Magna gibt Abschluss des zweiten Aktienr√ľckkaufprogramms bekannt

Aurora, Ontario (ots/PRNewswire) – Magna International Inc. (TSX: MG; NYSE: MGA) gab heute den Abschluss des zweiten von zwei Aktienr√ľckkaufprogrammen bekannt (das \“Programm\“). Das Programm unterlag einer Ausnahmeregelung zum Emittentenangebot, das f√ľr Magna am 21. November 2017 von der Wertpapierbeh√∂rde von Ontario ausgestellt wurde.

Magna kaufte im Rahmen des Programms insgesamt 395.100 Stammaktien direkt von einer dritten Partei f√ľr einen aggregierten Kaufpreis von 27,5 Millionen CAD zur√ľck. Alle bei diesem Programm erworbenen Stammaktien wurden eingezogen. Das Programm war Bestandteil von Magnas normaler Emission, die am 13. November 2017 bekannt gegeben wurde.

UNSERE GESCH√ĄFTST√ĄTIGKEIT [(1)]

Wir sind ein f√ľhrender, weltweit t√§tiger Automobilzulieferer mit 328 Fertigungsbetrieben und 99 Produktentwicklungs-, Konstruktions- und Vertriebszentren in 29 L√§ndern. Wir besch√§ftigen √ľber 163.000 Mitarbeiter, die bestrebt sind, unseren Kunden mithilfe innovativer Produkte und Herstellungsverfahren auf h√∂chstem Niveau einen √ľberdurchschnittlichen Mehrwert zu bieten. Unsere Kompetenzen umfassen die komplette Fahrzeugtechnik und Auftragsfertigung. Unsere Produktpalette beinhaltet Karosserien, Fahrwerke, Au√üenteile, Sitze, Antriebsstr√§nge, aktive Fahrerassistenzsysteme, Spiegel, Verschl√ľsse und Dachsysteme, und wir verf√ľgen √ľber Elektronik- und Software-Kompetenzen in vielen dieser Bereiche. Unsere Stammaktien werden an der Toronto Stock Exchange (MG) und der New York Stock Exchange (MGA) gehandelt. Weitere Informationen √ľber Magna finden Sie auf unserer Website http://www.magna.com.

[(1)] Zahlen f√ľr Fertigungsbetriebe, Produktentwicklungs-, Konstruktions- und Vertriebszentren und Angestellte schlie√üen gewisse kapitalkonsolidierte Aktivit√§ten mit ein.

Pressekontakt:

F√úR DIE MEDIEN
nTracy Fuerst, Director of Corporate Communications & PR
ntracy.fuerst@magna.com | +1-248-631-5396



Magna gibt Abschluss des zweiten Aktienr√ľckkaufprogramms bekannt ags

EU-Datenschutz: Jeder zweiten Bank läuft bei DSGVO die Zeit davon

}

nn

DXC Technology. Weiterer Text √ľber ots und www.presseportal.de/nr/126139 / Die Verwendung dieses Bildes ist f√ľr redaktionelle Zwecke honorarfrei. Ver√∂ffentlichung bitte unter Quellenangabe: \“obs/DXC Technology/Costantino Costa\“

n

n

nn

B√∂blingen (ots) – Die Banken in Deutschland sind aktuell auf die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nur unzureichend vorbereitet: 56 Prozent der Bankmanager berichten derzeit von einem schwachen Reifegrad, wenn es um die DSGVO-Compliance der Prozesse geht – und das nur knapp sechs Monate, bevor die neuen EU-Regeln zum Schutz personenbezogener Daten im Mai 2018 in Kraft treten. Das sind Ergebnisse der DXC-Studie \“EU-Datenschutz DSGVO\“, die vom weltweit f√ľhrenden unabh√§ngigen end-to-end IT-Dienstleister DXC Technology (NYSE: DXC) √ľber ein Marktforschungsinstitut durchgef√ľhrt wurde. Daf√ľr wurden Bankmanager in Deutschland (N=100) zum Stand der Umsetzung der DSGVO in ihrem Hause befragt.

\“Die neue Grundverordnung der EU soll die verschiedenen Datenschutzgesetze in Europa harmonisieren. Ziel ist, personenbezogene Daten vor dem Hintergrund einer sich rasch ver√§ndernden digitalen Welt besser zu sch√ľtzen und zu sichern\“, sagt Jens-Thorsten Rauer, Director Banking and Capital Markets North and Central Europe bei DXC Technology. \“Wie unsere Umfrage zeigt, kennen gut drei von vier Bank-Manager in Deutschland bereits die neue EU-Datenschutz-Verordnung. Dieselbe Zahl an Experten geht davon aus, dass sich ihr Institut als Folge der neuen Regelungen ver√§ndern wird. Allerdings sagt nur rund jeder Vierte, das eigene Haus habe bei der Umsetzung einer entsprechenden DSGVO-Strategie bereits einen hohen Reifegrad erreicht.\“

