Internet via Sat-Anbieter verl√§ngert „Internet auf Probe“-TesttarifFiliago verl√§ngert „Internet auf Probe“-Aktion und bietet den auf 3 Monate befristeten Testtarif nun bis zum 31.01.2018 an

Bad Segeberg (ots) – \“Wie k√∂nnten wir die Menschen von den vielen Vorteilen eines Internetzuganges via Satellit besser √ľberzeugen, als durch einen ausgiebigen Test in Ihren eigenen vier W√§nden\“, erkl√§rte Utz Wilke seinerzeit die Aktion \“Internet auf Probe\“ im September 2017. Wilke ist Gesch√§ftsf√ľhrer der Filiago GmbH & Co. KG. Das Unternehmen bietet seit September vergangenen Jahres einen auf drei Monate befristeten Testtarif mit √úbertragungsraten von bis zu 30 Mbit/s f√ľr 19,99 Euro monatlich an.

\“Wir m√∂chten mit unserem Testtarif Menschen ansprechen, die mit ihrer derzeitigen Internetanbindung unzufrieden sind und nach Alternativen suchen\“, erkl√§rt Wilke weiter. \“Wir wissen, dass es immer noch Vorbehalte gegen√ľber satellitenbasierten Internetzug√§ngen gibt. Darum haben wir im vergangenen September das Testangebot gestartet.\“ Offensichtlich hat man damit genau ins Schwarze getroffen. Die gro√üe Nachfrage zeigt, dass der Bedarf nach schnellen Internetverbindungen immer noch sehr gro√ü ist. Insbesondere in d√ľnner besiedelten Gebieten ist Satelliteninternet h√§ufig die einzige M√∂glichkeit, das Internet zu nutzen. Urspr√ľnglich war das Angebot auf den 31.12.2017 begrenzt. Aufgrund der gro√üen Nachfrage hat sich Filiago entschlossen, das Angebot bis zum 31. Januar 2018 zu verl√§ngern.

Weitere Informationen zu Filiago und Satelliteninternet auch auf www.filiago.de sowie auf www.facebook.com/filiago.

√úber Filiago

Die Filiago GmbH & Co. KG ist einer der f√ľhrenden Internetanbieter via Satellit in Deutschland. 2016 gewann Filiago den begehrtesten Preis der deutschen Internetwirtschaft, den eco-Award, in der Kategorie \“Next Generation Infrastructure B2C\“. Seit November 2016 bietet Filiago deutschlandweit Satelliteninternet mit √úbertragungsraten von bis zu 30 Mbit/s f√ľr Privatkunden an. B2B-L√∂sungen k√∂nnen mehrere 100 Mbit/s leisten.

Pressekontakt:

Lutz H. Neugebauer
nPublic Relations
n
nFiliago GmbH & Co. KG
nHamburger Str. 19
nD – 23795 Bad Segeberg
nwww.filiago.de/
n
nlutz.neugebauer@filiago.net
n
nm +49 151-5445 7345
nf +49 4551-90 880-20



Internet via Sat-Anbieter verl√§ngert \“Internet auf Probe\“-Testtarif
Filiago verl√§ngert \“Internet auf Probe\“-Aktion und bietet den auf 3 Monate befristeten Testtarif nun bis zum 31.01.2018 an Unternehmenskauf

FACK YEAH: FACK JU G√ĖHTE 3 ist erfolgreichster Film 2017!Knapp 6 Mio. Kinozuschauer feiern den #finalfack

}

nn

FACK JU G√ĖHTE 3 Hauptplakat ¬© 2017 Constantin Film Verleih GmbH / Weiterer Text √ľber ots und www.presseportal.de/nr/12946 / Die Verwendung dieses Bildes ist f√ľr redaktionelle Zwecke honorarfrei. Ver√∂ffentlichung bitte unter Quellenangabe: \“obs/Constantin Film/¬© 2017 Constantin Film Verleih\“

n

n

nn

M√ľnchen (ots) – Zeki M√ľller ist und bleibt Deutschlands Lieblingslehrer: Mit knapp sechs Millionen Zuschauern ist FACK JU G√ĖHTE 3 der erfolgreichste Kinofilm des Jahres 2017!

FACK JU G√ĖHTE 3 steht aktuell bei gro√üartigen 5.980.000 Millionen Besuchern – damit ist Bora Dagtekins FACK JU G√ĖHTE-Trilogie die erfolgreichste deutsche Filmreihe aller Zeiten. 2017 lockte zudem kein anderer Film am Startwochenende mehr Zuschauer in die Kinos√§le als der #finalfack. Und auch 2018 bleiben die T√ľren und Metalldetektoren der Goethe-Gesamtschule ge√∂ffnet: FACK JU G√ĖHTE 3 ist weiterhin in √ľber 400 Kinos deutschlandweit zu sehen.

Regisseur und Autor Bora Dagtekin sowie Produzentin Lena Sch√∂mann nehmen nach dem Riesenerfolg von FACK JU G√ĖHTE und FACK JU G√ĖHTE 2 (zusammen √ľber 15 Mio. Zuschauer) den Schulabschluss ins Visier und sparen Themen wie Bildungsmisere, Mobbing, Migration und Sprachniveau nicht aus. Im Finale der politisch unkorrekten Trilogie erhalten Zeki M√ľller und seine Underdog-Truppe prominente Unterst√ľtzung von Sandra H√ľller, Corinna Harfouch, Lea van Acken, Irm Hermann und Julia Dietze. Und nat√ľrlich gibt es ein Wiedersehen mit Katja Riemann, Aram Arami, Lucas Reiber, Lena Klenke, Uschi Glas, Bernd Stegemann, Michael Maertens, Farid Bang und Jana JEDi¬•ESS Pallaske.

