AG Natursteinwerke – Showrooms in Deutschland: M√ľnchen/Starnberg & D√ľsseldorf

}

nn

Showroom D√ľsseldorf / Neuss. Weiterer Text √ľber ots und www.presseportal.de/nr/113808 / Die Verwendung dieses Bildes ist f√ľr redaktionelle Zwecke honorarfrei. Ver√∂ffentlichung bitte unter Quellenangabe: \“obs/AG Natursteinwerke GmbH & Co KG/Daniel S√§nger\“

n

n

nn

Z√ľrich (ots) – Ultra Luxus Interior Design

In den Showrooms der AG Natursteinwerke, k√∂nnen √ľber 2000 verschiedene Natursteinprodukte, High-Tech Feinsteinzeug, exklusive Edelsteine und Parkettarten bewundert werden. Diese einzigartige Zusammenstellung von Materialien zieht Besucher aus der ganzen Welt an. Vor Ort stehen den Kunden speziell geschulte Innenarchitekten und Designer zur Seite.

Ganz gleich welche finanziellen Möglichkeiten gegeben sind, die AG Natursteinwerke steht Kunden mit Ihrem gesamten Know-How von der Planung bis zur Verlegung zur Seite.

Design, Luxus & High Tech Eigenschaften sind längst nicht mehr nur einem kleinen Kreis vorbehalten. Das breit gefächerte Sortiment bietet nicht nur ein Spektrum verschiedenster Designs, Farbnuancen & Materialien, sondern auch unterschiedlichster Preissektoren.

Europas größte Auswahl in jeder Form

In den europaweit verteilten Showrooms der AG Natursteinwerke, kann man sich die verschiedensten und ausgewähltesten Materialien anschauen:

   - Edel Marmor 
   - Exklusiv Granit 
   - High-Tech Feinsteinzeug 
   - exklusive Edelsteine 
   - Travertin 
   - Sandstein 
   - Schiefer 
   - Echtholz Parkett / Landhausdielen 
   - Luxus Mosaike 

Angeboten werden diese Beispielsweise als:

   - Bodenbeläge 
   - Wandbeläge 
   - Treppenbeläge 
   - Wunschanfertigungen 
   - Waschtische 
   - Bolzentreppen 
   - SkyStairs 
   - Wendeltreppen 
   - Betonbelagtreppen 

Verlegung

Der sch√∂nste Belag verliert an Wert, wenn er nicht richtig verarbeitet und verlegt wird. Bei der Verlegung gilt es verschiedene Aspekte zu beachten. Gerade bei gro√üformatigen Natursteinen und High-Tech Feinsteinzeug kommt es auf die geeignete Verlegematerialien und Verlegemethoden an. Das √ľber 45 Mann starke Design-Verleger Team der AG Natursteinwerke bringt Jahrzehnte an Erfahrung mit und ist speziell im Hinblick auf die optisch fugenlose Verlegung geschult.

3-Level Strain System

Durch ihr patentiertes 3-Level Strain System, welches weltweit einzigartig ist und exklusiv von der AG Natursteinwerke entwickelt wurde, egalisieren sich jegliche Dehnungs- und Bewegungsfugen. Dieses Verlegeverfahren ist speziell f√ľr gro√üformatige Natursteine und High-Tech Feinsteinzeug unumg√§nglich f√ľr eine durchgehend fugenlose Optik. So sorgt das 3-Level Strain System f√ľr h√∂chste Flexibilit√§t und eine zus√§tzliche Trittschalld√§mmung.

Durch die innovativen Eigenschaften, ist es möglich, auf zusätzliche Fugen und Dehnungsfugen zu verzichten.

High-Tech Fuge

Die AG Natursteinwerke hat eine weltweit einzigartige, patentierte High-Tech Fuge entwickelt, welche farblich individuell auf das Material, f√ľr eine durchgehend fugenlose Optik, abgestimmt wird, dadurch wirken R√§ume gr√∂√üer, offener und es entsteht eine ruhige Wohlf√ľhlatmosph√§re mit zeitloser Eleganz.

Referenzen

Ob in Berlin oder Stockholm, Amsterdam, Schweiz oder an der C√īte d\’Azur: Exklusive Feinsteinzeugfliesen, Marmorfliesen oder Granitfliesen der AG Natursteinwerke begeistern Kunden in ganz Europa. Edle Fincas in Monaco oder luxuri√∂se Villen in der Schweiz: Fliesen aus Naturstein und High-Tech Feinsteinzeug er√∂ffnen eine Vielzahl edler Gestaltungsm√∂glichkeiten und lassen keine W√ľnsche offen. Zahlreiche weltbekannte Unternehmen und prominente Kunden setzen auf die Produkte der AG Natursteinwerke. So das Hilton Hotel in M√ľnchen, das Hotel Maritim, sowie weitere namhafte Ketten. Ebenso die Autovermietung Regine Sixt, die Firma Dr. Oetker sowie McDonald\’s Deutschland.