65 Prozent der Bankmanager rechnen damit, dass ihr Institut die eigenen Datenschutzregeln aufgrund der neuen EU-Regulierung √§ndern wird. Zudem geht die Mehrheit der Befragten davon aus, ihr Compliance-Management auf neue Risiken anzupassen – etwa in Bezug auf einen m√∂glichen Image-Schaden f√ľr das Unternehmen (55 Prozent). 40 Prozent sagen, dass die Datenschutz-Technologie ihrer Bank betroffen sein wird. Auf ihrer DSGVO-Agenda mit den wichtigsten technologischen Aktionspunkten wollen sich 78 Prozent der Banken auf E-Mail-Sicherheit konzentrieren. F√ľr 67 Prozent der Befragten hat das Passwort-Management Priorit√§t – 66 Prozent wollen die mobile Zugangskontrolle verbessern.

\“Nur knapp sechs Monaten vor Inkrafttreten der DSGVO best√§tigen die Umfrage-Ergebnisse, was wir aus unserem Kundenkontakt ebenfalls erfahren: Die Banken sind sich zwar bewusst, dass die neuen EU-Regeln kommen werden. Bei der konkreten Vorbereitung gibt es jedoch M√§ngel – insbesondere fehlt es am Verst√§ndnis, welche Folgen auf das Unternehmen insgesamt zukommen\“, sagt Mirza Ahmad, Chief Technology Officer, Banking und Kapitalm√§rkte, Nord- und Zentraleuropa bei DXC Technology. \“Im Zentrum der neuen Verordnung steht der Schutz von Kundendaten – die Auswirkungen reichen von Gesch√§ftsprozessen bis hinein in die technologischen Plattformen. Dabei liegt der Schwerpunkt darauf, wie Daten genutzt und gespeichert werden. Im Mittelpunkt stehen zudem Ma√ünahmen zur Strukturierung, Steuerung und Sicherung von Informationen. Daher sollten Banken nicht nur sehr z√ľgig aktiv werden, sondern gleichzeitig einen umfassenden strategischen Ansatz bestimmen, wie Daten in Zukunft verwaltet werden.\“

√úber DXC Technology

DXC Technology ist der weltweit f√ľhrende unabh√§ngige End-to-End IT-Dienstleister. Wir wandeln technologische Innovationen in messbare Erfolge f√ľr unsere Kunden um. Aus dem Zusammenschluss von CSC und der Enterprise Services Sparte von Hewlett Packard Enterprise entstanden, sind wir f√ľr rund 6.000 privatwirtschaftliche und √∂ffentliche Organisationen in 70 L√§ndern t√§tig. DXC Technology zeichnet sich durch technologische Unabh√§ngigkeit aus, ist weltweit pr√§sent und verf√ľgt √ľber ein umfassendes Partnernetzwerk. Gemeinsam bieten wir richtungsweisende IT-Services und L√∂sungen. Wir leiten und begleiten die digitale Transformation unserer Kunden. Auch im Bereich Corporate Social Responsibility setzen wir Ma√üst√§be www.dxc.technology/de.

Pressekontakt:

Carolin Treichl
nDirector Marketing und Communication North & Central Europe
nDresdner Strasse 47
n1200 Wien
nTelefon: +43 1 20777 1060
nMobil: +43 664 325 33 60
nE-Mail: ctreichl@dxc.com
n
neconNEWSnetwork
nCarsten Heer
nTel. +49 (0) 40 822 44 284
nE-Mail: redaktion@econ-news.de



EU-Datenschutz: Jeder zweiten Bank läuft bei DSGVO die Zeit davon kauf

CITICPE gewinnt bei den Private Equity Exchange & Awards Silber in der Kategorie „Best Global Private Equity Fund“

Peking (ots/PRNewswire) – CITIC Private Equity Funds Management (\“CITICPE\“ oder \“Das Unternehmen\“) hat bei den Private Equity Exchange & Awards, eine der wichtigsten gesamteurop√§ischen, von der Leaders League ausgerichteten Veranstaltungen mit einem Schwerpunkt auf Privatkapital, in der Kategorie \“Best Global Private Equity Fund\“ (Weltweit beste Private-Equity-Fonds) die Auszeichnung in Silber erhalten.

CITICPE ist die einzige chinesische Private-Equity-Firma, die in diesem Jahr bei den Private Equity Exchange & Awards einen Preis gewonnen hat, was die rasche Entwicklung der chinesischen Private-Equity-Branche in den vergangenen 10 Jahren und die zunehmende Anerkennung der f√ľhrenden chinesische Markteilnehmer durch die internationale Investment-Gemeinschaft widerspiegelt. Real Desrochers, einer der Gesch√§ftsf√ľhrer bei CITICPE, nahm an dem Treffen und an der Preisverleihung am 30. November in Paris teil.

