PEACE-Unterseekabelsystem steht kurz vor Abschluss der Schreibtischstudie

Hongkong (ots/PRNewswire) – Tropic Science Limited (Tropic Science) und Huawei Marine Networks Co., Limited (Huawei Marine) freuen sich sehr, den bevorstehenden Abschluss der Schreibtischstudie (DTS) zum PEACE-Unterseekabel bekannt geben zu d√ľrfen. Huawei Marine wird am 15. Januar mit der Unterseevermessung beginnen, und das PEACE-Kabelsystem wird vor dem 4. Quartal 2019 betriebsf√§hig sein.

Die erste Phase des PEACE-Kabelsystems, das 6.200 Kilometer √ľberbr√ľckt, wird Pakistan (Gwadar und Karatschi) mit Dschibuti, Somalia und Kenia verbinden. Die zweite Phase ist eine Verl√§ngerung nach S√ľdafrika und Europa mit einer Gesamtl√§nge von 13.000 km. Das auf der 200G DWDM-Technologie beruhende Unterseekabelsystem hat eine Designkapazit√§t von bis zu 60T. Das PEACE-System ist eine neue Datenautobahn, die Asien, Afrika und Europa √ľber bestehende Land- und Unterseekabel verbindet und die Kabell√§nge und damit auch die Latenz zwischen China und Afrika sowie China und Europa erheblich verringert.

He Liehui, Vorstandschef von Tropic Science, √§u√üerte seine Zufriedenheit mit dem Fortschritt des Projekts: \“Huawei Marine hat seine F√§higkeit zur Planung und Implementierung komplexer Telekommunikations-Infrastrukturprojekte unter Beweis gestellt, und wir sind √ľberzeugt, dass dieses System eine wichtige Infrastruktur f√ľr die interkontinentale Kommunikation zwischen Asien, Afrika und Europa darstellen und damit die wirtschaftliche Entwicklung in diesen Regionen f√∂rdern wird.\“

Mao Shengjiang, COO von Huawei Marine, sagt dazu: \“Die Zusammenarbeit mit Tropic Science zur Verlegung dieses Unterseekabels ist eine gro√üe Ehre f√ľr uns. Das fertige PEACE-Unterseekabelsystem wird die Kommunikation zwischen China und Afrika erheblich erleichtern. Ich bin √ľberzeugt, dass Huawei Marine die n√§chste Phase mit hohem Qualit√§tsniveau ausf√ľhren kann.\“

Im November unterzeichneten Tropic Science und Huawei Marine den Bauvertrag f√ľr das PEACE-Unterseekabelprojekt.

√úber Huawei Marine Networks Co., Ltd.

Huawei Marine Networks Co., Limited (Huawei Marine) ist ein Joint-Venture zwischen Huawei Technologies Co., Ltd. und Global Marine Systems Limited. Huawei Marine baut auf dem umfangreichen kombinierten Wissensschatz beider Mutterh√§user auf und integriert modernste optische √úbertragungstechnik mit 160 Jahren Erfahrung in der Konstruktion und Verlegung von Unterseekabeln. Dabei steht die Entwicklung innovativer Unterseekabel-Netzwerkl√∂sungen auf der ganzen Welt im Vordergrund. Huawei Marine liefert h√∂chst zuverl√§ssige und kosteng√ľnstige schl√ľsselfertige L√∂sungen f√ľr Unterseekabelsysteme, die alles vom Design √ľber die Integration bis hin zur Installation umfassen. Besonderer Wert wird hierbei auf den Kunden-Support f√ľr Netzwerkbetreiber gelegt.

