Cision erwirbt PRIME Research

Chicago (ots/PRNewswire)Führender Anbieter von datengesteuerter Software und Dienstleistungen für Kommunikationsprofis erweitert mit Kauf Portfolio und baut damit weltweite Präsenz weiter aus

Cision (NYSE: CISN) gab heute die endgültige Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Übernahme von PRIME Research („PRIME“) bekannt, einem führenden, weltweit tätigen Anbieter für strategische Medien- und Kommunikationsanalysen. Mit der Erweiterung des Portfolios durch PRIME baut Cision sein umfangreiches datengesteuertes Angebot, welches Kommunikationsprofils dabei hilft, Influencer zu finden, wirksame Kampagnen zu erstellen und deren direkten Einfluss auf den geschäftlichen Erfolg eines Unternehmens aufzuzeigen, weiter aus.

„Das Budget für Earned Media fällt oft geringer aus als das für Paid und Owned Media, da der Wert der Kommunikationen und PR Programme unmöglich zu quantifizieren ist,“ merkt Kevin Akeroyd, der CEO von Cision, an. „Die Ergänzung des Portfolio von Cision durch PRIMEs Expertise im Bereich Media Monitoring und Medienanalyse verbessert die Möglichkeit von Kommunikationsprofis, den ROI der Earned Media zu messen und so ihre Kampagnen mit Paid und Owned Medienkanälen abzustimmen.“

PRIME bietet Echtzeitüberwachung und -analyse über digitale, Print-, Fernseh-, Radio- und Online-Kanäle hinweg. Es werden ebenfalls wichtige soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter, Instagram und YouTube verfolgt. PRIME betreut einige Weltmarken und verfügt über profundes Knowhow und geistige Eigentumsrechte in vielen wichtigen vertikalen Märkten wie Automobil, Einzelhandel, Pharma, Finanzdienstleitungen, und Tech.

„Durch seine breitgefächerte Software, Serviceleistungen und sein Vertriebsnetz, bietet Cision weltweit eines der umfassendsten Angebote für Profis in Kommunikationsabteilungen,“ äußerte sich Dr. Rainer Mathes, Ph.D., Gründer und Präsident von PRIME Research. „Der Mehrwert für unserer Kunden steigt durch unsere Fusion mit Cision und uns geht es stets darum, die leistungsstärksten Anwendungen für Kommunikationsmessung und Analyse in unserer Branche für sie bereitzustellen.“

Die Transaktion wird voraussichtlich im Januar 2018 abgeschlossen. Der Abschluss der Transaktion unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen, u. a. der behördlichen Genehmigung.

Über Cision

Cision Ltd. (NYSE: CISN) ist ein führender weltweit vertretener Anbieter von Earned Media Software und Dienstleistungen für Public Relations und Marketingkommunikations-Profis. Cision Software ermöglicht es den Anwendern, wichtige Influencer zu identifizieren, strategische Inhalte zu verfassen und zu verteilen und deren Einfluss zu messen. Cision hat über 3.000 Mitarbeiter mit Niederlassungen in 15 Ländern in Nord- und Südamerika, und den Regionen EMEA und APAC. Für weitere Informationen über die preisgekrönten Produkte und Dienstleistungen, wie die Cision Communications Cloud®, besuchen Sie www.cision.com und folgen Sie Cision auf Twitter @Cision.

Über PRIME Research

PRIME besitzt acht Büros weltweit, deckt über 100 Sprachen ab, und verbindet Expertise mit Technik, um Kommunikationsprofis dabei zu helfen, PR-Wert und ROI zu veranschaulichen und zu generieren. Die Firma integriert, analysiert und berechnet Medienperformance über alle Kanäle hinweg — Social-, Digital-, Print-Media und Rundfunk–und liefert damit umsetzbare Erkenntnisse und strategische Leitlinien für eine stärkere Kommunikation und verbesserte Geschäftsergebnisse. PRIME hat über 700 Mitarbeiter in Niederlassungen in Brasilien, China, Deutschland, der Schweiz, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten.

Medienkontakte
Nick Bell
VP, Marketing Communications
CisionPR@cision.com
Danielle Tarp
VP, Blanc & Otus
danielle.tarp@blancandotus.com
Investorenkontaktstelle
Jack Pearlstein
Chief Financial Officer
Jack.Pearlstein@Cision.com  

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/467136/cision_logo.jpg

  Nachrichten

Cision erwirbt PRIME Research schnell

Monaco verstärkt sein Management-Team mit vier Neueinstellungen

Hongkong (ots/PRNewswire)Ernennung von Chief Operating Officer, Chief Cybersecurity Officer, Chief Marketing Officer und Platform Architect vor dem weltweiten Rollout

Monaco, Anbieter einer zukunftsweisenden Zahlungs- und Kryptowährungsplattform, kündigt eine Reihe von Neueinstellungen für sein Senior Management Team an, mit Erald Ghoos als Chief Operating Officer, Ken Baylor als Chief Cybersecurity Officer, Sean Rach als Chief Marketing Officer und Weiyi Zhang als Platform Architect.

