Inforadio vom rbb: Nach AusbrĂŒchen – Bund der Strafvollzugsbediensteten fordert mehr Personal

Berlin (ots) – Vor dem Hintergrund der erneuten GefĂ€ngnisausbrĂŒche aus der JVA Plötzensee hat der Bund der Strafvollzugsbediensteten mehr Personal gefordert.

Der Chef des Berliner Landesverbands, Thomas Goiny, sagte am Dienstag im Inforadio vom rbb, man habe in der Vergangenheit viel \“Personal eingebĂŒĂŸt\“: \“Das macht sich jetzt bemerkbar. Sogenannte innere Sicherheitsrunden werden in den verschiedenen Anstalten gar nicht mehr gelaufen, weil wir zum Abend und in der Nacht gar nicht das Personal haben.\“ Goiny forderte, die Besoldung der Vollzugsbeamten zu erhöhen, \“um diesen Beruf auch weiterhin attraktiv zu gestalten\“. Hier sei nicht nur der Justizsenator gefordert: \“Das ist eine Frage des gesamten Senats. Da muss sich der Regierende BĂŒrgermeister und vor allem der Finanzsenator endlich mal bewegen.\“

Goiny beklagte außerdem einen hohen Sanierungsbedarf bei den Berliner Justizvollzugsanstalten. Der liege bei einer Summe von 400 bis 500 Millionen Euro: \“Gerade im Bereich Sicherheit wĂŒrden wir uns natĂŒrlich wĂŒnschen, dass in den Anstalten, aber auch in der Senatsverwaltung ein bisschen mehr getan wird. Wir vermissen die angedachten DrogenspĂŒrhunde. Wir vermissen Sicherungsgruppen, die sich speziell um Drogensuche kĂŒmmern in den Anstalten. Das sind Dinge, die angedacht waren und die jetzt im Augenblick erstmal nicht kommen sollen. Das wĂ€re natĂŒrlich das richtige Signal auch gegenĂŒber den Gefangenen, um zu zeigen, wir haben hier weiterhin alles im Griff.\“

RĂŒcktrittsforderungen gegenĂŒber Justizsenator Behrendt erteilte Goiny eine Absage. Jetzt gehe es um \“eine vernĂŒnftige SachaufklĂ€rung\“: \“Es ist gut in solchen Situationen nicht den Kopf zu verlieren, sondern in Ruhe zu gucken, woran hat es denn gelegen. … Ich finde, es ist das gute Recht einer Verwaltung, auch eines Senators, dazu erst einmal genug Erkentnisse zu sammeln.\“

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg
nINFOradio
nChef / Chefin vom Dienst
nTel.: 030 – 97993 – 37400
nMail: info@inforadio.de



Inforadio vom rbb: Nach AusbrĂŒchen – Bund der Strafvollzugsbediensteten fordert mehr Personal gmbh mantel kaufen wikipedia

STOP THE BOMB fordert politische UnterstĂŒtzung der Protestierenden im Iran

Berlin (ots) – Die Kampagne STOP THE BOMB fordert die Bundesregierung auf, sich klar auf Seiten des Freiheitskampfes der Menschen im Iran zu positionieren und Sanktionen gegen die RepressionskrĂ€fte der Islamischen Republik vorzubereiten.

Am 28. Dezember 2017 begannen in der nordiranischen Stadt Maschhad Proteste gegen Preiserhöhungen und breiten sich seitdem auf das ganze Land aus. Die Demonstrationen gegen Misswirtschaft und Korruption wandelten sich in kĂŒrzester Zeit zu einer offenen Kampfansage gegen das System der Islamischen Republik, gegen die terroristische Expansion des Regimes, gegen PrĂ€sident Rohani und gegen den religiösen FĂŒhrer Khamenei persönlich. Presseberichten zufolge hat das Regime mindestens zwölf Menschen getötet und zahlreiche Menschen verhaftet, deren Verbleib unbekannt ist.

