gesellschaft kaufen in berlin

Geschäftsideen gesellschaft kaufen in berlin – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Lauf

  • rn rn

rn rn

PalĂ€stinensischer Politiker Nusseibeh: Trumps Jerusalem-Entscheidung „extrem schlau“

}

nn

DIE ZEIT 52/17. Weiterer Text ĂŒber ots und www.presseportal.de/nr/9377 / Die Verwendung dieses Bildes ist fĂŒr redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: \“obs/DIE ZEIT\“

n

n

nn

Hamburg (ots) – Der einflussreiche palĂ€stinensische Politiker und Philosoph Sari Nusseibeh hĂ€lt die Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt fĂŒr \“extrem schlau\“. In einem Interview mit der Wochenzeitung DIE ZEIT sagt der langjĂ€hrige PrĂ€sident der Al-Kuds-UniversitĂ€t in Jerusalem: \“Die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels ist Teil eines Plans, eines Prozesses, mit dem er PalĂ€stinenser und Israelis dazu bringen will, wieder miteinander zu sprechen.\“ Trump setze damit beide Seiten unter Druck. \“Zu den Israelis sagt er, wenn ihr euch nicht mit der Autonomiebehörde in Ramallah auf eine Zwei-Staaten-Lösung einigt, bekommt ihr weitere vier Millionen palĂ€stinensische BĂŒrger in eurem Land. Dann seid ihr, fĂŒr alle Welt sichtbar, ein Apartheidsstaat. Und zu den PalĂ€stinensern sagt Trump: Wenn ihr euch nicht mit den Israelis einigt, wird Jerusalem fĂŒr euch verloren sein.\“

Pressekontakt:

Das komplette ZEIT-Interview dieser Meldung senden wir Ihnen fĂŒr
nZitierungen gern zu. Bei RĂŒckfragen wenden Sie sich bitte an DIE ZEIT
nUnternehmenskommunikation und Veranstaltungen (Tel.: 040/3280-237,
nFax: 040/3280-558, E-Mail: presse@zeit.de). Diese Presse-Vorabmeldung
nfinden Sie auch unter www.zeit.de/vorabmeldungen.



PalĂ€stinensischer Politiker Nusseibeh: Trumps Jerusalem-Entscheidung \“extrem schlau\“ treuhand gmbh kaufen

TÜV SÜD Innovationspreis startet in die zweite Runde

MĂŒnchen (ots) – TÜV SÜD ruft kleine und mittelstĂ€ndische Unternehmen (KMU) bundesweit zur Teilnahme am zweiten TÜV SÜD Innovationspreis auf. Die Auszeichnung, mit der Kooperationen zwischen Unternehmen und der Wissenschaft gefördert und prĂ€miert werden, ist mit insgesamt 50.000 Euro fĂŒr die Erstplatzierten dotiert. Die Preisverleihung findet im Juni 2018 im Rahmen des TÜV SÜD Forums statt. Interessierte Unternehmen können sich ab sofort bis zum 23. Februar 2018 online unter http://www.tuev-sued.de/Innovationspreis2018 bewerben.

\“Die große Resonanz bei der Premiere des TÜV SÜD Innovationspreises zeigt, dass wir mit unserer Idee richtigliegen. Deshalb bauen wir unser Engagement weiter aus: Wir schreiben unsere Auszeichnung 2018 bundesweit aus und erhöhen das Preisgeld fĂŒr die Erstplatzierten auf insgesamt 50.000 Euro\“, sagt Professor Dr.-Ing. Axel Stepken, Vorsitzender des Vorstands der TÜV SÜD AG. Die Idee des TÜV SÜD Innovationspreises: Forschungseinrichtungen unterstĂŒtzen KMU dabei, ihre Innovationen erfolgreich auf den Markt zu bringen. Die enge Zusammenarbeit bereits in der Entwicklungsphase stellt dabei sowohl einen hohen Innovationsgrad als auch die solide QualitĂ€t der neuen Produkte und Dienstleistungen sicher. Dies entspricht dem Auftrag von TÜV SÜD seit mehr als 150 Jahren, Menschen, Umwelt und SachgĂŒter vor nachteiligen Auswirkungen der Technik zu schĂŒtzen und durch diese Minimierung von Risiken den jeweils neuesten Technologien den Weg zu ebnen.

