Gr√ľne Woche 2018: Alle wichtigen Besucher-Informationen zum Mega-Event

}

nn

Die Messe Berlin erwartet zur Gr√ľnen Woche 2018 mehr als 400.000 Privat- und Fachbesucher. (Copyright: Messe Berlin). Weiterer Text √ľber ots und www.presseportal.de/nr/6600 / Die Verwendung dieses Bildes ist f√ľr redaktionelle Zwecke honorarfrei. Ver√∂ffentlichung bitte unter Quellenangabe: \“obs/Messe Berlin GmbH/Stefan Wieland\“

n

n

nn

Berlin (ots) – Die Internationale Gr√ľne Woche Berlin 2018 steht in den Startl√∂chern. Die zehnt√§gige Erlebniswelt l√§dt die Besucher ein zu einer kulinarischen Reise um die Welt, zum gr√∂√üten Angebot regionaler Spezialit√§ten auf Messen, in eine v√∂llig neu konzipierte Blumenhalle und zu vielen publikumsattraktiven Sonderschauen. Erstmals integriert in die Gr√ľne Woche ist die Hippologica (25.-28.1.) als das gr√∂√üte Hallenreitsportevent der Hauptstadtregion. √úber 20 Show- und Kochb√ľhnen bieten Infotainment pur. Und das Partnerland Bulgarien verzaubert in Halle 10.2 mit Rosend√ľften und den kulinarischen Verlockungen und Gen√ľssen des Landes. Bei den √Ėffnungszeiten und Eintrittskarten bietet die Messe Berlin viele Varianten f√ľr den geplanten oder spontanen Messebesuch.

√Ėffnungszeiten

Ge√∂ffnet ist die Messe vom 19. bis 28. Januar f√ľr Fach- und Privatbesucher t√§glich von 10 bis 18 Uhr, am \“Langen Freitag\“ (26.1.) von 10 bis 20 Uhr.

Eintrittskarten

Die Tageskarte kostet 15 Euro, Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt. Erm√§√üigte Karten f√ľr Sch√ľler und Studenten kosten zehn Euro und an den Sonntagen (21. und 28.1.) nur f√ľnf Euro. Von Montag bis Freitag gibt es die Happy Hour-Karte t√§glich ab 14 Uhr f√ľr zehn Euro und die Familienkarte (max. 2 Erwachsene und max. 3 Kinder bis 14 Jahre) f√ľr 31 Euro. Das Sonntagsticket (21. oder 28.1.) kostet zehn Euro. Die Sonntage eignen sich besonders f√ľr Familien. Gruppen ab zwanzig Personen zahlen f√ľr die Tageskarte zw√∂lf Euro, Sch√ľlergruppen mit Schulbescheinigung vier Euro pro Sch√ľler. Die Gr√ľne Woche-Dauerkarte ist f√ľr 42 Euro erh√§ltlich. Alle Infos zur Onlinebuchung von Eintrittskarten unter www.gruenewoche.de/tickets.

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

S-Bahn S3 und S9 bis zum Bahnhof Messe S√ľd; S-Bahn S3, S5, S7, S9 bis zum Bahnhof Westkreuz; S-Bahn S41, S42, S46 bis zum Bahnhof Messe Nord; U-Bahn U2 bis zu den Bahnh√∂fen Kaiserdamm oder Theodor-Heuss-Platz; Buslinien 104, 139, 349, M49 zum Messedamm/ZOB und mit den Buslinien X34, X49 bis zum Theodor-Heuss-Platz oder Messe Nord / ICC.

Anfahrt per Auto

Von der A10 (Berliner Ring) auf die A100, A111 oder A115 bis Autobahndreieck Funkturm, Abfahrt Messedamm. Nutzen Sie die Parkpl√§tze am Olympiastadion. Von dort f√§hrt ein kostenloser Shuttle-Service direkt zum Nord- und S√ľdeingang des Messegel√§ndes. Behindertenparkpl√§tze stehen auf dem P1 und P2 vor dem Eingang Nord und auf dem Parkplatz P14 vor dem CityCube Berlin zur Verf√ľgung. Das Messegel√§nde und das Parkhaus des ICC Berlin befinden sich au√üerhalb der Umweltzone. Anreisende mit dem Pkw, die √ľber die Autobahn kommen und von den Anschlussstellen Messegel√§nde/ Messedamm direkt zur Messe fahren, befinden sich au√üerhalb der Zone und ben√∂tigen keine Plakette.

Alle weiteren Informationen zu g√ľnstigen Reiseangeboten nach Berlin oder √úbernachtungsm√∂glichkeiten in der Hauptstadt finden Sie im Internet unter www.gruenewoche.de.

Alle wichtigen Informationen √ľber die Aussteller und die Produkte der Gr√ľnen Woche finden Sie online im Virtual Market Place.