FACK JU G√ĖHTE 3 ist eine Produktion der Constantin Film, Produzenten sind Lena Sch√∂mann und Bora Dagtekin, Executive Producer ist Martin Moszkowicz. Der Film wurde gef√∂rdert vom FilmFernsehFonds Bayern (FFF), dem Medienboard Berlin-Brandenburg (MBB), der Filmf√∂rderungsanstalt (FFA) und dem Deutschen Filmf√∂rderfonds (DFFF).

Kinostart: 26. Oktober 2017 im Verleih der Constantin Film

Darsteller: Elyas M\'Barek, Jella Haase, Sandra H√ľller, Katja Riemann,nMax von der Groeben, Gizem Emre, Aram Arami, Lucas Reiber, Lena nKlenke, Farid Bang, Uschi Glas, Michael Maertens, Lea van Acken, nCorinna Harfouch, Jana JEDi¬•ESS Pallaske, Julia Dietze, Irm Hermann nProduzenten: Lena Sch√∂mann, Bora Dagtekin nExecutive Producer: Martin Moszkowicz nDrehbuch & Regie: Bora Dagtekin 

Unter www.constantinfilm.medianetworx.de steht Pressematerial zum Download zur Verf√ľgung.

Pressekontakt:

F√ľr weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere betreuenden
nAgenturen:
n
nAIM – Creative Strategies & Visions
n(TV, Print, Radio)
nJulia Bartelt
nTel.: 030 / 61 20 30 30
nEmail: julia.bartelt@aim-pr.de
n
nPURE Online – Digitale Kommunikation
n(Online)
nMichael Spalek
nTel.: 030 / 28 44 509 13
nEmail: michael.spalek@pureonline.de



FACK YEAH: FACK JU G√ĖHTE 3 ist erfolgreichster Film 2017!
Knapp 6 Mio. Kinozuschauer feiern den #finalfack gesellschaft kaufen mantel

Cision erwirbt PRIME Research

Chicago (ots/PRNewswire)F√ľhrender Anbieter von datengesteuerter Software und Dienstleistungen f√ľr Kommunikationsprofis erweitert mit Kauf Portfolio und baut damit weltweite Pr√§senz weiter aus

Cision (NYSE: CISN) gab heute die endg√ľltige Unterzeichnung einer Vereinbarung zur √úbernahme von PRIME Research (\“PRIME\“) bekannt, einem f√ľhrenden, weltweit t√§tigen Anbieter f√ľr strategische Medien- und Kommunikationsanalysen. Mit der Erweiterung des Portfolios durch PRIME baut Cision sein umfangreiches datengesteuertes Angebot, welches Kommunikationsprofils dabei hilft, Influencer zu finden, wirksame Kampagnen zu erstellen und deren direkten Einfluss auf den gesch√§ftlichen Erfolg eines Unternehmens aufzuzeigen, weiter aus.

\“Das Budget f√ľr Earned Media f√§llt oft geringer aus als das f√ľr Paid und Owned Media, da der Wert der Kommunikationen und PR Programme unm√∂glich zu quantifizieren ist,\“ merkt Kevin Akeroyd, der CEO von Cision, an. \“Die Erg√§nzung des Portfolio von Cision durch PRIMEs Expertise im Bereich Media Monitoring und Medienanalyse verbessert die M√∂glichkeit von Kommunikationsprofis, den ROI der Earned Media zu messen und so ihre Kampagnen mit Paid und Owned Medienkan√§len abzustimmen.\“

PRIME bietet Echtzeit√ľberwachung und -analyse √ľber digitale, Print-, Fernseh-, Radio- und Online-Kan√§le hinweg. Es werden ebenfalls wichtige soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter, Instagram und YouTube verfolgt. PRIME betreut einige Weltmarken und verf√ľgt √ľber profundes Knowhow und geistige Eigentumsrechte in vielen wichtigen vertikalen M√§rkten wie Automobil, Einzelhandel, Pharma, Finanzdienstleitungen, und Tech.

\“Durch seine breitgef√§cherte Software, Serviceleistungen und sein Vertriebsnetz, bietet Cision weltweit eines der umfassendsten Angebote f√ľr Profis in Kommunikationsabteilungen,\“ √§u√üerte sich Dr. Rainer Mathes, Ph.D., Gr√ľnder und Pr√§sident von PRIME Research. \“Der Mehrwert f√ľr unserer Kunden steigt durch unsere Fusion mit Cision und uns geht es stets darum, die leistungsst√§rksten Anwendungen f√ľr Kommunikationsmessung und Analyse in unserer Branche f√ľr sie bereitzustellen.\“

Die Transaktion wird voraussichtlich im Januar 2018 abgeschlossen. Der Abschluss der Transaktion unterliegt den √ľblichen Abschlussbedingungen, u. a. der beh√∂rdlichen Genehmigung.