Innovative AnsÀtze aus dem gesamten Bundesgebiet gesucht

Die wichtigsten Eckdaten fĂŒr Bewerber: Der TÜV SÜD Innovationspreis richtet sich an KMU aus dem gesamten Bundesgebiet, die ein Produkt, eine Verfahrensinnovation oder eine technologieorientierte Dienstleistung entwickeln. Voraussetzung ist die Zusammenarbeit mit einer UniversitĂ€t oder einer anderen außeruniversitĂ€ren wissenschaftlichen Einrichtung (bspw. der Helmholtz-, Max-Planck- oder Fraunhofer-Gesellschaft), mit der sich das Unternehmen gemeinsam bewirbt. Die eingereichten Innovationen können aus allen Branchen stammen, die MarkteinfĂŒhrung des Produktes oder der Dienstleistung sollte innerhalb der letzten drei Jahre erfolgt sein, der Jahresumsatz des Unternehmens maximal 50 Millionen Euro betragen.

Kriterien fĂŒr die Bewertung sind unter anderem ein hoher Innovationsgehalt (Neuheit, Produktreife und Zukunftsorientierung), der erkennbare Nutzen (Effizienzsteigerung, ProfitabilitĂ€t, Synergieeffekte), die Mittelstandseignung (Relevanz fĂŒr kleine Unternehmen) sowie die PraktikabilitĂ€t und erfolgreiche Umsetzung. Die Sieger werden von einer hochrangigen Jury ermittelt, die Preisverleihung wird im Rahmen des TÜV SÜD-Forums im Juni 2018 stattfinden.

Die Bewerbungskriterien im Detail sowie ein Online-Formular sind zu finden unter http://www.tuev-sued.de/Innovationspreis2018 sowie weitere Informationen unter www.tuev-sued.de.

Pressekontakt:

Matthias Andreesen Viegas
nTÜV SÜD AG
nUnternehmenskommunikation
nWestendstr. 199
n80686 MĂŒnchen
nTel.: +49 (0) 89 / 57 91 – 16 13
nFax: +49 (0) 89 / 57 91 – 22 69
nE-Mail: matthias.andreesen@tuev-sued.de
nInternet: www.tuev-sued.de



TÜV SÜD Innovationspreis startet in die zweite Runde Firmenübernahme

gesellschaft kaufen in berlin

Geschäftsideen gesellschaft kaufen in berlin – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Böhlen

  • rn rn

rn rn

10.000 Personen haben den Stand von Peru auf der IGEHO in Basel besucht

Basel, Schweiz (ots/PRNewswire) – Peru schließt seine Teilnahme an der IGEHO mit einer positiven Bewertung von Seiten des teilnehmenden Messepublikums ab. Etwa 10.000 Besucher aus der Hotel-, Restaurant-, Cateringbranche und Care-Bereich haben den Stand besucht, den das andine Land auf der Messe in Basel in der Schweiz hatte, um seine besondere Rolle als\‘ Ehrengastland\‘ 2017 zu feiern.

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/610030/PROMPERU_Opening.jpg )

Der Dienstag wurde als der \’Peru-Tag\‘ gefeiert. Es fand eine Feier statt, an der der peruanische Botschafter in der Schweiz, Herr Luis Enrique Chavez Basagoitia, teilnahm. Er wurde begleitet von der Direktorin fĂŒr Kommunikation und Bilder des Lands von PROMPERU, Frau Isabella Falco, die einen Schwerpunkt auf die StĂ€rke Perus bezĂŒglich der Produktion von gesunden Rohstoffen und der Talente seiner Köche legte. \“Dank unseres stolzen Angebots an Köchen und Restaurants in Peru hat Peru 10 der 50 besten Restaurants in Lateinamerika und drei von ihnen gehören sogar zur Liste der 50 besten Restaurants der Welt,\“ erklĂ€rte sie.

Weiterhin hatten Aldo Parodi, Wirtschafts- und Handelsberater von Peru in Frankreich und der Schweiz, und Matthias Lager, der Projektleiter der IGEHO, zusammen mit ihnen den Vorsitz in einer Feier, die mit einer PrÀsentation von VolkstÀnzen abgeschlossen wurde.