Schnellstwachsende Unternehmen der Welt

Die AG Natursteinwerke zählen zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen mit einem hohen Eigenkapitalanteil, zu deren Wachstum stetige Expansionen in ganz Europa zählen, ein weiterer Showroom des Unternehmens in London ist bereits in Planung. Durch die starke Stellung und Positionierung des Unternehmens, können die Kunden von attraktiven Konditionen und einem ausgezeichneten Service von der Beratung bis hin zur Verlegung, profitieren.

Soziales Engagement

Mit der AG Natursteinwerke Stiftung engagiert sich das Unternehmen, weltweit in sozialen Bereichen, unter anderem unterst√ľtzen Sie die SOS Kinderd√∂rfer, Unicef, Private Hilfsorganisationen und haben eigene Patenschaften in Entwicklungsl√§ndern.

Showroom D√ľsseldorf / Neuss nOsterather Stra√üe 6 i n41460 Neuss nhttp://www.ag-natursteinwerke.de/ausstellung/showroom-duesseldorf 
Showroom M√ľnchen / Starnberg nAm Hohenrand 9 n82335 Berg / H√∂henrain nhttp://www.ag-natursteinwerke.de/kontakt-muenchen 

Pressekontakt:

Prof. Dr. Thorsten Beyer
nKappelergasse 29
n8023 Z√ľrich
nvipnewstv10@gmail.com



AG Natursteinwerke – Showrooms in Deutschland: M√ľnchen/Starnberg & D√ľsseldorf GmbH

Die Matcha-Kollektion von Tea Forté РGenießen Sie das Erlebnis eines köstlichen Rituals

Concord, Massachusetts (ots/PRNewswire) – Das luxuri√∂se Erlebnis von Tea Fort√© trifft mit unserem neuen Ceremonial Matcha Bowl Set und Matcha Single Steeps¬ģ auf traditionellen Matcha. Unser im Fr√ľhling geernteter, im Schatten gewachsener, steingemahlener, biologischer Matcha-Tee wird am besten bei einer jahrhundertealten japanischen Teezeremonie namens Chanoyu serviert: eine Zubereitungstechnik, die f√ľr ihre zentrierenden meditativen Qualit√§ten bekannt ist.

\“Die Einf√ľhrung der Matcha-Kollektion von Tea Forte ist Ausdruck unseres anhaltenden Engagements f√ľr Wellness und die Kultivierung aller potenziellen Vorteile des Tees f√ľr die geistige und k√∂rperliche Gesundheit\“, sagt Michael Gebrael, CEO von Tea Fort√©. \“Zus√§tzlich zu unserem hochwertigen, reinen Matcha haben wir weitere vier verschiedene Matcha-Sorten gemischt. In Einzelportionen vorverpackt ist unser Single Steeps Matcha ideal f√ľr das B√ľro, die Reise oder einen Energieschub zu jeder Zeit geeignet.\“

Unsere handgefertigte Schale f√ľr die Teezeremonie sowie der handgemachte Bambusbesen und -messl√∂ffel f√∂rdern den entspannten Genuss unserer hochwertigen koscheren, glutenfreien und veganen Matcha-Mischungen. Zu diesen z√§hlen:

PURE MATCHA K√∂stlich hei√ü, dampfend, eisgek√ľhlt oder mit Milch Ihrer Wahl gemischt.

CHOCOLATE MATCHA Der Geschmack von Kakao und Vanille sorgt f√ľr einen anregenden Genuss.

COCONUT MATCHA Ein Hauch von reichhaltiger, cremiger Kokosnuss verleiht dem klassischen Matcha eine tropische Note.

GINGER MATCHA Smaragdgr√ľner Matcha profitiert von w√§rmendem Ingwer.

CHAI MATCHA Zwei klassische Teemischungen treffen aufeinander: w√ľrziger Chai und reiner Matcha.

Neben dem begehrten, unverwechselbaren Geschmack wird Matcha auch wegen seiner gesundheitlichen Vorteile gesch√§tzt. Gebr√ľhter gr√ľner Tee enth√§lt nur das Antioxidans, das durch Wasser extrahiert werden kann, w√§hrend bei Matcha das ganze Blatt genutzt wird. Unser hochwertiger Matcha wird in den Wochen vor der Ernte beschattet. Dies erh√∂ht den Chlorophyllgehalt und f√∂rdert den tiefen Smaragdton. Tea Fort√© ist stolz darauf, dieses gesunde Getr√§nk einer neuen Generation von Teetrinkern vorstellen zu k√∂nnen.

Erhältlich ab sofort in ausgewählten Geschäften und online bei teaforte.com, ab $ 35.