Bei den Private Equity Exchange & Awards werden die Private-Equity-Fonds mit der weltweit besten Performance ausgezeichnet. Mithilfe einer gr√ľndlichen Forschung, die die Gesamtergebnisse von Unternehmen in den letzten zehn Jahren, deren strategische Positionierung, die Investitionserfahrungen der Managementteams und die Performance der Investitionen in den letzten drei Jahren auswertet, w√§hlt die Jury, die aus mehr als 80 hoch profilierten Experten besteht, darunter Limited Partners und Verm√∂gensverwalter aus der ganzen Welt, die wertvollsten Investmenteinrichtungen.

Als eine der f√ľhrenden Private-Equity-Firmen in China glaubt CITICPE an die Wertsch√∂pfung mithilfe von Wissen und von Investitionen in eine bessere Welt. Die Firma √ľbernimmt einen langfristigen Ansatz bei Investitionen und investiert in chinesische Unternehmen und internationale Firmen, die mit dem Wachstum in China verbunden sind. Das Unternehmen ist bestrebt, mit seinen Portfolio-Unternehmen eine langfristige Partnerschaft aufzubauen, indem es weltweit bew√§hrte Methoden einbringt und f√ľr Investoren eine nachhaltige Rendite generiert.

Real Desrochers sagt: \“Es ist eine gro√üe Ehre f√ľr CITICPE, als ein Unternehmen mit der besten Performance in der Welt ausgew√§hlt worden zu sein. CITICPE liefert innovative L√∂sungen und schafft f√ľr unsere Portfolio-Unternehmen und Investoren einen langfristigen Wert. Mit der zunehmend globalisierten Wirtschaft Chinas und zahlreichen Wachstumschancen, die sich aus der \’One Belt, One Road\‘-Initiative ergeben, werden wir unsere internationale Pr√§senz weiter ausbauen, indem wir die grenz√ľberschreitenden Kapitalfl√ľsse, Warenverkehr und Talente einbeziehen.\“

In der Kategorie \“Best Global Private Equity Fund\“ 2017 hat CITICPE, zusammen mit den weltweit f√ľhrenden Investmentfirmen Apollo Global Management, Bain Capital Private Equity, Blackstone, KKR, The Carlyle Group und Warburg Pincus die Auszeichnung in Silber erhalten, wobei Gold an Advent International ging.

Die Leaders League mit Sitz in Paris ist eine Medien- und Ratingagentur f√ľr Top-F√ľhrungskr√§fte auf internationaler Ebene und richtet auch internationale Gipfeltreffen und Preisverleihungen aus, √ľber die leitende F√ľhrungskr√§fte innovative Strategien, bew√§hrte Methoden, Expertenmeinungen und Ansichten austauschen k√∂nnen. Die Private Equity Exchange & Awards, die von der Leaders League organisiert werden, zeichnen die besten Marktteilnehmer im Bereich Private Equity in Europa und weltweit aus, wobei die diesj√§hrige Veranstaltung die 16. Auflage war. Weitere Informationen √ľber die Private Equity Exchange & Awards finden sich online unter http://www.private-equity-exchange.com/.

√úber CITICPE

CITIC Private Equity Funds Management Co., Ltd. (\“CITICPE\“) ist eine f√ľhrende Verm√∂gensverwaltungsfirma, die eine Vielzahl von Anlageklassen verwaltet. Dazu geh√∂ren Fonds mit Privatkapital, Mezzanine-Kapital und Kapital von offenen M√§rkten sowie weitere Produkte f√ľr eine Gruppe von √ľber 200 inl√§ndischen und internationalen Investoren. Die Firma wurde 2008 von einem Weltklasseteam aus Investmentprofis gegr√ľndet. CITICPE kennt China wie kein anderer und ist ein global denkender, auf langfristigen Wert ausgerichteter Investor. Die Firma nutzt seine Expertise in der Branche, um einen Dealflow zu erzeugen und die Wertsch√∂pfung voranzutreiben, die auch in der Phase nach einer Investition funktioniert. CITICPE folgt einem disziplinierten Ansatz bei Investitionen, um unser Investorenkapital zu erhalten und es wachsen zu lassen. Das Private-Equity-Portfolio der Firma aus mehr als 100 Unternehmen ist in hohem Ma√üe nach Sektor und Investitionsstufe ausdifferenziert. CITICPE ist auf seine zukunftsgerichtete Investitionsphilosophie stolz und arbeitet hart daran, f√ľr unsere Investoren und f√ľr eine bessere Welt auf lange Sicht Wert zu erzeugen. Weitere Informationen √ľber CITICPE finden Sie unter www.citicpe.com.