Die PrĂ€senz auf der IGEHO findet im Rahmen von Werbeveranstaltungen fĂŒr die peruanische Gastronomie auf den internationalen MĂ€rkten statt. \“Dies war eine Gelegenheit, um die PrĂ€senz unserer Rezepte und Produkte auf dem schweizerischen Markt zu verstĂ€rken, wo jedes Jahr mehr peruanische Restaurants eröffnet werden. Die Idee dahinter war, die Gastronomie und die Lebensmittel vorzustellen, die Peru der Welt anbietet kann; Lebensmittel von der KĂŒste, aus dem Bergen und dem Urwald, die wir unter der Marke Super Foods Peru anbieten, weil sie einen besonderen NĂ€hrwert, natĂŒrliche Konservierungsmittel und EnergievorrĂ€te haben,\“ fasste Isabella Falco abschließend zusammen.

Es gab eine Meisterklasse unter der Leitung des peruanischen Kochs Heine Herold des Restaurants Catalina 555 durchgefĂŒhrt. Er bereitete eine Huatia in Salz mit peruanischen Soßen\‘ zu, ein in einem traditionellen, andinen Ofen gegartes Kartoffelgericht. Herold hat den Stand von Peru mit zwei Showcookings pro Tag verschönert.

Das gastronomische Angebot wurde mit dem Service des peruanischen Restaurants Pachacamac aus Genf komplettiert, dessen beliebteste Gerichte eine Cebiche und ein Tiradito sind. Es wurden andere AktivitĂ€ten angeboten, wie ein Gruppenfoto vor dem Machu Picchu oder ein Geschenk von der peruanischen Yunza (einem mit Geschenken geschmĂŒckten Baum), die die Besucher ein großes Interesse fĂŒr die peruanische Kultur wachgerufen haben.

Pressekontakt:

MarĂ­a Moreno – maria@somosmint.com – +34-615-395683



10.000 Personen haben den Stand von Peru auf der IGEHO in Basel besucht Vorratskg

„Team Wallraff“: Teures journalistisches Versagen – OLG-Richter sprechen MK-Kliniken Schadensersatz wegen RTL-Reportage zu

Hamburg (ots) – Im Streit um die Team-Wallraff-Berichterstattung konnten die MK-Kliniken vor dem Oberlandesgericht Köln einen wichtigen Sieg erringen: Nicht nur, dass die weitere Verbreitung wesentlicher Teile des ursprĂŒnglichen Beitrages ĂŒber eine Einrichtung der MK-Kliniken weiterhin untersagt bleibt, sondern die Richter entschieden auch, dass RTL den MK-Kliniken zu Schadensersatz verpflichtet ist. (OLG Köln15 U 187/16).

rrDie Richter des OLG Köln hatten zum Verfahren der MK-Kliniken AG (frĂŒher Marseille-Kliniken AG) gegen RTL wegen einer Reportage ĂŒber eine Einrichtung in Berlin-Kreuzberg geurteilt. Das OLG hat die erstinstanzliche Entscheidung zu Gunsten der MK-Kliniken abgeĂ€ndert und damit deren Berufung zum Teil stattgegeben. Die Berufung der Gegenseite wurde zurĂŒckgewiesen. Eine Revision wird nicht zugelassen.

rrIn diesem jĂŒngsten Urteil des OLG verboten die Richter nicht nur eine weitere Passage der Berichterstattung, sondern sie gingen noch ein ganzes StĂŒck weiter und verpflichten RTL nun auch (dem Grunde nach) auf Schadensersatz, was fĂŒr den Kölner Privatsender teuer werden könnte.

Zitat aus dem OLG-Urteil: \“Zudem wird festgestellt, dass die Beklagte verpflichtet ist, den KlĂ€gerinnen sĂ€mtlichen Schaden zu ersetzen, der ihr durch die Veröffentlichung und/oder Verbreitung von dieser durch das angefochtene Urteil untersagte Äusserungen entstanden ist und/oder entstehen wird.\“

rrZum Hintergrund: RTL / Team Wallraff hatte im Zuge einer Reportage ĂŒber Pflegeheime heimliche Aufnahmen gemacht und dabei u.a. eine halbnackte, hilfsbedĂŒrftige Seniorin gefilmt und einem Millionenpublikum prĂ€sentiert. Dagegen und gegen verschiedene VorwĂŒrfe in der streitgegenstĂ€ndlichen Reportage haben sich die Betreiber des Pflegehauses Kreuzberg (MK-Kliniken) erfolgreich gerichtlich gewehrt.