Die Kampagne STOP THE BOMB fordert eine grundsĂ€tzliche Änderung der Iran-Politik. Sprecherin Ulrike Becker dazu: \“Die landesweiten Proteste gegen das islamistische Mullah-Regime machen deutlich, dass die Iran-Politik der Bundesregierung in einer Sackgasse angelangt ist. Diese Politik stĂŒtzt sich seit Jahrzehnten auf eine islamistische Diktatur, die nur noch mit Ă€ußerster Gewalt gegen den Willen der Bevölkerung aufrecht erhalten werden kann. Wir fordern ein Ende der Kollaboration mit einem Regime, dessen Terror nach innen und außen von der Bevölkerung Irans und von Irans Nachbarn abgelehnt wird. Wir erwarten eine klare politische UnterstĂŒtzung der Forderungen nach Freiheit und Demokratie.\“

STOP THE BOMB-GrĂŒndungsmitglied Fathiyeh Naghibzadeh wendet sich direkt an die Bundesregierung: \“2009 hat der Westen die Millionen von iranischen Menschen im Stich gelassen, die monatelang gegen die fundamentalistische Diktatur demonstrierten. Man hat behauptet, nur die Mittelschicht habe demonstriert, die armen Menschen stĂŒnden zum islamistischen System. Nun ist der Aufstand in den Provinzen ausgebrochen, und die Parolen der \’kleinen Leute\‘ gegen die Fundamentalisten sind noch radikaler. Ich fordere Bundeskanzlerin Angela Merkel und Außenminister Sigmar Gabriel auf, sich eindeutig gegen die Diktatur im Iran und an der Seite der freiheitsliebenden Menschen zu positionieren. Schweigen oder gar UnterstĂŒtzung fĂŒr die Mullahs wird Deutschland und Europa in der Region und weltweit isolieren.\“

Pressekontakt:

Ulrike Becker
nSprecherin STOP THE BOMB
nTel. 030 – 2241 2700
ninfo-de@stopthebomb.net
nde.stopthebomb.net/de/presse/presseaussendungen.html



STOP THE BOMB fordert politische UnterstĂŒtzung der Protestierenden im Iran Firmengründung GmbH

gmbh kaufen hamburg

Geschäftsideen gmbh kaufen hamburg – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in BĂŒrdenbach

  • rn rn

rn rn

Was fĂŒr ein Knaller: Mitternachtsverkauf bei ALDI Nord

Essen (ots) – Drei, zwei, Erster! Am 28. Dezember können sich ALDI Nord Kunden in Berlin Spandau auf ein ganz besonderes Feuerwerk freuen. Von 00.01 Uhr bis 02.00 Uhr haben Raketenliebhaber in dieser Nacht die Möglichkeit schon vor dem offiziellen Verkaufsstart ihre Lieblingsknaller zu erstehen.

So kann Silvester kommen: Wer beim Knallerkauf zu den Ersten gehören will, ist in diesem Jahr bei ALDI Nord genau richtig. Der Discounter bietet seinen Kunden in Berlin ein ganz besonderes Event kurz vor dem Jahreswechsel an: In der Filiale am BrunsbĂŒtteler Damm findet in der Nacht zum 28. Dezember ein exklusiver Feuerwerks-Vorverkauf statt. PĂŒnktlich ab 00.01 Uhr können sich Silvester-Freunde zwei Stunden lang mit Böllern und Raketen eindecken.

Und das ist noch nicht alles: Damit sich das lange Wachbleiben gleich doppelt lohnt, warten auf die ersten 150 Kunden außerdem tolle Gewinne. Darunter zahlreiche Einkaufsgutscheine im Wert von 20, 50 und 100 Euro, sowie weitere Überraschungen fĂŒr die perfekte Silvesternacht. Und ein glĂŒcklicher Gewinner darf sich in dieser Nacht auf das ganz große Los freuen: Ein Einkaufsgutschein im Wert von 500 Euro.

