„Unser Lied f√ľr Lissabon“: Das sind die sechs Teilnehmer des ESC-VorentscheidsSendung: Donnerstag, 22. Februar 2018, 20.15 Uhr, Das Erste

Hamburg (ots) – Diese sechs haben die Chance, Deutschland beim Eurovision Song Contest in Lissabon zu vertreten: Xavier Darcy, Ivy Quainoo, Ryk, Michael Schulte, Natia Todua und die Band voXXclub sind die Teilnehmer der Show \“Unser Lied f√ľr Lissabon\“. Das Erste sendet den deutschen Vorentscheid zum ESC am Donnerstag, 22. Februar 2018, um 20.15 Uhr live aus Berlin. Die Auswahl basiert auf dem Abstimmungs-Ergebnis der 100 Mitglieder des Eurovisions-Panels und der 20-k√∂pfigen internationalen Experten-Jury. Urspr√ľnglich hatten 4000 m√∂gliche Teilnehmer zur Auswahl gestanden.

Thomas Schreiber, ARD Koordinator Unterhaltung: \“Gl√ľckwunsch und Danke an unsere sechs Acts! Sie wurden in einem mehrstufigen Verfahren von den internationalen Jurymitgliedern und den 100 Menschen ausgesucht, die f√ľr die internationalen ESC-Zuschauer stehen. Sie haben sechs Teilnehmer gefunden, die einen sehr spannenden, abwechslungsreichen ESC-Vorentscheid versprechen. Jetzt geht es darum, das beste Lied f√ľr Lissabon zu finden.\“

Im n√§chsten Schritt werden in einem dreit√§gigen Song Writing Camp bis zu 15 nationale und internationale Texter, Komponisten und Produzenten gemeinsam mit den sechs Acts Lieder entwickeln. Auf Grundlage dieses Materials wird dann miteinander entschieden, welcher Song f√ľr wen der richtige ist und wie er inszeniert werden kann.

Der Singer/Songwriter Xavier Darcy (22) aus M√ľnchen hat britische und franz√∂sische Wurzeln. In diesem Jahr hat er sein Deb√ľt-Album \“Darcy\“ ver√∂ffentlicht, das in den Top 50 der iTunes-Charts stand, vorher hatte er bereits zwei EPs herausgebracht. Er trat auf zahlreichen Festivals auf, war u. a. bei \“Inas Nacht\“ im Ersten zu Gast und spielte als Support bei Tourneen von Rea Garvey und Joris.

Ryk (Rick Jurthe, 28) studierte an der Hochschule f√ľr Musik, Theater und Medien Hannover Popul√§re Musik. Seit Abschluss seines Studiums arbeitet er als Komponist, S√§nger und Produzent f√ľr Projekte von Film bis Variet√©. In den vergangenen Jahren ver√∂ffentlichte er mehrere EPs, bis 2015 unter seinem alten Pseudonym FOXOS. Seit 2016 ist Ryk der musikalische Leiter und Komponist der europaweit erfolgreichsten Akrobatikshow \“Feuerwerk der Turnkunst\“. Er gewann mehrere renommierte Newcomer-Preise und spielte auf zahlreichen, auch internationalen Festivals.

F√ľr ihr Deb√ľt-Album bekam Ivy Quainoo (25) aus Berlin aus dem Stand heraus Gold, 2013 wurde sie mit dem Echo als \“Beste K√ľnstlerin Rock/Pop national\“ ausgezeichnet und tourte im November 2017 zum dritten Mal mit ihrer Band in Deutschland. Ivy war seit 2012 die bislang erfolgreichste Gewinnerin der ersten deutschen Staffel von \“The Voice of Germany\“. Seit zwei Jahren lebt sie √ľberwiegend in New York und studiert dort an der renommierten Schauspielschule The American Academy of Dramatic Arts.

Michael Schulte (27) spielt vor einem riesigen Publikum – im Netz: Sein YouTube-Kanal hat mehr als 50 Millionen Views und knapp 200.000 Abonnenten. Ein Gro√üteil seiner √ľber 1,2 Millionen Spotify-Streamabrufe pro Monat kommt aus Schweden, Norwegen, England und den USA. Inzwischen hat der Singer/Songwriter erfolgreich sieben Alben und EPs ver√∂ffentlicht. Aufgewachsen ist er in Dollerup bei Flensburg, heute wohnt er in Buxtehude im Landkreis Stade.

