Sodbrennen mit Luvos-Heilerde ultrafein natürlich lindernHäufiges Problem in der Adventszeit – Ursache üppiges Essen

}

Sodbrennen mit Luvos-Heilerde ultrafein natürlich lindern / Häufiges Problem in der Adventszeit – Ursache üppiges Essen / Heilerde-Gesellschaft Luvos. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/65078 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte… mehr

Friedrichsdorf (ots) – Was wäre die Adventszeit ohne Glühwein und Plätzchen, Weihnachten ohne Menü mit Braten? Doch das üppige Essen bedeutet Stress für den Magen. Deswegen klagen gerade in dieser Zeit viele Menschen über Sodbrennen. Ein natürliches Heilmittel, das schnell und zuverlässig wirkt, ist Luvos-Heilerde ultrafein.

Rund 20 Millionen Deutsche leiden unter Sodbrennen und säurebedingten Magenbeschwerden. Dabei fließt saurer Mageninhalt zurück in die Speiseröhre und ruft einen brennenden Schmerz hinter dem Brustbein hervor. Passiert dies häufiger, wird die empfindliche Schleimhaut in der Speiseröhre geschädigt. Typische Auslöser sind üppige Speisen, Süßes sowie Alkohol – also das klassische Weihnachtsmenü. Luvos-Heilerde ultrafein mit ihrer idealen Mischung aus Mineralien und Spurenelementen bindet überschüssige Säure natürlich und effektiv. Nebenwirkungen sind keine bekannt.

Luvos-Heilerde ist das einzige in Deutschland zugelassene Naturarzneimittel mit dem Wirkstoff Heilerde gegen Sodbrennen, säurebedingte Magenbeschwerden und Durchfall. Bereits ein Teelöffel entspricht der vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) empfohlenen Einzeldosis für ein Antazidum. Man rührt dazu einen Teelöffel oder einen Portionsbeutel Luvos-Heilerde ultrafein in ein halbes Glas Wasser und trinkt es in kleinen Schlucken. Bei akuten Beschwerden empfiehlt sich die Einnahme jeweils eine halbe Stunde vor oder nach dem Essen. Bequem ist auch die Einnahme von Luvos-Heilerde als Kapseln.

Abhängig von Arznei gegen Sodbrennen? Luvos-Heilerde hilft beim Entwöhnen

Viele Menschen, die häufig unter Sodbrennen leiden, nehmen Medikamente aus der Gruppe der Protonenpumpen-Inhibitoren, kurz PPI. Allerdings sind verschiedene Nebenwirkungen und Begleiterscheinungen möglich: So wird diskutiert, dass PPI die Nerven- und die Hirnfunktion verschlechtern; eine Studie zeigte zudem ein erhöhtes Risiko für Hüftfrakturen. Vermindern sie die Kalziumaufnahme im Körper, erhöht sich die Osteoporose-Gefahr. Vor allem aber droht Abhängigkeit: Wenn man sie absetzt, produziert der Magen plötzlich vermehrt Säure und ruft erneut Sodbrennen hervor. Mediziner sprechen vom Rebound-Effekt. Luvos-Heilerde lindert nicht nur akutes Sodbrennen, sondern hilft auch bei regelmäßiger Einnahme, die PPI-Abhängigkeit zu überwinden.

Preise und Bezugsquellen:

Luvos-Heilerde ultrafein gegen Sodbrennen und säurebedingte Magenbeschwerden gibt es als Heilerde-Pulver mit 200 Gramm Inhalt für ca. 5,49 Euro, im praktischen Portionsbeutel in einer Packung mit 20 Stück für ca. 7,99 Euro oder als Heilerde-Kapseln für unterwegs mit 60 Stück für ca. 9,99 Euro. Alle Produkte sind in Apotheken, Reformhäusern, ausgewählten Drogerien und Bio-Fachgeschäften erhältlich.

Weitere Informationen und Bilder unter www.luvos.de

Pressekontakt:

Ariane Kaestner, Heilerde-Gesellschaft Luvos Just GmbH & Co. KG,
Fon: +49 (0) 6175 – 93 23 0, Fax: +49 (0) 6175 – 93 23 20, E-Mail:
presse@luvos.de, www.luvos.de

  Nachrichten

Sodbrennen mit Luvos-Heilerde ultrafein natürlich lindern
Häufiges Problem in der Adventszeit – Ursache üppiges Essen AG