rrRTL ließ nach dem vor den Kölner Gerichten verhandelten Beitrag gleich drei weitere Reportagen ĂŒber Pflegeeinrichtungen der MK-Kliniken fertigen. Insgesamt hat RTL also vier Mal (dreimal \“Team Wallraff\“, einmal \“Extra\“) ĂŒber Einrichtungen der MK-Kliniken berichtet. In allen vier FĂ€llen haben die Gerichte dem Kölner Privatsender (\“Bauer sucht Frau\“, \“Adam sucht Eva\“) eklatante Fehler beim journalistischen Handwerk bestĂ€tigt mit der Folge, dass alle vier BeitrĂ€ge, so wie ursprĂŒnglich gesendet, nicht weiter verbreitet werden dĂŒrfen.r

Pressekontakt:

NAÏMA Strategic Legal Services GmbH
n- Uwe Wolff –
nKurfĂŒrstenstrasse 114
n10787 Berlin
nphone: +49 30 2404 8290
nEmail: backoffice@naima-media.de



\“Team Wallraff\“: Teures journalistisches Versagen – OLG-Richter sprechen MK-Kliniken Schadensersatz wegen RTL-Reportage zu gesellschaft kaufen was beachten

Ford GT-Piloten verpassen trotz Podestplatz in Bahrain den erhofften Fahrer-WM-Titel

}

nn

Ford GT-Piloten verpassen trotz Podestplatz in Bahrain den erhofften Fahrer-WM-Titel
Die TitelanwĂ€rter Andy Priaulx (GB) und Harry Tincknell (GB) fuhren im Ford GT mit der Startnummer 67 beim WEC-Saisonfinale in Bahrain aufs Podium, verpassten aber knapp den WM-Titel. Weiterer Text ĂŒber ots und www.presseportal.de/nr/6955 / Die Verwendung dieses Bildes ist fĂŒr redaktionelle Zwecke… mehr

n

n

nn

Köln/Manama (Bahrain) (ots)

   - TitelanwĂ€rter Andy Priaulx (GB) und Harry Tincknell (GB) fahren n     im Ford GT mit der Startnummer 67 beim WEC-Saisonfinale in n     Bahrain aufs Podiumn   - Schwesterauto mit Startnummer 66 von Stefan MĂŒcke (GER) und n     Olivier Pla (FRA) erreicht bei den 6 Stunden von Bahrain Platz n     fĂŒnf 

Das Werksteam Ford Chip Ganassi Racing beendet die FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC als Vizechampion der Teamwertung. Andy Priaulx und Harry Tincknell schließen die WEC-Saison als drittplatzierte Paarung in der Fahrerwertung ab. Ins Saisonfinale auf dem Bahrain International Circuit nahe der Hauptstadt Manama waren die beiden Briten mit Titelchancen gestartet. In der letzten Stunde des 6-Stunden-Rennens ĂŒberholte Priaulx im Ford GT mit der Startnummer 67 den Porsche des Titelkonkurrenten Fred Makowiecki und eroberte als Dritter einen weiteren Podestplatz fĂŒr Ford Chip Ganassi Racing. Dennoch reichte es in der Endabrechnung nicht fĂŒr den Gewinn der Fahrerwertung.

Die ersten beiden Rennstunden verliefen fĂŒr beide Ford GT-Crews viel versprechend. Priaulx kĂ€mpfte den fĂŒhrenden Ferrari mit der Startnummer 71 nieder und ĂŒbernahm die Spitze. Stefan MĂŒcke im anderen Ford GT mit der Startnummer 66 arbeitete sich um zahlreiche Positionen nach vorn, sein Partner Olivier Pla knĂŒpfte nach dem Fahrerwechsel an die starke Performance an. Über die Gesamtdistanz konnten beide Crews jedoch nicht die Pace der Ferrari mitgehen. Der Podestplatz der Startnummer 67 genĂŒgte nicht fĂŒr den Gewinn des Fahrertitels.