√úber Cision

Cision Ltd. (NYSE: CISN) ist ein f√ľhrender weltweit vertretener Anbieter von Earned Media Software und Dienstleistungen f√ľr Public Relations und Marketingkommunikations-Profis. Cision Software erm√∂glicht es den Anwendern, wichtige Influencer zu identifizieren, strategische Inhalte zu verfassen und zu verteilen und deren Einfluss zu messen. Cision hat √ľber 3.000 Mitarbeiter mit Niederlassungen in 15 L√§ndern in Nord- und S√ľdamerika, und den Regionen EMEA und APAC. F√ľr weitere Informationen √ľber die preisgekr√∂nten Produkte und Dienstleistungen, wie die Cision Communications Cloud¬ģ, besuchen Sie www.cision.com und folgen Sie Cision auf Twitter @Cision.

√úber PRIME Research

PRIME besitzt acht B√ľros weltweit, deckt √ľber 100 Sprachen ab, und verbindet Expertise mit Technik, um Kommunikationsprofis dabei zu helfen, PR-Wert und ROI zu veranschaulichen und zu generieren. Die Firma integriert, analysiert und berechnet Medienperformance √ľber alle Kan√§le hinweg — Social-, Digital-, Print-Media und Rundfunk–und liefert damit umsetzbare Erkenntnisse und strategische Leitlinien f√ľr eine st√§rkere Kommunikation und verbesserte Gesch√§ftsergebnisse. PRIME hat √ľber 700 Mitarbeiter in Niederlassungen in Brasilien, China, Deutschland, der Schweiz, dem Vereinigten K√∂nigreich und den Vereinigten Staaten.

MedienkontaktenNick BellnVP, Marketing CommunicationsnCisionPR@cision.com
Danielle TarpnVP, Blanc & Otusndanielle.tarp@blancandotus.com
InvestorenkontaktstellenJack PearlsteinnChief Financial OfficernJack.Pearlstein@Cision.com  

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/467136/cision_logo.jpg



Cision erwirbt PRIME Research gmbh kaufen preis

City-Flitzer oder Offroader? – Schnell durch den Auto-Dschungel

}

nn

n

nn

2 Audios

Ein Dokument

M√ľnchen (ots) – Anmoderationsvorschlag:

Wenn man fr√ľher ein Auto kaufen wollte, brauchte man vor allem eins: Viel Zeit! Ein H√§ndler nach dem n√§chsten wurde abgeklappert, die Papierberge mit Angeboten stapelten sich und bei Gebrauchtwagen brauchte man au√üerdem noch gewaltiges Gl√ľck, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. Dank Internet ist das heute deutlich einfacher. Allerdings ist das Angebot dadurch so gro√ü, dass man schnell den √úberblick verliert. Wie Sie sich im Auto-Dschungel trotzdem zurechtfinden, verr√§t Ihnen Helke Michael.

Sprecherin: Wer ein neues oder gebrauchtes Auto sucht, der hat die Qual der Wahl. Denn dank des Internets ist die Auswahl unglaublich groß und ohne genaue Vorstellungen kommt man da schnell ins Schwimmen. Trotzdem ist und bleibt das Netz die wichtigste Informationsquelle, sagt Sebastian Lorenz von AutoScout24.

O-Ton 1 (Sebastian Lorenz, 30 Sek.): \“Laut einer aktuellen Studie, die wir gemacht haben, sagen uns hier 45 Prozent der Autohalter, dass sie sich problemlos und gut im Netz informieren k√∂nnen. Allerdings glauben die meisten auch, dass das noch besser gehen k√∂nnte. Und die w√ľnschen sich hier, zu 58 Prozent, dass man nicht nur die Informationen √ľber die allgemeinen Kriterien bekommt, sondern dass mehr auf ihre individuellen Bed√ľrfnisse eingegangen wird. Genauso viele bem√§ngeln auch, dass nur selten neutrale und unabh√§ngige Beratung im Netz zu finden ist.\“

Sprecherin: Genau da kommt der neue Fahrzeugberater ins Spiel.

O-Ton 2 (Sebastian Lorenz, 10 Sek.): \“Das ist ein Online-Tool, und das hilft Ihnen dabei, genau das Richtige zu finden. Hierbei gibt es f√ľnf Fragen zu Ihrer ganz pers√∂nlichen Situation und Ihren Bed√ľrfnissen.\“

Sprecherin: Einfach angeben, wie viele Sitzplätze gebraucht werden und wie viel Platz Sie sonst noch benötigen.