\“Wir freuen uns, unseren Kunden mit dem Mitternachtsverkauf ein absolutes und vor allem einzigartiges Highlight anbieten zu können. Bei ALDI Nord startet der Silvester-Countdown einfach eher\“, sagt der Filialverantwortliche Andreas Rönicke. Auch fĂŒr das leibliche Wohl wird gesorgt sein. WĂŒrstchen, Kaffee und GlĂŒhwein lassen beim Mitternachts-Shopping keine kalte Stimmung aufkommen. DarĂŒber hinaus wird ein DJ fĂŒr den passenden Sound sorgen. \“Es wird bunt, laut und spannend. Vorbeikommen lohnt sich also auf jeden Fall.\“

Zwar dĂŒrfen die Knaller in dieser Nacht trotz des Vorverkaufs noch nicht getestet werden, Silvester-Vorfreude ist aber in der ALDI Nord Filiale in Spandau garantiert. Und wer nicht zum Feuerwerkskauf kommt, kann in dieser Zeit schon einmal seinen Einkauf fĂŒr den Jahreswechsel erledigen. Denn selbstverstĂ€ndlich steht den Kunden auch um kurz nach Mitternacht das gesamte ALDI Nord Sortiment zum Kauf zur VerfĂŒgung.

ALDI Nord Feuerwerks-Vorverkauf n28. Dezember 2017 n00:01 Uhr bis 02:00 Uhr 
ALDI Nord nFiliale in Berlin-Spandau nBrunsbĂŒtteler Damm 201-203 n13581 Berlin 

Pressekontakt:

presse@aldi-nord.de



Was fĂŒr ein Knaller: Mitternachtsverkauf bei ALDI Nord GmbH Gründung

PEACE-Unterseekabelsystem steht kurz vor Abschluss der Schreibtischstudie

Hongkong (ots/PRNewswire) – Tropic Science Limited (Tropic Science) und Huawei Marine Networks Co., Limited (Huawei Marine) freuen sich sehr, den bevorstehenden Abschluss der Schreibtischstudie (DTS) zum PEACE-Unterseekabel bekannt geben zu dĂŒrfen. Huawei Marine wird am 15. Januar mit der Unterseevermessung beginnen, und das PEACE-Kabelsystem wird vor dem 4. Quartal 2019 betriebsfĂ€hig sein.

Die erste Phase des PEACE-Kabelsystems, das 6.200 Kilometer ĂŒberbrĂŒckt, wird Pakistan (Gwadar und Karatschi) mit Dschibuti, Somalia und Kenia verbinden. Die zweite Phase ist eine VerlĂ€ngerung nach SĂŒdafrika und Europa mit einer GesamtlĂ€nge von 13.000 km. Das auf der 200G DWDM-Technologie beruhende Unterseekabelsystem hat eine DesignkapazitĂ€t von bis zu 60T. Das PEACE-System ist eine neue Datenautobahn, die Asien, Afrika und Europa ĂŒber bestehende Land- und Unterseekabel verbindet und die KabellĂ€nge und damit auch die Latenz zwischen China und Afrika sowie China und Europa erheblich verringert.

He Liehui, Vorstandschef von Tropic Science, Ă€ußerte seine Zufriedenheit mit dem Fortschritt des Projekts: \“Huawei Marine hat seine FĂ€higkeit zur Planung und Implementierung komplexer Telekommunikations-Infrastrukturprojekte unter Beweis gestellt, und wir sind ĂŒberzeugt, dass dieses System eine wichtige Infrastruktur fĂŒr die interkontinentale Kommunikation zwischen Asien, Afrika und Europa darstellen und damit die wirtschaftliche Entwicklung in diesen Regionen fördern wird.\“

Mao Shengjiang, COO von Huawei Marine, sagt dazu: \“Die Zusammenarbeit mit Tropic Science zur Verlegung dieses Unterseekabels ist eine große Ehre fĂŒr uns. Das fertige PEACE-Unterseekabelsystem wird die Kommunikation zwischen China und Afrika erheblich erleichtern. Ich bin ĂŒberzeugt, dass Huawei Marine die nĂ€chste Phase mit hohem QualitĂ€tsniveau ausfĂŒhren kann.\“

Im November unterzeichneten Tropic Science und Huawei Marine den Bauvertrag fĂŒr das PEACE-Unterseekabelprojekt.

Über Huawei Marine Networks Co., Ltd.