Folgen Sie uns auf Twitter unter http://twitter.com/gruenewoche und besuchen Sie die Gr√ľne Woche auf Facebook unter http://www.facebook.com/internationalegruenewoche

Nutzen Sie auch den offizieller Hashtag der Gr√ľnen Woche: #IGW2018

Pressekontakt:

Messe Berlin GmbH
nWolfgang Rogall
nStellv. Pressesprecher
nund PR Manager
nMessedamm 22
n14055 Berlin
nT +49 30 3038-2218
nrogall@messe-berlin.de



Gr√ľne Woche 2018: Alle wichtigen Besucher-Informationen zum Mega-Event gmbh firmenmantel kaufen

Gresham Tech freut sich √ľber gro√üen Vertragsabschluss f√ľr Clareti Transaction Control mit europ√§ischer Bank

London (ots/PRNewswire)Gresham Technologies plc (LSE: GHT), das f√ľhrende Software- und Dienstleistungsunternehmen mit Spezialisierung auf die Bereitstellung von Transaktionskontroll- und Datenintegrit√§tsl√∂sungen in Echtzeit f√ľr Unternehmen, freut sich einen bedeutenden Vertragsabschluss mit einem der gr√∂√üten Finanzdienstleister in der nordischen Region bekanntzugeben.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/530491/Gresham.jpg )

Die Bank wird Clareti Transaction Control (CTC) im Rahmen ihres Modernisierungsprogramms im operativen Gro√ükundengesch√§ft einsetzen. Die Clareti-Plattform wird die robuste, konsistente und zuverl√§ssige Implementierung eines bankenweiten strategischen Kontroll-Frameworks sicherstellen und erm√∂glichen, dass die Bank ihre multinationalen Abwicklungsabl√§ufe in ein Shared-Services-Modell √ľberf√ľhren kann, um durch Automatisierung Kosten einzusparen.

CTC wird bei dem Kunden die manuellen Prozesse, bestehenden Altsysteme zur Abstimmung und eigenentwickelten Anwendungen abl√∂sen. Mit Clareti 24 Adapters werden komplexe Datenfl√ľsse der finanziellen Nachrichten√ľbermittlung f√ľr SWIFT- und FpML-Transaktionen integriert. Clareti Analytics stellt Erkenntnisse zum operativen Gesch√§ft und Risikomanagement bereit, um Leistungsgewinne zu realisieren.

Der urspr√ľngliche Vertragswert bel√§uft sich auf ca. 2 Mio. EUR. Die H√§lfte davon flie√üt sofort, der Rest √ľber die urspr√ľngliche Vertragsdauer von 5 Jahren. Damit wird ein Beitrag zur Ertragsplanung f√ľr 2017 und dar√ľber hinaus geleistet. Mit erweiterter Plattformnutzung durch die Bank sind f√ľr die Zukunft Einnahmen durch Beratungsdienste sowie zus√§tzliche Lizenzeinnahmen denkbar.

Gresham will am 9. Januar 2018 aktuelle Finanzdaten f√ľr das Gesch√§ftsjahr mit Abschluss zum 31. Dezember 2017 bekanntgeben.

Informationen zu Gresham

Die preisgekr√∂nte Clareti-Softwareplattform von Gresham wurde entwickelt, um Finanzinstituten v√∂llige Sicherheit bei ihrer Datenverarbeitung zu geben. Clareti ist eine hochflexible und vollst√§ndig skalierbare Plattform zur Gew√§hrleistung der Datenintegrit√§t in Unternehmen und wurde entwickelt, um die derzeit schwierigsten Probleme in den Bereichen Finanzkontrolle, internes Risikomanagement, Data Governance und regulatorische Compliance zu l√∂sen. Das Anwendungsportfolio von Gresham auf Basis der Clareti-Plattform, zu dem Clareti Transaction Control (CTC), Clareti Accounts Receivable Management (Clareti ARM), Clareti Loan Control (CLC) und Clareti 24 Integration Objects (C24 IO) geh√∂ren, bietet innovative branchenspezifische L√∂sungen f√ľr die Datenverwaltung in Echtzeit.

Gresham Technologies plc ist ein f√ľhrendes Software- und Dienstleistungsunternehmen, das sich auf die Bereitstellung von Transaktionskontroll- und Datenintegrit√§tsl√∂sungen in Echtzeit f√ľr Unternehmen spezialisiert hat. Das Unternehmen ist am Hauptmarkt der Londoner B√∂rse (GHT.L) notiert und hat seinen Hauptsitz in London. Zu seinen Kunden z√§hlen einige der weltweit gr√∂√üten Finanzinstitute, die alle lokal von Niederlassungen in Europa, Nordamerika und in der Asien-Pazifik-Region betreut werden.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.greshamtech.com/ oder auf Twitter @GreshamTech

F√ľr das Unternehmen gelten die Informationen in dieser Bekanntmachung als Insider-Informationen gem√§√ü EU-Marktmissbrauchsrichtlinie Nr. 596/2014 (\“MAR\“). Mit der Ver√∂ffentlichung dieser Bekanntmachung √ľber einen aufsichtsrechtlichen Informationsdienst (\“RIS\“) gelten diese Insider-Informationen als jedermann zug√§nglich.