\“Das Rennen entwickelte sich nicht so, wie wir uns das vorgestellt hatten\“, gab Ganassis WEC-Teamchef George Howard-Chappell zu. \“Wir wussten, dass wir nicht allzu große Titelchancen besaßen, doch in den frĂŒhen Rennphasen sah es so aus, als könnten wir es doch noch möglich machen. Letztlich fehlte es uns etwas an Tempo. Dann gab es auch noch ein kleines Problem beim Boxenstopp der Startnummer 67 zu Rennmitte – aber es hĂ€tte wohl auch ohne diesen Zwischenfall nicht gereicht. Unser Team hat erneut großartige Arbeit geleistet, Andy Priaulx und Harry Tincknell fuhren wie in der ganzen Saison herausragend. Wir freuen uns jetzt schon aufs nĂ€chste Jahr.\“

Harry Tincknell ĂŒbernahm den Startstint und fuhr im Ford GT mit der Startnummer 67 schnell auf Podestkurs, als er den zweitplatzierten Aston Martin ĂŒberholte. Er und Priaulx kĂ€mpften ĂŒber die gesamte Renndauer mit maximalem Einsatz und beendeten das Saisonfinale auf Rang drei.

\“Am Anfang sah es so aus, als hĂ€tten wir eine Siegchance, doch insgesamt fanden wir heute keine Antwort auf die Pace der Ferrari\“, fasst Priaulx zusammen. \“Unser Reifenverschließ hielt sich absolut im Rahmen, aber unser Tempo reichte einfach nicht. Trotzdem hatte ich ein tolles Rennen. Meine drei Stints habe ich sehr genossen und einige gute Überholmanöver gezeigt. Insgesamt blicken wir auf eine brillante Saison zurĂŒck mit zwei Siegen, Platz zwei in Le Mans und Titelchancen bis zur letzten Zielflagge.\“

Im Ford GT mit der Startnummer 66 bestritt Stefan MĂŒcke die Startphase, die er vom Ende der Startaufstellung in Angriff nehmen musste. Die vor ihm gestarteten GTE Am-Fahrzeuge passierte er zĂŒgig und machte sich an die Verfolgung des Nummer-92-Porsche. Er und Olivier Pla beendeten das Rennen als FĂŒnfte.

\“Mein erster Stint verlief sehr gut, ich hatte gute ZweikĂ€mpfe, konnte einen der Porsche ĂŒberholen und zum Aston Martin aufschließen\“, berichtet der Berliner. \“Das Auto fĂŒhlte sich sehr gut an. Es war eine Herausforderung, die Reifen nicht zu ĂŒberfordern, aber auch das klappte gut. Leider verloren wir viel Zeit, als wir wĂ€hrend einer Gelbphase unseren Boxenstopp einlegten und das Rennen gerade dann wieder freigegeben wurde. Das hat uns 30 Sekunden gekostet.\“

Die 6 Stunden von Bahrain waren der letzte Lauf der diesjĂ€hrigen Langstrecken-Weltmeisterschaft. Die neue WEC-Saison beginnt im FrĂŒhjahr 2018 mit dem Prolog im sĂŒdfranzösischen Le Castellet.

ZusÀtzliches Bildmaterial zu dieser Meldung und zur WEC-Saison von Ford Chip Ganassi Racing finde Sie unter https://www.flickr.com/photos/fordchipganassiracing/albums

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschĂ€ftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der GrĂŒndung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert. FĂŒr weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de

Pressekontakt:

Hartwig Petersen
nFord-Werke GmbH
n+49 (0) 221/90-17513
nhpeter10@ford.com



Ford GT-Piloten verpassen trotz Podestplatz in Bahrain den erhofften Fahrer-WM-Titel Kapitalgesellschaft

Sodbrennen mit Luvos-Heilerde ultrafein natĂŒrlich lindernHĂ€ufiges Problem in der Adventszeit – Ursache ĂŒppiges Essen

}

nn

Sodbrennen mit Luvos-Heilerde ultrafein natĂŒrlich lindern / HĂ€ufiges Problem in der Adventszeit – Ursache ĂŒppiges Essen / Heilerde-Gesellschaft Luvos. Weiterer Text ĂŒber ots und www.presseportal.de/nr/65078 / Die Verwendung dieses Bildes ist fĂŒr redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte… mehr

n

n

nn

Friedrichsdorf (ots) – Was wĂ€re die Adventszeit ohne GlĂŒhwein und PlĂ€tzchen, Weihnachten ohne MenĂŒ mit Braten? Doch das ĂŒppige Essen bedeutet Stress fĂŒr den Magen. Deswegen klagen gerade in dieser Zeit viele Menschen ĂŒber Sodbrennen. Ein natĂŒrliches Heilmittel, das schnell und zuverlĂ€ssig wirkt, ist Luvos-Heilerde ultrafein.