Folgen Sie Tea Forté auf @teaforteofficial.

√úBER TEA FORT√Č

Bei dem Ritual, den Tee ziehen zu lassen und sich zu einer perfekten Tasse Tee niederzusetzen, geht es ebenso darum, bei diesem Erlebnis Ruhe zu finden, wie um den Geschmack. Handgefertigte Tees aus einwandfreien Quellen, patentierte Pyramidenaufg√ľsse und designorientierte Accessoires bringen subtile Aromen und einfache Raffinesse in jede Tasse. Mit seinem dezenten Luxus ist Tea Fort√© in √ľber 35 L√§ndern zum t√§glichen Genuss von Teeliebhabern geworden. Tea Fort√© ist in den weltweit f√ľhrenden Hotels, Restaurants, Resorts und bei Einzelh√§ndlern erh√§ltlich und ebenfalls der exklusive Teelieferant der James Beard Foundation. Mehr erfahren Sie unter teaforte.com.

Pressekontakt:

Christie Kozak
nchristie@learypr.com, T 978.502.5747
nFoto – http://mma.prnewswire.com/media/623287/Tea_Forte_Matcha_Collec
ntion.jpg
nLogo – http://mma.prnewswire.com/media/457714/Tea_Forte_Logo.jpg



Die Matcha-Kollektion von Tea Forté РGenießen Sie das Erlebnis eines köstlichen Rituals gmbh kaufen was ist zu beachten

Heizkosten im Vergleich: Preisschere zwischen Gas und Heizöl schließt sich

}

nn

Die Preisschere zwischen Gas und Heiz√∂l hat sich in der aktuellen Heizperiode fast geschlossen. Weiterer Text √ľber ots und www.presseportal.de/nr/73164 / Die Verwendung dieses Bildes ist f√ľr redaktionelle Zwecke honorarfrei. Ver√∂ffentlichung bitte unter Quellenangabe: \“obs/CHECK24 GmbH\“

n

n

nn

M√ľnchen (ots)

   - Gas: Gesunkene Preise f√ľhren zu drei Prozent niedrigeren n     Heizkostenn   - Heiz√∂l: Hohe √Ėlpreise lassen Heizkosten um zehn Prozent steigenn   - Heizen mit Gas kaum noch teurer als mit Heiz√∂l 

Verbraucher, die mit Gas heizen, zahlen in der aktuellen Heizperiode drei Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum, Heizölkunden zehn Prozent mehr. Grund ist die unterschiedliche Preisentwicklung der beiden Energieträger. Der Heizbedarf dagegen hat sich kaum verändert.

Eine Musterfamilie, die ihr Reihenhaus mit Gas beheizt, hatte von September bis November Heizkosten in H√∂he von 294 Euro. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 304 Euro. Bei derselben Familie mit √Ėlheizung stiegen die Kosten von 262 Euro auf 289 Euro.*

\“Die Preisschere zwischen Gas und Heiz√∂l ist fast geschlossen\“, sagt Dr. Oliver Bohr, Gesch√§ftsf√ľhrer im Bereich Energie bei CHECK24. Heizen mit Gas ist in der aktuellen Heizperiode nur etwa zwei Prozent teurer als Heizen mit √Ėl. 2016 zahlten Haushalte mit Gasheizung noch 16 Prozent mehr.

*Berechnung des Heizbedarfes auf Basis der Gradtagszahlen des Deutschen Wetterdienstes (DWD); Musterfamilie mit Jahresverbrauch von 20.000 kWh (entspricht etwa 2.000 Litern Heiz√∂l), Referenzjahr 2011; Quellen der Preisdaten: CHECK24-Gaspreisindex (Preise gelten f√ľr einen Verbrauch von 20.000 kWh), esyoil GmbH (Preise gelten f√ľr eine Abnahmemenge von 3.000 Litern)

√úber CHECK24

CHECK24 ist Deutschlands gr√∂√ütes Vergleichsportal. Der kostenlose Online-Vergleich zahlreicher Anbieter schafft konsequente Transparenz und Kunden sparen durch einen Wechsel oft einige hundert Euro. Privatkunden w√§hlen aus √ľber 300 Kfz-Versicherungstarifen, √ľber 1.000 Strom- und √ľber 850 Gasanbietern, mehr als 30 Banken, √ľber 250 Telekommunikationsanbietern f√ľr DSL und Mobilfunk, √ľber 5.000 angeschlossenen Shops f√ľr Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr als 150 Mietwagenanbietern, √ľber 1.000.000 Hotels, mehr als 700 Fluggesellschaften und √ľber 90 Pauschalreiseveranstaltern. Die Nutzung der CHECK24-Vergleichsrechner sowie die pers√∂nliche Kundenberatung an sieben Tagen die Woche ist f√ľr Verbraucher kostenlos. Von den Anbietern erh√§lt CHECK24 eine Verg√ľtung. Das Unternehmen CHECK24 besch√§ftigt gut 1.000 Mitarbeiter gruppenweit mit Hauptsitz in M√ľnchen.