Huawei Marine Networks Co., Limited (Huawei Marine) ist ein Joint-Venture zwischen Huawei Technologies Co., Ltd. und Global Marine Systems Limited. Huawei Marine baut auf dem umfangreichen kombinierten Wissensschatz beider MutterhĂ€user auf und integriert modernste optische Übertragungstechnik mit 160 Jahren Erfahrung in der Konstruktion und Verlegung von Unterseekabeln. Dabei steht die Entwicklung innovativer Unterseekabel-Netzwerklösungen auf der ganzen Welt im Vordergrund. Huawei Marine liefert höchst zuverlĂ€ssige und kostengĂŒnstige schlĂŒsselfertige Lösungen fĂŒr Unterseekabelsysteme, die alles vom Design ĂŒber die Integration bis hin zur Installation umfassen. Besonderer Wert wird hierbei auf den Kunden-Support fĂŒr Netzwerkbetreiber gelegt.

Detaillierte Informationen erhalten Sie von: public@huaweimarine.com oder unter www.huaweimarine.com

Pressekontakt:

Chenny
n+86-22-59837840



PEACE-Unterseekabelsystem steht kurz vor Abschluss der Schreibtischstudie KG-Mantel

PEACE-Unterseekabelsystem steht kurz vor Abschluss der Schreibtischstudie

Hongkong (ots/PRNewswire) – Tropic Science Limited (Tropic Science) und Huawei Marine Networks Co., Limited (Huawei Marine) freuen sich sehr, den bevorstehenden Abschluss der Schreibtischstudie (DTS) zum PEACE-Unterseekabel bekannt geben zu dĂŒrfen. Huawei Marine wird am 15. Januar mit der Unterseevermessung beginnen, und das PEACE-Kabelsystem wird vor dem 4. Quartal 2019 betriebsfĂ€hig sein.

Die erste Phase des PEACE-Kabelsystems, das 6.200 Kilometer ĂŒberbrĂŒckt, wird Pakistan (Gwadar und Karatschi) mit Dschibuti, Somalia und Kenia verbinden. Die zweite Phase ist eine VerlĂ€ngerung nach SĂŒdafrika und Europa mit einer GesamtlĂ€nge von 13.000 km. Das auf der 200G DWDM-Technologie beruhende Unterseekabelsystem hat eine DesignkapazitĂ€t von bis zu 60T. Das PEACE-System ist eine neue Datenautobahn, die Asien, Afrika und Europa ĂŒber bestehende Land- und Unterseekabel verbindet und die KabellĂ€nge und damit auch die Latenz zwischen China und Afrika sowie China und Europa erheblich verringert.

He Liehui, Vorstandschef von Tropic Science, Ă€ußerte seine Zufriedenheit mit dem Fortschritt des Projekts: \“Huawei Marine hat seine FĂ€higkeit zur Planung und Implementierung komplexer Telekommunikations-Infrastrukturprojekte unter Beweis gestellt, und wir sind ĂŒberzeugt, dass dieses System eine wichtige Infrastruktur fĂŒr die interkontinentale Kommunikation zwischen Asien, Afrika und Europa darstellen und damit die wirtschaftliche Entwicklung in diesen Regionen fördern wird.\“

Mao Shengjiang, COO von Huawei Marine, sagt dazu: \“Die Zusammenarbeit mit Tropic Science zur Verlegung dieses Unterseekabels ist eine große Ehre fĂŒr uns. Das fertige PEACE-Unterseekabelsystem wird die Kommunikation zwischen China und Afrika erheblich erleichtern. Ich bin ĂŒberzeugt, dass Huawei Marine die nĂ€chste Phase mit hohem QualitĂ€tsniveau ausfĂŒhren kann.\“

Im November unterzeichneten Tropic Science und Huawei Marine den Bauvertrag fĂŒr das PEACE-Unterseekabelprojekt.

Über Huawei Marine Networks Co., Ltd.

Huawei Marine Networks Co., Limited (Huawei Marine) ist ein Joint-Venture zwischen Huawei Technologies Co., Ltd. und Global Marine Systems Limited. Huawei Marine baut auf dem umfangreichen kombinierten Wissensschatz beider MutterhĂ€user auf und integriert modernste optische Übertragungstechnik mit 160 Jahren Erfahrung in der Konstruktion und Verlegung von Unterseekabeln. Dabei steht die Entwicklung innovativer Unterseekabel-Netzwerklösungen auf der ganzen Welt im Vordergrund. Huawei Marine liefert höchst zuverlĂ€ssige und kostengĂŒnstige schlĂŒsselfertige Lösungen fĂŒr Unterseekabelsysteme, die alles vom Design ĂŒber die Integration bis hin zur Installation umfassen. Besonderer Wert wird hierbei auf den Kunden-Support fĂŒr Netzwerkbetreiber gelegt.