O-Ton 3 (Sebastian Lorenz, 26 Sek.): \“Wollen Sie eher mit der ganzen Familie verreisen, ben√∂tigen also viel Stauraum? Oder sagen Sie, Sie sind haupts√§chlich alleine unterwegs und brauchen eventuell nicht so viel Platz. Dann gibt\’s auch noch einen Blick unter die Haube: Soll der Wagen also verbrauchsarm sein? Sportlich? Oder gel√§ndetauglich? Brauchen Sie vielleicht einen komfortablen Einstieg? Und au√üerdem ist nat√ľrlich auch das Budget wichtig, das hei√üt also wie viel Geld wollen Sie f√ľr das Auto ausgeben? Was darf es kosten?\“

Sprecherin: Sind alle Fragen beantwortet, bekommen Sie konkrete Modellvorschl√§ge sowie die dazu passenden Fahrzeugangebote…

O-Ton 4 (Sebastian Lorenz, 17 Sek.): \“…und k√∂nnen direkt mit den Verk√§ufern in Kontakt treten. Ganz bequem zum Fahrzeugberater geht\’s auch √ľber den Facebook Messenger. Da k√∂nnen Sie √ľber das Handy den Fragenkatalog direkt beantworten und die Angebote ansehen. Also unbedingt mal ausprobieren.\“

Abmoderationsvorschlag:

Beim Fahrzeugkauf ist und bleibt das Internet eine der wichtigsten Informationsquellen. Dank individueller Beratung findet man dort nun auch schnell und einfach das passende Auto. Mehr dazu gibt\’s im Netz unter AutoScout24.de.

Pressekontakt:

Marion Modes
nSenior PR Manager
nAutoScout24 GmbH
nMail: presse@autoscout24.de
nwww.autoscout24.de



City-Flitzer oder Offroader? – Schnell durch den Auto-Dschungel gmbh mit steuernummer kaufen

Hanain erreicht 2017 die Rekordhöhe von einer Million auswärtiger Besucher

Haikou, China (ots/PRNewswire) – Mit der Ankunft des Fluges UT725 (Moskau – Sanya) auf dem Sanya Phoenix International Airport √ľberschritt die Anzahl der ausw√§rtigen Besucher auf der internationalen Touristeninsel Hanain die Millionengrenze.

Laut der Hainan Tourism Development Commission empfing die Provinz Hanain zwischen Januar und Oktober dieses Jahres 53,448,000 Besucher mit einem Zuwachs von 12,4% gegen√ľber dem Vorjahr. Die Gesamteinnahmen aus dem Tourismusbereich beliefen sich auf 63,76 Milliarden RMB und lagen somit 25,4% √ľber dem Vorjahreswert. Die Anzahl ausw√§rtiger Besucher lag bei 887 700, was im Vergleich zum Vorjahr einen Anstieg von 57,1% bedeutet. Die Deviseneinnahmen aus dem Tourismusbereich beliefen sich auf 551.626.000 USD, 128,8% mehr als im Vorjahr. Im Dezember 2017 konnte die Anzahl der Besucher Hanains aus dem Ausland die Millionengrenze √ľberschreiten, womit das Vorhaben, \“im Jahr 2020 eine Million ausl√§ndische Besucher empfangen zu haben\“ drei Jahre eher als erwartet erreicht wurde.

In einem Versuch, den Enthusiasmus und das Selbstbewusstsein √∂rtlicher Tourismusunternehmen zwecks F√∂rderung des Einreiseverkehrs zu wecken bzw. zu st√§rken, haben das KPCh Provinzkomitee Hanains (CPC Hainan Provincial Committee) und die Volksregierung der Provinz Hanain der Internationalisierung des Tourismus und der St√§rkung des Einreiseverkehrs in Hanain einen hohen Stellenwert zugeschrieben. Unterst√ľtzt wird dieses Vorhaben durch den Erlass eines genauen Umsetzungsplans, die Einf√ľhrung unterst√ľtzender Ma√ünahmen zum Ausbau des Tourismus aus dem Ausland sowie durch F√∂rderpolitik f√ľr den Personenflugverkehr. Hainan wird au√üerdem seine internationalen Fluglinien mit vollem Einsatz weiter ausbauen und mit dem Ziel, \“bis 2020 √ľber 100 internationale Fluglinien zu verf√ľgen\“, ein Luftverkehrsdrehkreuz errichten. Hainan beabsichtigt, durch die F√∂rderung von \“Visumsfreiheit, Fluglinien, Vertrieb und Dienstleistungen\“ den ausl√§ndischen Tourismus weiter voranzutreiben und zu internationalisieren. So sollen die touristischen Dienstleistungen der internationalen Touristeninsel Hanain ein internationaleres Publikum ansprechen und die Insel zu einem Freizeitressort von Weltklasse machen.

Pressekontakt:

Herr Fu
nTel.: +86-10-63074558



Hanain erreicht 2017 die Rekordhöhe von einer Million auswärtiger Besucher gmbh kaufen stammkapital

Wattner SunAsset 7 kauft f√ľnftes SolarkraftwerkPortfolio leistungsstarker deutscher SolarkraftwerkeZinsen von 4,5% auf 6,0% steigend

K√∂ln (ots) – Die Platzierung der Verm√∂gensanlage Wattner SunAsset 7 setzt sich erfolgreich fort: Elf Wochen nach Beginn der √∂ffentlichen Zeichnungsfrist sind bereits √ľber 60% platziert. Die von Privatanlegern eingeworbenen qualifizierten Nachrangdarlehen sollen insgesamt mindestens 8.700.000 Euro betragen. Anleger, die noch in diesem Jahr zeichnen, erhalten einmalig einen Fr√ľhzeichnerbonuszins in H√∂he von 1% des Anlagebetrages.