Pressekontakt:

Ginette Lacroix
nGlobal Marketing Director
nTel.: +44 020 7653 0222
nglacroix@greshamtech.com



Gresham Tech freut sich √ľber gro√üen Vertragsabschluss f√ľr Clareti Transaction Control mit europ√§ischer Bank AG

Zeitungsverleger haben mit Inken Boyens wieder eine Stimme im Fernsehrat des ZDF

Hamburg (ots) – Die Verlegerin der \’Dithmarscher Landeszeitung\‘ in Heide, Inken Boyens, vertritt den Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) ab sofort im Fernsehrat des ZDF. Das meldet das Hamburger Medienmagazin \’new business\‘ (www.new-business.de) in seiner am Montag (11. Dezember) erscheinenden Ausgabe. Der Posten war seit √ľber einem Jahr vakant. Das ZDF wollte den bisherigen Repr√§sentanten der Verleger in dem wichtigen Aufsichtsgremium, Valdo Lehari jr. (\’Reutlinger General-Anzeiger\‘), nicht l√§nger akzeptieren, weil dessen T√§tigkeit im Verwaltungsrat des privaten H√∂rfunksenders Antenne 1 gegen Bestimmungen des neuen ZDF-Staatsvertrages versto√üe.

Inken Boyens ist seit August Vorsitzende des Verbandes der Zeitungsverlage Norddeutschland.

Pressekontakt:

new business
nVolker Scharninghausen
nTelefon: 0178/2319953
nscharninghausen@new-business.de



Zeitungsverleger haben mit Inken Boyens wieder eine Stimme im Fernsehrat des ZDF gmbh kaufen 1 euro

NORMA: Geb√ľhrenfrei, fl√§chendeckend Bargeldauszahlung m√∂glichBeim Discounter aus N√ľrnberg jetzt bequem Geld abheben

}

nn

Bequemer geht\’s wirklich nicht: In den bundesweit aktiven Filialen des Discounters NORMA l√§sst sich der preiswerte Einkauf jetzt auch mit dem Bezug von Bargeld kombinieren. Weiterer Text √ľber ots und www.presseportal.de/nr/62097 / Die Verwendung dieses Bildes ist f√ľr redaktionelle Zwecke honorarfrei…. mehr

n

n

nn

N√ľrnberg (ots) – Geb√ľhrenfrei Bargeld abheben und gleichzeitig noch viel Geld beim Einkauf sparen, in den NORMA-Discountern ist das m√∂glich – und zwar nicht nur zur Weihnachtszeit. Denn bei NORMA l√§sst sich der jederzeit besonders preisg√ľnstige Einkauf jetzt auch mit dem Bargeldbezug kombinieren, ab einem Einkaufswert von 20 Euro erhalten die Kunden an der Kasse den gew√ľnschten Bargeldbetrag bis zur H√∂he von 200 Euro garantiert geb√ľhrenfrei.

Jeder kennt das Problem, das sich bisher viel zu oft nicht vermeiden lie√ü: Nicht genug Bares in der Tasche und vom n√§chsten Geldautomaten der Hausbank ist auch weit und breit nichts zu sehen… Dieses Problem ist f√ľr alle NORMA-Kunden ab sofort schnell behoben, weil man seinen preisg√ľnstigen NORMA-Einkauf nun auch mit der Auszahlung eines Bargeldbetrages verbinden kann.

Wie\’s geht? Einfach die eingekauften Waren (ab einem Wert von 20 Euro) an den Kassen der bundesweit aktiven NORMA-Discounter mit der EC-/Giro-Karte bezahlen und dem freundlichen Kassenpersonal den ben√∂tigten Abhebebetrag (bis zur H√∂he von 200 Euro) mitteilen, sich durch die Eingabe der PIN-Nummer identifizieren und schon h√§lt man sie in H√§nden – die Bargeldsumme, die aktuell ben√∂tigt ist.

Wie gesagt: Von den NORMA-Filialen wird dieser praktische Service garantiert geb√ľhrenfrei abgewickelt, w√§hrend von so manchem Bankinstitut der Bargeldbezug mit Kosten berechnet wird. Auch dieser neue Service macht somit deutlich: In den NORMA-Discountern erhalten die Kunden in jeder Hinsicht mehr f√ľrs Geld.

Der expansive Discounter NORMA mit Hauptsitz in N√ľrnberg ist in Deutschland, √Ėsterreich, Frankreich und Tschechien mit √ľber 1.450 Filialen am Markt. Im Online-Shop NORMA24.de finden die Kunden neben attraktiven Nonfood-Warenwelten mit √ľber 20.000 Artikeln z. B. auch Top-Weine, die g√ľnstigsten Nah- und Fernreisen oder aktuelle Produkte zur Telekommunikation.