Rund 20 Millionen Deutsche leiden unter Sodbrennen und sĂ€urebedingten Magenbeschwerden. Dabei fließt saurer Mageninhalt zurĂŒck in die Speiseröhre und ruft einen brennenden Schmerz hinter dem Brustbein hervor. Passiert dies hĂ€ufiger, wird die empfindliche Schleimhaut in der Speiseröhre geschĂ€digt. Typische Auslöser sind ĂŒppige Speisen, SĂŒĂŸes sowie Alkohol – also das klassische WeihnachtsmenĂŒ. Luvos-Heilerde ultrafein mit ihrer idealen Mischung aus Mineralien und Spurenelementen bindet ĂŒberschĂŒssige SĂ€ure natĂŒrlich und effektiv. Nebenwirkungen sind keine bekannt.

Luvos-Heilerde ist das einzige in Deutschland zugelassene Naturarzneimittel mit dem Wirkstoff Heilerde gegen Sodbrennen, sĂ€urebedingte Magenbeschwerden und Durchfall. Bereits ein Teelöffel entspricht der vom Bundesinstitut fĂŒr Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) empfohlenen Einzeldosis fĂŒr ein Antazidum. Man rĂŒhrt dazu einen Teelöffel oder einen Portionsbeutel Luvos-Heilerde ultrafein in ein halbes Glas Wasser und trinkt es in kleinen Schlucken. Bei akuten Beschwerden empfiehlt sich die Einnahme jeweils eine halbe Stunde vor oder nach dem Essen. Bequem ist auch die Einnahme von Luvos-Heilerde als Kapseln.

AbhÀngig von Arznei gegen Sodbrennen? Luvos-Heilerde hilft beim Entwöhnen

Viele Menschen, die hĂ€ufig unter Sodbrennen leiden, nehmen Medikamente aus der Gruppe der Protonenpumpen-Inhibitoren, kurz PPI. Allerdings sind verschiedene Nebenwirkungen und Begleiterscheinungen möglich: So wird diskutiert, dass PPI die Nerven- und die Hirnfunktion verschlechtern; eine Studie zeigte zudem ein erhöhtes Risiko fĂŒr HĂŒftfrakturen. Vermindern sie die Kalziumaufnahme im Körper, erhöht sich die Osteoporose-Gefahr. Vor allem aber droht AbhĂ€ngigkeit: Wenn man sie absetzt, produziert der Magen plötzlich vermehrt SĂ€ure und ruft erneut Sodbrennen hervor. Mediziner sprechen vom Rebound-Effekt. Luvos-Heilerde lindert nicht nur akutes Sodbrennen, sondern hilft auch bei regelmĂ€ĂŸiger Einnahme, die PPI-AbhĂ€ngigkeit zu ĂŒberwinden.

Preise und Bezugsquellen:

Luvos-Heilerde ultrafein gegen Sodbrennen und sĂ€urebedingte Magenbeschwerden gibt es als Heilerde-Pulver mit 200 Gramm Inhalt fĂŒr ca. 5,49 Euro, im praktischen Portionsbeutel in einer Packung mit 20 StĂŒck fĂŒr ca. 7,99 Euro oder als Heilerde-Kapseln fĂŒr unterwegs mit 60 StĂŒck fĂŒr ca. 9,99 Euro. Alle Produkte sind in Apotheken, ReformhĂ€usern, ausgewĂ€hlten Drogerien und Bio-FachgeschĂ€ften erhĂ€ltlich.