Aufgrund der guten Platzierung konnte das f√ľnfte Solarkraftwerk √ľbernommen werden. Die Anlage Ferchland mit einer Leistung von 5,5 Megawatt und einem Kaufpreis von 1,2 Millionen Euro. Das Portfolio des SunAsset 7 umfasst aktuell 5 produzierende Solarkraftwerke mit einer Gesamtleistung von rund 16 Megawatt, die die Zinsen f√ľr die Anleger erwirtschaften. Weitere Kraftwerke mit rund 28 Megawatt Leistung stehen zur √úbernahme bereit.

Die Verm√∂gensanlage Wattner SunAsset 7 ist sicherheitsorientiert ausgerichtet: 20 Jahre lang werden deutsche Solarkraftwerke mit gesetzlich garantierter Verg√ľtung gehalten und betrieben. Es werden ausschlie√ülich bereits errichtete und produzierende Kraftwerke √ľbernommen – f√ľr SunAsset 7 gibt es daher keinerlei Risiken aus Planung und Errichtung. Dar√ľber hinaus hat Wattner Eigenkapital in H√∂he von 500.000 Euro eingezahlt, welches bis nach R√ľckzahlung der Darlehen an die Anleger in der Verm√∂gensanlage verbleibt und ebenfalls als Sicherheit dient.

Zeichnungen sind ab einem Darlehensbetrag von 3.000 Euro möglich, ohne Agio. Die Zinsen beginnen mit 4,5% im Jahr 2017 und steigen in drei Stufen bis auf 6,0% jährlich. Insgesamt erhalten die Anleger 105% Zinsen. Die vollständige Tilgung erfolgt bis zum Ende der Laufzeit der Vermögensanlage.

Neue Anleger erhalten umgehend nach Einzahlung ihrer Darlehen und Ablauf der Widerrufsfrist ihre Zinsen f√ľr 2017 inklusive Fr√ľhzeichnerbonus. Erste Auszahlungen sind bereits erfolgt.

Pressekontakt:

Klaus Sachsenthal
nPublic Relations
nTel.: +49 221 355 006-52
nFax: +49 221 355 006-79
nE-Mail: presse@wattner.de
nInternet: www.wattner.de



Wattner SunAsset 7 kauft f√ľnftes Solarkraftwerk
Portfolio leistungsstarker deutscher Solarkraftwerke
Zinsen von 4,5% auf 6,0% steigend Deutschland

Stellungnahme des NDR zu Thomas Hengelbrock

Hamburg (ots) – Thomas Hengelbrock hat den NDR Anfang September gebeten, ihn zum Ende der Saison 2017/18 von seiner Position als Chefdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters zu entbinden, damit er sich intensiver k√ľnftigen Aufgaben widmen kann. Diesem Wunsch hat der NDR entsprochen.

Achim Dobschall, Leiter des Bereichs Orchester, Chor und Konzerte: \“Im M√§rz dieses Jahres hatten wir uns mit Thomas Hengelbrock darauf verst√§ndigt, seinen bis Sommer 2019 laufenden Vertrag nicht zu verl√§ngern. Als Residenzorchester m√ľssen wir unsere Proben- und Konzerttermine in der Elbphilharmonie fr√ľhzeitig buchen. Auch um f√ľr das Orchester eine k√ľnstlerische Arbeit auf hohem Niveau gew√§hrleisten zu k√∂nnen, war es notwendig, die Planung f√ľr die Saison 2019/20 bereits bis zum Sommer dieses Jahres mit dem neuen Chefdirigenten festzulegen. Deshalb erfolgte die Berufung von Alan Gilbert Ende Juni. Das NDR Elbphilharmonie Orchester hat in der Er√∂ffnungssaison des neuen Saales unter seinem Chefdirigenten Gro√üartiges geleistet. Dar√ľber hinaus hat es unter seinem Ersten Gastdirigenten Krzysztof Urbanski und internationalen Pultstars wie Esa Pekka Salonen, Christoph Eschenbach, Marek Janowski oder Paavo J√§rvi mit 94 Konzerten im ersten Jahr f√ľr zahlreiche H√∂hepunkte gesorgt.\“

An Stelle von Thomas Hengelbrock wird nun in der kommenden Saison der designierte Chefdirigent Alan Gilbert bereits zwei wichtige Konzertprojekte leiten. Neben ihm wird Krzysztof Urbanski mit mehreren Programmen die Spielzeit prägen.

10. Dezember 2017

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
nPresse und Information
nBettina Brinker
nTel. 040-4156-2302
nb.brinker@ndr.de
nhttp://www.ndr.de
nhttps://twitter.com/NDRpresse



Stellungnahme des NDR zu Thomas Hengelbrock Kapitalgesellschaften

Deutschlands Vorbilder der Nachhaltigkeit ausgezeichnet.

D√ľsseldorf (ots) – Vor 1.200 geladenen G√§sten wurde gestern in D√ľsseldorf der zehnte Deutsche Nachhaltigkeitspreis verliehen. In f√ľnf Wettbewerben wurden beispielhafte Nachhaltigkeitsleistungen in Wirtschaft, Kommunen und Forschung pr√§miert. Mit Ehrenpreisen w√ľrdigte die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. zudem Ihre Majest√§t die K√∂nigin der Belgier, die schottische S√§ngerin und Aktivistin Annie Lennox, die britische Verhaltensforscherin Jane Goodall und den Musiker Marius M√ľller-Westernhagen f√ľr ihr soziales und √∂kologisches Engagement.