PressekontaktnCITICPEnCindy Qin(86) 010-85078536nQiXin@citicpe.com 
FTI ConsultingnPui Shan Leen(86) 021-23151068nps.lee@fticonsulting.com 



CITICPE gewinnt bei den Private Equity Exchange & Awards Silber in der Kategorie \“Best Global Private Equity Fund\“ gesellschaft kaufen kosten

Toys“R“Us Landesgesellschaft in Gro√übritannien leitet Neupositionierungsprozess des Immobilienportfolios ein, w√§hrend das Weihnachtsgesch√§ft rund um den Globus normal fortgesetzt wird

Wayne, NJ (ots) – Toys\“R\“Us, Inc. gab heute bekannt, dass die britische Landesgesellschaft des Unternehmens im Rahmen des laufenden finanziellen Restrukturierungsprozesses in den USA und Kanada, derzeit die Zustimmung der Gl√§ubiger zur Neupositionierung ihres Immobilienportfolios f√ľr k√ľnftiges Wachstum und Rentabilit√§t einholt.

Der Prozess der freiwilligen Selbstverpflichtung (CVA) der britischen Landesgesellschaft hat keine Auswirkungen auf die √ľbrigen Toys\“R\“Us Landesgesellschaften au√üerhalb des Vereinigten K√∂nigreichs. Die ca. 1.600 Spielwarenfilialen des Unternehmens Toys\“R\“Us und Babies\“R\“Us auf der ganzen Welt, einschlie√ülich aller Gesch√§fte in Gro√übritannien, sind f√ľr den Gesch√§ftsbetrieb weiterhin wie gewohnt ge√∂ffnet und bieten ihre Serviceleistungen an. Kunden k√∂nnen auch weiterhin online in den Webshops www.toysrus.de / www.toysrus.at / www.toysrus.ch / www.toysrus.nl Spielzeug- und Babyprodukte einkaufen.

Dave Brandon, Chairman und Chief Executive Officer, sagte: \“Im Rahmen des finanziellen Restrukturierungsprozesses haben wir beschlossen, Ma√ünahmen zu ergreifen, um unser Gesch√§ft in Gro√übritannien finanziell auf eine st√§rkere Basis zu stellen. Durch den CVA-Prozess hoffen wir, die Genehmigung zur Restrukturierung unserer Verpflichtungen im Immobiliensegment zu erhalten, damit wir besser in unser britisches Gesch√§ft investieren und das Kundenerlebnis weiter verbessern k√∂nnen. Wichtig ist, dass unsere Filialen und Aktivit√§ten in unseren anderen globalen M√§rkten von diesem Prozess nicht betroffen sein werden.\“

Brandon f√ľgte hinzu: \“Wir sind zuversichtlich, dass wir die richtigen Schritte unternehmen, um sicherzustellen, dass die strahlenden Marken Toys\“R\“Us und Babies\“R\“Us f√ľr viele weitere Generationen in Gro√übritannien und auf der ganzen Welt weiterleben. Die heutige proaktive Ma√ünahme versetzt uns in die Lage, diese Ziele zu erreichen und sicherzustellen, dass unsere Kunden auch in der Weihnachtszeit und dar√ľber hinaus mit Zuversicht bei uns einkaufen k√∂nnen.\“

Im Rahmen des CVA-Prozesses in Gro√übritannien hat Toys\“R\“Us UK seinen Gl√§ubigern einen Umstrukturierungsplan vorgelegt und wird in den n√§chsten 14 Tagen um die Genehmigung dieses Plans ersuchen. Wenn der CVA-Plan von den Gl√§ubigern gebilligt und dann f√ľr wirksam erkl√§rt wird, kann das britische Unternehmen mit einer effizienteren Gesch√§ftsbasis die erfolgreiche Zukunft gestalten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens nunter www.toysrusinc.com/restructuring oder unter der geb√ľhrenfreien nInfo-Hotline des Unternehmens unter den folgenden Nummern im Ausland:nUSA und Kanada: 844-794-3476 nUK geb√ľhrenfrei 800: 0-800-014-8914 nDeutschland: 0800-182-9016 nSpanien Mobil Aktiviert: 900-984918 nPortugal Mobil: 800-180-778 nFrankreich: 805: 0805-080337 nPolen: 0-0-800-141-0322 nAustralien 1300: 1-300-009-390 n√Ėsterreich Mobil: 0800-802290 nSchweiz Mobil: 0800-562-556 nChina: 400-120-4011 

√úber TOYS\“R\“US

Toys\“R\“Us ist mit √ľber 1.600 M√§rkten in 37 L√§ndern der weltweite Marktf√ľhrer im Handel mit Spielwaren und Babyartikeln. Im deutschsprachigen Raum unterstreichen mehr als 90 Stores, sowie jeweils landeseigene Onlineshops die marktf√ľhrende Rolle des Unternehmens auch in Zentraleuropa. Mit seinem breit gef√§cherten Angebot bekannter Hersteller- und leistungsstarker Eigenmarken aus den Bereichen Spielwaren, Multimedia, Outdoor und Baby f√ľhrt Toys\“R\“Us das umfangreichste Sortiment der Branche. Durch attraktive Kundenvorteilsprogramme, hohe Servicestandards und Produktqualit√§t zu g√ľnstigen Preisen bietet das Toys\“R\“Us Konzept den Kunden einen gro√üen Mehrwert. Besuchen Sie uns doch auch einmal im Internet unter www.toysrus.de.