Weitere Informationen und Bilder unter www.luvos.de

Pressekontakt:

Ariane Kaestner, Heilerde-Gesellschaft Luvos Just GmbH & Co. KG,
nFon: +49 (0) 6175 – 93 23 0, Fax: +49 (0) 6175 – 93 23 20, E-Mail:
npresse@luvos.de, www.luvos.de



Sodbrennen mit Luvos-Heilerde ultrafein natĂŒrlich lindern
HĂ€ufiges Problem in der Adventszeit – Ursache ĂŒppiges Essen AG

ZDFinfo, kurzfristige ProgrammÀnderungMainz, 7. November 2017

nn n n nn n nn n n

Mainz (ots)

Woche 45/17 nMittwoch, 08.11. nnBitte Beginnzeitkorrekturen beachten: nn 5.35	Die ungleichen Staaten von Amerikan	Im Schatten der Armutn	USA 2016nn 6.20	Die ungleichen Staaten von Amerikan	Im Licht des Reichtumsn	USA 2016nn 7.05	The Wanted - Auf Verbrecherjagdn	Einsatz rund um die Uhrn	Großbritannien 2015nn 7.50	The Wanted - Auf Verbrecherjagdn	Autoknackern auf der Spurn	Großbritannien 2015nn 8.33	RegelmĂ€ĂŸig aktuelle Nachrichtenn	heute Xpressnn 8.35	Mördern auf der Spurn	TriebtĂ€ter in Deutschlandn	Deutschland 2016nn 9.05	Mördern auf der Spurn	Wenn Frauen mordenn	Deutschland 2016nn 9.35	37°n	Mord im Paradiesn	Wenn die Traumreise zum Albtraum wirdn	Deutschland 2015nn10.05	Mörderjagdn	Liebe, LĂŒge,Todnn10.50	Mörderjagdn	Kalte Rachenn11.35	Mördern auf der Spurn	Wenn EhemĂ€nner mordenn	Deutschland 2016nn12.05	Mördern auf der Spurn	Leiche gesuchtn	Deutschland 2016nn12.35	Mördern auf der Spurn	Der Serienkillern	Deutschland 2016nnn13.05	ZDF-Historyn	Freude am Töten? - Streitfall Wehrmachtn	Deutschland 2011nn13.35	Die Jahreschronik des Dritten Reichsn	1933 bis 1935: Gleichschaltungn	Deutschland 2008nn14.20	Die Jahreschronik des Dritten Reichsn	1936 bis 1939: Der Weg zum Kriegn	Deutschland 2008nn15.05	Die Jahreschronik des Dritten Reichsn	1939 bis 1942: Krieg und Vernichtungn	Deutschland 2008nn15.50	Böse Bautenn	Hitlers Architektur - Eine Spurensuche in Berlinn	Deutschland 2013nn16.35	Böse Bautenn	Hitlers Architektur - Spuren vom Westwall bis zur Autobahnn	Deutschland 2017nn17.20	Böse Bautenn	Hitlers Architektur - Spurensuche in MĂŒnchen und NĂŒrnbergn	Deutschland 2015nn18.05	Böse Bautenn	Hitlers Architektur im Schatten der Alpenn	Deutschland 2016nn18.50	Terra Xn	Tod am Keltenhofn	Der FĂŒrst vom Glaubergn	Deutschland 2010nn( weiterer Ablauf ab 19.30 Uhr wie vorgesehen )nnBitte Beginnzeitkorrekturen beachten:n23.10	Aufgedeckt - RĂ€tsel der Geschichten	Die Toten von Stonehengen	Großbritannien 2017nn23.55	Aufgedeckt - RĂ€tsel der Geschichten	Das Geheimnis von Petran	Großbritannien 2017nn 0.40	heute-journalnn 1.10	Ukraine: Frieden im Kriegn	Wie Kiew nach Westen strebtnn 1.35	Tödliche Wissenschaft - Chemische und biologische Waffenn	Großbritannien 2016nn 2.20	Chemiewaffen - Europas GeschĂ€ft mit dem Todn	Frankreich 2014nn n 3.05	Uran - Das unheimliche Elementn	Der Weg zur Bombenn 3.50	Uran - Das unheimliche Elementn	Fluch und Segen des Atomzeitaltersnn 4.35	Die Fukushima-LĂŒgen	Deutschland 2014n 

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
nTelefon: +49-6131-70-12121
n
n
n
n
n
n

nn

n ZDFinfo, kurzfristige ProgrammÀnderung
Mainz, 7. November 2017n gmbh günstig kaufen