Bereits zum zehnten Mal vergab die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis die Auszeichnung f√ľr Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit. Anl√§sslich des Jubil√§ums wurde zudem unter allen Preistr√§gern des Unternehmens- und des St√§dtewettbewerbs ein Sonderpreis verliehen.

√úber den nachhaltig produzierten roten Teppich gingen am Abend Pers√∂nlichkeiten aus Unternehmen, Kommunen, Spitzenpolitik, Forschung und Zivilgesellschaft. Unter den B√ľhnenakteuren befanden sich unter anderem Ministerpr√§sident Armin Laschet, Prof. Dr. Klaus T√∂pfer, Otto Waalkes, Dirk Steffens, Natalie W√∂rner und Sara Nuru. Musikalische H√∂hepunkte des festlichen Abends waren die Auftritte von Annie Lennox, Marius M√ľller-Westernhagen und Max Giesinger. Durch den Abend f√ľhrte der Initiator des Preises, ZDF-Wissenschaftsjournalist Stefan Schulze-Hausmann.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Preisträger des 10. Deutschen Nachhaltigkeitspreises:

Deutschlands nachhaltigstes GroßunternehmennDeutsche Telekom AG 
Deutschlands nachhaltigstes Unternehmen mittlerer Größen(zwei Preisträger)nAlfred Ritter GmbH & Co. KGnRinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG 
Deutschlands nachhaltigstes KMUnSodasan Wasch- und Reinigungsmittel GmbH 
Jubil√§umspreis f√ľr UnternehmennFRoSTA Tiefk√ľhlkost GmbH 
Deutschlands nachhaltigste MarkenAndechser Molkerei Scheitz GmbH 
Deutschlands nachhaltigste GroßstadtnLandeshauptstadt Hannover 
Deutschlands nachhaltigste Stadt mittlerer GrößenStadt Geestland 
Deutschlands nachhaltigste GemeindenEifelgemeinde Nettersheim 
Jubil√§umspreis f√ľr St√§dte und GemeindennStadt Pirmasens 
Deutscher Nachhaltigkeitspreis ForschungnDie bio-elektrochemische Brennstoffzelle (BioBZ) 
Deutschlands nachhaltigstes Produkt (REWE Group-Verbrauchervoting)nGEPA Bio Café Orgánico 
DGNB Preis \"Nachhaltiges Bauen\"nGemeinschaftlich nachhaltig bauen - wagnisART 
Sonderpreis \"Ressourceneffizienz\"nDSD - Duales System Holding GmbH & Co. KG 

Pressekontakt:

B√ľro Deutscher Nachhaltigkeitspreis, Sebastian Klement, Tel. 0211 –
n5504 5511, sk@nachhaltigkeitspreis.de



Deutschlands Vorbilder der Nachhaltigkeit ausgezeichnet. gmbh sofort kaufen

Studie: Aussichten der Versicherer verhalten optimistischSopra Steria Consulting stellt neuen Branchenkompass Insurance 2017 vor

Hamburg (ots) – Die Versicherer in Deutschland blicken √ľberwiegend leicht optimistisch in die Zukunft. 65 Prozent der Entscheider prognostizieren bis 2020 mindestens eine stabile Gesch√§ftsentwicklung im Vergleich zur Gesamtwirtschaft. 24 Prozent glauben an ein √ľberdurchschnittliches Wachstum der Branche, gemessen an der Konjunktur insgesamt. Top-Herausforderung ist das anhaltend niedrige Zinsniveau, das massiv an Relevanz gewonnen hat und Personenversicherer sowie Schaden- und Unfallversicherer gleicherma√üen unter Druck setzt. Das ergibt die Studie \“Branchenkompass Insurance 2017\“ von Sopra Steria Consulting und dem F.A.Z.-Institut.

Die wirtschaftlichen Erwartungen der Befragten sind allgemein positiv zu bewerten, denn im Vorjahr verzeichnete die Branche nur ein geringf√ľgiges Wachstum. Die Beitragseinnahmen sind 2016 insgesamt um 0,2 Prozent auf 194,2 Milliarden Euro angestiegen. Das Bruttoinlandsprodukt erreichte dagegen ein Plus von 1,9 Prozent. \“Die positiv gestimmten Versicherer sch√∂pfen ihren Optimismus bis 2020 vor allem aus strategischen Weichenstellungen, mit denen sie Produkte und Service f√ľr die Kunden verbessern sowie die Kosten senken wollen. Digitalisierung und Automatisierung spielen dabei an beiden Stellschrauben eine entscheidende Rolle\“, sagt Lars Rautenburger, Leiter der Business Unit Insurance bei Sopra Steria Consulting. Stimmungskiller Niedrigzinsen

Trotz der leicht aufgehellten Stimmung: Die Aufgabenliste f√ľr die Versicherungswirtschaft ist lang. Noch vergleichsweise gelassen geht die Branche mit neuen Wettbewerbern um. Weniger als jeder Zweite sieht Insurtechs als gro√üe Herausforderung, sondern eher als Partner. Dauerhaft niedrige Zinsen, neue Regulierungsvorschriften wie die EU-Vermittlerrichtlinie und die EU-Datenschutz-Grundverordnung sowie die ver√§nderten Kundenerwartungen an Produkte und Service halten die Branche dagegen deutlich st√§rker in Atem.