Detaillierte Informationen erhalten Sie von: public@huaweimarine.com oder unter www.huaweimarine.com

Pressekontakt:

Chenny
n+86-22-59837840



PEACE-Unterseekabelsystem steht kurz vor Abschluss der Schreibtischstudie gmbh kaufen vertrag

Forex – Ein neuer Service auf der Cinkciarz-Plattform

London (ots/PRNewswire)Conotoxia.com ermöglicht den Zugang zum Forex-Markt. Das hohe Risiko von Devisengeschäften und die Möglichkeit, Kapital zu verlieren, wird deutlich vermerkt.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/453681/cinkciarz_logo.jpg )

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/622640/Cinkciarz_Forex_Service.jpg )

Nach Angaben der Finanzaufsichtsbehörden verlieren rund 80 % der Anleger Geld auf dem Devisenmarkt. Das Angebot richtet sich daher in erster Linie an Personen mit einschlägiger Erfahrung und Wissen.

Die Forex-Transaktionen umfassen unter anderem den Devisenhandel, aber auch Rohstoff- und B√∂rsenindizes. Der neue Service bietet Finanznachrichten, Expertenanalysen und Bildungsmaterial als Unterst√ľtzung. Die Benutzer werden vor einem negativen Saldo in ihrem Forex-Konto gesch√ľtzt.

Die Conotoxia Ltd. bietet Forex-Dienstleistungen. Sie ist in Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums notifiziert und wird von der zypriotischen staatlichen Finanzaufsichtsbehörde CySEC reguliert.

Pressekontakt:

Anna Blask
nMarketingabteilung
na.blask@cinkciarz.pl / Aleksandra Dabrowska
n+(48)-885-110-500



Forex – Ein neuer Service auf der Cinkciarz-Plattform gmbh mantel kaufen verlustvortrag

Kommanditgesellschaft

Geschäftsideen Kommanditgesellschaft – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Erdweg

  • rn rn

rn rn

Kommanditgesellschaft

Geschäftsideen Kommanditgesellschaft – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Emden

  • rn rn

rn rn

HRS Destination Solutions gibt Kooperation mit Airbnb bekannt

K√∂ln (ots) – HRS Destination Solutions, der Vermarkter f√ľr Ferienunterk√ľnfte, Vermittlungsagenturen und Tourismuszentralen, kooperiert ab sofort mit Airbnb. Das Unternehmen f√ľhrt als erster deutscher Anbieter eine Schnittstelle zu Airbnb ein, das mit 200 Millionen Nutzern zu den gr√∂√üten Unterkunftsportalen der Welt geh√∂rt.

Ferienhausbetreiber und Agenturen, welche die Buchungsl√∂sung von HRS Destination Solutions verwenden, k√∂nnen damit ihre internationale Reichweite um ein Vielfaches vergr√∂√üern. Zudem erhalten Sie Zugang zu der Airbnb typischen Kundengruppe, die auf den klassischen Ferienhausportalen in der Menge und Intensit√§t bisher nicht vertreten war. Nach einer einmaligen Anmeldung des Unterkunftsbetreibers bei Airbnb gibt HRS Destination Solutions die Daten zu den Objekten, Preise und Verf√ľgbarkeiten automatisch weiter. Empfohlene Voreinstellungen durch HRS Destination Solutions, wie etwa die Stornierungsbedingungen \“sehr streng 30 Tage\“, reduzieren f√ľr Gastgeber die Komplexit√§t und machen die Zusammenarbeit mit dem neuen Portal einfacher. Unkompliziert geht es f√ľr den Vermieter auch in Sachen Abrechnung weiter: Durch die enge Zusammenarbeit mit Airbnb kann auch die Abrechnung zentral √ľber HRS Destination Solutions erfolgen und spart damit Zeit- und Abrechnungsaufwand.