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/620739/Monaco_Erald_Ghoos.jpg )

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/620741/Monaco_Sean_Rach.jpg )

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/620740/Monaco_Ken_Baylor.jpg )

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/620742/Monaco_Weiyi_Zhang.jpg )

Ghoos, Baylor, Rach und Zhang berichten direkt an Kris Marszalek, Mitgründer und CEO von Monaco. „Da Monaco sein internationales Geschäft weiter ausbaut, um unser Ziel – Kryptowährung in jeder Geldbörse – zu erreichen, bin ich zuversichtlich, dass das vereinte Know-how von Ghoos, Baylor, Rach und Zhang unseren weltweiten Erfolg ebnen wird“, erklärte Marszalek. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit als Team, um unser Ziel umzusetzen, ein vollständig konformer und führender Anbieter im Bereich Kryptowährungen zu sein.“

Erald Ghoos, Chief Operating Officer

Erald Ghoos kommt als Chief Operating Officer von Payreto zu Monaco. Payreto ist ein Startup, das Zahlungslösungen für Finanzinstitute anbietet. Dort begleitete er das Unternehmen als Chief Operating Officer von einem Einzelprodukt-Anbieter zu einem weltweiten Anbieter von Komplettlösungen. Ghoos‘ Erfahrung umfasst auch Führungspositionen bei Unternehmen wie dem Funding Circle, der AXA Bank, der Equa Bank und Paysafe. Als Vice President of Risk and Financial Ops bei Paysafe leitete Ghoos ein Team von über 100 Mitarbeitern, die für die Bereiche Risiko, Compliance, Betrug, Zahlungsverkehr, Banknetzwerke, Bankbeziehungen, Underwriting, Chargeback, Inkasso, Treasury und Abstimmung verantwortlich sind.

„Meine Erfahrungen bei Payreto und Paysafe helfen mir, Monaco in seinem täglichen Geschäft und Wachstum zu leiten, während wir weltweit expandieren“, so Ghoos. „Ich freue mich, dem Team beizutreten und an unserem Ziel zu arbeiten, Kryptowährung in jede Geldbörse zu bringen.“

Ken Baylor, Chief Cybersecurity Officer

Der weltweit renommierte Sicherheitsexperte Dr. Ken Baylor kommt als Chief Cybersecurity Officer zum Monaco-Team. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung ist Baylor führend in den Bereichen Datenschutz, IT-Sicherheit und Einhaltung gesetzlicher Vorgaben. Baylor gründete die Vendor Security Alliance, einen Industriestandard für die Bewertung der Sicherheit von Drittanbietern, auf den Tausende Unternehmen weltweit vertrauen. Zuvor war er in leitenden Positionen für Sicherheit und Compliance bei Uber, Pivotal, Wells Fargo, Symantec und McAfee tätig. Baylor hält CISSP-, CISM- und CIPP/E-Zertifizierungen und wurde mit einem Doktortitel (Ph.D.) ausgezeichnet. Zudem verfügt er über einen Jura- sowie MBA-Abschluss.

„Sicherheit und Compliance sind von größter Wichtigkeit, wenn es um Kryptowährung geht“, so Baylor. „Ich freue mich, für Monaco zu arbeiten und das Team dazu anzuleiten, die Sicherheit unserer Nutzer zu gewährleisten.“

Sean Rach, Chief Marketing Officer

Sean Rach kommt als Chief Marketing Officer zu Monaco. In seiner Rolle wird er die globale Marke Monaco aufbauen und für die Glaubwürdigkeit des Unternehmens bei wichtigen Interessengruppen verantwortlich sein, um das Unternehmen als Vordenker und Innovator in der Branche zu etablieren. Rach kommt von der Prudential Corporation Asia, wo er als Chief Marketing Officer tätig war. Er setzte sich für die Entwicklung integrierter Marketing-Lösungen für Prudential in Asien ein. Vor Prudential leitete Rach den regionalen American Express Account bei Ogilvy & Mather, wo sein Team die Cathay Pacific American Express Karte auf den Markt brachte, eine der bisher erfolgreichsten Co-Branding Kreditkarten. Er war auch Managing Director von OgilvyOne in Hongkong, einer Agentur mit über 100 Mitarbeitern und Kunden wie American Express, Western Union, BlackRock, SmarTone und IBM.

„Monaco bietet ein einzigartiges Leistungsversprechen für Karteninhaber. Ich freue mich, dem Führungsteam von Monaco in dieser Phase der Entwicklung beizutreten und meine Erfahrungen zu nutzen, um die Marke weltweit voranzubringen“, fügte Rach hinzu.

Weiyi Zhang, Platform Architect

Dr. Weiyi Zhang tritt dem Team von Monaco als Platform Architect bei. Zuletzt war er Vice President, Quantitative Trading bei AP Capital Management in Hongkong, wo er die Entwicklung einer algorithmischen Handelsplattform und das Arbitrage-Geschäft in der Region Asien leitete. Zhang war zuvor Vice President of Electronic Market Making bei JP Morgan, wo er Strategien für den Volatilitätshandel und Arbitrage im automatisierten Market-Making-Geschäft leitete. Zuvor war er Quantitative Trading Strategist für Equity Derivative Trading bei der Deutschen Bank. Zhang war außerdem vier Jahre lang als Forscher bei der Europäischen Organisation für Kernforschung in der Schweiz tätig, wo er am LHC-ATLAS-Experiment zur Suche nach dem „Gottesteilchen“ arbeitete. Zhang hat an der University of Pittsburgh in Computational Physics promoviert.

„Ich freue mich sehr, dem Monaco-Team beizutreten und mein Know-how von Banken und Hedge-Fonds zu nutzen, um ein besseres Produkt für Monacos Kunden zu entwickeln“, sagte Zhang. „Das Ziel, das wir verfolgen, ist mutig und ich bin zuversichtlich, dass wir dazu beitragen können, Kryptowährung allgegenwärtig zu machen.“

Über Monaco

Die Monaco Technology GmbH ist Anbieter einer zukunftsweisenden Zahlungs- und Kryptowährungsplattform, mit der Kunden Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum zu reinen Interbanken-Wechselkursen kaufen, wechseln und ausgeben können. Monaco ist im Juni 2016 gegründet worden und erzielte in einer der bisher erfolgreichsten Token-Sale-Aktionen eine Kapitalaufnahme von über 26,7 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen hat seinen Sitz in der Schweiz und unterhält Niederlassungen in Hongkong und Singapur. Weitere Informationen finden Sie auf: http://www.mona.co

Monaco Visa Karten können mit der Monaco App reserviert werden, die als Download für Android- und iOS-Nutzer zur Verfügung steht.