Detaillierte Informationen erhalten Sie von: public@huaweimarine.com oder unter www.huaweimarine.com

Pressekontakt:

Chenny
n+86-22-59837840



PEACE-Unterseekabelsystem steht kurz vor Abschluss der Schreibtischstudie gmbh kaufen was beachten

City-Flitzer oder Offroader? – Schnell durch den Auto-Dschungel

}

nn

n

nn

2 Audios

  • 171222_BmE_Fahrzeugberater.mp3
    MP3 – 1,8 MB – 01:57
    Download
  • 171222_OTP_Fahrzeugberater.mp3
    MP3 – 2,3 MB – 02:31
    Download

Ein Dokument

MĂŒnchen (ots) – Anmoderationsvorschlag:

Wenn man frĂŒher ein Auto kaufen wollte, brauchte man vor allem eins: Viel Zeit! Ein HĂ€ndler nach dem nĂ€chsten wurde abgeklappert, die Papierberge mit Angeboten stapelten sich und bei Gebrauchtwagen brauchte man außerdem noch gewaltiges GlĂŒck, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. Dank Internet ist das heute deutlich einfacher. Allerdings ist das Angebot dadurch so groß, dass man schnell den Überblick verliert. Wie Sie sich im Auto-Dschungel trotzdem zurechtfinden, verrĂ€t Ihnen Helke Michael.

Sprecherin: Wer ein neues oder gebrauchtes Auto sucht, der hat die Qual der Wahl. Denn dank des Internets ist die Auswahl unglaublich groß und ohne genaue Vorstellungen kommt man da schnell ins Schwimmen. Trotzdem ist und bleibt das Netz die wichtigste Informationsquelle, sagt Sebastian Lorenz von AutoScout24.

O-Ton 1 (Sebastian Lorenz, 30 Sek.): \“Laut einer aktuellen Studie, die wir gemacht haben, sagen uns hier 45 Prozent der Autohalter, dass sie sich problemlos und gut im Netz informieren können. Allerdings glauben die meisten auch, dass das noch besser gehen könnte. Und die wĂŒnschen sich hier, zu 58 Prozent, dass man nicht nur die Informationen ĂŒber die allgemeinen Kriterien bekommt, sondern dass mehr auf ihre individuellen BedĂŒrfnisse eingegangen wird. Genauso viele bemĂ€ngeln auch, dass nur selten neutrale und unabhĂ€ngige Beratung im Netz zu finden ist.\“

Sprecherin: Genau da kommt der neue Fahrzeugberater ins Spiel.

O-Ton 2 (Sebastian Lorenz, 10 Sek.): \“Das ist ein Online-Tool, und das hilft Ihnen dabei, genau das Richtige zu finden. Hierbei gibt es fĂŒnf Fragen zu Ihrer ganz persönlichen Situation und Ihren BedĂŒrfnissen.\“

Sprecherin: Einfach angeben, wie viele SitzplÀtze gebraucht werden und wie viel Platz Sie sonst noch benötigen.

O-Ton 3 (Sebastian Lorenz, 26 Sek.): \“Wollen Sie eher mit der ganzen Familie verreisen, benötigen also viel Stauraum? Oder sagen Sie, Sie sind hauptsĂ€chlich alleine unterwegs und brauchen eventuell nicht so viel Platz. Dann gibt\’s auch noch einen Blick unter die Haube: Soll der Wagen also verbrauchsarm sein? Sportlich? Oder gelĂ€ndetauglich? Brauchen Sie vielleicht einen komfortablen Einstieg? Und außerdem ist natĂŒrlich auch das Budget wichtig, das heißt also wie viel Geld wollen Sie fĂŒr das Auto ausgeben? Was darf es kosten?\“