Natia Todua (21) ist aus Georgien nach Deutschland gekommen, um hier ihren Traum von einem Leben als Musikerin und S√§ngerin verwirklichen zu k√∂nnen. Sie arbeitete als Au-pair in Bruchsal (Landkreis Karlsruhe), wo sie auch weiterhin lebt, und gewann in diesem Dezember mit gro√üem Abstand die j√ľngste Staffel von \“The Voice of Germany\“. Gemeinsam mit den f√ľnf weiteren S√§ngerinnen und S√§ngern der Show ist sie derzeit auf bundesweiter Tour.

Der Stil der M√ľnchener Band voXXclub hei√üt \“neue Volksmusik\“. voXXclub besteht aus f√ľnf S√§ngern aus drei L√§ndern, ihre Mitglieder Florian Claus, Stefan Raaflaub, Korbinian Arendt, Christian Schild und Michael Hartinger mischen Traditionelles mit Modernem und hinterlegen dazu groovende Beats und Sounds. Ihre Videos sind im Netz millionenfach geklickt. Ihr Deb√ľt \“Alpin\“ bekam Platin, sie waren bereits dreimal f√ľr den ECHO nominiert. 2016 erschien ihr drittes Album.

Produzent von \“Unser Lied f√ľr Lissabon\“ ist Matthias Alberti von Kimmig Entertainment, die Sendung entsteht gemeinsam mit Florian Wieder und Jens Bujar (Lodge of Levity), digame mobile sowie dem Norddeutschen Rundfunk. Regie f√ľhrt Volker Weicker. Der Vorverkauf f√ľr die Show wird voraussichtlich Mitte Januar starten. Weitere Details zum deutschen ESC-Vorentscheid 2018 gibt der NDR zu einem sp√§teren Zeitpunkt bekannt.

Das Finale des Eurovision Song Contests ist am Sonnabend, 12. Mai, ab 21.00 Uhr live aus Lissabon im Ersten zu sehen. Um 20.15 Uhr startet der \“Countdown von der Reeperbahn\“.

Zur Auswahl der Teilnehmer: Zuerst waren in den vergangenen Monaten anhand von Frageb√∂gen im Netz in einem intensiven Verfahren 100 Mitglieder f√ľr das Eurovisions-Panel gefunden worden, die bestm√∂glich den Geschmack der internationalen ESC-Zuschauer repr√§sentieren. Parallel dazu hatten Musik-Experten aus den 4000 m√∂glichen Kandidaten 211 Teilnehmer f√ľr die erste Auswahlrunde ausgew√§hlt. Das Eurovisions-Panel hat aus diesen 211 die ihrer Meinung nach besten 17 bestimmt. Diese 17 wurden auf der Grundlage von kurzen Videos sowohl von der internationalen Experten-Jury als auch dem Eurovisions-Panel bewertet, um die besten sechs f√ľr den Vorentscheid zu finden.

F√ľr R√ľckfragen zu den Acts bzw. Interview-Anfragen wenden Sie sich nbitte an die jeweiligen Pressekontakte: 
Xavier Darcy:nrt-Entertainment, Marco Tarara, marco@rt-entertainment.de 
Rick Jurthe:n√úber NDR Presse und Information, presse@ndr.de 
Ivy Quainoo:nCelsius Management, Volker Zacharias, volker@celsius-mgmt.de 
Michael Schulte:nVERY US Management, michael.schulte@very-us.com 
Natia Todua:nPolydor/Island - a division of Universal Music GmbH, Friedrich nKraemer, friedrich.kraemer@umusic.com 
voXXclub:nElectrola, Heiner Peschmann, Heiner.Peschmann@umusic.com 
Mehr Informationen zum ESC und zum deutschen Vorentscheid, darunter nein Erklärvideo zum Auswahlverfahren, finden Sie unter nwww.eurovision.de 
Fotos: www.ARD-Foto.de 

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
nPresse und Information
nIris Bents
nTel: 040-4156-2304
n
n
n
nhttp://www.ndr.de
nhttps://twitter.com/NDRpresse



\“Unser Lied f√ľr Lissabon\“: Das sind die sechs Teilnehmer des ESC-Vorentscheids
Sendung: Donnerstag, 22. Februar 2018, 20.15 Uhr, Das Erste Firmenmäntel

Befragungsstudie bei Kindern und Jugendlichen in Bayern zu Lebensqualität und psychischen Auffälligkeiten

M√ľnchen (ots) – Laut dem Kinder- und Jugendgesundheitssurvey (KiGGS) zeigen 20 Prozent der 3 bis 17 J√§hrigen psychische Auff√§lligkeiten und St√∂rungen. Oft werden die jungen Patienten √ľber den Kinder- und Jugendarzt zu spezialisierten, sozialp√§diatrischen Diensten √ľberwiesen. Vielen Betroffenen k√∂nnte aber mit niederschwelligen Angeboten schnell geholfen werden. Der Landesverband der Betriebskrankenkassen (BKK) Bayern, die Ludwig-Maximilians-Universit√§t M√ľnchen (LMU), das Helmholtz Zentrum M√ľnchen und die Vereinigung der Kinder- und Jugend√§rzte (PaedNetz Bayern) untersuchen, ob die Versorgung von betroffenen Kindern und Jugendlichen durch zielgerichtete Behandlungsleitf√§den verbessert werden kann. Im Januar 2018 startet dazu eine Umfrage bei Betroffenen und deren Eltern.

