Manfred Weber (CSU): Kompromisse in der Flüchtlingspolitik möglich

Berlin (ots) – Der CSU-Politiker Manfred Weber wirbt in den anstehenden Verhandlungen für eine Jamaika-Koalition für Kompromisse.

Konkret nannte Weber im rbb-Inforadio am Freitag die Flüchtlingspolitik. Man müsse in den Gesprächen eine europäische Lösung herbeiführen.

„Klar ist, dass jeder mit seinem Wahlprogramm in die Gespräche geht. Und jetzt muss man Kompromisse finden. Bei der Flüchtlingspolitik rate ich dazu, sich anzusehen, was wir in Europa auf dem Tisch liegen haben, damit wir dauerhaft die Grenzkontrollen beispielsweise zu Österreich wieder abschaffen können. Wir brauchen eine europäische Lösung. Und da liegt auf dem Tisch, dass wir die Grenzen nach außen hin sichern und über Kontingente Menschen nach Europa holen. Und wenn wir diesen Weg gehen, dann können sich, glaube ich, viele wiederfinden.“

Man dürfe die Menschen nicht den Schlepperbanden überlassen, so der CSU-Europapolitiker Weber weiter. Die Flüchtlinge müssten mit organisierten Wegen nach Europa geholt werden. Weber wollte sich nicht zum Streit äußern, ob diese Kontingentlösung die CSU-Forderung nach einer Obergrenze erfülle:

„Kontingent heißt für uns als CSU auch Obergrenze. Heißt auch: wir legen fest, wieviel können wir leisten. Hier sind Kompromisse denkbar. (…) Die neue Bundesregierung muss Antworten auf die Sorgen der Menschen vor allem bei der Migration und der Identität des Landes geben, damit die AfD beim nächsten Mal überflüssig wird. Da hat die CSU immer eine zentrale Rolle gespielt, dass wir dafür sorgen, dass die rechten Parteien aus den Parlamenten rausgehalten werden. (…) Und das ist auch Aufgabe einer neuen bürgerlichen Regierung.“

Heute nachmittag treffen sich Unterhändler von Union, FDP und Grünen erstmals in großer Runde zu Verhandlungen für eine sogenannte Jamaika-Koalition.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin- Brandenburg
Inforadio
Chef / Chefin vom Dienst
Tel.: 030 – 97993 – 37400
Mail: info@inforadio.de

  Nachrichten


Manfred Weber (CSU): Kompromisse in der Flüchtlingspolitik möglich
gmbh kaufen mit arbeitnehmerüberlassung

SCHÖNER WOHNEN-Möbelkollektion: So wohnen wir heute

}

Logo SCHÖNER WOHNEN-Kollektion. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/41298 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Gruner+Jahr, SCHÖNER WOHNEN“

Hamburg (ots) – Urban, flexibel und individuell: Wir leben und wohnen anders als noch die Generation vor uns und brauchen daher auch andere Möbel. Die kommen ab sofort von SCHÖNER WOHNEN und setzen alles, was wir uns heute beim Wohnen wünschen um: Sie sind optisch leichter, funktional und offen für viele Veränderungen. Sie sind von hoher Qualität, aber bezahlbar und lassen sich individuell nach Geschmack kombinieren. Die Möbel richten das Wohnzimmer genauso wie den Essbereich und Schlafraum ein und sind so Freunde fürs Leben.

Einzelmöbel passen immer und überall

Mittlerweile leben mehr Menschen in der Stadt als auf dem Land. Wo Wohnraum teuer ist, spart man an Platz. Es sind nicht Quadratmeter, die uns viel Raum zur eigenen Entfaltung lassen, sondern gute Einrichtungsideen. Möbel, die Funktion und Form klug verbinden, so viel Komfort wie möglich bieten und dabei nur so viel Platz wie nötig beanspruchen. Wie das geht, führt die aktuell im Handel eingetroffene SCHÖNER WOHNEN-Möbelkollektion vor. Diese lädt nicht nur mit ihrem gleichnamigen Stauraum-Programm zum „Patchwork“ ein, sondern macht die Kombination kleinerer Einzelmöbel zum Gestaltungsprinzip. Sideboards, Vitrinen und Beistelltische sind als Solisten genauso attraktiv wie im Ensemble, lassen sie sich in allen Wohnbereichen gleich gut einsetzen und dazu ohne großen Aufwand bei Bedarf umstellen oder neu gruppieren.