Sprecherin: Sind alle Fragen beantwortet, bekommen Sie konkrete ModellvorschlĂ€ge sowie die dazu passenden Fahrzeugangebote…

O-Ton 4 (Sebastian Lorenz, 17 Sek.): \“…und können direkt mit den VerkĂ€ufern in Kontakt treten. Ganz bequem zum Fahrzeugberater geht\’s auch ĂŒber den Facebook Messenger. Da können Sie ĂŒber das Handy den Fragenkatalog direkt beantworten und die Angebote ansehen. Also unbedingt mal ausprobieren.\“

Abmoderationsvorschlag:

Beim Fahrzeugkauf ist und bleibt das Internet eine der wichtigsten Informationsquellen. Dank individueller Beratung findet man dort nun auch schnell und einfach das passende Auto. Mehr dazu gibt\’s im Netz unter AutoScout24.de.

Pressekontakt:

Marion Modes
nSenior PR Manager
nAutoScout24 GmbH
nMail: presse@autoscout24.de
nwww.autoscout24.de



City-Flitzer oder Offroader? – Schnell durch den Auto-Dschungel gmbh kaufen schweiz

EAD, Energie-Abrechnungs-Dienst, fĂŒhrt Expansion in der Region Stuttgart durch

Rosenheim (ots) – Regional, innovativ, effizient – EAD ist weiter auf Wachstumskurs und hat auf die erhöhte Nachfrage mit der Niederlassung, EAD Region Stuttgart GmbH, einen weiteren Standort in Baden-WĂŒrttemberg eröffnet. EAD verfolgt so die Standortexpansion und investiert in eine hohe Kundenzufriedenheit. EAD ist gleichzeitig Vorreiter bei der Digitalisierung der Heizkostenabrechnung und bietet intelligente Lösungen und Dienstleistungen rund um die Heizkostenabrechnung an.

Bereits im Dezember 2016 hat EAD seine regionale Standort-Offensive eingelĂ€utet und die Niederlassung, EAD Region Stuttgart GmbH, in Böblingen gegrĂŒndet. Die Niederlassung wird von dem erfahrenen und langjĂ€hrigen Mitarbeiter Herrn Michael MĂŒller als neuem GeschĂ€ftsfĂŒhrer und seinem kompetenten Team erfolgreich geleitet. Zuvor war Herr MĂŒller fĂŒr die EAD Heilbronn schon jahrelang tĂ€tig. Die Gesellschafter der EAD Heilbronn, Georg Eutermoser und Uwe Reinecke freuen sich darĂŒber, einen hoch motivierten und serviceorientierten GeschĂ€ftsfĂŒhrer fĂŒr den neuen Standort in Stuttgart gefunden zu haben, der in der Region zu Hause ist und ihre Besonderheiten bestens kennt.

Somit kann die EAD Gruppe ihre Service-Offensive auch in Baden-WĂŒrttemberg fortfĂŒhren und bietet hier ab sofort ihr breites Dienstleistungsangebot rund um die Heizkostenabrechnung an. ZusĂ€tzlich hat EAD Niederlassungen in Pforzheim und Augsburg eröffnet, um auch hier der hohen Nachfrage nach Abrechnungsdienstleistungen vor Ort gerecht zu werden.

FĂŒr eine exakte Heizkostenabrechnung ist der Einsatz von Spitzentechnologie bei MessgerĂ€ten ganz entscheidend. EAD setzt hier auf qualitativ hochwertige MarkengerĂ€te, welchen den europĂ€ischen Funkstandard, Open Metering System (OMS), unterstĂŒtzen. Das bringt Kunden, WohnungseigentĂŒmern, Miet- /Eigentumsverwaltern und der Wohnungsbauwirtschaft viel Komfort und Effizienz. Insbesondere der auf OMS basierende Funkstandard schafft fĂŒr EAD-Kunden mehr FlexibilitĂ€t und UnabhĂ€ngigkeit. Dieser ermöglicht z.B. den interoperablen Einsatz von MessgerĂ€ten. So nimmt EAD beim Thema Kundenorientierung eine Vorbildfunktion ein. Genau diese wird vom Bundeskartellamt im Rahmen der jĂŒngst vorgestellten Sektoruntersuchung \“Submetering\“ insbesondere von marktdominanten Abrechnungsdiensten gefordert. EAD bietet damit innovative OMS basierte Lösungen zur funkbasierten Heizkostenabrechnung an die so einmalig am Markt sind.