Pressekontakt:

Philipp Lurz, Public Relations Manager, Tel. +49 89 2000 47 1173,
nphilipp.lurz@check24.de
nDaniel Friedheim, Director Public Relations, Tel. +49 89 2000 47
n1170, daniel.friedheim@check24.de



Heizkosten im Vergleich: Preisschere zwischen Gas und Heizöl schließt sich webbomb gmbh kaufen

Was f√ľr ein Knaller: Mitternachtsverkauf bei ALDI Nord

Essen (ots) РDrei, zwei, Erster! Am 28. Dezember können sich ALDI Nord Kunden in Berlin Spandau auf ein ganz besonderes Feuerwerk freuen. Von 00.01 Uhr bis 02.00 Uhr haben Raketenliebhaber in dieser Nacht die Möglichkeit schon vor dem offiziellen Verkaufsstart ihre Lieblingsknaller zu erstehen.

So kann Silvester kommen: Wer beim Knallerkauf zu den Ersten geh√∂ren will, ist in diesem Jahr bei ALDI Nord genau richtig. Der Discounter bietet seinen Kunden in Berlin ein ganz besonderes Event kurz vor dem Jahreswechsel an: In der Filiale am Brunsb√ľtteler Damm findet in der Nacht zum 28. Dezember ein exklusiver Feuerwerks-Vorverkauf statt. P√ľnktlich ab 00.01 Uhr k√∂nnen sich Silvester-Freunde zwei Stunden lang mit B√∂llern und Raketen eindecken.

Und das ist noch nicht alles: Damit sich das lange Wachbleiben gleich doppelt lohnt, warten auf die ersten 150 Kunden au√üerdem tolle Gewinne. Darunter zahlreiche Einkaufsgutscheine im Wert von 20, 50 und 100 Euro, sowie weitere √úberraschungen f√ľr die perfekte Silvesternacht. Und ein gl√ľcklicher Gewinner darf sich in dieser Nacht auf das ganz gro√üe Los freuen: Ein Einkaufsgutschein im Wert von 500 Euro.

\“Wir freuen uns, unseren Kunden mit dem Mitternachtsverkauf ein absolutes und vor allem einzigartiges Highlight anbieten zu k√∂nnen. Bei ALDI Nord startet der Silvester-Countdown einfach eher\“, sagt der Filialverantwortliche Andreas R√∂nicke. Auch f√ľr das leibliche Wohl wird gesorgt sein. W√ľrstchen, Kaffee und Gl√ľhwein lassen beim Mitternachts-Shopping keine kalte Stimmung aufkommen. Dar√ľber hinaus wird ein DJ f√ľr den passenden Sound sorgen. \“Es wird bunt, laut und spannend. Vorbeikommen lohnt sich also auf jeden Fall.\“

Zwar d√ľrfen die Knaller in dieser Nacht trotz des Vorverkaufs noch nicht getestet werden, Silvester-Vorfreude ist aber in der ALDI Nord Filiale in Spandau garantiert. Und wer nicht zum Feuerwerkskauf kommt, kann in dieser Zeit schon einmal seinen Einkauf f√ľr den Jahreswechsel erledigen. Denn selbstverst√§ndlich steht den Kunden auch um kurz nach Mitternacht das gesamte ALDI Nord Sortiment zum Kauf zur Verf√ľgung.

ALDI Nord Feuerwerks-Vorverkauf n28. Dezember 2017 n00:01 Uhr bis 02:00 Uhr 
ALDI Nord nFiliale in Berlin-Spandau nBrunsb√ľtteler Damm 201-203 n13581 Berlin 

Pressekontakt:

presse@aldi-nord.de



Was f√ľr ein Knaller: Mitternachtsverkauf bei ALDI Nord FORATIS

Unsere Software ist kurz offline Unsere Softwareist kurz offline.

}n nnn

rnrnrn
rn
rn rn

rn

rn
rn

Unsere Software
ist kurz offline. kann gmbh grundstück kaufen

Die Blockchain-Disruption: Geld, Bitcoin und digitalisiertes Goldgeld

M√ľnchen (ots) – \“Geld ist ein Tauschmittel. […] Das ist die einzige Funktion des Geldes; es ist Tauschvermittler, allgemein gebr√§uchliches Tauschmittel, sonst nichts.\“ Dieses Zitat des gro√üen Ludwig von Mises stellt Prof. Thorsten Polleit, Pr√§sident des Ludwig von Mises Instituts Deutschland, seinem j√ľngsten Beitrag auf www.misesde.org voran. Er setzt sich darin mit \“dem Entwicklungspotential der Kryptoeinheiten\“ auseinander und sucht eine Antwort auf eine der zentralen Fragen im Bezug auf die revolution√§re Blockchain-Technologie: Kann Bitcoin Geld werden?