Vor acht Jahren haben die BKK in Bayern im Rahmen der Vertragsarbeitsgemeinschaft und in Kooperation mit dem hiesigen PaedNetz ein Pr√§ventions- und Versorgungsprogramm mit dem Namen BKK Starke Kids entwickelt. Es unterst√ľtzt teilnehmende Kinder- und Jugend√§rzte dabei, ihre Patienten mit bestimmten Indikationen und deren Eltern effektiv und effizient zu betreuen. Durch die Koordinierungs- und Steuerungsfunktion des Kinder- und Jugendarztes sowie seine Kernkompetenzen werden Doppeluntersuchungen und unn√∂tige √úberweisungen reduziert. Das vermeidet zus√§tzliche psychische Belastungen der Kinder und ihrer Eltern.

Insgesamt 800 Kinder und Jugendliche sollen im Rahmen der Studie befragt werden. Gesucht werden Patienten und deren Eltern aus Bayern mit Beschwerden wie Kopf- und Bauchschmerzen, St√∂rungen des Sozialverhaltens, Sprachst√∂rungen oder Einn√§ssen. Die Kinder m√ľssen bei einer BKK versichert sein und am BKK Starke Kids Programm teilnehmen.

√úber einen Fragebogen werden Aspekte der Lebensqualit√§t von Kindern und Jugendlichen und ihren Eltern erhoben. Auch die Zufriedenheit als Patient, famili√§re Belastungen und soziodemografische Angaben werden abgefragt. Die Untersuchung soll zeigen, ob Kinder und Eltern in schwierigen Situationen optimal unterst√ľtzt werden und wo die Verbesserungspotenziale liegen.

Die datenschutzrechtlich gesicherte Befragung wird von der LMU umgesetzt. √úber die Kinder- und Jugendarztpraxen werden potenzielle Studienteilnehmer identifiziert. Teilnehmer k√∂nnen per Brief oder Online an der Umfrage mitwirken. Nach einem Jahr soll die Befragung wiederholt werden. Alle Teilnehmer erhalten nach Studienabschluss eine anonymisierte Kurzauswertung der Studie und dar√ľber hinaus ein kleines Dankesch√∂n.

Die Befragungsstudie wird aus Mitteln des Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) unter dem F√∂rderkennzeichen 01VSF16032 unterst√ľtzt. Durch den Innovationsfonds werden neue Versorgungsformen und Versorgungsforschungsprojekte in Deutschland gef√∂rdert mit dem Ziel, die Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung qualitativ weiter zu entwickeln. Ausf√ľhrliche Informationen zur Studie sowie zum Programm BKK Starke Kids sind zu finden auf: www.bkkstarkekids.de.

Weitere Informationen: nwww.bkk-bayern.de nwww.ibe.med.uni-muenchen.de nwww.kiggs-studie.de 

Der BKK Landesverband Bayern vertritt als K√∂rperschaft des √∂ffentlichen Rechts die Interessen der Betriebskrankenkassen und ihrer Versicherten in Bayern. Aktuell z√§hlt der BKK Landesverband Bayern 16 Betriebskrankenkassen als Mitglieder mit rund 3,1 Millionen Versicherten (Kassensitz). In Bayern selbst leben knapp 2,4 Millionen Menschen, die bei einer Betriebskrankenkasse (BKK) versichert sind. Damit verf√ľgen die Betriebskrankenkassen im Freistaat √ľber einen GKV-Marktanteil von rund 22 Prozent.