Kunden der EAD Gruppe profitieren auch dadurch, dass EAD dem MeasureNet Verbund, dem bundesweiten Netzwerk fĂŒr unabhĂ€ngige Messdienstleister, angehört. MeasureNet-Partner weisen eine hohe ServicequalitĂ€t auf und zeichnen sich durch den Einsatz von neuester OMS-Messtechnik aus.

Über EAD

EAD bietet mit ĂŒber 20 Partnern in Deutschland und Österreich seine Dienstleistungen rund um die Heizkostenabrechnung an und blickt erfolgreich auf eine bereits ĂŒber 30-jĂ€hrige Unternehmensentwicklung zurĂŒck. Mit mehr als 300 Mitarbeitern und 50.000 betreuten Liegenschaften zĂ€hlt EAD zu den Hidden Champions unter den unabhĂ€ngigen Heizkostenabrechnungsdiensten in Deutschland.

Weitere Informationen und Kontaktdaten ĂŒber die EAD Gruppe finden Sie unter: www.ead-heizkostenabrechnung.de

Pressekontakt:

Herausgeber: EAD Energieabrechnungs-Systeme – Georg Eutermoser –
nFalkenstraße 12c – 83071 Stephanskirchen – Tel. +49 8036 90889-30 –
nFax +49 8036 9047-36 – info@ead-systeme.de
nwww.ead-heizkostenabrechnung.de
n
nRedaktion: CUSTOMER IMPACT GROUP GmbH (CIG) – Anton-Braith-Str. 9 –
n83026 Rosenheim – Tel. +49 8031 7974552 – Fax +49 8031 2301399 –
ninfo@customer-impact-group.dewww.customer-impact-group.de



EAD, Energie-Abrechnungs-Dienst, fĂŒhrt Expansion in der Region Stuttgart durch deutsche

Deutsche Luxus-Branche wĂ€chst weiter ĂŒberdurchschnittlich – doch anspruchsvollere Kunden und Digitalisierung erfordern neue GeschĂ€ftsmodelle

MĂŒnchen (ots) – Die deutsche High-End-Industrie ist weiterhin ein ĂŒberdurchschnittlicher Wachstums- und Innovationstreiber und ein bedeutendes Segment der deutschen Wirtschaft. Trotz des unsicheren internationalen Umfelds ĂŒbertraf das Ergebnis 2016 mit 6 Prozent Wachstum alle Erwartungen. Seit 2010 ist das Segment um 46 Prozent gewachsen. Um diesen Erfolg fortzusetzen, muss die High-End-Industrie vor allem neue branchenĂŒbergreifende Partnerschaften suchen, um Marken- und Erlebniswelten kreativ zu verbinden und so den (digitalen) Kunden zu erreichen und ihm Mehrwert zu bieten. Zu diesem Ergebnis kommen die Experten von Roland Berger und der Vereinigung Meisterkreis in ihrem neuen Branchenmonitor \“Zwischen Hochtechnologie und Handwerkskunst\“.

\“Die deutsche High-End-Industrie wĂ€chst rasant und generiert eine bedeutende Wertschöpfung im In- und im Ausland. Zudem schafft sie zahlreiche hochqualifizierte ArbeitsplĂ€tze\“, beobachtet Clemens Pflanz, Vorsitzender vom Meisterkreis. \“Auch fĂŒr die Zukunft erwarten wir, dass sich dieser Wachstumstrend weiter entwickeln und sogar verstĂ€rken wird.\“

2016 wurden die teilweise zweistelligen Wachstumsraten der Vorjahre nur knapp verpasst, doch das Segment ist mit 6 Prozent nach wie vor deutlich schneller gewachsen als die gesamte deutsche Wirtschaft. Damit trotzt die High-End-Industrie dem herausfordernden internationalen Umfeld, das durch geringeres Wachstum in China, TerroranschlÀge, WÀhrungsschwankungen, Brexit und Sanktionen gegen Russland geprÀgt ist.