Hierf√ľr skizziert Polleit zun√§chst, was Geld aus Sicht der √Ėsterreichischen Schule √ľberhaupt ist und wie es entsteht. Das von Ludwig von Mises formulierte Regressionstheorem steht dabei im Zentrum der √úberlegungen. Dieses besagt zum einen, dass \“Geld\“ spontan durch den Marktprozess aus einem Gut entsteht, und zum anderen, dass das zu Geld werdende Gut bereits zuvor einen (Tausch-)Wert besitzen muss, der sich alleine durch seine nicht-monet√§ren Eigenschaften erkl√§rt.

Aus Polleits Sicht steht Bitcoin im Einklang mit dem Regressionstheorem: Erst knapp 10 Monate nach der Schaffung des ersten Bitcoin bildete sich ein Marktpreis f√ľr die Kryptow√§hrung, obwohl er zuvor bereits f√ľr Transaktionen genutzt wurde: Er diente als Verrechnungseinheit der Blockchain-Technologie. Man kann also seinen nicht-monet√§ren Wert als den Nutzwert f√ľr das Zahlungs- und Transfersystem Blockchain ansehen. Aus dieser Perspektive bringt Bitcoin die n√∂tigen Voraussetzungen mit, um \“Geld\“ zu werden. Ob dies tats√§chlich eines Tages der Fall sein wird, l√§sst sich allerdings nicht sagen. Denn Wettbewerb ist immer ein Entdeckungsprozess, dessen Ausgang ungewiss ist.

Jedoch ist W√§hrungswettbewerb nicht nur ein Entdeckungs-, sondern auch ein Verdr√§ngungsprozess. Damit ist es gar nicht so entscheidend, ob sich am Ende Bitcoin, eine andere Digitalw√§hrung oder gar ein Handelsgut wie zum Beispiel Gold, digital √ľber die Blockchain abgebildet, als neuer Geldstandard durchsetzen kann. Entscheidend ist vielmehr, dass dank des gerade erst einsetzenden W√§hrungswettbewerbs erstmals reale Chancen bestehen, das Ende des mit mannigfaltigen Problemen behafteten, staatlichen Fiat-Geldes einzul√§uten. Polleit konstatiert optimistisch: \“Es l√§uft entweder auf ein \’staatliches-Fiat-Geld\‘ oder ein \’frei-im-Markt-gew√§hltes-Geld\‘ hinaus. Die Blockchain ist eine Disruption. Sie gibt die berechtigte Hoffnung, dass der Technologiefortschritt das schafft, was √∂konomischer Vernunft und ethischer Einsicht bislang nicht gelungen ist: das staatliche Fiat-Geld durch ein besseres, ein gutes Geld zu ersetzen.\“

Die Blockchain-Disruption: Geld, Bitcoin und digitalisiertes Goldgeld http://www.misesde.org/?p=17423

Pressekontakt:

Wordstatt GmbH
nDagmar Metzger
nTel: +49 89 3577579-0
nEmail: info@wordstatt.de



Die Blockchain-Disruption: Geld, Bitcoin und digitalisiertes Goldgeld gmbh kaufen mit arbeitnehmerüberlassung

Chatten unterm Tannenbaum: In jeder zweiten Familie normalWeihnachten am Smartphone-DisplayWhatsApp-Familiengruppe wird Standard

Leverkusen (ots) – Tannenduft, Kerzenlicht, gemeinsame Weihnachtslieder: Festliche Stimmung und Familientraditionen haben gegen die Verlockungen der digitalen Welt einen schweren Stand. In 51 Prozent der Haushalte besch√§ftigen sich die Familienmitglieder auch an besonderen Anl√§ssen wie Weihnachten mit dem Smartphone. In jeder zehnten Familie wird dabei sogar h√§ufiger auf das Display als in die Gesichter der Anwesenden geschaut. Dies sind Ergebnisse einer Umfrage der pronova BKK unter 1.000 Bundesb√ľrgern ab 18 Jahren.

In mehr als jeder dritten Familie gilt schon striktes Smartphone-Verbot beim Essen

Die Nutzung von Smartphones bei gemeinschaftlichen Aktivitäten wie dem Essen ist ein vieldiskutiertes Thema. In mehr als jedem dritten deutschen Haushalt mit Kindern gilt daher schon ein strenges Smartphone-Verbot am Tisch (37 Prozent). Doch oft beeinträchtigt das Ablenkungsgerät Nummer Eins das Familienleben stark: In jeder zweiten Familie nutzen die Mitglieder auch an festlichen Anlässen ihr Smartphone (51 Prozent) Рzum Beispiel, um in sozialen Netzwerken mit Freunden zu kommunizieren. In jeder zehnten Familie wird dabei sogar nahezu permanent gechattet und gesurft.