Pressekontakt:

Uwe Rosmanith
nRosmanith & Rosmanith GbR
nDie Art der Kommunikation
nUnter den Eichen 7
nD-65195 Wiesbaden
n0611/716547920
nuwe@rosmanith.de
n
nKatja Heck
nNORMA Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung & Co. KG
nLeiterin Kommunikation und Werbung
nManfred-Roth-Straße 7
nD-90766 F√ľrth
nk.heck@norma-online.de



NORMA: Geb√ľhrenfrei, fl√§chendeckend Bargeldauszahlung m√∂glich
Beim Discounter aus N√ľrnberg jetzt bequem Geld abheben gmbh kaufen finanzierung

ZDFinfo, kurzfristige ProgrammänderungMainz, 7. Dezember 2017

Mainz (ots)

Woche 49/17 nFreitag, 08.12. nnBitte Programm√§nderung und neue Beginnzeiten beachten: nn 5.40	Momente der Geschichte IIn	Entscheidende Schlachtenn	Deutschland 2015nn 6.25	Momente der Geschichte IIn	Gro√üe Gestalten: Von Martin Luther bis K√∂nigin Luisen	Deutschland 2015nn 7.10	ZDF-Historyn	Die Macht der Geheimb√ľnden	Deutschland 2015nn 7.50	forum am freitagnn 8.08	Regelm√§√üig aktuelle Nachrichtenn	heute Xpressnn 8.10	auslandsjournaln	Deutschland 2017nn 8.40	Frontal 21-Dokumentationn	Die Akte Anis Amrin	Der Terrorist und die Fehler der Fahndern	Deutschland 2017nn 9.25	Ewiger Aufruhrn	Die Geschichte des Nahostkonfliktsnn10.10	Polizei im Einsatz - Streife auf der Autobahnn	Deutschland 2013nn10.55	T√∂dliche Rennen - Raser in der Stadtn	Deutschland 2015nn11.40	Polizei im Einsatzn	Jagd auf Schulschw√§nzernn	\"Generation Like - Teenager in Sozialen Netzwerken\" 	um 11.30 Uhr nentf√§lltn12.25	ZDF.reportagen	Vorsicht, Taschendiebe!n	Fahnder im Einsatzn	Deutschland 2017nn	\"Datenkrake Facebook - Das Milliardengesch√§ft mit der 	Privatsph√§re\"num 12.15 Uhr entf√§lltn12.55	M√ľll in der Megacityn	Die Geheimnisse von Londonn	Deutschland 2016n13.40	M√ľll in der Megacityn	Die Geheimnisse von Tokion	Deutschland 2016nn14.25	M√ľll in der Megacityn	Die Geheimnisse von Parisn	Deutschland 2016nn15.10	M√ľll in der Megacityn	Die Geheimnisse von Mumbain	Deutschland 2016nn15.55	M√ľll in der Megacityn	Die Geheimnisse von New Yorkn	Deutschland 2014nn16.35	planet e.: Talsperren - die untersch√§tzte Gefahrn	Deutschland 2017nn17.25	Leschs Kosmosn	Burnout: Hysterie oder Epidemie?n	Deutschland 2016nn17.50	Leschs Kosmosn	Gefahr im Anflug: Monster-M√ľckenn	Deutschland 2017nn18.20	Leschs Kosmosn	Goldrausch in der Tiefseen	Deutschland 2016nn18.50	Tschernobyl 86 - Deutschland und der GAUn	Geschichte treffenn	Deutschland 2016nn19.35	ZDF-Historyn	Die gro√üen Illusionen des Atomzeitaltersn	Deutschland 2011nn( weiterer Ablauf ab 20.15 Uhr wie vorgesehen )nnBitte Beginnzeitkorrekturen beachten:n22.25	T√∂dliche Wissenschaft - Chemische und biologische Waffenn	Gro√übritannien 2016nn23.10	Leschs Kosmosn	Tschernobyl: Lehren aus dem Super-Gau?n	Deutschland 2016nn23.40	Leschs Kosmosn	Die neue Revolution - Die Welt von morgenn	Deutschland 2017nn 0.10	Leschs Kosmosn	Die Heilkraft der Wundern	Deutschland 2015nn 0.40	heute-journaln n n 1.10	Katastrophen, die Geschichte machtenn	Das Erdbeben von Lissabonn	Kanada 2013nn 1.55	Katastrophen, die Geschichte machtenn	Die Varusschlachtn	Kanada 2013nn 2.35	Katastrophen, die Geschichte machtenn	Der Hurrikan von Galvestonn	Kanada 2013nn 3.15	Katastrophen, die Geschichte machtenn	Der unbekannte Vulkanausbruchn	Kanada 2013nn 4.00	Katastrophen, die Geschichte machtenn	Das gro√üe Erdbeben von Kanton	Kanada 2013nn 4.40	ZDF-Historyn	Die ewige Jagd nach dem Goldn	Deutschland 2016nnnWoche 50/17 nSamstag, 09.12. nnBitte Programm√§nderung beachten: nn16.15	Die Geheimnisse der Totenn	Rechtsmedizin auf T√§terjagdn	Deutschland 2016nn	\"M√∂rdern auf der Spur: Ermittler an ihren Grenzen\" entf√§lltn( weiterer Ablauf ab 16.45 Uhr wie vorgesehen )nnnSonntag, 10.12. nnBitte Programm√§nderung beachten: nn15.00	Leschs Kosmosn	Die zweite Sch√∂pfung - Der neue Menschn	Deutschland 2017nn	\"Geistesblitze - Geniale Erfindungen: Auf Leben und Tod\" 	entf√§lltn( weiterer Ablauf ab 15.45 Uhr wie vorgesehen )nnnMontag, 11.12. nnBitte Programm√§nderung beachten: nn13.00	ZDF-Historyn	Die Todesfahrt der Bismarckn	Deutschland 2009nn	\"ZDF-History: Helden der Leinwand\" entf√§lltn( weiterer Ablauf ab 13.30 Uhr wie vorgesehen )nnnMittwoch, 13.12. nnBitte Programm√§nderung beachten: nn 9.15	Knast in Deutschlandn	Strafe, Liebe, Hoffnungnn	\"Jung im Knast: Geburtstag hinter Gittern\" entf√§lltn( weiterer Ablauf ab 10.00 Uhr wie vorgesehen ) 