\“Wir freuen uns, mit der Schnittstelle zu Airbnb unseren Unterkunftspartnern einen weiteren reichweitenstarken Vertriebskanal zu bieten, den sie mit unserer Buchungsl√∂sung bedienen k√∂nnen\“, sagt Stephan Wimoesterer, Gesch√§ftsf√ľhrer von HRS Destination Solutions. \“Airbnb erweitert unser Netzwerk, zu dem bereits Anbieter wie Homeaway, Best Fewo, Casamundo oder Booking.com geh√∂ren.\“

R√ľckfragehinweis:n   Ansprechpartner f√ľr die Medien:n   Bj√∂rn Zimmern   Senior PR Managern   Tel. +49 221 2077 5104n   E-Mail presse@HRS.de 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/17725/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***



HRS Destination Solutions gibt Kooperation mit Airbnb bekannt Vorrats GmbH

Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember: Engagement gegen AIDS bleibt unverzichtbar

}

nn

Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember: Engagement gegen AIDS bleibt unverzichtbar
Aidsschleife. Weiterer Text √ľber ots und www.presseportal.de/nr/58188 / Die Verwendung dieses Bildes ist f√ľr redaktionelle Zwecke honorarfrei. Ver√∂ffentlichung bitte unter Quellenangabe: \“obs/PKV – Verband der Privaten Krankenversicherung e.V./PKV-Verband\“

n

n

nn

Berlin (ots) РZum Welt-AIDS-Tag am 1.12. erklärt der Vorsitzende des Verbandes der Privaten Krankenversicherung (PKV), Uwe Laue:

\“Im Kampf gegen die Ausbreitung von HIV und AIDS bleibt engagierte Pr√§ventionsarbeit unverzichtbar. Denn jedes Jahr stecken sich immer noch Tausende in Deutschland neu mit HIV an. Trotz aller medizinischen Fortschritte ist AIDS nach wie vor eine unheilbare Krankheit. Daher m√ľssen wir uns weiter daf√ľr einsetzen, dass es m√∂glichst erst gar nicht zu Neuinfektionen kommt – und wenn doch, dass diese fr√ľh diagnostiziert werden. Die fr√ľhe Diagnose und rechtzeitige Behandlung einer HIV-Infektion sind aber nicht nur medizinisch sinnvoll – sie senken auch die Wahrscheinlichkeit, das Virus weiter zu verbreiten und tragen so zur Pr√§vention von AIDS bei.

Die Private Krankenversicherung setzt sich daher weiterhin engagiert f√ľr die AIDS-Pr√§vention ein. Neben der Aufkl√§rung der breiten Bev√∂lkerung steht dabei der Zugang zu besonders schutzbed√ľrftigen Menschen im Mittelpunkt. So finanziert die PKV spezielle √Ąrzte-Fortbildungen, die helfen, beim Gespr√§ch mit Patienten Vorurteile abzubauen und Vertrauen herzustellen. Einige Universit√§ten bieten diese Fortbildungen inzwischen als Pflichtbestandteil ihres Lehrprogrammes an.

√úber die Deutsche AIDS-Stiftung unterst√ľtzt die PKV au√üerdem Projekte, die sich speziell an Zuwanderer und Fl√ľchtlinge richten. Sie kommen oft aus L√§ndern, in denen HIV und AIDS tabuisiert werden, daher m√ľssen Pr√§ventions- und Hilfsangebote besonders niedrigschwellig sein. So nimmt die PKV als wichtige S√§ule im Gesundheitswesen gesellschaftspolitische Verantwortung wahr.\“

Die Private Krankenversicherung geh√∂rte 1987 zu den Gr√ľndern der Deutschen AIDS-Stiftung und unterst√ľtzt seit 2005 die Pr√§ventionsarbeit der Bundeszentrale f√ľr gesundheitliche Aufkl√§rung gegen die Ausbreitung von HIV und AIDS. Mehr dazu: www.pkv.de/themen/praevention/liebesleben

Pressekontakt:

Stefan Reker
n- Gesch√§ftsf√ľhrer –
nLeiter des Bereiches Kommunikation
nVerband der Privaten Krankenversicherung e.V.
nGlinkastraße 40
n10117 Berlin
nTelefon 030 / 20 45 89 – 44
nTelefax 030 / 20 45 89 – 33
nE-Mail stefan.reker@pkv.de
nInternet www.pkv.de
nTwitterwww.twitter.com/pkv_verband



Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember: Engagement gegen AIDS bleibt unverzichtbar gmbh hülle kaufen

Im neuen „stern“: Diese Autoversicherer knausern im Schadensfall

Hamburg (ots) – Die Regulierung von KfZ-Haftpflichtsch√§den hat sich nach der Beobachtung von Verkehrsanw√§lten in den vergangenen Jahren deutlich verschlechtert. Besonders der Marktf√ľhrer HUK-Coburg falle negativ auf. Das hat eine Forsa-Umfrage ergeben, √ľber die der \“stern\“ in seiner am Donnerstag erscheinenden neuen Ausgabe berichtet.

72 Prozent der 1072 befragten Anw√§lte sagen, dass sich in den letzten f√ľnf Jahren das Regulierungsverhalten verschlechtert habe, f√ľr 52 Prozent sogar deutlich, lediglich vier Prozent erkennen Verbesserungen. Vor allem die Bearbeitungszeiten haben sich offenbar deutlich verl√§ngert. Au√üerdem wird der Einsatz von Verz√∂gerungstaktiken kritisiert sowie die immer h√§ufigere, meist unberechtigt erscheinende K√ľrzung bzw. Zur√ľckweisung von Leistungen.

Bei offener Abfrage benennen die Anw√§lte als Problemversicherer Nummer Eins spontan die HUK-Coburg, gefolgt von der Allianz und der VHV. Bei der Interpretation ist zu ber√ľcksichtigen, dass diese Unternehmen eine sehr gro√üe Zahl von Versicherungsvertr√§gen haben und es dementsprechend ein h√∂heres Potenzial f√ľr Streitf√§lle gibt. Doch die Forsa-Studie zeigt in einer Vielzahl von Frage-Komplexen ein deutliches Gef√§lle zwischen den Unternehmen.

Bei der Bewertung der 20 umsatzst√§rksten Versicherungsunternehmen sagen 68 Prozent der Verkehrsanw√§lte, dass es bei der HUK Coburg \“h√§ufig\“ Probleme bei der Regulierung von Haftpflichtsch√§den gebe. Dahinter folgen die VHV (46 Prozent) und die Allianz (44 Prozent). Die wenigste Kritik gibt es an der Gothaer, bei der lediglich neun Prozent von h√§ufigen Problemen berichten. In der Kategorie Bearbeitungszeiten schneidet die Allianz am schlechtesten ab. 50 Prozent der befragten Anw√§lte sagen, dass es bei ihr h√§ufig zu unangemessen langen Bearbeitungszeiten komme. Dahinter folgen die HUK-Coburg (36 Prozent) und die VHV (33 Prozent).

Allianz und VHV wollten sich gegen√ľber dem \“stern\“ nicht √§u√üern. Die HUK-Coburg, Marktf√ľhrer mit mehr als elf Millionen Vertr√§gen, wehrt sich gegen die Kritik der Anw√§lte. \“Unsere Kunden beschweren sich seltener als markt√ľblich, und wir f√ľhren seltener Prozesse mit Kunden oder Anspruchstellern\“, so Holger Brendel von der Unternehmenskommunikation des Versicherers gegen√ľber dem \“stern\“. Der Gesamtverband der Versicherungen kritisiert, dass sich die Erfahrungen der Anw√§lte nur auf unzufriedene Kunden st√ľtze. Dem widerspricht J√∂rg Elsner, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im Deutschen Anwaltverein, der die Umfrage in Auftrag gegeben hat: \“Der Gesch√§digte kann nicht darauf vertrauen, dass ihm freiwillig das gezahlt wird, was ihm zusteht.\“ Bei den Versicherern w√ľrde die Schadensregulierung heute nicht nach juristischen, sondern nach betriebswirtschaftlichen Grunds√§tzen gef√ľhrt. \“Unsere regelm√§√üigen Umfragen zeigen, welche Versicherer hier besonders auffallen.\“

Datenbasis: Das Forsa-Institut hat vom 6. Oktober bis 3. November 2017 insgesamt 1072 Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im Deutschen Anwaltverein mithilfe eines Online-Fragebogens befragt.