Pressekontakt:

Manuela Osterloh
nPressesprecherin
nLtg. Kommunikation
n
nTel.: +49 89 74579-421| Fax: +49 89 74579-55421
nE-Mail: osterloh@bkk-lv-bayern.de | www.bkk-bayern.de
nE-Mail: presse@bkk-lv-bayern.de
n
nBKK Landesverband Bayern | Z√ľricher Str. 25 | 81476 M√ľnchen
nKörperschaft des öffentlichen Rechts | Vorständin: Sigrid König



Befragungsstudie bei Kindern und Jugendlichen in Bayern zu Lebensqualit√§t und psychischen Auff√§lligkeiten gmbh mantel kaufen österreich preisvergleich

dena sieht Forschungsbedarf beim Energieverbrauch von Informations- und Kommunikationstechnologien

Berlin (ots)

   - Sichere Prognosen sind anhand bisheriger Studien kaum möglichn   - dena empfiehlt Schaffung einer verbesserten Datengrundlage 

Der mit der Digitalisierung einhergehende Zuwachs an Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) wird weltweit zu steigenden Energieverbr√§uchen, insbesondere von Datenzentren, f√ľhren. Dies ist der Konsens von zehn wissenschaftlichen Studien, die die Deutsche Energie-Agentur (dena) im Rahmen einer Metastudie ausgewertet hat. Unter anderem aufgrund unterschiedlicher Methodik lassen sich aber dar√ľber hinaus keine sicheren Prognosen √ľber die zuk√ľnftige Energieverbrauchsentwicklung der IKT treffen. Die dena sieht darin eine Forschungsl√ľcke, die vor dem Hintergrund der Klimaschutzziele schnell geschlossen werden m√ľsse.

\“Unsere Auswertung der vorliegenden Studien zeigt, dass es dringend erforderlich ist, die Energieauswirkungen des IKT-Einsatzes nach einheitlichen Methoden zu erfassen\“, sagt Philipp Richard, Digitalisierungsexperte der dena. Zudem sei bisher nur unzureichend untersucht, wie sich die Nutzung bereits vorhandener Energieeffizienztechnologien, wie beispielsweise W√§rmer√ľckgewinnungssysteme, in Zukunft auch positiv auf die Energiebilanz von Servern auswirken kann.

Die dena empfiehlt daher, die Datengrundlage zur ganzheitlichen Beurteilung des Energieverbrauchs von IKT aus volkswirtschaftlicher Perspektive zu verbessern, um so die tats√§chlichen Folgen f√ľr die Energieeffizienz von Ger√§ten und Anwendungen genauer beurteilen zu k√∂nnen.

IKT: Steigender Strombedarf bei hohem Potenzial f√ľr Energieeffizienz

Intelligente Messsysteme, Smart-home-Anwendungen und Energiespar-Apps tragen schon heute zu einer erh√∂hten Energieeffizienz in Wirtschaftsbetrieben und Privathaushalten bei. Zuk√ľnftig werden verst√§rkt neue Technologien wie die Blockchain mit erh√∂htem Rechenaufwand in den Markt eintreten. Es stellt sich auch hier die Frage, wie sich der zus√§tzliche Mehrverbrauch an Energie auf die durch die Digitalisierung erzielbaren Einsparungen auswirkt und wie hoch dadurch der tats√§chliche energetische Gesamtnutzen ausf√§llt. Eine einheitliche Erhebungsmethodik zur Bemessung des durch IKT entstandenen Mehrverbrauchs kann dann dazu beitragen, den energetischen Gesamtnutzen der Anwendungen nachzuweisen, und so durch erh√∂hte Transparenz insgesamt zu einer verbesserten Akzeptanz f√ľhren.

Die dena-Metastudie \“Analyse der mit erh√∂htem IT-Einsatz verbundenen Energieverbr√§uche infolge der zunehmenden Digitalisierung\“ untersucht zehn internationale Studien zur Entwicklung des Energieverbrauchs von IKT auf ihre Kernaussagen und Handlungsempfehlungen hin und stellt sie √ľbersichtlich in Form von Steckbriefen gegen√ľber. Sie entstand im Rahmen des durch das Bundeswirtschaftsministerium gef√∂rderten Projekts \“Analysen und Dialogprozesse zur Unterst√ľtzung der Digitalisierung im Bereich Energie, Energieeffizienz und erneuerbare Energien: Digi4E\“.

Die dena-Metastudie steht kostenlos zur Verf√ľgung unter http://bit.ly/2CPZdd1.

Pressekontakt:

Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Sebastian Fasbender,
nChausseestraße 128 a, 10115 Berlin
nTel: +49 (0)30 66 777-825, Fax: +49 (0)30 66 777-699, E-Mail:
nfasbender@dena.de, Internet: www.dena.de



dena sieht Forschungsbedarf beim Energieverbrauch von Informations- und Kommunikationstechnologien gmbh kaufen finanzierung

leere gmbh kaufen

Geschäftsideen leere gmbh kaufen – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in R√ľmmingen

  • rn rn

rn rn

leere gmbh kaufen

Geschäftsideen leere gmbh kaufen – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Cuxhaven