Pressekontakt:

Lauren Lee
llee@hoffman.com
+852 2231 8116

  Nachrichten

Monaco verstärkt sein Management-Team mit vier Neueinstellungen Unternehmensgründung

HPI-Direktor begrüßt Forderung des Deutschen Ethikrats nach Datensouveränität

Potsdam (ots) – Professor Christoph Meinel, Direktor des Potsdamer Hasso-Plattner-Instituts (HPI), begrüßt die Forderungen des Deutschen Ethikrates nach Datensouveränität in Bezug auf Big-Data-Anwendungen. „Jeder Bürger sollte Herr seiner Gesundheitsdaten sein und frei entscheiden können, wer diese einsehen und nutzen darf“, so der Informatikwissenschaftler.

Insbesondere unterstützt Meinel, dass der Datengeber nun in den Mittelpunkt gerückt werde: „Datensouveränität ernst zu nehmen bedeutet, jeden Bürger in die Lage zu versetzen, selbst zu entscheiden, welche Daten er wem freigeben möchte – und dass er diese Freigabe auch wieder entziehen kann.“

Das Hasso-Plattner-Institut entwickelt mit der Gesundheitscloud derzeit die erste patientenzentrierte Plattform für Gesundheitsdaten, die von einer Non-Profit-Organisation betrieben wird. Die Gesundheitscloud ermöglicht Nutzern, sensible Gesundheitsdaten auf einer sicheren Plattform zu speichern und für autorisierte Personen und Anwendungen freizugeben. Per „Datenspendeausweis“ können Patienten darüber hinaus ihre Gesundheitsdaten anonym spenden und so der medizinischen Forschung neue Impulse geben.

Für sensible Gesundheitsdaten müssen Meinel zufolge höchste Sicherheitsstandards gelten – eine 100-prozentige Sicherheit gebe es aber für keinen Akteur der digitalen Welt: „Wir müssen daher ein Bewusstsein dafür schaffen, dass es je nach Vertraulichkeit des Anwendungsfalls ein unterschiedliches Niveau von ‚ausreichend sicher‘ geben wird: Der Twitter-Account ist schließlich auch nicht im gleichen Maße geschützt wie der Zugang zum Online-Banking“, erklärt Meinel. Mit Blick auf die äußerst dynamische Entwicklung im Digital-Health-Bereich und die immensen Potentiale von Big Data für die Gesundheitsversorgung benötige Deutschland dem Potsdamer Informatiker zufolge dringend ein neues Datenschutzkonzept.

Kurzprofil Hasso-Plattner-Institut

Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) in Potsdam ist Deutschlands universitäres Exzellenz-Zentrum für Digital Engineering (https://hpi.de). Mit dem Bachelor- und Master-Studiengang „IT-Systems Engineering“ bietet die gemeinsame Digital-Engineering-Fakultät der Universität Potsdam und des HPI ein deutschlandweit einmaliges und besonders praxisnahes ingenieurwissenschaftliches Informatik-Studium an, das von derzeit rund 500 Studierenden genutzt wird. Bei den CHE-Hochschulrankings belegt das HPI stets Spitzenplätze. Die HPI School of Design Thinking, Europas erste Innovationsschule für Studenten nach dem Vorbild der Stanforder d.school, bietet jährlich 240 Plätze für ein Zusatzstudium an. Derzeit sind am HPI dreizehn Professoren und über 50 weitere Gastprofessoren, Lehrbeauftragte und Dozenten tätig. Es betreibt exzellente universitäre Forschung – in seinen IT-Fachgebieten, aber auch in der HPI Research School für Doktoranden mit ihren Forschungsaußenstellen in Kapstadt, Haifa und Nanjing. Schwerpunkt der HPI-Lehre und -Forschung sind die Grundlagen und Anwendungen großer, hoch komplexer und vernetzter IT-Systeme. Hinzu kommt das Entwickeln und Erforschen nutzerorientierter Innovationen für alle Lebensbereiche.

Pressekontakt:

presse@hpi.de
Christiane Rosenbach, Tel. 0331 5509-119, christiane.rosenbach@hpi.de
und Felicia Flemming, Tel. 0331 5509-174, felicia.flemming@hpi.de

  Nachrichten

HPI-Direktor begrüßt Forderung des Deutschen Ethikrats nach Datensouveränität kaufen

Heinrich Böll: WDR 3, WDR 5 und das WDR Fernsehen ehren den Literaturnobelpreisträger mit umfangreichen Programm

Köln (ots)

Am 21. Dezember 2017 wäre Heinrich Böll hundert Jahre alt geworden. 
Ein Anlass für WDR 3, WDR 5 und das WDR Fernsehen, um an den 1985 
verstorbenen Literaturnobelpreisträger zu erinnern. Die Sendungen 
gehen dabei auch der Frage nach, welche Bedeutung Böll für die 
Gegenwart hat. 

WDR 3 - "Im Geiste Heinrich Bölls" mit Jürgen Becker, Marcel Beyer 
und Eva Menasse

Das Kulturradio WDR 3 sendet das "WDR 3 Forum - Im Geiste Heinrich 
Bölls". Zu Gast sind die Böll-Preisträger Jürgen Becker, Marcel Beyer
und Eva Menasse (25. Dezember, 18.04 - 20.00 Uhr). Mit der Frage, was
uns Heinrich Böll heute zu sagen hätte, beschäftigt sich der 
Schriftsteller Thomas von Steinacker am 16. Dezember in WDR 3 (12.04 
- 13.00 Uhr). Die zu Bölls Lebzeiten unveröffentlichten Schriften 
"Gefangen in Paris" und "Geschichte der Brücke von Berkowo" hören Sie
in der Lesung (18. - 22. Dezember jeweils 14.45 - 15.00 Uhr; sowie 
Samstag, 23. Dezember 15.04 - 16.00 Uhr). "Böll feiert Geburtstag - 
und Murke schweigt" heißt es am Geburtstag selbst - live aus dem WDR 
Funkhaus (auch im Videostream auf wdr3.de). Dieter Hildebrandt liest 
am 24. Dezember den Böll Klassiker  "Nicht nur zur Weihnachtszeit" 
(16.04 - 17.00 Uhr). 