Diese Vorabmeldung ist nur mit der Quellenangabe \“stern\“ zur Ver√∂ffentlichung frei.

Pressekontakt:

Sabine Gr√ľngreiff, Gruner + Jahr Unternehmenskommunikation,
nTelefon 040/3703 2468, E-Mail: gruengreiff.sabine@guj.de



Im neuen \“stern\“: Diese Autoversicherer knausern im Schadensfall kauf

phoenix vor Ort: Deutscher Arbeitgebertag 2017 – Mittwoch, 29. November 2017, ab 9.00 Uhr

Bonn (ots) – Beim \“Deutschen Arbeitgebertag 2017\“ in Berlin geht es um Themen wie die Digitalisierung der Wirtschaft oder den Stand der Brexit-Verhandlungen und die daraus resultierenden Konsequenzen f√ľr die deutsche Wirtschaft. Auch die zuk√ľnftige Regierungsbildung in Berlin ist ein zentrales Thema bei den Gespr√§chen der Spitzenvertreterinnen- und Vertreter aus der Wirtschaft. phoenix berichtet am Mittwoch immer wieder live vom Arbeitgebertag der Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverb√§nde (BDA). In der Sendung \“vor Ort\“ ab 9 Uhr spricht Moderator Hans-Werner Fittkau mit BDA-Pr√§sident Ingo Kramer ebenso wie mit dem Pr√§sidenten des Zentralverbandes Deutsches Handwerk (ZDH), Hans Peter Wollseifer.

Im Anschluss zeigt phoenix ab etwa 9.30 Uhr die Reden von Arbeitgeberpr√§sident Ingo Kramer und Nordrhein-Westfalens Ministerpr√§sident Armin Laschet (CDU). Auch die Rede des SPD-Vorsitzenden Martin Schulz, die gegen 11 Uhr erwartet wird, √ľbertr√§gt phoenix live.

Ab 13.30 Uhr geht es bei einer hochkar√§tig besetzten Diskussion um das Thema \“Blick nach vorne: Welche politischen Schwerpunkte wollen die Parteien in den n√§chsten vier Jahren setzen?\“. Teilnehmer der Runde sind der FDP-Vorsitzende Christian Lindner, Cem √Ėzdemir, Vorsitzender von B√ľndnis 90/Die Gr√ľnen, Daniel G√ľnther (CDU), Ministerpr√§sident von Schleswig-Holstein, Alexander Dobrindt, Vorsitzender der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag. Auch diese Diskussion √ľbertr√§gt phoenix live.

http://ots.de/UA7zv

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
nPressestelle
nTelefon: 0228 / 9584 192
nFax: 0228 / 9584 198
npresse@phoenix.de
npresse.phoenix.de



phoenix vor Ort: Deutscher Arbeitgebertag 2017 – Mittwoch, 29. November 2017, ab 9.00 Uhr gmbh kaufen

Toys“R“Us spendet 71.600 Euro an die Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V.

K√∂ln (ots) – Bereits im vierten Jahr in Folge hat der Spielwarenh√§ndler Toys\“R\“Us den RTL Spendenmarathon 2017 f√ľr notleidende Kinder in Deutschland und der ganzen Welt unterst√ľtzt. Zugunsten der Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V. √ľberreichte das Unternehmen im Rahmen der Charity-Sendung am 24. November 2017 einen Scheck in H√∂he von 70.000 Euro zugunsten der zahlreichen Kinderhilfsprojekte der karitativen Einrichtung. Weitere 1.600 Euro kamen w√§hrend der Live-Sendung durch die Versteigerung der \“Trojanischen Toys\“R\“Us Gro√ügiraffe\“ zusammen, die ebenfalls der Initiative zugutekommen.