  • rn rn

rn rn

Gr√ľnen-Parteichef √Ėzdemir will Vorsitz im Januar abgeben

Bonn (ots) – Cem √Ėzdemir, Parteivorsitzender von B√ľndnis 90/Die Gr√ľnen, hat bekr√§ftigt, dass er nach zehn Jahren im Amt den Chefposten abgeben will. \“Man sollte gehen, wenn es am sch√∂nsten ist. Wenn es keine vorgezogene Bundestagswahl gibt, wird der Stabwechsel im Januar vollzogen\“, so √Ėzdemir im Rahmen der Bundesdelegiertenkonferenz im Fernsehsender phoenix (Samstag, 25. November). Es gebe allerdings diese Ausnahme, wenn n√§mlich die Parteien in Berlin nicht zu einer neuen Bundesregierung finden w√ľrden. \“Sollte das so kommen, w√ľrde ich gerne nochmal ran und anpacken\“, meinte der Gr√ľnen-Chef.

√Ėzdemir schloss f√ľr die n√§chsten Wochen eine Regierungsbeteiligung seiner Partei nicht aus, sah aber derzeit die Handlungsoptionen eher bei Union und SPD. Eine Koalition mit beiden Parteien empfand der Gr√ľnen-Chef als nicht Ziel f√ľhrend. \“Warum sollte man in eine Verbindung eintreten, die ja schon den Raum ausf√ľllt und wo es gar keinen Platz mehr gibt\“, verwies √Ėzdemir auf die rechnerische Mehrheit von Union und SPD. Im Nachgang der Jamaika-Sondierungen machte √Ėzdemir der FDP Vorw√ľrfe, die Zeichen der Zeit nicht erkannt zu haben. \“Die FDP hatte Angst vor dem Regieren. Parteichef Lindner baut Mauern auf, wo man Mauern einrei√üen m√ľsste\“, kommentierte √Ėzdemir Lindners Ank√ľndigung, die Liberalen st√ľnden auch in Zukunft f√ľr ein Jamaika-B√ľndnis nicht zur Verf√ľgung.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
nPressestelle
nTelefon: 0228 / 9584 192
nFax: 0228 / 9584 198
npresse@phoenix.de
npresse.phoenix.de



Gr√ľnen-Parteichef √Ėzdemir will Vorsitz im Januar abgeben erwerben

So sichern sich Eigenheimbesitzer 2018 Zusch√ľsse f√ľr umweltschonende Heizungen

Berlin (ots) – F√ľr Eigenheimbesitzer, die ihre alte ineffiziente Heizungsanlage gegen eine umweltschonende W√§rmeversorgung mit erneuerbaren Energien austauschen, gibt es lukrative staatliche Zusch√ľsse aus dem Marktanreizprogramm (MAP). Beim F√∂rderantrag gilt f√ľr sie zum Jahreswechsel eine wichtige √Ąnderung zu beachten: Ab 1.1.2018 m√ľssen sie den F√∂rderantrag beim Bundesamt f√ľr Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) stellen, bevor sie einen Handwerksbetrieb mit der Installation beauftragen. F√ľr umweltschonenden Heizungsanlagen, die 2017 beauftragt wurden und erst 2018 installiert werden k√∂nnen, gibt es eine √úbergangsregelung.

Drau√üen fegt eisiger Wind durch die Stra√üen, drinnen werden die Heizungen aufgedreht. Es ist Heizsaison. Doch die rund 20 Millionen installierten Heizungen hierzulande sind √ľberwiegend fossile Dinosaurier: da gluckern und blubbern veraltete ineffiziente Heizungsanlagen, die oft gar nicht mehr das optimal k√∂nnen, was sie sollen: die Bewohner mit wohliger W√§rme und Warmwasser zu versorgen. Nur 17 Prozent der Heizungsanlagen arbeiten laut Bundesverband der deutschen Heizungsindustrie effizient und nutzen zugleich erneuerbare Energien.

Die Verschwendung in deutschen Heizungskellern treibt die Heizkosten in die H√∂he und schadet dem Klima. Rund zwei Drittel des gesamten Energieverbrauchs im Haushalt werden durch Heizung und Warmwasser verursacht. Vielen Verbrauchern ist das gar nicht bewusst. Laut aktuellem Heizspiegel f√ľr 2017 schwanken die j√§hrlichen Heizkosten f√ľr eine durchschnittliche 70 Quadratmeter gro√üe Wohnung zwischen 550 und 1.200 Euro. Je nach energetischem Zustand des Geb√§udes und Effizienz der Heizung kann die Heizkostenrechnung also mehr als doppelt so hoch ausfallen.