Neuer SKODA KAROQ gewinnt ‚Goldenes Lenkrad‘

}n

n

nnnnnnnnnnnnnnnn

nnnn

nn
Neuer SKODA KAROQ gewinnt 'Goldenes Lenkrad'
Neuer SKODA KAROQ gewinnt ,Goldenes Lenkrad\‘: Leser aus ĂŒber 20 europĂ€ischen LĂ€ndern hatten den KAROQ mit ihrer Stimme ins Finale der Kategorie ,Kleine SUV\‘ gewĂ€hlt. Eine Expertenjury kĂŒrte den SKODA Newcomer nach anspruchsvollen Testfahrten schließlich zum Sieger. Weiterer Text ĂŒber ots und… mehrn

n

n

nn

nnnn n nn n n

MladĂĄ Boleslav/Berlin (ots)

   - SKODA KAROQ siegt bei Leserwahl der Bild am Sonntag und der Auton     Bild in der Kategorie \'Kleine SUV\'n   - Das \'Goldene Lenkrad\' gilt als einer der renommiertesten n     Automobilpreise Europasn   - Der SKODA KAROQ punktet mit gerÀumigem Innenraum und modernem n     Infotainment 

Die Bild am Sonntag und die Automobilzeitschrift Auto Bild haben den neuen SKODA KAROQ mit dem \’Goldenen Lenkrad 2017\‘ ausgezeichnet. Leser aus ĂŒber 20 europĂ€ischen LĂ€ndern hatten den KAROQ mit ihrer Stimme ins Finale der Kategorie \’Kleine SUV\‘ gewĂ€hlt. Eine Expertenjury kĂŒrte den SKODA Newcomer nach anspruchsvollen Testfahrten schließlich zum Sieger.

\“Ich freue mich, dass auch das jĂŒngste Mitglied unserer Modellpalette so gut ankommt. Das \’Goldene Lenkrad\‘ zeigt: Mit dem KAROQ bieten wir in der Klasse der kompakten SUV derzeit das attraktivste Gesamtpaket\“, sagt SKODA AUTO Vorstand fĂŒr Technische Entwicklung Christian Strube. \“Der KAROQ setzt in vielen Bereichen neue MaßstĂ€be. Mit ihm fĂŒhren wir unsere erfolgreiche SUV-Offensive konsequent fort\“, so Strube weiter.

Das \’Goldene Lenkrad\‘ gilt als einer der begehrtesten Automobilpreise Europas. In diesem Jahr standen insgesamt 42 Modelle zur Wahl, unterteilt in die Kategorien Klein- und Kompaktwagen, kleine SUV, große SUV, Mittel- und Oberklasse sowie Sportwagen.

Der SKODA KAROQ trat in der Kategorie \’Kleine SUV\‘ an – mit zwölf Nominierten die teilnehmerstĂ€rkste Gruppe. Pro Fahrzeugklasse bestimmten die Leser von Auto Bild, Bild am Sonntag sowie den SchwesterblĂ€ttern in mehr als 20 europĂ€ischen LĂ€ndern zunĂ€chst je vier Favoriten. Diese stellten sich bei anspruchsvollen Testfahrten im norditalienischen Balocco einer 53-köpfigen Expertenjury aus Rennfahrern, Technikern, Prominenten, Designern und Chefredakteuren fĂŒhrender europĂ€ischer Automobilmagazine.

Typisch SKODA ĂŒberzeugte der KAROQ die Juroren mit QualitĂ€ten wie Komfort und Platzangebot. Pluspunkte vergab die Jury zudem in puncto KonnektivitĂ€t: Der KAROQ besticht mit Infotainmentsystemen der neuesten Generation, die sich ĂŒber ein kapazitives Touchdisplay bedienen lassen. Zudem bietet der KAROQ als erster SKODA ein frei programmierbares, digitales Instrumentenpanel. Dank LTE-Modul und WLAN-Hotspot sind die Passagiere des SKODA KAROQ \’always online\‘. DarĂŒber hinaus beeindruckte das Kompakt-SUV die Tester mit seinem kraftvollen Antrieb und der gelungenen Fahrwerksabstimmung.

Pressekontakt:

Karel MĂŒller
nMedia Relations
nTelefon: +49 6150 133 115
nE-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de

nn

n Neuer SKODA KAROQ gewinnt \’Goldenes Lenkrad\’n GmbH Kauf