Pressekontakt:

Toys\“R\“Us GmbH
nMarie-Charlotte von Heyking
nPublic Relations
nKöhlstraße 8
nD-50827 Köln
n
nTel.: 0049 / 221 / 5972 – 418
nE-Mail: heykingm@toysrus.com



Toys\“R\“Us Landesgesellschaft in Gro√übritannien leitet Neupositionierungsprozess des Immobilienportfolios ein, w√§hrend das Weihnachtsgesch√§ft rund um den Globus normal fortgesetzt wird gmbh kaufen mit 34c

AIDAnova: In 365 Tagen startet ab Hamburg das erste LNG-Kreuzfahrtschiff in seine Premierensaison

Rostock (ots) – Am Samstag, 2. Dezember 2017, gegen 14.00 Uhr, geht das zweite und letzte Maschinenraum-Modul f√ľr AIDAnova, welches von der Neptun Werft in Rostock Warnem√ľnde gefertigt wurde, auf seine Reise in die Meyer Werft nach Papenburg.

Das zweite Schwimmteil, eine so genannte Floating Engine Room Unit (FERU), ist 120 Meter lang und 42 Meter breit. In dem vier Deck hohen Bauteil befinden sich die drei LNG Tanks von AIDAnova. Zwei der Tanks haben jeweils eine Länge von knapp 35 Metern, einen Durchmesser von 8 Metern und ein Fassungsvolumen von je 1.550 m³. Ein dritter, kleinerer Tank mit einem Durchmesser von 5 Metern ist 28 Meter lang und hat ein Fassungsvolumen von ca. 520 m³.

AIDA Cruises stärkt mit dem Bau der Maschinenraum-Module auf der Neptun Werft in Rostock sowie der Investition in die vier Dual-Fuel Motoren von Caterpillar die regionale Zusammenarbeit und ist zugleich ein wichtiger Treiber der lokalen Wirtschaft. Mehr als 500 Werftmitarbeiter sowie 500 externe Angestellte von weiteren Dienstleistern sind derzeit auf der Neptun Werft beschäftigt. Hinzu kommen 120 Mitarbeiter von Caterpillar, die die Motoren montierten.

Mit diesem Meilenstein läutet AIDA Cruises gleichzeitig den Count Down zum Start der Premierensaison von AIDAnova ein: In genau 365 Tagen, am 2. Dezember 2018, startet das weltweit erste Kreuzfahrtschiff, welches dank des Einsatzes von vier Dual-Fuel-Motoren sowohl im Hafen als auch auf See mit dem derzeit umweltfreundlichsten und emissionsärmsten fossilen Treibstoff betrieben werden kann, ab Hamburg in seine erste Saison und nimmt Kurs auf die Kanarischen Inseln.

Die Indienststellung des baugleichen Schwesterschiffes mit einer Gr√∂√üe von mehr als 180.000 Gross-Tonnage (GT) und rund 2.600 Kabinen ist im Fr√ľhjahr 2021 geplant.

Jetzt schon buchbar

AIDAnova bietet in der Premierensaison ab Dezember 2018 siebentägige Reisen rund um die Kanaren an. Zuvor kommt das neue Schiff nach Hamburg. Am 2. Dezember 2018 besucht das neue Schiff die Hansestadt an der Elbe. Von hier aus geht es nach Gran Canaria.

Alle Reisen von AIDAnova sind im Reiseb√ľro, im AIDA Kundencenter unter der Telefonnummer 0381/202 707 07 oder auf www.aida.de buchbar. Mehr Informationen und Impressionen auf aida.de/genaumeinurlaub.

√úber AIDAnova:

Werft:              Meyer Werft, Papenburg (Deutschland)nKiellegung:         04. September 2017nIndienststellung:   Herbst 2018nLänge:              337 MeternBreite:             42 MeternTiefgang max.:      8,80 mnBruttoraumzahl:     183.900 GTnDecks:              20nKabinenanzahl:      2.626 (21 verschiedene Kabinenvarianten)nRestaurants:        17nBars:               23 

√úber AIDA Cruises:

AIDA Cruises ist eines der wachstumsst√§rksten und wirtschaftlich erfolgreichsten touristischen Unternehmen in Deutschland. Rund 9.000 Mitarbeiter aus 40 Nationen arbeiten an Land und an Bord der AIDA Schiffe. AIDA betreibt mit derzeit 12 Kreuzfahrtschiffen eine der modernsten Flotten der Welt. Bis 2021 entstehen zwei weitere Neubauten auf der Meyer Werft in Papenburg (Deutschland). AIDA Cruises wird mit dem Konzept \“Green Cruising\“ als weltweit erste Kreuzfahrtreederei ihre neue Schiffsgeneration ab 2018 zu 100 Prozent mit LNG (Fl√ľssigerdgas) betreiben k√∂nnen. Weitere Informationen auf www.aida.de.