So viel Zuschuss gibt\’s f√ľr W√§rme aus erneuerbaren Energien Eigenheimbesitzer, die angesichts solcher Auswirkungen auf eine moderne, umweltschonende Solarthermieanlage, W√§rmepumpe oder Biomasseanlage wie beispielsweise eine Pelletheizung umsteigen, werden vom Staat finanziell unterst√ľtzt. Das Bundesministerium f√ľr Wirtschaft und Energie (BMWi) stellt f√ľr den Ausbau der erneuerbaren Energien auf dem W√§rmemarkt jedes Jahr 300 Millionen Euro F√∂rdermittel mit dem Marktanreizprogramm f√ľr erneuerbare Energien, kurz MAP genannt, zur Verf√ľgung. Das Prinzip beim MAP: Je effizienter und umweltfreundlicher die Heiztechnik, desto h√∂her der Zuschuss. F√ľr eine Erdw√§rmepumpe zur Raumheizung und Warmwasserbereitung liegt der staatliche Zuschuss bei mindestens 4.500 Euro, f√ľr Pelletkessel mit W√§rmespeicher gibt es mindestens 3.500 Euro und f√ľr die Erstinstallation einer Solarthermieanlage, die die Heizung unterst√ľtzt und Warmwasser liefert, mindestens 2.000 Euro.

Einen Zusatzbonus von 20 Prozent des F√∂rderbetrags plus 600 Euro pauschal gibt es durch das sogenannte \“Heizungspaket\“ oben drauf, wenn zus√§tzlich zur Umstellung auf erneuerbare Energien eine veraltete Heizung ausgetauscht wird und das ganze Heizsystem im Eigenheim optimiert wird. Ein Rechenbeispiel: L√§sst ein Eigenheimbesitzer einen Pelletkessel mit W√§rmespeicher im Keller installieren, so bekommt er zum Zuschuss von 3.500 Euro noch weitere 1.300 Euro Zusatzbonus f√ľr die Optimierung der gesamten Heizungsanlage. Das macht insgesamt 4.800 Euro.

F√ľr jene effizienten Heizungsanlagen, die bereits mit MAP gef√∂rdert wurden und seit drei Jahren in Betrieb sind, erhalten Eigenheimbesitzer au√üerdem einen Zuschuss von 200 Euro, wenn sie diese vom Handwerker nachjustieren lassen, damit sie wieder optimal eingestellt ist.

Erst Antrag stellen, dann Handwerker beauftragen

Der Antragsweg zum staatlichen Zuschuss wurde f√ľr Eigenheimbesitzer zum Jahreswechsel neu geregelt: Alle m√ľssen ab 1.1.2018 zuerst den F√∂rderantrag beim Bundesamt f√ľr Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) einreichen. Wenn die Eingangsbest√§tigung des BAFA vorliegt, k√∂nnen sie den Handwerker ihres Vertrauens mit der Installation der umweltschonenden Heizungsanlage beauftragen. Nachdem die Heizung installiert und in Betrieb genommen wurde, m√ľssen sie in einem zweiten Schritt die erforderlichen Nachweise, Rechnungen und Belege einreichen und der Zuschuss wird vom BAFA gezahlt.

Auch jene Eigenheimbesitzer, die den Handwerker noch 2017 beauftragen, deren Heizung aber erst im Jahr 2018 installiert und in Betrieb genommen werden kann, m√ľssen sich keine Sorgen machen: F√ľr sie gibt es eine √úbergangsregelung. Sie k√∂nnen den F√∂rderantrag noch innerhalb von neun Monaten nach der Inbetriebnahme der Heizung stellen, wenn Sie eine entsprechende Erkl√§rung f√ľr die √úbergangsfrist beim BAFA mit einreichen. Die Inbetriebnahme der Heizung und die Antragsstellung m√ľssen in diesen F√§llen bis zum 30. September 2018 erfolgen.

Seit dem Jahr 2000 wurden rund 1,7 Millionen umweltschonende Heizungsanlagen vom BMWi mit dem MAP-Zuschuss gef√∂rdert. Im ver-gangenen Jahr bekamen 79.452 Hausbesitzer die Zusch√ľsse f√ľr ihre pers√∂nliche W√§rmewende im Eigenheim gezahlt. Am h√§ufigsten wurde die staatliche F√∂rderung 2016 f√ľr den Einbau von

Biomasseanlagen mit W√§rmespeicher gezahlt: insgesamt 28.705 Zuwendungen, dicht gefolgt von 28.492 Zuwendungen f√ľr Solarthermieanlagen und 22.003 Zuwendungen f√ľr W√§rmepumpen.