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
nTelefon: +49-6131-70-12121
n
n
n
n
n
n



ZDFinfo, kurzfristige Programmänderung
Mainz, 7. Dezember 2017 gmbh kaufen gute bonität

Wegweisende Zukunftsthemen auf dem ITB Berlin Kongress 2018

Berlin (ots) – Revolution√§re Verkehrsmittel und Digitalisierung in der Reiseindustrie sowie Overtourism als Kernthemen des gr√∂√üten Think Tanks der globalen Reiseindustrie – Eintritt f√ľr Aussteller und Besucher der ITB Berlin kostenfrei

Heute wissen, was morgen z√§hlt: Als wichtiger Impulsgeber widmet sich der ITB Berlin Kongress vom 7. bis 10. M√§rz 2018 innovativen und zukunftsweisenden Trends der Reiseindustrie, Politik und Wirtschaft. In mehreren Sessions befasst sich der gr√∂√üte Think Tank der globalen Reiseindustrie unter anderem mit den Schwerpunktthemen Overtourism, revolution√§re Verkehrsmittel f√ľr Privat- und Gesch√§ftsreisende sowie mit den Herausforderungen und Potenzialen K√ľnstlicher Intelligenz f√ľr die Reisebranche. Die Teilnahme am ITB Berlin Kongress ist f√ľr Fachbesucher und Aussteller der gr√∂√üten Reisemesse der Welt kostenlos.

Kaum ein anderes Thema beherrscht Gesellschaft und Wirtschaft derzeit weltweit so stark wie Digitalisierung und K√ľnstliche Intelligenz. Technologie-Giganten und klassische Industrien investieren Milliarden zur Verbesserung von Produktion, Produkten, Kundenansprache und Vertrieb. Inwieweit die Reisebranche von den Entwicklungen betroffen ist und welche konkreten Ma√ünahmen zur Nutzung K√ľnstlicher Intelligenz Reiseunternehmen ergreifen sollten, sind Themen auf dem ITB Future Day am 7. M√§rz 2018. Der Fokus liegt in diesem Jahr auf Personalisierung und individuelle Customer-Erfahrung. Keynote-Speaker ist unter anderem Dr. Oliver Heckmann, Vice President, Engineering, Shopping and Travel, Google Inc.. √úber Potenziale und Herausforderungen der Digitalisierung in der Hotellerie diskutieren beim Hospitality CIO-Panel weltweite Vorreiter in der Anwendung innovativer Technologien. Die branchenbekannten Chief Information Officer (CIOs) gro√üer Hotelketten sprechen zum Beispiel √ľber Mobile Devices, Virtual Reality, Big Data, die Bedeutung von Chatbots und Roboter und wie personalisierte G√§steerlebnisse gestaltet werden. Au√üerdem gew√§hren sie Einsichten, wie sich die Wettbewerbsverh√§ltnisse in der Hospitality Industry √§ndern werden.

Dem zweiten brandaktuellen Thema \“Revolution des Reisens\“ widmet sich ebenfalls der ITB Future Day in mehreren Sessions. Innovative Verkehrsmittel f√ľr Privat- und Gesch√§ftsreisende wie vollautomatisch fliegende, elektrische Drohnen-Taxen, Flugautos, Hyperloop-Transporte und √úberschallfl√ľge sind in der Erprobungsphase und bald Realit√§t. In einer Keynote spricht Dirk Ahlborn, Co-Founder & CEO Hyperloop Transportation Technologies HTT, √ľber das Verkehrssystem der Zukunft und welche Rolle die Hyperloop-Technologie von Elon Musk in Zukunft spielen wird. Im Anschluss pr√§sentiert Travelzoo die exklusiven Ergebnisse der ITB Berlin-Marktstudie zur Preisbereitschaft und wie Reisende aus Europa, Amerika, Asien und Australien diese neuartigen Reiseformen beurteilen. In einer weiteren Session zeigen Technologie-Pioniere von Volocopter und Hyperloop den Status ihrer revolution√§ren Projekte, wie autonome Elektro-Flugtaxis oder Hyperloop-Hochgeschwindigkeitsr√∂hren, und diskutieren die kommerziellen Einsatzm√∂glichkeiten und neuen Gesch√§ftsmodelle.