Der gespendete Betrag beinhaltet den Erl√∂s aller vom 13. Oktober bis 23. November 2017 verkauften Pl√ľsch-Giraffen \“Geoffrey\“ in den deutschen sowie √∂sterreichischen Toys\“R\“Us M√§rkten. Dar√ľber hinaus sind die Einnahmen der Versteigerung von 30 Giraffen-Gro√üfiguren aus der in K√∂ln veranstalteten Jubil√§umsaktion \“Gro√üstadtsafari\“ anl√§sslich des 30. Geburtstags des Spielwarenh√§ndlers im Sommer diesen Jahres in die Spende eingeflossen. Die Gesamtsumme wurde von Toys\“R\“Us nochmals aufgerundet.

\“Wir freuen uns sehr, dass sich unsere Kunden in den M√§rkten als auch die Teilnehmer der Auktionen f√ľr die Gro√üfiguren mit so viel Engagement f√ľr den guten Zweck beteiligt haben\“, so Marie-Charlotte von Heyking, PR-Managerin bei Toys\“R\“Us Central Europe. \“Wir sind √ľberw√§ltigt von der Resonanz und Spendenbereitschaft und besonders froh dar√ľber, dass unsere Jubil√§ums-Figuren ma√ügeblich dazu beitragen konnten.\“

Detlef Mutterer, Gesch√§ftsf√ľhrer von Toys\“R\“Us in Zentraleuropa, war beim mittlerweile 22. RTL Spendenmarathon dabei und berichtet von der Partnerschaft zur Stiftung: \“F√ľr uns als Unternehmen, das sich tagt√§glich mit den Bed√ľrfnissen von Familien und Kindern besch√§ftigt, ist die Unterst√ľtzung des Engagements von RTL und den beteiligten Helfern eine Herzensangelegenheit. Gerade vor dem nahenden Weihnachtsfest ist es uns wichtig, den Blick dorthin zu werfen, wo das Wohl der Kinder keine Selbstverst√§ndlichkeit ist und f√ľr uns grundlegende Dinge leider nicht gegeben sind – in Deutschland sowie weltweit. Wir freuen uns deshalb besonders √ľber den Erfolg des Spendenmarathons in diesem Jahr, der gemeinsam von dem Initiator RTL und Unternehmen, Prominenten sowie allen Spendern zuhause erst m√∂glich geworden ist.\“

√úber TOYS\“R\“US

Toys\“R\“Us ist mit √ľber 1.800 M√§rkten in 37 L√§ndern der weltweite Marktf√ľhrer im Handel mit Spielwaren und Babyartikeln. Im deutschsprachigen Raum unterstreichen mehr als 90 Stores, sowie jeweils landeseigene Onlineshops die marktf√ľhrende Rolle des Unternehmens auch in Zentraleuropa. Mit seinem breit gef√§cherten Angebot bekannter Hersteller- und leistungsstarker Eigenmarken aus den Bereichen Spielwaren, Multimedia, Outdoor und Baby f√ľhrt Toys\“R\“Us das umfangreichste Sortiment der Branche. Durch attraktive Kundenvorteilsprogramme, hohe Servicestandards und Produktqualit√§t zu g√ľnstigen Preisen bietet das Toys\“R\“Us Konzept den Kunden einen gro√üen Mehrwert. Besuchen Sie uns doch auch einmal im Internet unter www.toysrus.de.

Pressekontakt:

Toys\“R\“Us GmbH
nMarie-Charlotte von Heyking
nPublic Relations
nKöhlstraße 8
nD-50827 Köln
n
nTel.: 0049 / 221 / 5972 – 418
nE-Mail: heykingm@toysrus.com



Toys\“R\“Us spendet 71.600 Euro an die Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V. Unternehmensgründung GmbH