Vorteile von Wärme aus erneuerbaren Energien

\“Je nach Preissteigerung bei den fossilen Brennstoffen rechnen sich erneuerbare Energietr√§ger oft innerhalb der Lebensdauer einer Heizungsanlage. Zwar muss man am Anfang meist mehr investieren, spart dann aber in der Nutzungszeit. Mit Solarw√§rme k√∂nnen Sie beispielsweise in typischen Anwendungen 10 bis 20 Prozent der Brennstoffkosten einsparen\“, erkl√§rt Energiewissenschaftler Martin Pehnt, der Gesch√§ftsf√ľhrer des Instituts f√ľr Umwelt- und Energieforschung (ifeu) in Heidelberg ist. Auch Biomasse sei in den Betriebskosten in der Regel billiger als klimasch√§dliche Brennstoffe wie √Ėl oder Gas, deren Rohstoffvorkommen begrenzt seien.

Angesichts sich versch√§rfender Klimabedingungen durch zu viel CO2-Emissionen und dem Energiewendeziel der Bundesregierung, bis 2050 einen nahezu klimaneutralen Geb√§udestand zu erreichen, bewertet Pehnt den Augenblick zum Umstieg bei der W√§rmeversorgung auf Solarthermie, Biomasse oder W√§rmepumpe f√ľr Eigenheimbesitzer als g√ľnstig: \“Wer sich jetzt oder in n√§chster Zeit f√ľr einen neuen Heizkessel entscheidet, wird den rund 20 Jahre in Betrieb haben. Das ist ein einmaliges Gelegenheitsfenster, um die Weichen f√ľr umweltschonende W√§rmeversorgung mit moderner Technik zu stellen.\“

Damit Eigenheimbesitzer die optimale effiziente Heizungsanlage f√ľr ihr Geb√§ude finden, sollten sie als ersten Schritt einen Energieberater hinzuziehen, um sich √ľber die am besten geeignete Technologie und die F√∂rderm√∂glichkeiten zu informieren. F√ľr solch eine Energieberatung √ľbernimmt der Staat ebenfalls 60 Prozent der Kosten, maximal 800 Euro f√ľr Ein- und Zweifamilienh√§user und 1.100 Euro f√ľr Mehrfamilienh√§user.

Weitere Informationen zum Zuschuss und umweltschonenden Heizungsanlagen finden Sie unter www.bafa.de und http://machts-effizient.de/MAP sowie der BAFA-Hotline 06196 908-1625.

Pressekontakt:

Medienb√ľro \“Deutschland macht¬īs effizient\“
nIm Auftrag des BMWi
nScharnhorststraße 34-37
n10115 Berlin
nInternet: www.machts-effizient.de
nTel: +49 30 61 002 – 257
nE-Mail: medienbuero@machts-effizient.de



So sichern sich Eigenheimbesitzer 2018 Zusch√ľsse f√ľr umweltschonende Heizungen eine gmbh kaufen

Das Erste: „Endlich Freitag im Ersten“: Drehstart f√ľr „Scheidung f√ľr Anf√§nger“ (AT) mit Andrea Sawatzki und Christian Berkel

}

nn

Am malerischen Wannsee fiel letzte Woche die erste Klappe zu der ARD-Degeto-Familienkom√∂die ¬ĽScheidung f√ľr Anf√§nger¬ę (AT) f√ľr den Sendeplatz ¬ĽEndlich Freitag im Ersten¬ę. Unter der Regie von Thorsten M. Schmidt spielen Andrea Sawatzki und Christian Berkel ein Ehepaar, dessen geplante einvernehmliche… mehr

n

n

nn

M√ľnchen (ots) – Am malerischen Wannsee fiel letzte Woche die erste Klappe zu der ARD-Degeto-Familienkom√∂die \“Scheidung f√ľr Anf√§nger\“ (AT) f√ľr den Sendeplatz \“Endlich Freitag im Ersten\“. Unter der Regie von Thorsten M. Schmidt spielen Andrea Sawatzki und Christian Berkel ein Ehepaar, dessen geplante einvernehmliche Trennung eine unerwartete Wendung nimmt. In weiteren Rollen sind u.a. Doris Schretzmayer, Pierre Besson, Tanja Schleiff, Ludger Pistor, Katharina M√ľller-Elmau, Guntbert Warns und Katharina Abt zu sehen. Gedreht wird noch bis zum 9.Dezember in Berlin und Umgebung statt.