Terminhinweise f√ľr die Redaktion

\“Leinen los!\“ hei√üt es am Samstag, den 2. Dezember 2017 um 14.00 Uhr bei der Neptun Werft in Rostock mit Kurs auf die Kieler F√∂rde. In den fr√ľhen Morgenstunden des 3. Dezember 2017, gegen 07.00 Uhr, wird das Schwimmteil den Nord-Ostsee-Kanal erreichen und die Passage von Kiel nach Brunsb√ľttel starten. Von Brunsb√ľttel aus geht es √ľber Borkum weiter in Richtung Emden mit einer erwarteten Ankunftszeit um 15.00 Uhr am 5. Dezember 2017. Die letzte Passage f√ľhrt von Emden nach Papenburg, wo das zweite AIDA Nova Maschinenraummodul mit den 3 LNG Tanks am 6. Dezember 2017 gegen 15.00 Uhr eintreffen wird.

Bilder finden Sie unter: http://ots.de/BmpcX

Pressekontakt:

Hansjörg Kunze
nVice President Communication & Sustainability
n
nAIDA Cruises
nAm Strande 3d
n18055 Rostock
nTel. : +49 (0) 381 / 444-8020
nFax: +49 (0) 381 / 444-8025



AIDAnova: In 365 Tagen startet ab Hamburg das erste LNG-Kreuzfahrtschiff in seine Premierensaison Firmengründung GmbH

Vorstand von Pro Generika neu gewählt

Berlin (ots) РDie Mitgliederversammlung von Pro Generika hat am 29.11.2017 ihren Vorstand neu gewählt und bestätigte Wolfgang Späth (Vorstand Hexal AG und Head Strategy, Portfolio & Market Development) als Vorstandsvorsitzenden.

Wolfgang Sp√§th dankte der Mitgliederversammlung f√ľr das starke Vertrauen. Er bekr√§ftigte, dass er sich gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen f√ľr die Belange der Generikaunternehmen einsetzen werde, die in Deutschland die Sicherheit und Bezahlbarkeit der Arzneimittelversorgung tagt√§glich sicherstellten.

Neu in den Vorstand und als stellvertretender Vorstandsvorsitzender wurde Christoph Stoller (Gesch√§ftsf√ľhrer TEVA ratiopharm Deutschland) gew√§hlt.

Die Mitgliederversammlung best√§tigte zudem Dr. Heike Streu (Head of Tender Centre of Excellence & Dose Dispensing, Mylan Europe) als Schatzmeisterin sowie Ingrid Blumenthal (Managing Director ALIUD PHARMA¬ģ GmbH / Vice President Generics Germany), Dr. Boris Bromm (Senior Vice President Fresenius Kabi Deutschland GmbH), Josip Mestrovic (General Manger Zentiva Deutschland, Zentiva Pharma GmbH) und Dr. Martin Schwarz (Gesch√§ftsf√ľhrer PUREN Pharma GmbH & Co. KG.) als Beisitzer.

Pressekontakt:

Bork Bretthauer, Gesch√§ftsf√ľhrer, Tel.: (030) 81 61 60 9-0
ninfo@progenerika.de / www.progenerika.de /
nhttp://twitter.com/progenerika



Vorstand von Pro Generika neu gew√§hlt gmbh mantel kaufen in österreich

DER KREIS Systemverbund √ľbernimmt die TopaTeam AG Zusammenschluss erfolgt zum 1. Januar 2018

}

nn

Walter Greil (links) und Ernst-Martin Schaible (Mitte) mit Michael Ritz nach der Vertragsunterzeichnung am 24. November 2017. Weiterer Text √ľber ots und www.presseportal.de/nr/18720 / Die Verwendung dieses Bildes ist f√ľr redaktionelle Zwecke honorarfrei. Ver√∂ffentlichung bitte unter Quellenangabe: \“obs/Der Kreis Einkaufsgesellschaft\“