WDR 5 - Ilya Trojanow, Ulla Hahn, Wolfgang Niedecken, Cordula 
Stratmann

Zeitgenossen und Schriftstellerkollegen Heinrich Bölls kommen hier zu
Wort. Ilya Trojanow, Heinrich-Böll-Preisträger 2017, ist am 2. 
Dezember 2017 zu Gast bei "WDR 5 Bücher" (20.05 - 21.00 Uhr). Am 
Vorabend von Heinrich Bölls Geburtstag spricht René Böll im "WDR 5 
Tischgespräch" (20.05 - 21.00 Uhr) über seinen Vater. Am 21. Dezember
wird Schriftstellerin Ulla Hahn im WDR 5 Morgenecho (6.05 - 9.45 Uhr)
über die Bedeutung Heinrich Bölls auch für ihr eigenes Werk sprechen.
Das "ZeitZeichen" erinnert um 9.45 Uhr an den Kölner Schriftsteller. 
Es folgt am Abend ein "WDR 5 spezial" (21.05 - 22.00 Uhr) mit dem 
legendären Gespräch, das Wolfgang Niedecken Anfang der 80er Jahre mit
Heinrich Böll führte.  

Der "WDR 5 Ohrclip" (jeweils samstags 21.05 - 23.00 Uhr) wird neben 
"Und sagte kein einziges Wort", "Billard um halb zehn", "Nicht nur 
zur Weihnachtszeit" den Klassiker "Doktor Murkes gesammeltes 
Schweigen" in der kongenialen Interpretation von Cordula Stratmann 
senden sowie drei frühe Erzählungen Bölls, darunter "Der Mann mit den
Messern", gelesen von Wolfgang Niedecken. 

WDR Fernsehen: "Irland und seine Kinder" von Heinrich Böll

Eine ganze "Böll-Nacht" zeigt das WDR Fernsehen am 18. Dezember 2017.
Dort ist die TV-Premiere von Tina Srowigs "Heinrich Böll zum 100. 
Geburtstag" zu sehen.  Darin erinnern Bölls Sohn René und sein 
Verleger Reinhold Neven DuMont, Freunde und Weggefährten an wichtige 
Stationen, Erfolge und Auseinandersetzungen im Leben des 
Schriftstellers (22.55 Uhr). Außerdem: "Heinrich Böll - ein 
Schriftsteller aus Köln" von Ulrike Brincker (23.40 Uhr) aus der 
Reihe "Die Besten im Westen" und "Heinrich Bölls Irland" von André 
Schäfer und Jonas Niewianda (00.25 Uhr). 1957 veröffentlichte 
Heinrich Böll sein "Irisches Tagebuch", eines seiner ersten Bücher, 
die zum Bestseller wurden. Wenig später setzte er seine Beobachtungen
in Irland für den WDR auch filmisch um: Er schuf ein atmosphärisches 
Portrait von Menschen und Landschaften seiner Wahlheimat, mit eigenen
Texten und mit Zitaten aus dem Gedichtband "Irische Harfe". Der Film 
wurde zum ersten Mal im März 1961 ausgestrahlt. (01.15 Uhr) 

"BÖLL FOLGEN" - Videowalks durch Köln 
"BÖLL FOLGEN", heißen die vier Videos, mit deren Hilfe man vier für 
Böll ganz zentrale Kölner Orte begehen und dabei erleben kann, wie 
Realität und virtuelle Welt miteinander verschmelzen. Sie stehen auf 
boell.100.wdr.de zum Download bereit.  Über das ungewöhnliche 
crossmediale Projekt, das Böll gewissermaßen in die Gegenwart holt 
und auf überraschende Art erfahrbar werden lässt, was ihn und seine 
Schriften ausmacht, berichtet WDR5. WDR 5 Scala sucht vom 18. bis zum
21. Dezember exakt die vier Kölner Orte auf, die im Zentrum der 
Videowalks stehen (14.05 - 15.00 Uhr).  


https://www1.wdr.de/kultur/buecher/heinrich-boell/index.html

Fotos unter ARD-Foto.de
 

Pressekontakt:

WDR Presse und Information
Eva-Maria Wüst
Tel. 0221 / 220 7123
eva-maria.wuest@wdr.de

  Nachrichten

Heinrich Böll: WDR 3, WDR 5 und das WDR Fernsehen ehren den Literaturnobelpreisträger mit umfangreichen Programm gmbh gründen haus kaufen

Kinder-Depot.de: Fondssparen für Minderjährige / – Aktion bis zum 31.12.2017 –

Köln (ots) – Eltern und Großeltern können für ihre minderjährigen Kinder und Enkelkinder noch bis zum 31.12.2017 ein kostenloses Kinder-Depot mit 100% Rabatt auf das sonst übliche Agio von 5% bei Aktienfonds sichern. Hier können über den Fondsdiscounter InveXtra AG bis zu 7.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag geordert werden. Bei einer Anlage von 10.000 Euro hat man so schon 500 Euro gleich am ersten Tag gespart. Kinder-Depot.de bietet damit das kostengünstigste und umfangreichste Kinder-Depot für Fondssparpläne in Deutschland. Und das Gute dabei, fast alle Fonds lassen sich bereits ab 10 Euro monatlich besparen – ideal für kleine Sparpläne zur Finanzierung der späteren Ausbildung, dem Führerschein oder der ersten eigenen Wohnung.