\“Weihnachten 2017 droht, anstatt eines fr√∂hlichen Familienfestes in Sprachlosigkeit zu versinken\“, sagt Lutz Kaiser, Vorstand der pronova BKK. \“F√ľr einige mag das Chatten √ľber Messenger zwar Ersatz f√ľr ein Telefonat oder einen Besuch am Weihnachtsabend sein. Doch meistens bleibt es nicht bei einer Nachricht, sondern es wird √ľber Stunden hin und her geschrieben.\“ So abgelenkt ist es nicht m√∂glich, abzuschalten und sich wenigstens einmal im Jahr ganz auf die Liebsten zu konzentrieren.

WhatsApp-Familiengruppe wird Standard

\“Die Smartphone-Nutzung ist f√ľr uns allt√§glich und selbstverst√§ndlich\“, stellt pronova BKK Vorstand Kaiser klar. \“Es kommt jedoch darauf an, wie man damit umgeht.\“ So hat laut Studie mehr als die H√§lfte der Familien eine eigene Chatgruppe in Messengerdiensten wie WhatsApp oder sozialen Netzwerken wie Facebook eingerichtet (52 Prozent). Das kann sinnvoll und praktisch sein, um sich als Familie zu organisieren oder auch Kontakt zu Familienmitgliedern zu halten, die an anderen Orten wohnen.

Doch beim Chatten gilt wie bei der Nutzung sozialer Netzwerke oder beim allgemeinen Internetsurfen: \“Das richtige Ma√ü entscheidet bei der Nutzung digitaler Medien. Das sollten Eltern ihren Kindern fr√ľh vermitteln. Doch wie unsere aktuelle Studie zeigt, f√§llt das vielen schwer\“, sagt Lutz Kaiser von der pronova BKK.

Mehrheit der Eltern fällt es schwer, bei Mediennutzung Vorbild zu sein

Die meisten Eltern haben Probleme, ihren Kindern Vorbild zu sein Mehr als die Hälfte der befragten Eltern geben an, dass sie Vorbild sein möchten in Bezug auf die Nutzung digitaler Medien, jedoch Schwierigkeiten mit der Umsetzung haben (53 Prozent). Der Grund: Sie schaffen es nicht, das Smartphone längere Zeit aus der Hand zu legen.

39 Prozent sagen auch, dass sie sich insgesamt unsicher sind, wie sie ihren Kindern einen angemessenen Umgang mit digitalen Medien vermitteln sollen. \“Es sind schon erste Suchtanzeichen, wenn Eltern ihren digitalen Medienkonsum einschr√§nken wollen, aber nicht k√∂nnen\“, so Kaiser. Zum Wohle ihrer Kinder sollten Betroffene sich an Beratungsstellen wie den Fachverband f√ľr Medienabh√§ngigkeit in Hannover wenden. Auf dessen Website k√∂nnen sie nach Anlaufstellen in ihrer N√§he suchen, um praktische Tipps f√ľr den Familienalltag zu bekommen – zum Beispiel die Einf√ľhrung fester Nutzungszeiten, auch f√ľr sich selbst.

Zur Studie

Die oben beschriebenen Ergebnisse sind Teil der Studie \“Die S√ľchte der Deutschen 2017\“, die im August 2017 im Auftrag der pronova BKK online durchgef√ľhrt wurde. Dabei wurden insgesamt 1.000 Bundesb√ľrgerinnen und -b√ľrger ab 18 Jahren befragt. Die Studie ist repr√§sentativ nach Geschlecht, Alter und Bundesland.

√úber die pronova BKK

Die pronova BKK ist aus Zusammenschl√ľssen der Betriebskrankenkassen gro√üer Weltkonzerne wie z.B. Ford, Bayer, BASF und Continental entstanden. Die Kasse ist bundesweit f√ľr alle Interessierten ge√∂ffnet. √úber 670.000 Kundinnen und Kunden sch√§tzen die pers√∂nliche Betreuung, den exzellenten Service und die umfassenden Leistungen. Die pronova BKK ist mit einem dichten Gesch√§ftsstellennetz an rund 80 Kundenservice- und Beratungsstellen vertreten. Sie geh√∂rt zu den vier gr√∂√üten Betriebskrankenkassen und zu den 20 gr√∂√üten Krankenkassen in Deutschland. Weitere Informationen unter www.pronovabkk.de.