n

n

nn

Leonberg/Wolnzach (ots) – Die in Leonberg ans√§ssige, international t√§tige Verbundgruppe DER KREIS Systemverbund – ein europaweit t√§tiges Dienstleistungsunternehmen f√ľr K√ľchen- und Badspezialisten sowie f√ľr Schreinereien und Innenausbauspezialisten – √ľbernimmt die TopaTeam AG aus Wolnzach, ein Dienstleistungs- unternehmen f√ľr Schreinereien und Tischler. Die Vertr√§ge wurden am 24. November in Leonberg unterzeichnet. Der Zusammenschluss erfolgt zum 1. Januar 2018. DER KREIS hat europaweit √ľber 2.900 Mitgliedsunternehmen, die in 2016 einen Gesamtumsatz von 3,47 Mrd. Euro erzielten. Der TopaTeam AG haben sich bisher bundesweit rund 330 mittelst√§ndische Schreinereien und Tischler angeschlossen. Ernst-Martin Schaible, Gr√ľnder und gesch√§ftsf√ľhrender Gesellschafter von DER KREIS, und die Familie Ritz, Inhaber der TopaTeam AG, haben vereinbart, dass der Unternehmenssitz der TopaTeam AG in Wolnzach bestehen bleibt und alle Mitarbeiter √ľbernommen werden. Die Partnerbetriebe und die Lieferanten werden von den Synergien durch die Zugeh√∂rigkeit zum DER KREIS Systemverbund profitieren.

Die T√§tigkeiten von Michael Ritz und seiner Familie werden mit der √úbernahme zum Jahresende beendet. TopaTeam wird dann in den DER KREIS Systemverbund integriert. Der bisherige Varia-Gesch√§ftsf√ľhrer Walter Greil wird zum 1. Januar 2018 zu seiner bisherigen T√§tigkeit die Gesch√§ftsf√ľhrung von TopaTeam √ľbernehmen. Michael Ritz wird der neuen Unternehmensf√ľhrung noch einige Monate beratend zur Verf√ľgung stehen.

\“Wir freuen uns, TopaTeam im DER KREIS Systemverbund begr√ľ√üen zu d√ľrfen. F√ľr DER KREIS ist die √úbernahme eine sinnvolle und zukunftsweisende Erg√§nzung unseres bisherigen Gesamtportfolios und passt hervorragend zu unserer strategischen Gesamtaufstellung. Gerade bei den Themen Schreinereien und K√ľchen gab es bisher auch schon thematische Ber√ľhrungspunkte, beide Themenfelder bieten nicht nur Synergiepotential, sondern auch vielf√§ltige neue Gestaltungs- m√∂glichkeiten\“, sagt Ernst-Martin Schaible, Gr√ľnder und gesch√§ftsf√ľhrender Gesellschafter von DER KREIS.

Auch Michael Ritz, Vorstand der TopaTeam AG, begr√ľ√üt den Zusammenschluss. \“Ich habe mich nach reiflichen √úberlegungen dazu entschlossen, aus gesundheitlichen Gr√ľnden auszuscheiden und TopaTeam in den DER KREIS einzugliedern. Uns als bisherige Inhaberfamilie von TopaTeam war es wichtig, einen m√∂glichst starken Vertreter der Branche und gleichzeitig einen Partner zu finden, der den Gesch√§ftsbetrieb in unserem Sinne weiterf√ľhrt. Wir sind sehr froh, mit Herrn Schaible und seiner Verbundgruppe eine ideale L√∂sung gefunden zu haben.\“

Pressekontakt:

DER KREIS
nSystemverbund Holding GmbH & Co. KG
nMollenbachstr. 2 – 71229 Leonberg
nZentrale Kommunikation
nTel.: 0 71 52 / 60 97-160 – Fax: 0 71 52 / 60 97-500
nE-Mail: presse@derkreis.de



DER KREIS Systemverbund √ľbernimmt die TopaTeam AG
nZusammenschluss erfolgt zum 1. Januar 2018 gmbh kaufen 1 euro

Seilers Zucker: Sie d√ľrfen √ľber Diabetes lachen!Die beliebte Kolumne aus dem Diabetes Ratgeber jetzt erstmals als Buch erh√§ltlich

}

nn

\“Seilers Zucker\“. Die Verwendung dieses Bildes ist f√ľr redaktionelle Zwecke honorarfrei, es darf jedoch nur im Zusammenhang mit der Pressemeldung und Quellenangabe ver√∂ffentlicht werden. Weiterer Text √ľber ots und www.presseportal.de/nr/52279 / Die Verwendung dieses Bildes ist f√ľr redaktionelle Zwecke… mehr

n

n

nn

Baierbrunn (ots) – Was tun gegen Spritz-Alzheimer? Darf man Selbsthilfegruppen hassen? Und wie frisiert man die Werte im Blutzucker-Tagebuch?

Mit solchen Fragen besch√§ftigt sich der Hamburger Journalist und Typ-1-Diabetiker Stephan Seiler seit mehr als acht Jahren als Kolumnist f√ľr den \“Diabetes Ratgeber\“, mit rund drei Millionen Lesern Deutschlands meistgelesene Zeitschrift speziell f√ľr Diabetiker. Monat f√ľr Monat erreichen die Redaktion seitdem begeisterte Zuschriften von Leserinnen und Lesern, denen Stephan Seiler mit seinem offenen, humorvollen Umgang mit der Erkrankung aus dem Herzen spricht.