„Bei kleineren Anlagebeträgen für Kinder ist es wichtig, dass kein Depotführungsentgelt erhoben wird, das die Rendite schmälert. Denn wenn man 10 Euro im Monat für die spätere Ausbildung anspart, würde eine Depotgebühr von 39 Euro im Jahr bereits über ein Drittel des jährlichen Anlagebetrages auffressen, das Sparen würde so keinen Sinn machen. Deswegen bieten wir ein Kinder-Depot an, wo auf das Depotführungsentgelt und den üblichen Ausgabeaufschlag verzichtet wird.“, so Raimund Tittes, Vorstand des Fondsdiscounters InveXtra AG. Das Depot bleibt gebührenfrei bis zur Volljährigkeit.

Ein solches Kinderdepot macht durchaus Sinn. Denn mit einem Sparplan von 100 Euro im Monat können Eltern oder Großeltern für ihre Kinder bzw. Enkelkinder über 18 Jahre insgesamt 46.888 Euro ansparen, bei einer angenommenen Rendite von 8% p.a., da keine unnötigen Gebühren die Rendite schmälern.

Sofern die Eltern oder Großeltern schon immer an eine solche Anlage für die eigenen Zöglinge gedacht haben, so sollten sie überlegen, sich ein solches kostenloses Kinder-Depot noch bis zum 31.12.2017 zu sichern.

Mehr Informationen gibt es unter …

http://www.kinder-depot.de

Pressekontakt:

Herr Ernst Schaljo
INVEXTRA.COM AG,
Tel: + 49 (0)221 570 96-11, Email: schaljo@invextra.de

  Nachrichten

Kinder-Depot.de: Fondssparen für Minderjährige
/ – Aktion bis zum 31.12.2017 – gmbh firmenwagen kaufen oder leasen

Elite Report und Handelsblatt bewerten Vermögensverwaltungen: Bestnote für die Deutsche Oppenheim Family Office AGBeratung „vorbildlich und umfassend“

Grasbrunn, Frankfurt, Hamburg, Köln (ots) – Bestnote für die Deutsche Oppenheim: Das Fachmagazin Elite Report und das Handelsblatt zeichneten die Vermögensverwaltung von Deutschlands größtem Multi Family Office erneut mit einem „Summa Cum Laude“ aus. Insgesamt wurden für den Vergleich mehr als 350 Vermögensverwaltungen aus dem deutschsprachigen Raum untersucht, von denen 43 Gesellschaften die Noten „Cum Laude“, „Cum Magna Laude“ und „Summa Cum Laude“ erhielten. Die Deutsche Oppenheim Family Office AG erreichte mit 655 Punkten die höchst erreichbare Punktzahl.

Die Experten des Elite Reports zeigten sich bei der Deutschen Oppenheim besonders beeindruckt von der Beratung und der Betreuung, die sie als „vorbildlich und umfassend“ einstuften: „Diese Art der Vermögensverwaltung ist zukunftsweisend, denn sie lässt keine Lücken in der Breite und Tiefe einer Beratung und Entwicklung“, heißt es in der offiziellen Begründung.

Die Ehrung nahmen der Deutsche Oppenheim-Vorstandsvorsitzende Dr. Thomas Rüschen und der Leiter Portfoliomanagement Oliver Leipholz am Montag in München entgegen. „Die hohe Anerkennung freut uns natürlich sehr, denn sie ist eine tolle Bestätigung für unsere Arbeit. Die Erwartungen unserer Mandanten stehen bei uns zu jedem Zeitpunkt im Mittelpunkt und von dieser Unternehmensphilosophie werden wir auch in Zukunft keinen Millimeter abrücken“, sagte Dr. Rüschen im Rahmen der Veranstaltung. Oliver Leipholz betonte: „Dass wir nun schon seit mehreren Jahren immer wieder die Höchstpunktzahl erhalten, spricht für die Kontinuität und Qualität in unserem Vermögensverwaltungsteam.“

Über Deutsche Oppenheim:

Die Deutsche Oppenheim Family Office AG mit Standorten in Grasbrunn bei München, Frankfurt, Hamburg und Köln ist ein vermögensverwaltendes Multi Family Office und einer der führenden Anbieter in Europa. Das Family Office zeichnet sich durch ein ganzheitliches Leistungsspektrum für komplexe Familienvermögen aus. Die Deutsche Oppenheim gehört zum Bereich Wealth Management der Deutschen Bank und bietet neben umfassenden Family Office-Dienstleistungen auch individuelle Vermögensverwaltungsmandate für größere Investitionssummen an. Daneben ist sie auch Initiator und Anlageberater für drei Multi Asset-Publikumsfonds (FOS-Fonds) der Deutschen Asset Management International GmbH, die sich seit Jahren erfolgreich im Fondsmarkt etabliert haben.

Pressekontakt:

Ralf-Dieter Brunowsky
BrunoMedia GmbH
Tel.: +49 (0) 170 4621440
Office: +49 (0) 6131 9302830
brunowsky@brunomedia.de
Martinsstraße 17
55116 Mainz
www.brunomedia.de

  Nachrichten

Elite Report und Handelsblatt bewerten Vermögensverwaltungen: Bestnote für die Deutsche Oppenheim Family Office AG
Beratung „vorbildlich und umfassend“ gmbh kaufen frankfurt

gesellschaft kaufen kredit

Geschäftsideen gesellschaft kaufen kredit – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Grafenau

Uni-Modernisierung: Neuer BLB-Projektleiter und Universitätskanzler stellen überarbeitete Planung vor

Bielefeld (ots) – Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB NRW) reduziert durch Veränderungen am architektonischen Entwurf und durch Optimierungen in der Baulogistik die Risiken für den ersten Bauabschnitt an der Universität Bielefeld.

