Service-Angriffe und andere Dienstleistungsmissbräuche, wie Spam auf einem Netzwerk, zu verhindern, indem der Dienstleistungsabnehmer etwas tun muss, für gewöhnlich in Bezug auf die Verarbeitungszeit des Computers.

Das PoS-Konzept (PoS – Proof-of-Stake) hingegen steht dafür, dass eine Person Blocktransaktionen entsprechend der Anzahl an Coins, die er oder sie hält, schürfen oder validieren kann. Das bedeutet, dass je mehr Bitcoins oder Altcoins ein Schürfer besitzt, desto mehr Schürfrechte besitzt er oder sie.

Während wir uns alle darauf freuen, dass das Proof-of-Stake-Konzept weiterentwickelt wird, bleibt dennoch die begehrteste und bei den Pionieren bewährteste Währung Bitcoin, die weiterhin auf Basis der Proof-of-Work-Methode funktioniert. Aus diesem Grund verbraucht das Netzwerk unersättlich Energie in absehbarer Zukunft.

Diese Situation erinnert an die hitzige Debatte zwischen unserer Unabhängigkeit von der fossilen Energie und dem Wechsel zu erneuerbaren Energie in unserer Zivilisation. Diese Diskussion wird nun seit über zwei Jahrzehnten geführt, und an unserer Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen ändert sich erwartungsgemäß in absehbarer Zukunft nichts, ähnlich wie bei unserer Abhängigkeit von Proof-of-Work.

Es gibt ein Unternehmen, das gegen diese drohende Krise Maßnahmen ergriffen hat. 4NEW Limited, eine in Großbritannien ansässige Abfallverwertungsanlage zur Energiegewinnung, hat ihren Pre-Sale im Herbst 2017 gestartet. 4NEW hat erfolgreich 30,5 Millionen US-Dollar in einer konventionellen Finanzierungsrunde von einem US-amerikanischen Private-Equity-Fonds gesammelt und damit die erforderliche Obergrenze erreicht. Jetzt, da die Finanzierung für die Anlage gesichert ist, hat 4NEW ihre gesamte Stromproduktion in ihre Coins gesteckt, nämlich KWATT. Die Anlage verfügt über eine Erzeugungskapazität von 300 Millionen Kilowatt pro Jahr. Bei einer Coin-Versorgung von insgesamt 300 Millionen wird jeder KWATT-Coin von einem Kilowatt Elektrizität unterstützt.

Diese Elektrizität wird für das Schürfen von Bitcoins und anderer Kryptowährungen verwendet. Während unsere Blockchain-Netzwerkprotokolle sich zu einem energieeffizienteren Netzwerk entwickeln, können wir über einen nachhaltigen Mechanismus verfügen, über die Kryptowährungen auf umweltfreundliche Weise ohne jegliche Auswirkungen auf das Klima abgewickelt werden können, wie es bei der Abhängigkeit von Elektrizität erzeugt durch fossile Brennstoffe der Fall ist.

Zudem gibt es erstmalig ein Versorgungsunternehmen, das nur besteht, um Blockchain-Netzwerken Energie zu liefern. Dabei können die Menschen diese Energie über Stimmrechte, über die nur KWATT-Coin-Inhaber verfügen, an den gewünschten Ort zuteilen. Natürlich hat 4NEW Elektrizität, das begehrteste Gut unserer Zivilisation, nicht nur zur Anwendungen innerhalb unserer Krypto-Community, sondern auch für die breite Masse erfolgreich tokenisiert.