F√ľr das nun erschienene Buch in handlichem Kleinformat hat die Redaktion ihre 35 Lieblingskolumnen zusammengestellt, die K√ľnstlerin Claudia Lieb hat die Geschichten eigens illustriert. Das 145-seitige Hardcover (9,90 Euro, ISBN: 978-3-927216-48-8 / PZN: 13781654) ist bestellbar √ľber Apotheken, den Buchhandel oder direkt bei der Herold Fulfillment GmbH (Tel.: 089/61 38 71-11, E-Mail: bestellung@herold-va.de).

Pressekontakt:

Katharina Neff-Neudert
nTel. 089 / 744 33 360
nFax 089 / 744 33 459
nE-Mail: presse@wortundbildverlag.de
nwww.wortundbildverlag.de



Seilers Zucker: Sie d√ľrfen √ľber Diabetes lachen!
Die beliebte Kolumne aus dem Diabetes Ratgeber jetzt erstmals als Buch erhältlich gmbh aktien kaufen

Benzinpreis sinkt deutlichR√ľckgang um 2,6 CentNiedrigere Roh√∂lnotierungen mit Verz√∂gerung an Autofahrer weitergegeben

}

nn

Kraftstoffpreise im Wochenvergleich. Weiterer Text √ľber ots und www.presseportal.de/nr/7849 / Die Verwendung dieses Bildes ist f√ľr redaktionelle Zwecke honorarfrei. Ver√∂ffentlichung bitte unter Quellenangabe: \“obs/ADAC/ADAC Grafik\“

n

n

nn

M√ľnchen (ots) – Die Fahrer von Benziner-Pkw k√∂nnen sich √ľber deutlich gesunkene Spritpreise freuen. Wie eine ADAC Auswertung zeigt, kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Mittel derzeit 1,354 Euro – ein Minus von 2,6 Cent gegen√ľber der Vorwoche. Diesel verbilligte sich im selben Zeitraum um 0,7 Cent und kostet 1,191 Euro.

Laut ADAC h√§tten die Kraftstoffpreise schon in der Vorwoche aufgrund der niedrigeren Roh√∂lnotierungen sinken k√∂nnen. Nun ist der √Ėlpreisr√ľckgang mit Verz√∂gerung auch an den Tankstellen angekommen. Die Autofahrer haben es in der Hand, die Spritpreise in ihrem Sinne zu beeinflussen. Wer konsequent g√ľnstige Anbieter zum Tanken ansteuert, spart nicht nur Geld, sondern st√§rkt auch die Marktposition der preiswerten Tankstellen.

Ausf√ľhrliche Informationen gibt es unter www.adac.de/tanken. Auskunft √ľber die Spritpreise an den deutschen Tankstellen bietet auch die Smartphone-App \“ADAC Spritpreise\“.

Pressekontakt:

ADAC e.V.
nAndreas Hölzel
nTel.: +49 (0)89 7676 5387
nE-Mail: andreas.hoelzel@adac.de



Benzinpreis sinkt deutlich
R√ľckgang um 2,6 Cent
Niedrigere Rohölnotierungen mit Verzögerung an Autofahrer weitergegeben gmbh kaufen welche risiken

phoenix Runde: Showdown in M√ľnchen? – Die CSU im F√ľhrungsstreit, Donnerstag, 23. November 2017, 22.15 Uhr

Bonn (ots) – In der CSU g√§rt es schon lange. Seit den hohen Stimmenverlusten bei der Bundestagswahl muss sich Parteichef Horst Seehofer mit R√ľcktrittsforderungen auseinandersetzen. Dass ihn der bayerische Finanzminister Markus S√∂der lieber heute als morgen abl√∂sen w√ľrde, ist ein offenes Geheimnis. Die beiden gelten als Intimfeinde.

Am 23. November 2017 treffen sich die Landtagsfraktionen und der Vorstand, um √ľber Strategien und Personal zu beraten. Wie wird der Machtkampf S√∂der gegen Seehofer ausgehen? Wie sicher ist Seehofers Posten als CSU-Parteichef noch? Was bedeutet der Machtkampf in der CSU f√ľr die Union und die Regierungsbildung in Berlin? Alexander K√§hler diskutiert u.a. mit Prof. Werner J. Patzelt (Politologe, Universit√§t Dresden), Richard Hilmer (policy matters, Gesellschaft f√ľr Politikforschung und Politikberatung) und Michael Rutz (Publizist).

http://ots.de/lkEzc

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
nPressestelle
nTelefon: 0228 / 9584 192
nFax: 0228 / 9584 198
npresse@phoenix.de
npresse.phoenix.de



phoenix Runde: Showdown in M√ľnchen? – Die CSU im F√ľhrungsstreit, Donnerstag, 23. November 2017, 22.15 Uhr kaufung gmbh planen und zelte