Erst Mitte des Jahres hat Dipl.-Ing. Wolfgang Feldmann, ein erfahrener Abteilungsleiter des BLB NRW, die Projektleitung für die Modernisierung der Universität Bielefeld übernommen – eine Mammutaufgabe. Feldmann hat zuvor jahrelange Erfahrungen mit der Modernisierung vergleichbarer Bauprojekte gesammelt und gilt u.a. als Experte für alternative Vergabemodelle und -methoden.

Konstruktive Zusammenarbeit und neue Projektstruktur als gute Basis Gabriele Willems, die Geschäftsführerin des BLB NRW, stellte den neuen Projektleiter am Donnerstag persönlich vor: „Wir haben für dieses Projekt im BLB NRW eine individuelle Projektstruktur geschaffen, die sich deutlich von unserer Standardprojektorganisation unterscheidet und das Projektteam an der Spitze mit einem sehr erfahrenen und geschätzten Kollegen besetzt. Ich bin froh, dass sich Wolfgang Feldmann mit seinem Team für dieses außerordentlich ambitionierte Bauprojekt in besonderer Art einsetzt und mit hoher Motivation und Begeisterung ans Werk geht.“ Auch der Kanzler der Universität Bielefeld, Dr. Stephan Becker, unterstützt diese Veränderungen: „Wir gehen vertrauensvoll in die Zusammenarbeit mit der neuen Projektleitung, beteiligen uns konstruktiv an den neuen Planungen und sind sehr zuversichtlich, dass nun die richtigen Weichen gestellt werden. Wir werden in den kommenden Monaten sicher auch schwierige Entscheidungen treffen müssen. Dafür haben wir jetzt eine gute Grundlage.“

Planungsoptimierungen reduzieren Risiken

Feldmann hat sich in den vergangenen fünf Monaten intensiv in das Projekt eingearbeitet. In ersten Schritten konnte er gemeinsam mit den externen Planern und in Abstimmung mit der Universität eine Reihe von Veränderungen im architektonischen Entwurf vornehmen und somit Bau-, Termin- und Funktionsrisiken erheblich reduzieren. Hierdurch wurde ein wichtiger Meilenstein zur wirtschaftlichen Umsetzung des Projekts erreicht. „Der bisherige Entwurf sah an der Schnittstelle zwischen Neubau und Bestand gravierende bauliche und statische Eingriffe vor. In der überarbeiteten Fassung greift der Neubau nicht mehr so tief in die bestehende Struktur des UHG ein“, berichtet Feldmann.

Weniger Eingriffe in den Bestand

Die ursprünglich vorgesehene Freitreppe im Bereich des ehemaligen Frauenparkplatzes wird in der geplanten Form nicht umgesetzt. Dadurch werden Eingriffe in den Bestand erheblich reduziert.

Eine weitere Konsequenz aus den Planungsänderungen: Das Service Center für die Studierenden wird nicht im Innenhof des Neubaus, sondern voraussichtlich im Bereich der bisherigen Halle im Hauptgebäude mit direkter Anbindung an die zentrale Halle realisiert. Im Service Center werden zentrale Servicedienstleistungen und Beratungsangebote der Universität an einem Ort gebündelt.

„Alle Planungsänderungen wurden in enger Abstimmung mit der Hochschule initiiert. Dabei hat der BLB NRW gemeinsam mit der Universität einerseits Planungssicherheit und Risikominimierung, andererseits die Anforderungen an die Funktion und den Betrieb der Hochschule im Blick behalten und so vernünftige Kompromisse gefunden“, erläutert Feldmann die Ergebnisse der letzten Wochen. „Wir müssen uns von einigen attraktiven Elementen des Entwurfs trennen. Dennoch bekommen wir einen überzeugenden Neubau“, ergänzt Dr. Becker. „Uns war wichtig, dass wir weiterhin alle Funktionalitäten, die für den ersten Bauabschnitt geplant waren, erreichen.“

Durch die neuen Planungen wird die Fläche des ehemaligen Frauenparkplatzes derzeit nicht weiter für Bauarbeiten benötigt. Daher öffnen BLB und Universität den Parkplatz zeitnah wieder. Dieser steht dann Studierenden, Beschäftigten und Gästen als reguläre Parkmöglichkeit bis auf weiteres wieder zur Verfügung. Die ausschließlich für Frauen vorgesehenen Parkmöglichkeiten auf der obersten Ebene des Parkhauses 3 bleiben bestehen.

Universität plant neuen Hörsaal

Eine weitere Änderung betrifft das Audimax, welches bisher, obwohl im ersten Bauabschnitt liegend, von der Universität weiter betrieben und genutzt wird. Die Überprüfung der Planungen hat ergeben, dass die Sanierung des größten Hörsaals mehr Zeit in Anspruch nehmen wird als bisher geplant. Dadurch müsste die Universität für einen längeren Zeitraum als bislang gedacht einen Ersatz finden. Zudem ist das Audimax an drei Seiten von Baustelle umgeben, wodurch eine störungsfreie Nutzung für Lehrveranstaltungen und Prüfungen nicht gewährleistet werden kann, wie die Erfahrungen mit der Schadstoffsanierung gezeigt haben. Daher haben Universität und der BLB NRW entschieden, das Audimax während der unmittelbaren Bauarbeiten nicht zu nutzen. Demnach wird das Audimax voraussichtlich ab Mitte 2019 bis zur Fertigstellung des ersten Bauabschnittes aus dem Betrieb genommen und dessen Modernisierung vorgezogen. Diese Maßnahme ermöglicht auch eine bessere Baulogistik und erleichtert den Betrieb der Baustelle.