F√ľr drei Viertel der befragten Versicherungsentscheider ist das niedrige Zinsniveau die wichtigste Herausforderung, die es k√ľnftig zu meistern gilt. Im Vergleich zu fr√ľheren Befragungen hat dieses Thema erheblich an Bedeutung gewonnen. Die Lebensversicherer reagieren und passen ihre Angebote an den 2017 auf 0,9 Prozent festgelegten Garantiezins an. Neukunden erhalten zunehmend Vertr√§ge ohne herk√∂mmliche Zinsgarantien. F√ľr alte Vertr√§ge mit hohen Garantiezinsen erw√§gen selbst gro√üe Versicherer inzwischen den Weg, diese Best√§nde an so genannte Run-off-Versicherer zu verkaufen.

Andere Sparten sind von den dauerhaft niedrigen Zinsen ebenfalls betroffen. F√ľr Schaden- und Unfallversicherer wird es zunehmend schwierig, negative Schadenfallquoten mit Zinseinkommen aus Kapitalanlagen auszugleichen. Private Kranken- und Pflegeversicherungen werden letztendlich zu Beitragsanpassungen gezwungen, sollten die Alterungsr√ľckstellungen zu wenig Rendite erwirtschaften.

K√ľnstliche Intelligenz soll die Regulierungsflut b√§ndigen

Dar√ľber hinaus sind die Versicherer wie die Banken √ľberdurchschnittlich stark von immer wieder neuen Regulierungsvorschriften betroffen. 72 Prozent der f√ľr die Studie Befragten bewerten Compliance als eine gro√üe Belastung f√ľr das eigene Unternehmen. Der Grund: Die Versicherer sch√∂pfen die M√∂glichkeiten f√ľr eine st√§rkere Automatisierung nach eigener Einsch√§tzung nicht aus. Nur 37 Prozent der Studienteilnehmer best√§tigen, dass im eigenen Unternehmen automatisierte Compliance-√úberpr√ľfungen verbreitet sind.

Neue Technologien wie k√ľnstliche Intelligenz und Robotic Process Automation (RPA) sollen k√ľnftig helfen. 46 Prozent der befragten Entscheider versprechen sich von Big Data und k√ľnstlicher Intelligenz deutliche Verbesserungen. Geplant sind beispielsweise lernende Systeme, die Anti-Geldw√§sche-Untersuchungen durchf√ľhren, und Sprachassistenten, die Mitarbeitern einfache Fragen zur Einhaltung von Compliance beantworten. \“Wichtig ist zudem, dass die Versicherer Compliance-Pr√ľfungen als Alltagsgesch√§ft verstehen und Ma√ünahmen dauerhaft in die operativen Prozesse einbauen. Das erleichtert den Umgang mit neuen Regulierungsanforderungen, die mit Sicherheit kommen werden\“, sagt Lars Rautenburger von Sopra Steria Consulting. Service-, Produkt- und Automatisierungsoffensive sind Top-Wachstumstreiber

Neues Wachstum soll vor allem auf organischem Wege entstehen. 94 Prozent der Versicherer wollen Neu- und Bestandskunden mit verbessertem Service √ľberzeugen. Viele Versicherer bauen gerade an den n√∂tigen technologischen Fundamenten. Ein kanal√ľbergreifender Dialog mit den Kunden ist erst bei 35 Prozent der Versicherer m√∂glich. Kundenportale f√ľr die direkte Kommunikation mit den Versicherten sind bei 26 Prozent in Planung.

82 Prozent der Versicherungsunternehmen wollen das Gesch√§ft zudem st√§rker automatisieren. Nur 43 Prozent der Befragten sch√§tzen den Grad der Dunkelverarbeitung derzeit als hoch ein. Zum einen soll durch automatisierte Prozesse die Kundenzufriedenheit steigen, zum anderen die Kosten sinken, beispielsweise im Schadenmanagement. Online-Schadenmeldungen und der Upload von Dokumenten, Bildern und Videos √ľber Schaden-Apps sollen k√ľnftig zum Standard werden. Der Aufwand f√ľr die Begutachtung reduziert sich damit erheblich. Weiteres Einsparpotenzial bieten Algorithmen, die bei der Betrugserkennung unterst√ľtzen, und IT-L√∂sungen, die Briefpost automatisiert in digitale Daten umwandeln.

78 Prozent der Versicherer wollen mit innovativen Produkten und Leistungen punkten. Knapp ein Drittel plant beispielsweise, per Videoberatung h√§ufiger mit Kunden in Kontakt zu treten als heute. Einige Versicherer haben zudem sogenannte Skills f√ľr Sprachassistenten wie Amazons Alexa programmiert, um k√ľnftig mehr Service rund um die Uhr bieten zu k√∂nnen. Dar√ľber hinaus soll die Komplexit√§t der Tarife reduziert werden und eine neue Produktvielfalt entstehen. Fast jeder zweite Versicherer setzt beispielsweise auf B√ľndelprodukte sowie auf Produktkopplungen mit branchenfremden Angeboten. Start-ups wie Simplesurance und Massup bieten die notwendigen White-Label-L√∂sungen f√ľr den Vertrieb von Versicherungen in Internetshops. 46 Prozent der Befragten rechnen gleichzeitig mit einem Aufschwung f√ľr den Vertrieb von Cyber-Policen und von Beratungsdienstleistungen zur Pr√§vention gegen Hackerangriffe und bereiten sich mit eigenen Angeboten vor.