Die neue Leichtigkeit

Die SCHÖNER WOHNEN-Möbelkollektion bietet Stauraumlösungen, die mit offenen und geschlossenen Flächen spielen. Aus gutem Grund, denn das wirkt nicht nur lässig und lebendig, sondern auch luftig und ist zudem noch praktisch. Hinter Türen und in Schubkästen verschwindet alles, was man verstecken möchte, in offenen Fächern oder Vitrinen werden Lieblingsstücke arrangiert und auf Wunsch ins optimale LED-Licht gerückt. Ihre Platzierung auf Holzbeinen, zierlichen Metallgestellen oder an der Wand sorgt zusätzlich für optische Leichtigkeit. Und selbst ein Massivholzmöbel kann ganz gemütlich und ganz modern sein. Das Möbelprogramm „Craft“ schafft das mit feinen Linien und weichen Rundungen. Auch die Boxspringbetten der Kollektion zeigen, dass man für Komfort kein Volumen braucht. Sie sind ebenfalls auf feine Füße gestellt, was dem Zweimatratzensystem einen neuen, fast schwerelos wirkenden Auftritt verleiht.

Individuell und flexibel

Die Welt kann man sich nicht machen, wie sie einem gefällt, aber die vier Wände. Die Möbel der SCHÖNER WOHNEN-Kollektion lassen Gestaltungsfreiheit mit Beistelltischen, bei denen man zwischen einer Kermik-, Holz- oder Glasplatte wählen kann oder mit Stühlen, die verschiedene Untergestelle bieten und mit Esstischen, die zum Ausziehen sind und so auf unterschiedliche Bedürfnisse flexibel eingehen.

Die Kunst des Kombinierens

Alles aus einem Guss war früher ein Dogma des guten Stils. Heute ist erlaubt, was gefällt, doch beim munteren Mix, erlebt man manche Überraschung. Die Möbel der SCHÖNER WOHNEN-Kollektion versprechen eine Geling-Garantie. Sie sind nämlich aufeinander abgestimmt. So kann man beim Kombinieren Persönlichkeit zeigen und ganz im Patchwork-Prinzip schöne Einzelstücke zum Einrichtungsunikat addieren. Denn so wohnen wir heute.

Bildmaterial zur Meldung steht zum Download zur Verfügung unter: https://we.tl/keQ567rqLv

Den Pressebereich mit weiteren Texten und Bildmaterial steht zur Verfügung unter: http://www.thalau-relations.de/schoener-wohnen-kollektion/

Über die SCHÖNER WOHNEN-Kollektion:

SCHÖNER WOHNEN, Europas größtes Wohnmagazin und Maßstab für zeitlos modernes Wohnen, berichtet monatlich über Themen und Trends aus der Welt des Einrichtens. Seit 15 Jahren fließt das umfangreiche Wissen der Wohnexperten aus dem Verlagshaus Gruner + Jahr auch in die SCHÖNER WOHNEN-Kollektion ein. Sie umfasst Farben, Tapeten, Fliesen, Bodenbeläge und Textilien. In Kooperation mit namhaften Lizenzpartnern aus der Branche entstehen moderne und zeitlose Produkte. Ab Herbst 2017 wird die SCHÖNER WOHNEN-Kollektion um ein umfangreiches Möbelsortiment erweitert und avanciert zur größten Living-Lizenz-Marke in Deutschland.

Pressekontakt:

Thalau : relations
Auf dem Hohen Ufer 86
28759 Bremen
T: 0421 62 50 444
kontakt@thalau-relations.de
www.thalau-relations.de

  Nachrichten


SCHÖNER WOHNEN-Möbelkollektion: So wohnen wir heute
gmbh wohnung kaufen