\“Die Begeisterung nationaler und internationaler Kunden fĂŒr hochwertige Produkte \“Made in Germany\“ ist ungebrochen; außergewöhnliche QualitĂ€t gepaart mit ansprechendem Design ziehen\“, sagt Richard Federowski, Partner von Roland Berger. Insbesondere die Bereiche Automobil (+8%), Interieur (+7%) sowie Audio und Video (+6%) konnten ĂŒberzeugen und legten im vergangenen Jahr stark zu.

\“Die Branche ist in einer Position der StĂ€rke, doch sie muss sich dennoch neu erfinden und ihr GeschĂ€ftsmodell auf Innovationen mit Mehrwert fĂŒr den Kunden ausrichten\“, mahnt Federowski. Denn: \“Sie ist einerseits der handwerklichen Tradition verpflichtet. Andererseits kann sie sich dem Fortschritt- insbesondere der immer stĂ€rkeren und schnelleren Vernetzung und den verĂ€nderten KundenwĂŒnschen – nicht entziehen.\“

Daher wird es in den kommenden Jahren zentrale Aufgabe sein, die immer anspruchsvolleren Kunden mit neuen Angeboten sowie gesamtheitlichen Marken- und Erlebniswelten zu begeistern. \“Impulse fĂŒr diesen Umbruch werden kĂŒnftig immer öfter auch von außen kommen\“, sagt Pflanz. Darum gilt es, ĂŒber Branchengrenzen hinweg zu denken, aktiv den Austausch mit komplementĂ€ren Branchen zu suchen und neue Partner zu gewinnen. Solche Partnerschaften bieten interessante Möglichkeiten, personelle Kompetenzen zu bĂŒndeln, neue Kunden und VertriebskanĂ€le zu erschließen oder durch Imagetransfer zu profitieren. Vor allem aber schaffen sie die Voraussetzungen fĂŒr Wissenstransfer – etwa im Rahmen gemeinsamer Produktentwicklungen. \“Hier liegen neue GeschĂ€ftschancen, die in Zukunft den Unternehmenserfolg entscheidend beeinflussen werden\“, ist Federowskis Fazit.

Den vollstÀndigen Branchenmonitor können Sie herunterladen unter: www.rolandberger.de/presse

Roland Berger, 1967 gegrĂŒndet, ist die einzige der weltweit fĂŒhrenden Unternehmensberatungen mit deutscher Herkunft und europĂ€ischen Wurzeln. Mit rund 2.400 Mitarbeitern in 34 LĂ€ndern ist das Unternehmen in allen global wichtigen MĂ€rkten erfolgreich aktiv. Die 50 BĂŒros von Roland Berger befinden sich an zentralen Wirtschaftsstandorten weltweit. Das Beratungsunternehmen ist eine unabhĂ€ngige Partnerschaft im ausschließlichen Eigentum von rund 220 Partnern.

Der MEISTERKREIS vereint Menschen, Unternehmen und Institutionen, die fĂŒr KreativitĂ€t und höchste QualitĂ€t aus und in Deutschland stehen. Er verbindet die Besten aus den unterschiedlichsten Branchen, um die Zukunft in dem anspruchsvollsten Segment besser zu verstehen und gemeinsam zu gestalten. Aus neuen Verbindungen entstehen innovative Produktangebote, GeschĂ€ftsmodelle und Partnerschaften. Der Meisterkreis, gegrĂŒndet 2011, hat ĂŒber 70 Mitglieder: Unternehmen, kulturelle und wissenschaftliche Institutionen.

Bei RĂŒckfragen wenden Sie sich bitte an:

nClaudia Russo
nRoland Berger
nHead of Marketing & Communications
nGermany and Switzerland
nTel.: +49 89 9230-8190
nE-Mail: Claudia.Russo@rolandberger.com
nwww.rolandberger.com



Deutsche Luxus-Branche wĂ€chst weiter ĂŒberdurchschnittlich – doch anspruchsvollere Kunden und Digitalisierung erfordern neue GeschĂ€ftsmodelle jw handelssysteme gesellschaft jetzt kaufen