Der Destination Day 1, am Mittwoch, 7. M√§rz 2018, steht ganz im Zeichen des zurzeit viel diskutierten Problems Overtourism. Seit Jahrzehnten steigt der globale Tourismus mit signifikanten Zuwachsraten. Dabei ist allen klar: Exponentielles Wachstum ist aufgrund der Begrenztheit des Raumes unm√∂glich, die Tragf√§higkeit von Umwelt, Gesellschaft und Infrastruktur hat ihre nat√ľrlichen Grenzen. Aktuelle Studienergebnisse und Vorreiter aus belasteten Tourismusregionen enth√ľllen Erfolgsrezepte und gewonnene Erkenntnisse. Unter anderem wird in der ersten weltweiten Grundlagenstudie von der Deutschen Gesellschaft f√ľr Tourismuswissenschaft (DGT) und AIEST, der internationalen Vereinigung wissenschaftlicher Tourismusexperten, exklusiv auf der ITB Berlin der Status Quo aufgezeigt.

Kontrovers wird es beim \“hei√üen Stuhl\“ zugehen: Hier diskutieren Burkhard Kieker, Gesch√§ftsf√ľhrer der Berlin Tourismus & Kongress GmbH visitBerlin und Alexander Schwarz, General Manager Germany, Austria & Switzerland Airbnb das Thema \“Sharing Economy – Fluch oder Segen f√ľr touristische Destinationen\“.

√úber die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress

Die ITB Berlin 2018 findet von Mittwoch bis Sonntag, 7. bis 11. M√§rz, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin f√ľr Fachbesucher ge√∂ffnet. Die ITB Berlin ist die f√ľhrende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2017 stellten mehr als 10.000 Aussteller aus 184 L√§ndern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 169.000 Besuchern, darunter 109.000 Fachbesuchern, vor. Parallel zur Messe l√§uft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 7. bis 10. M√§rz 2018. Er ist weltweit der gr√∂√üte Fachkongress der Branche. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist f√ľr Fachbesucher und Aussteller kostenlos. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-berlin.de, www.itb-kongress.de und im ITB Social Media Newsroom.

Pressekontakt:

ITB Berlin / ITB Asia / ITB China:
nJulia Wegener
nPR Manager
nMessedamm 22
n14055 Berlin
nT: +49 30 3038-2269
nj.wegener@messe-berlin.de
nwww.messe-berlin.de



Wegweisende Zukunftsthemen auf dem ITB Berlin Kongress 2018 Firmenmantel

anteile einer gmbh kaufen

Geschäftsideen anteile einer gmbh kaufen – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Wilkau-Ha√ülau

  • rn rn

rn rn

Deutscher Umweltpreis mahnt, √∂kologische Belastungsgrenzen der Erde nicht √ľberzustrapazieren

}n

n

nnnnnnnnnnnnnnnn

nnnn

nn
Deutscher Umweltpreis mahnt, √∂kologische Belastungsgrenzen der Erde nicht √ľberzustrapazieren / Umweltpreis 2017 (v.l.): J. und B. Oswald, Prof. Dr. W. Wahmhoff, I. Sielmann, R. Schwarzel√ľhr-Sutter, Dr. K. Frobel, Prof. Dr. H. / Weiger Weiterer Text √ľber ots und www.presseportal.de/nr/6908 / Die Verwendung… mehrn

n

n

nn

nnnn n nn n n

Braunschweig (ots) – DBU w√ľrdigt Unternehmerfamilie Oswald sowie Natursch√ľtzer Sielmann, nFrobel und Weiger – Bundespr√§sident √ľbergab Preise – Ehrenpreis nposthum an de Brum

Der Deutsche Umweltpreis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) nist zum 25. Mal vergeben. Bundespr√§sident Frank-Walter Steinmeier undndie DBU-Kuratoriumsvorsitzende und Parlamentarische Staatssekret√§rin nim Bundesumweltministerium, Rita Schwarzel√ľhr-Sutter, √ľberreichten nheute in Braunschweig den Unternehmern Bernhard (87) und Johannes nOswald (57, Miltenberg) sowie den Natursch√ľtzern Inge Sielmann (87, nM√ľnchen), Dr. Kai Frobel (58, N√ľrnberg) und Prof. Dr. Hubert Weiger n(70, F√ľrth) den mit 500.000 Euro gr√∂√üten, unabh√§ngigen Umweltpreis nEuropas. Die DBU betont damit die hohe Bedeutung des Klima- und nNaturschutzes sowie einer auf Nachhaltigkeit ausgerichteten nUnternehmensf√ľhrung f√ľr ein zukunftsf√§higes Leben, das die n√∂kologischen Belastungsgrenzen der Erde nicht √ľberstrapaziert. nOswalds erhalten 245.000 Euro wie auch Sielmann, Frobel und Weiger nzusammen. Der mit 10.000 Euro dotierte DBU-Ehrenpreis ging posthum annden Ex-Au√üenminister der Marshall-Inseln, Tony de Brum.