Die Universität beabsichtigt aktuell den Bau eines neuen Hörsaalgebäudes, um den Wegfall des Audimax aufzufangen. „Der große Vorteil eines neuen Gebäudes ist, dass wir damit dauerhaft einen Bedarf an zusätzlichen Lehrflächen decken könnten. Die Universität würde somit langfristig von der Investition profitieren“, sagt Kanzler Dr. Becker. Der Startschuss für die konkrete Planung des Hörsaalgebäudes fällt nach der Zustimmung des Hochschulrats zum Wirtschaftsplan. Als Standort ist die Konsequenz vorgesehen.

Ergebnisse der Risikoprüfung werden konsequent umgesetzt

Auslöser für die Veränderungen war eine sogenannte Projekt-Due-Diligence – eine sorgfältige Risikoprüfung. Im Sommer 2016 hatten sich der BLB NRW und die Universität zu diesem Schritt entschlossen, um auf Basis des aktuellen Planungsstandes die Projektrisiken neu zu betrachten und, wo nötig, Korrekturen vorzunehmen. Ziel war es, Risiken und Probleme schon in den Anfangsphasen vor dem eigentlichen Baubeginn zu erkennen und zu vermeiden, da diese gravierende Auswirkungen auf Termintreue, Kosten und Qualität haben und später nur schwer und mit großem finanziellen Einsatz korrigiert werden können. „Wir betreiben bei diesem Bauprojekt aktives Risikomanagement und sind damit im Übrigen vollkommen konform mit den Empfehlungen der Reformkommission Großprojekte“, so Willems. „Die Universität Bielefeld hat die Due Diligence von Anfang an unterstützt. Wir halten auch die Konsequenzen, die sich nun daraus ergeben, für richtig. Auch wenn die Due Diligence Zeit gekostet hat, haben wir dadurch wertvolle Erkenntnisse gewonnen, die die Wahrscheinlichkeit von Problemen in der Bauphase erheblich reduzieren“, sagt Dr. Becker. Die Ergebnisse der Due-Diligence liegen dem BLB NRW und der Universität nun seit April 2017 vor. Seitdem arbeiten die beiden Partner an der Umsetzung der Empfehlungen und verbessern somit die Planungs- und Kostensicherheit bei der Modernisierung der Universität Bielefeld.

Hintergrund und Zahlen zur Modernisierung des Hauptgebäudes der Universität Bielefeld

In mehreren Bauabschnitten wird der BLB NRW das Universitätshauptgebäude in den kommenden Jahren modernisieren. Der BLB NRW ist Eigentümer des Gebäudes und damit auch Bauherr der Modernisierung. Das Universitätshauptgebäude hat eine Brutto-Grundfläche von rund 314.000 m² und eine Nutzungsfläche von insgesamt rund 154.000 m² und ist damit das größte zusammenhängende Universitätsgebäude Deutschlands. Der erste Bauabschnitt umfasst die Gebäudeteile A, B, K, R, S und J und damit rund 60.000 m² Brutto-Grundfläche. Er wurde 2015 baulich und technisch vom übrigen Gebäude abgetrennt und durch eine große Lärm- und Staubschutzwand in der Halle zum übrigen Gebäude abgedichtet. Hinter dieser Schutzwand sind Fachfirmen derzeit mit der Schadstoffsanierung beschäftigt, die bis Mitte 2018 abgeschlossen werden soll.

Über den Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB NRW)

Der BLB NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit mehr als 4.100 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,2 Millionen Quadratmetern und jährlichen Mieterlösen von rund 1,3 Milliarden Euro verwaltet der BLB NRW eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas. Seine Dienstleitung umfasst unter anderem die Bereiche Entwicklung und Planung, Bau und Modernisierung sowie Bewirtschaftung und Verkauf von technisch und architektonisch hoch komplexen Immobilien.

Der BLB NRW versteht sich als Vorbild für ein zukunftsfähiges Immobilienmanagement. In der partnerschaftlichen und transparenten Zusammenarbeit mit seinen Kunden – Hochschulen, Finanzverwaltung, Polizei, Justiz und Justizvollzug – setzt der BLB NRW die bau- und klimapolitischen Ziele des Landes um. Darüber hinaus plant und realisiert er die zivilen und militärischen Baumaßnahmen des Bundes in Nordrhein-Westfalen.

Mit rund 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in sieben Niederlassungen und zahlreichen Kunden- und Projektbüros ist der BLB NRW ein starker und verlässlicher Partner. Als Berater mit großer Expertise ermöglicht er dem Land eine effiziente Flächennutzung, trägt damit zur Haushaltsentlastung bei und leistet somit einen elementaren Beitrag für ein lebenswertes NRW.

Pressekontakt:

Carsten Pilz
Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
BLB NRW Bielefeld
August-Bebel-Str. 91
33602 Bielefeld
Tel.: +49 521 52049-274
Mobil: +49 172 1513340
E-Mail: Carsten.Pilz@blb.nrw.de

  Nachrichten

Uni-Modernisierung: Neuer BLB-Projektleiter und Universitätskanzler stellen überarbeitete Planung vor gmbh kaufen forum

Berlin glänzt wie nie zuvor: Die Beauty Convention GLOW by dm erobert die Hauptstadt

}

Die Beauty Convention GLOW by dm erobert Berlin. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/50659 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/dm-drogerie markt/Markus Nass“

Berlin (ots) – Deutschlands größte Beauty Convention GLOW by dm, ließ an diesem Wochenende in Berlin über 12.000 Besucher strahlen. Auf 23.000 qm Fläche bot die ausverkaufte STATION am Gleisdreieck allen Gästen ein Spektakel der Superlative. Die GLOW ruft und alle kommen: Mehr als 200 der angesagtesten nationalen und internationalen Beauty- und Online-Stars begeisterten am Samstag und Sonntag ihre Fans. Sie sorgten für euphorische Stimmung vor der Showbühne, gaben Styling-Tipps an den Ausstellerständen und verursachten Kreischalarm bei den heiß begehrten Meet&Greets.