Pressekontakt:

Ulrich Rosendahl
npronova BKK
nLudwig-Erhard-Platz 1
n51373 Leverkusen
nTel.: 0214 32296-3700
npresse@pronovabkk.de



Chatten unterm Tannenbaum: In jeder zweiten Familie normal
Weihnachten am Smartphone-Display
WhatsApp-Familiengruppe wird Standard gesellschaft

Existenzgründung

Geschäftsideen Existenzgründung – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in H√ľlsede

  • rn rn

rn rn

√Ągypten: Keine weiteren Delfinarien – keine Fremdansiedlung von Delfinen im Roten Meer

Hagen (ots) – Bei einem Treffen der beiden Gesch√§ftsf√ľhrer der deutschen Tierschutzorganisationen ProWal, Andreas Morlok, und des Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF), J√ľrgen Ortm√ľller, im Umweltministerium in Kairo mit Dr. Luay El Sayed (Coordinator of Wildlife Program), wurde best√§tigt, dass in √Ągypten zuk√ľnftig keine weiteren Delfinarien gestattet werden.

F√ľr die drei vorhandenen Delfinarien in √Ągypten in Hurghada und Sharm el Sheikh bedeutet dies, dass bei einem eventuell erforderlichen Neubau eines Delfinariums nur ein Transfer aus den bereits vorhandenen Delfinarien durchgef√ľhrt werden darf, so Dr. El Sayed.

√Ągypten ist Mitglied des Abkommens der Bonner Konvention (Convention on Migratory Species CMS) zur Erhaltung wandernder wild lebender Tierarten. Eine Ansiedlung von Delfinen im Roten Meer, die nicht von dort stammten, sei demnach nicht gestattet, weil die vorhandenen Populationen der Gro√üen T√ľmmler und Spinnerdelfinen vor Kreuzungen mit anderen Delfinen gesch√ľtzt werden m√ľssten.

Andreas Morlok (ProWal): \“Es ist skandal√∂s, dass von skrupellosen Delfinarien-Betreibern Delfine aus Russland oder gar aus Treibjagden in Japan gekauft wurden und von ihnen auch noch behauptet wird, dass sie Artenschutz betreiben, wohlwissentlich, dass sie niemals ihre Delfine jemals wieder ins Meer zur√ľckbringen k√∂nnen.\“

Bei dem Gespr√§ch mit den beiden Gesch√§ftsf√ľhrern sowie der Tiersch√ľtzerin Rebecca Akermann aus der Schweiz √§u√üerte Dr. El Sayed, dass Touristen keine Delfinarien besuchen sollten, sondern es besser w√§re, sich auf das \“Dolphin-Watching\“ zu beschr√§nken. Die √§gyptische Regierung sei davon √ľberzeugt, dass nur diese nat√ľrliche Art der Delfinsichtung mit Booten gef√∂rdert werden solle. Dr. El Sayed hat den beiden Tierschutzorganisationen vorgeschlagen, dass er einen weiteren Kontakt mit Prof. Moustafa Fouda (Minister Advisor on Biodiversity Egypt/Head of Environment Management) herstellen wolle, der √Ągypten bei den Tagungen der Bonner Konvention (CMS) vertritt.

J√ľrgen Ortm√ľller (WDSF): \“Wir werden dem Umweltministerium in Kairo aus Tierschutzgr√ľnden vorschlagen, neben dem Importverbot von Delfinen nach √Ągypten, auch ein Zuchtverbot gesetzlich zu beschlie√üen. Damit w√§re das traurige Kapitel in Gefangenschaft lebender Delfine in dem Land am Nil eines Tages auch Geschichte.\“

Pressekontakt:

J√ľrgen Ortm√ľller
nGesellschafter-Gesch√§ftsf√ľhrer WDSF
nMobil: 0151 24030 952
n
nWal- und Delfinschutz-Forum (WDSF)
ngemeinn√ľtzige UG (haftungsbeschr√§nkt)
nMöllerstr. 19
n58119 Hagen
nTelefon +49 / (0)2334 – 919022
nTelefax +49 / (0)2334 – 919019
n
nE-Mail: wds-forum@t-online.de
nWebseite: www.wdsf.de
nWikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Wal-_und_Delfinschutz-Forum



√Ągypten: Keine weiteren Delfinarien – keine Fremdansiedlung von Delfinen im Roten Meer übernehmen

Fortune Global Forum in Guangzhou: Win-win-Situation f√ľr Fortune und Guangzhou

Guangzhou, China (ots/PRNewswire) – Das dreit√§gige Fortune Global Forum 2017 in Guangzhou ging am 8. Dezember zu Ende. Die Teilnehmer f√ľhrten Gespr√§che √ľber die chinesische und die weltweite Wirtschaft, die wirtschaftliche Globalisierung und die Auswirkungen von Technologie auf verschiedene Branchen.