Motoren benötigen kein Getriebeöl, weniger Energie und sind leiser

Die DBU betonte, Johannes und Bernhard Oswald h√§tten die nEnergieeffizienz und Produktivit√§t von z.B. industriellen nZerkleinerern und Pressen mit ihrem Unternehmen OSWALD Elektromotorenndeutlich erh√∂ht und seien Wegbereiter dieser umweltentlastenden nInnovation. Sie st√ľnden f√ľr die kleinen und mittleren nFamilienunternehmen in Deutschland, denen f√ľr den WirtschaftsstandortnDeutschland eine √ľberragende Bedeutung zukomme. Ihre Torquemotoren n(torque, engl.: Drehmoment) verringerten gegen√ľber anderen nmechanischen oder hydraulischen Antriebsl√∂sungen den Energieverbrauchnum bis zu 50 Prozent, der Einsatz von Getriebe√∂l falle weg, die nMaschinen w√ľrden leichter, ben√∂tigten weniger Platz, produzierten ngeringere Betriebskosten und seien leiser. Mit ihren Antrieben, die nauf die kundenspezifischen Anforderungen hin \“ma√ügeschneidert\“ nw√ľrden, habe sich die Fa. OSWALD zu einem Weltmarktf√ľhrer entwickelt.nNeben dem betrieblichen Engagement zeichneten sich die Firmenchefs ndurch bemerkenswerte Verbandsaktivit√§ten und ein au√üergew√∂hnliches, nregionales b√ľrgerschaftliches Engagement aus.

Engagierte Naturfreunde sicherten Zufluchtsort f√ľr Pflanzen und Tiere

Als Wegbereiter des \“Gr√ľnen Bandes\“ als erstes und gr√∂√ütes ngesamtdeutsches Naturschutzprojekt w√ľrdigte die DBU Inge Sielmann, nEhren-Vorsitzende der Heinz Sielmann Stiftung, Dr. Kai Frobel, nKoordinator des bundesweit und international t√§tigen Projektb√ľros nGr√ľnes Band des Bundes f√ľr Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) nund Prof. Dr. Hubert Weiger, Vorsitzender des BUND. Nur durch die nLiebe engagierter Naturfreunde, f√ľr die das Trio stehe, habe die rundn1.400 Kilometer lange ehemalige innerdeutsche Grenze f√ľr die nPflanzen- und Tierwelt erhalten werden k√∂nnen, die einen Zufluchtsortninnerhalb des ehemaligen \“Todesstreifens\“ gefunden hatten. Durch nSielmann, Frobel und Weiger sei in Deutschland die Vision einer neurop√§ischen Initiative f√ľr das Gr√ľne Band ins Leben gerufen und ein nSymbol f√ľr die √úberwindung des Kalten Krieges gesetzt worden.

Vision eines \“Gr√ľnen Bandes\“ f√ľr Europa entwickelt

Inge Sielmann, Witwe des DBU-Ehrenpreistr√§gers von 2005, Heinz nSielmann, habe das Werk ihres Mannes konsequent fortgesetzt und vor nallem in der Umweltbildung Neues initiiert. Frobel sei Initiator und nNamensgeber des \“Gr√ľnen Bandes\“ und habe lange vor der Wende die nBasis f√ľr das erste und gr√∂√üte gesamtdeutsche Naturschutzprojekt ngelegt. Seine wissenschaftlichen Arbeiten h√§tten bereits in den 70er nund 80er Jahren bundesweit erstmals das hohe Naturpotenzial und die nherausragende Bedeutung des Grenzstreifens belegt. 1998 habe er das nbundesweit und international t√§tige Projektb√ľro Gr√ľnes Band des BUND ngegr√ľndet und koordiniere es bis heute. Weiger habe den auf ninterdisziplin√§ren Dialog ausgerichteten v√∂lkerverbindenden Charakterndes Projektes mit Frobel vorangetrieben, √ľber die Grenzen nDeutschlands hinaus gedacht und die Vision eines Gr√ľnen Bandes Europanentwickelt. Als Mitglied zahlreicher Gremien habe er sich um den nErhalt des ehemaligen Grenzstreifens besondere Verdienste erworben.

Pazifischen Inselstaaten bei Klimaschutzabkommen 2015 Stimme gegeben

Tony de Brums pers√∂nlichen Engagement und diplomatischen Geschick alsnengagiertem Vertreter der pazifischen Inselstaaten sei es ma√ügeblich nzu verdanken gewesen, dass es 2015 zum Pariser Klimaschutzabkommen ngekommen sei, so die DBU. Dabei hatte die Staatengemeinschaft die nBegrenzung der menschengemachten globalen Erw√§rmung auf deutlich nunter zwei Grad gegen√ľber den vorindustriellen Werten nfestgeschrieben. De Brum habe vor allem den Staaten und Regionen einenStimme verliehen, die voraussichtlich am st√§rksten von den nAuswirkungen des Klimawandels durch steigende Meeresspiegel und nstarke Unwetter bedroht sein werden.