Website: http://www.4new.co.uk

Videolink: https://www.youtube.com/watch?v=UjqcsBQkAwE

Telegram – https://t.me/joinchat/EgIZbBDLYGHlhtbSS58i-Q

Facebook – https://www.facebook.com/4newcoin/

Twitter – https://twitter.com/4newcoin

Instagram – https://www.instagram.com/4newcoin/

LinkedIn – https://www.linkedin.com/company/4new/

Pressekontakt:

Saransh Sharma, +447384657730, press@4new.co.uk

  Nachrichten

4NEW Limited: KWATT Coin – Tokenisierte Elektrizität gmbh gründen oder kaufen

Psoriasis: Mediziner sieht Darmbakterien als Ursache – Erfolge mit individueller Behandlungsmethode

Ludwigshafen (ots) – Die Psoriasis (Schuppenflechte) gilt als unheilbar. Die mehr als 1,5 Millionen von dieser Krankheit betroffenen Menschen in Deutschland durchleben in zahlreichen Fällen ein regelrechtes Martyrium und erkämpfen sich mit einer Vielzahl von Therapien allenfalls temporäre Linderung. Ein Mediziner aus Ludwigshafen, Dr. Horst Kief, gehört zu den Ärzten, die seit vielen Jahren Lösungsansätze suchen. Die Auswertung von Daten einiger hundert Testergebnisse von Psoriasiskranken produzierte erstaunliche Ergebnisse.

In Verbindung mit dem gleichfalls in Ludwigshafen beheimateten Unternehmen FBM Pharma werden Patienten zunächst umfassend mithilfe eines so genannten Kulturtransformationstests untersucht. Dieser in Ludwigshafen entwickelte Test legt gewissermaßen das „Gedächtnis“ der körpereigenen Abwehr offen.

Der Abgleich führte zu der evidenten Erkenntnis, dass Patienten mit Psoriasis, bedingt durch ihre genetische Disposition, häufig an einer chronischen Unverträglichkeit einer Gruppe eigener Darmbakterien leiden. Diese mit dem Test festgestellte Unverträglichkeit kann im Anschluss durch ein für jeden Patienten individuell herzustellendes Medikament nach dem AHIT-Prinzip aufgehoben werden. Bei AHIT handelt es sich um eine Therapie zur Behandlung von Krankheiten, die auf eine Fehlfunktion des Immunsystems zurückzuführen sind. Hochwirksame Substanzen, die das Immunsystem regulieren, werden aus dem Blut des jeweiligen Patienten gewonnen, konzentriert und aktiviert und so zu pharmazeutischen Präparaten aufgearbeitet, die individuell auf den einzelnen Patienten zugeschnitten werden.

In Ludwigshafen sind bislang mehrere hundert Patienten auf diese Weise therapiert worden. Dr. Kief: „Die Therapie hat in rund zwei Drittel der Fälle zu Remissionen geführt, bei mehr als der Hälfte der Patienten trat eine nachhaltige und umfassende Verbesserung ein, während sie in den übrigen Fällen nicht zu den erhofften Ergebnissen führte.“

Die Behandlung mit AHIT, die auf der Auswahl der „persönlichen“ Erreger und Auslösefaktoren der Schuppenflechte des individuellen Patienten beruht, bewirkt, dass Patienten häufig schon während der Behandlung von ihren quälenden Hautschuppen befreit wurden. Bei der Behandlung tritt in der Regel nach zehn Wochen eine Besserung der Symptome ein. Nach wenigen Monaten sind viele der Betroffenen bereits völlig beschwerdefrei: ein in dieser Form bislang nicht bekannter, positiver Therapieverlauf der Krankheit, der in der Regel auch nach Abschluss der Behandlung erhalten bleibt.

Pressekontakt:

osicom GmbH // Wolfgang Osinski // Königsallee 98 // 40212 Düsseldorf
Tel.: 0211-15926260 // E-Mail: wolfgang.osinski@osicom.de

  Nachrichten

Psoriasis: Mediziner sieht Darmbakterien als Ursache –
Erfolge mit individueller Behandlungsmethode gmbh transport kaufen

„Silvester Hit-Countdown – Welcome 2018“

}

"Silvester Hit-Countdown - Welcome 2018"
Party pur zum Jahreswechsel: An drei verschiedenen Locations feiert RTL II mit dem „Silvester Hit-Countdown – Welcome 2018“ ins neue Jahr und macht die letzte Nacht zur besten Nacht des Jahres. Ausstrahlung: Sonntag, 31. Dezember 2017, um 20:15 Uhr bei RTL II / © RTL II – Recht zum Abdruck/Darstellung… mehr