„Wir haben die GLOW in diesem Jahr erstmalig an zwei Tagen veranstaltet und sind absolut begeistert vom Erfolg. Auf der GLOW by dm trifft sich die gesamte Influencer- und Beauty-Szene zum Austausch und schafft dabei eine großartige Atmosphäre. Unsere Partnerschaft mit dm hat die Convention nochmal auf eine neue Ebene gebracht und wir freuen uns schon heute auf alle kommenden Veranstaltungen im nächsten Jahr,“ so Maiko Heinrich, Geschäftsführer und Produzent der GLOW by dm Convention.

Über 80 nationale und internationale Kosmetikmarken zeigten neben dem Kooperationspartner dm ihre neuesten Beauty-Trends. Love-Brands wie Urban Decay, essie oder Maybelline New York präsentierten ihre Neuheiten auf den liebevoll und aufwendig dekorierten Ständen. Für Überraschungen sorgten auch innovative Beauty-Newcomer, wie der 12h Lippenstift von Magic Lips, der Haar-Voluminizer Pony Puffin oder die trendigen Nagelfolien von Miss Sophie’s. Jeder Besucher hatte die Möglichkeit diese Trends zu testen und sich an einer der unzähligen Styling-Stationen verwöhnen zu lassen. Profis wie die Make-up & Hair Artists Boris Entrup und Sascha Wobido oder die Call of Beauty Experten Paola Maria und Dagi Bee gaben den Besuchern individuelle Styling-Tipps für zu Hause.

Der absolute Hot Spot an beiden Tagen war die große GLOW-Bühne: Hier trafen sich Judith Williams, Conchita, Stefanie Giesinger und viele andere zu zahlreichen Panel Talks und erfolgreiche Teenie-Stars performten ihre neuesten Songs. Allen voran das norwegische Popphänomen, die Zwillinge Marcus & Martinus, deren Auftritt von den GLOW-Besucherinnen sehnsüchtig erwartet wurde. Iggi Kelly, jüngster Spross von Patricia Kelly, und Superstar Lukas Rieger sorgten für Kreischkonzerte bei den Fans.

Alle begleitenden Eltern hatten die Möglichkeit, in der entspannten Mom’s & Dad’s Lounge von dm eine kurze Pause einzulegen und sich verwöhnen zu lassen. Wieder einmal bewies die GLOW by dm Berlin, dass sie das absolute must-attend Live-Event der Beauty- und Influencerwelt ist. Auch 2018 heißt es wieder „Let’s GLOW“ und alle Berliner können sich jetzt schon auf ein weiteres Pinkes-Wochenende freuen.

   Presse Server: www.glowcon.de/presse 
   Instagram: www.instagram.com/glowcon 
   Facebook: www.facebook.com/glowconofficial 
   Twitter: www.twitter.com/glowcon 

Zur GLOW by dm

Auf Deutschlands erster Beauty Convention, mit Online Stars, Bloggern & Beauty Brands trifft Social Media auf Live-Erlebnis, Beauty auf Party und Produkte auf Show. Die Begegnung mit Beauty Stars und das Ausprobieren der Beautyprodukte der vielen Lieblingsbrands ist für die stetig wachsende Besucherzahl ein Highlight. Die Fans erleben ihre Beautystars hautnah und können sich Selfies, Autogramme und Tipps persönlich abholen. Bekannte Influencer wie Dagi Bee, Stefanie Giesinger, Sami Slimani, Shanti Tan, Shirin David und viele mehr lassen sich die GLOW nicht entgehen. Die GLOW nutzt online wie offline die Reichweite von Influencern und die Power großer sozialer Communities in einem zukunftsweisenden Marketingmix. In 2016 und 2017 gastierte die GLOW bereits in 5 deutschen Großstädten und war jedes Mal mit über 5000 Gästen ausverkauft. Durch die Partnerschaft mit Deutschlands größtem Drogeriewarenhändler, dm, wurde die GLOW by dm ab November 2017 zu einem zweitägigen Event mit noch mehr Brands, Stars und Fans. Weitere Informationen zum Unternehmen gibt es auf www.glowcon.de.

Zu dm-drogerie markt

Das Sortiment im Bereich Kosmetik des, laut Kundenmonitor 2016, beliebtesten Drogeriemarkts Deutschlands bietet passende Produkte für jeden Typ. Die dm-Kunden schätzen eine kompetente und typgerechte Beratung durch geschulte Mitarbeiter. Neben bekannten Markenartikeln finden Kunden im Pflege- und Kosmetikbereich eine Vielzahl von dm-Marken wie Balea, trend It Up oder die meistverkaufte zertifizierte Naturkosmetikmarke alverde. Balea wurde von den Kunden kürzlich sogar zur beliebtesten Marke der Deutschen im Bereich „Pflege und Kosmetik“ gewählt. Die dm-Marke alverde Naturkosmetik erhielt das Green Brand Gütesiegel 2016 für nachweisbar ökologische Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Für seine nachhaltigen und sozialen Engagements erhielt das Unternehmen den Deutschen Nachhaltigkeitspreis und den Deutschen Kulturförderpreis. Europaweit arbeiten bei dm mehr als 56.500 Menschen in mehr als 3.400 dm-Märkten

Pressekontakt:

Barbara Hexges | contact@barbarahexges.com | +49 174 24 33 097
Julia Hartkopf | julia.hartkopf@glowmediagroup.de | +49 30 208 4840
29
Herbert Arthen | herbert.arthen@dm.de | +49 721 5592 1195

  Nachrichten


Berlin glänzt wie nie zuvor: Die Beauty Convention GLOW by dm erobert die Hauptstadt
gmbh mit 34c kaufen