Zum Hintergrund: Mit dem 2017 zum 25. Mal verliehenen Deutschen nUmweltpreis der DBU – dem unabh√§ngigen, mit 500.000 Euro nh√∂chstdotierten Umweltpreis Europas – werden Leistungen von Personen nausgezeichnet, die vorbildlich zum Schutz und Erhalt der Umwelt nbeigetragen haben oder in Zukunft zu einer deutlichen nUmweltentlastung beitragen werden. Es k√∂nnen Projekte, Ma√ünahmen odernLebensleistungen einer Person pr√§miert werden. Kandidaten f√ľr den nDeutschen Umweltpreis werden der DBU vorgeschlagen. Berechtigt dazu nsind etwa Arbeitgeberverb√§nde und Gewerkschaften, Kirchen, Umwelt- nund Naturschutzverb√§nde, wissenschaftliche Vereinigungen und nForschungsgemeinschaften, Medien, das Handwerk und nWirtschaftsverb√§nde. Selbstvorschl√§ge sind nicht m√∂glich. Eine vom nDBU-Kuratorium ernannte Jury, besetzt mit unabh√§ngigen und nherausragenden Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Technik und ngesellschaftlichen Gruppen, empfiehlt dem DBU-Kuratorium die nPreistr√§ger f√ľr das jeweilige Jahr. Das DBU-Kuratorium f√§llt die nEntscheidung.

Pressekontakt:

Ansprechpartner
nFranz-Georg Elpers
n- Pressesprecher –
nKerstin Heemann
nJana Nitsch
nJulie Milch
n
n
nKontakt DBU
nAn der Bornau 2
n49090 Osnabr√ľck
nTelefon: 0541|9633-521
nTelefax: 0541|9633-198
npresse@dbu.de
nwww.dbu.de

nn

n Deutscher Umweltpreis mahnt, √∂kologische Belastungsgrenzen der Erde nicht √ľberzustrapazierenn GmbH

Mehr Raum f√ľr ARD und ZDF im Netz

nn n n nn n nn n n

Berlin (ots) – In der Veranstaltungsreihe \“Berliner Mediendiskurse\“ von Senatskanzlei Berlin und Medienanstalt Berlin-Brandenburg haben gestern (17. Oktober 2017) die Intendantin des rbb Patricia Schlesinger, ZDF-Intendant Thomas Bellut, der Leiter Medienpolitik von RTL Claus Grewenig und der Chef der Senatskanzlei des Landes Berlin, Staatssekret√§r Bj√∂rn B√∂hning √ľber das Thema \“Strukturreform des √∂ffentlich-rechtlichen Rundfunks\“ diskutiert. Dabei ging es um grundlegende Fragen der Angebote und der Kosten des √∂ffentlich-rechtlichen Rundfunks.

In diesem Zusammenhang wurde auch √ľber die zuk√ľnftige Pr√§senz des √∂ffentlich-rechtlichen Rundfunks im Internet gesprochen. rbb-Intendantin Patricia Schlesinger: \“90 % aller B√ľrger sind im Internet unterwegs und holen sich dort ihre Informationen. Das ist die Zukunft. Ein √∂ffentlich-rechtliches Angebot, wenn es am Leben bleiben soll, muss sich im Netz abspielen. Sonst ist das ein Tod auf Raten. Wir wollen ein informatives, ein kluges, ein journalistisches Angebot machen k√∂nnen.\“

Auch der Chef der Berliner Senatskanzlei, Bj√∂rn B√∂hning sprach sich im Sinne der Zukunftsf√§higkeit des √∂ffentlich-rechtlichen Rundfunks f√ľr einen verst√§rkten Fokus auf Internet-Angebote aus.

Der Idee von Sachsen-Anhalts Medien-Minister Rainer Robra (CDU), die ARD solle sich bei ihrer Berichterstattung ausschlie√ülich auf die Bundesl√§nder konzentrieren, erteilte Patricia Schlesinger eine Absage: Gerade in Zeiten, in denen es ein erh√∂htes Informationsbed√ľrfnis gebe, sei ein funktionierendes √∂ffentlich-rechtliches System umso wichtiger.

Zur Hauptnachrichtensendung der ARD sagte sie: \“Jeden Abend gucken 10,5 Millionen Menschen die Tageschau, darunter sind ungef√§hr 400 000 unter 29-J√§hrige. Das ist eine starke Meinungsmacht, und wir sind uns der Verantwortung bewusst, aber ich glaube nicht, dass man ernsthaft als Politik dahergehen sollte und sagen \’Das streichen wir mal\’\“.

Pressekontakt:

Volker Schreck
nTel 030 / 97 99 3 – 12 107
nvolker.schreck@rbb-online.de

nn

n Mehr Raum f√ľr ARD und ZDF im Netzn gmbh gründen oder kaufen

anteile einer gmbh kaufen

Geschäftsideen anteile einer gmbh kaufen – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Rodenbach

  • rn rn

rn rn