München (ots) – Zusammen mit den „Berlin – Tag & Nacht“-Stars ins neue Jahr

   - Drei unterschiedliche Locations mit hochkarätigen Musik-Acts
   - Ausstrahlung: Sonntag, 31. Dezember 2017, um 20:15 Uhr bei RTL 
     II 

Hinein ins neue Jahr mit den Stars von „Berlin – Tag und Nacht“: An gleich drei Locations wird zusammen mit mehreren musikalischen Top-Acts das alte Jahr verabschiedet und das neue willkommen geheißen. Während Ole seine neue Single in St. Anton zum Besten gibt, feiern im Matrix unter anderem Scooter, Eko Fresh feat. Culcha Candela und Caught in the Act die Nacht der Nächte. Zudem bringen Live-Schalten vom Brandenburger Tor mit Schmidti, Krätze und Moderator Giovanni Zarrella die Party ins Wohnzimmer – und die Zuschauer feiern mit.

Party pur zum Jahreswechsel: An drei verschiedenen Locations feiert RTL II mit dem „Silvester Hit-Countdown – Welcome 2018“ ins neue Jahr und macht die letzte Nacht zur besten Nacht des Jahres. Zwischen den Live-Schalten zum Brandenburger Tor mit Moderator Giovanni Zarrella geben Musik-Acts internationaler Stars den Soundtrack für die längste Party.

Mit Performances von unter anderem Scooter, Eko Fresh feat. Culcha Candela, Caught in the Act, Vincent Gross, Kerstin Ott aus dem Matrix in Berlin, können die Zuschauer ins neue Jahr tanzen. Natürlich dürfen auch hier die Stars von „Berlin – Tag & Nacht“ nicht fehlen: Piet, Nina, Basti, Mandy und Rick feiern mit und mischen die Party ordentlich auf.

In St. Anton gibt es bei Après-Ski und Glühwein Oles neue Single auf die Ohren. Der Schlagersänger bekommt hier tatkräftige Unterstützung von Alessia, gibt seinen neuen Song zum Besten und heizen in Tirol ordentlich ein, bevor es dann um Punkt Mitternacht soweit ist: Die Zuschauer sind Live dabei, wenn Schmidti und Krätze über den Dächern Berlins auf das Feuerwerk am Brandenburger Tor blicken. Drei Locations – eine Party und jede Menge musikalische Highlights um mit diesem Partymarathon ins neue Jahr zu starten.

Die Nacht ist noch längst nicht vorbei, denn auch im Anschluss geht es um 00:25 Uhr mit „100% Scooter – 25 Years Wild & Wicked“ musikalisch weiter.

Ausstrahlung: Sonntag, 31. Dezember 2017, um 20:15 Uhr bei RTL II

Über den „Silvester Hit-Countdown – Welcome 2018“ bei RTL II:

Partymarathon in der Silvesternacht: Zum Jahreswechsel liefert RTL II mit dem „Silvester Hit-Countdown – Welcome 2018“ das perfekte Programm für die Nacht der Nächte. Über vier Stunden lang sorgen beliebte Musik-Acts mit den Chartkrachern des Jahres und legendären Hit-Klassikern für Stimmung. In Live-Schalten fangen die „Berlin – Tag & Nacht“-Stars Schmidti und Krätze über den Dächern Berlins den Silvester-Spirit der Hauptstadt ein – inklusive des spektakulären Neujahrsfeuerwerks.

Pressekontakt:

RTL II Programmkommunikation
Konstantin Louisoder
089 – 64185 6520
konstantin.louisoder@rtl2.de

RTL II Bildredaktion
bildredaktion@rtl2.de

Mehr Informationen unter www.rtl2-presse.de

  Nachrichten

„Silvester Hit-Countdown – Welcome 2018“ GmbH