√úber die Studie:

Die Ergebnisse der Studie Branchenkompass Insurance 2017 wurden in zwei Schritten erhoben. Sopra Steria Consulting und das F.A.Z.-Institut haben Versicherungs-F√ľhrungskr√§fte in einem Think Tank zusammengebracht und mit ihnen √ľber die Themen diskutiert, die die Branche bewegen. Digitalisierung, Schadenmanagement und Compliance standen im Fokus. Im Oktober 2017 wurden dar√ľber hinaus 85 F√ľhrungskr√§fte aus Versicherungen zu den Branchentrends, Herausforderungen und Strategien befragt. Die Online-Befragung wurde mit F√ľhrungskr√§ften von Versicherern unterschiedlicher Sparten und Gr√∂√üe durchgef√ľhrt.

   Links: n   Infografik herunterladen: https://goo.gl/3vik6f n   Branchenkompass Inusrance 2017 bestellen: https://goo.gl/n8MtJb 

√úber Sopra Steria Consulting (www.soprasteria.de)

Sopra Steria Consulting z√§hlt heute zu den Top Business Transformation Partnern in Deutschland. Als ein f√ľhrender europ√§ischer Anbieter f√ľr digitale Transformation bietet Sopra Steria eines der umfassendsten Angebotsportfolios f√ľr End-to-End-Services am Markt: Beratung, Systemintegration, Softwareentwicklung, Infrastrukturmanagement und Business Process Services. Unternehmen und Beh√∂rden vertrauen auf die Expertise von Sopra Steria, komplexe Transformationsvorhaben, die gesch√§ftskritische Herausforderungen adressieren, erfolgreich umzusetzen. Im Zusammenspiel von Qualit√§t, Leistung, Mehrwert und Innovation bef√§higt Sopra Steria seine Kunden, Informationstechnologien optimal zu nutzen. Mit mehr als 40.000 Mitarbeitern in √ľber 20 L√§ndern erzielte Sopra Steria 2016 einen Umsatz in H√∂he von 3,7 Mrd. Euro.

Die Sopra Steria Group (SOP) ist notiert an der NYSE Euronext Paris (Compartment A) – ISIN: FR0000050809.

Weitere Informationen finden sich unter www.soprasteria.de/newsroom

Pressekontakt:

Sopra Steria Consulting:
nNils Ritter
nTel.: +49 (0) 40 22703-8801
nE-Mail: nils.ritter@soprasteria.com
n
nFaktor 3:
nEva Klein
nTel.: +49 (0) 40 679446-6174
nE-Mail: e.klein@faktor3.de



Studie: Aussichten der Versicherer verhalten optimistisch
Sopra Steria Consulting stellt neuen Branchenkompass Insurance 2017 vor gmbh kaufen vertrag

Beatrix von Storch (AfD) sieht Parteiprogramm nicht als Protest

Bonn/Hannover (ots) – Beatrix von Storch, stellvertretende Bundesvorsitzende der AfD, sieht ihre Partei nicht als Protestpartei. \“Wir haben klare Inhalte. Und diese Inhalte richten sich klarerweise gegen die Inhalte der anderen\“, sagte sie im phoenix-Interview beim AfD-Parteitag in Hannover. Folgende Punkte z√§hlte sie auf: \“Wir sind die Einzigen, die nicht die Vereinigten Staaten von Europa wollen, wir wollen ein Europa souver√§ner Demokratien. Wir wollen den Euro so wie er mal war, das hei√üt, wir wollen die Eurorettung stoppen und daf√ľr nicht mehr weiter bezahlen. Wir wollen die Islamisierung nicht. Wir sind diejenigen, die sagen: Viele Muslime geh√∂ren zu Deutschland, aber der Islam geh√∂rt nicht zu Deutschland, wir wollen das zur√ľckdrehen. Wir sind die Einzigen, die sagen, wir wollen Politik f√ľr die klassische Familie machen und f√ľr die traditionelle Ehe. Das ist alles etwas, das bei den anderen programmatisch nicht mehr angelegt ist, da sind wir die Einzigen, die das anbieten, und dieses Programm bringen wir nach vorne. Und das ist kein Protest.\“ Bezogen auf eine m√∂gliche Regierungsbeteiligung erg√§nzte von Storch: \“Wir sehen im Moment keinen Koalitionspartner, mit dem wir das machen k√∂nnten.\“

Die Arbeit innerhalb der Partei sei seit dem Einzug in den Bundestag professioneller geworden. \“Die Partei ist jetzt vier Jahre alt und lernt auch da immer noch von einem Parteitag zum n√§chsten dazu. Ich glaube, dass wir alles in allem da gut aufgestellt sind, aber Luft nach oben ist auf jeden Fall noch da\“, so von Storch.

http://presse.phoenix.de/news/pressemitteilungen/2017/12/20171202_von_Storch/20171202_von_Storch.phtml

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
nPressestelle
nTelefon: 0228 / 9584 192
nFax: 0228 / 9584 198
npresse@phoenix.de
npresse.phoenix.de



Beatrix von Storch (AfD) sieht Parteiprogramm nicht als Protest gesellschaft immobilie kaufen