Photo – https://mma.prnewswire.com/media/617555/Fortune_Global_Forum_2017_Guangzhou.jpg

Cai Chaolin, Direktor des Exekutivkomitees des Forums, sagte auf einer Pressekonferenz im Anschluss an die Veranstaltung, dass das Forum nach dem 19. Nationalen Kongress der Kommunistischen Partei Chinas ein wichtiges multilaterales internationales Ereignis f√ľr China sei.

Er sagte, dass Pr√§sident Xi Jinping dem Forum eine Botschaft √ľbermittelt habe, dass eine neue Politik zu Chinas Entwicklung in eine neuen √Ąra eingef√ľhrt w√ľrde und China den aufrichtigen Wunsch √§u√üerte, mit anderen L√§ndern zusammenzuarbeiten, um eine Gemeinschaft der gemeinsamen Zukunft f√ľr die Menschheit aufzubauen.

Laut Cai habe das Forum eine Plattform f√ľr Unternehmen in Guangzhou zur Kooperation mit ausl√§ndischen Partnern geschaffen, die Botschaft von Guangzhous Bereitschaft zum Anziehen von Investitionen vermittelt, globale Themen diskutiert und Chinas Beteiligung an der globalen wirtschaftspolitischen Ordnungspolitik gef√∂rdert.

Greg Penner, der Vorstandsvorsitzende von Wal-Mart, versicherte auf dem Forum, dass es in China sicherlich Investitionsm√∂glichkeiten gebe. Er ist beeindruckt von der Entschlossenheit Chinas, Dinge in Sachen Infrastrukturprojekte und Innovation voranzubringen. Das Pearl River Delta ist eine Schwerpunktregion f√ľr die Wal-Mart-Strategie in China und Wal-Mart ist stolz darauf, an der rasanten Entwicklung des modernen Einzelhandels in China beteiligt zu sein.

Apple-CEO Tim Cook best√§tigte, dass China in vielen Bereichen eine f√ľhrende Rolle spielt. China ist f√ľr Apple sehr wichtig. Fachkompetenz und erstklassige Materialien hier in China sind wichtiger als billige Arbeitskr√§fte.

Auf dem Forum hat China seine Position zur wirtschaftlichen Globalisierung klar zum Ausdruck gebracht: Die Unterst√ľtzung der wirtschaftlichen Globalisierung ist die Grundlage f√ľr den Aufbau einer neuen Weltwirtschaftsordnung. Eine Verlagerung der treibenden Kr√§fte ist der Schl√ľssel zur Neugestaltung der Weltwirtschaft. Integratives Wachstum ist ein wichtiges Konzept f√ľr die Weltwirtschaft.

Alan Murray, President des Fortune-Magazins bemerkte im Rahmen des Forums, dass viele multinationale Unternehmen in China Geschäftsbeziehungen haben. Er geht davon aus, China beim Wahrnehmen seiner wichtigen Rolle in Bezug auf die Förderung der Globalisierung zu beobachten.

Lenovos Konzernchef Yang Yuanqing glaubt, dass die Intelligentisierung f√ľr die Zukunft von Unternehmen ausschlaggebend ist.

Zeng Qinghong, Vorstandsvorsitzender der Guangzhou Automobile Group, sagte auf dem Forum, dass mit der Vernetzung alternativ angetriebener Fahrzeuge die Automobilindustrie neu gestaltet wird.

Die Offenheit, Innovation und Vitalität von Guangzhou ziehen weltweite Aufmerksamkeit auf sich. Statistiken zeigen, dass insgesamt 297 der Fortune-Global 500-Unternehmen geschäftlich in Guangzhou aktiv sind und mindestens 120 von ihnen dort ihren Hauptsitz bzw. ihren regionalen Hauptsitz haben.

Alan Murray unterstrich die Wichtigkeit, Partnerschaften auf globaler Ebene zu st√§rken und den weltweiten Handel und Investitionen zu f√∂rdern. Murray war beeindruckt von Chinas Engagement f√ľr Reformen und die √Ėffnung der M√§rkte.

Charles Robbins, CEO von Cisco, konstatierte, dass Guangzhou eine international anerkannte Stadt mit einem guten Geschäftsumfeld darstellt. Er sagte, Cisco sei bereit, gemeinsam mit Guangzhou an der Schaffung eines offenen Industriesystems zu arbeiten.

Cai ist laut eigener Aussage der Meinung, dass dieses Forum ein gro√ües Verm√§chtnis f√ľr Guangzhou hinterlassen hat.

Murray zufolge wird auch die Fortune Brainstorm TECH International nächstes Jahr wieder in Guangzhou stattfinden.

Pressekontakt:

Ms. Li
nTel: +86-20-8310-7576



Fortune Global Forum in Guangzhou: Win-win-Situation f√ľr Fortune und Guangzhou gmbh kaufen ohne stammkapital