Zum Inhalt: Was sich nicht mehr neckt, liebt sich auch nicht mehr? So jedenfalls sehen es Anja und Christoph. Nach 24 Jahren Ehe ist die Luft raus und sie beschlie√üen, sich scheiden zu lassen. Als die beiden es ihren Kindern sagen wollen, platzt Tochter Franziska mit einer √úberraschung dazwischen. Sie wird heiraten! Wie will man da noch von Scheidung reden? Nat√ľrlich wird die Trennung g√ľtlich und in Freundschaft erfolgen; die Beteiligten sind ja vern√ľnftig und erwachsen. Aber als es konkret wird, es um Geld und wechselseitige Anerkennung geht, Werners Jugendliebe auftaucht und Anja ihm nachspioniert, ist es vorbei mit der Abgekl√§rtheit. Ungeahnte Dynamik und Leidenschaft macht das Leben wieder spannend – und entfacht l√§ngst verloren geglaubte Gef√ľhle…

\“Scheidung f√ľr Anf√§nger\“ (AT) ist eine Produktion der ITV Studios Germany im Auftrag der ARD Degeto f√ľr Das Erste. Das Buch stammt von Nina Bohlmann. Produzenten sind Christiane Ruff und Imre von der Heydt. Die Redaktion liegt bei Stefan Kruppa (ARD Degeto).

Pressekontakt:

ARD Degeto, Ariane Pfisterer
nTel: 069 / 1509-331
nE-Mail: ariane.pfisterer@degeto.de
nITV Studios Germany, Rebecca Herrmann
nTel: 0221 / 492048-310
nE-Mail: rebecca.herrmann@itvstudios.de



Das Erste: \“Endlich Freitag im Ersten\“: Drehstart f√ľr \“Scheidung f√ľr Anf√§nger\“ (AT) mit Andrea Sawatzki und Christian Berkel gmbh kaufen stammkapital

KfW-ifo-Mittelstandsbarometer: Stimmung in Mittelstand und bei Großunternehmen gleichzeitig mit neuem Allzeithoch

nn n n nn n nn n n

Frankfurt am Main (ots)

   - Neuer Stimmungsrekord bei kleinen und mittleren Unternehmen nur n     dank besserer Erwartungenn   - Geschäftsklima in Großunternehmen nach deutlichem Zuwachs nun n     ebenfalls rekordhochn   - Deutscher Aufschwung stabil und schwungvoll 

Die deutsche Wirtschaft brummt, die Stimmung in den Unternehmen knackt einen Rekord nach dem anderen: W√§hrend die Mittelst√§ndler im Oktober die Messlatte f√ľr das Allzeithoch des Gesch√§ftsklimas bereits das f√ľnfte Mal in diesem Jahr auf nun 30,8 Saldenpunkte (+0,2 Z√§hler gg√ľ. Vormonat) nach oben schieben, stellen die Gro√üunternehmen erstmals den seit fast sieben Jahren bestehenden H√∂chstwert von 29,7 Saldenpunkten (+3,0 Z√§hler gg√ľ. Vormonat) aus dem Dezember 2010 ein. Die Stimmung bei Mittelst√§ndlern und Gro√üunternehmen klettert damit erst zum dritten Mal √ľberhaupt gleichzeitig auf ein Allzeithoch. Das unterstreicht nicht nur die Dynamik des gegenw√§rtigen Aufschwungs, sondern auch dessen sehr breites Fundament.

Ausschlaggebend f√ľr die bessere Stimmung unter den kleinen und mittleren Unternehmen ist allein der optimistischere Blick in die Zukunft: Die Gesch√§ftserwartungen f√ľr die kommenden sechs Monate verbessern sich um 1,9 Z√§hler auf nun 18,7 Saldenpunkte. Dagegen geben die Lageurteile um 1,7 Z√§hler (auf weiterhin extrem hohe 43,0 Saldenpunkte) nach. Bei den Gro√üunternehmen hingegen zeigen sich aktuell f√ľhlbare Verbesserungen bei den Lageurteilen (+3,4 Z√§hler auf 43,5 Saldenpunkte). Zugleich setzt sich die schon seit Juli zu beobachtende, kontinuierliche Aufhellung der Erwartungen fort (+2,5 Z√§hler auf 16,2 Saldenpunkte).

Die verschiedenen Branchen warten im Oktober wieder mit einigen neuen Rekorden und auch ansonsten beeindruckenden Ergebnissen auf. So erreicht das Gesch√§ftsklima der gro√üen Industriefirmen ein neues Allzeithoch (+4,3 Z√§hler auf 32,7 Saldenpunkte) und auch die Stimmung der industriellen Mittelst√§ndler bleibt nur unwesentlich hinter ihrem Spitzenwert aus dem Vormonat zur√ľck (-0,8 Z√§hler auf 29,3 Saldenpunkte). Zugleich setzen die mittelst√§ndischen Baufirmen ihre Rekordjagd mit hoher Dynamik fort (+3,8 Z√§hler auf 40,6 Saldenpunkte), w√§hrend die gro√üen Baufirmen ungeachtet eines leichten R√ľckgangs noch immer die mit Abstand am besten gestimmte Branche Deutschlands sind (-1,1 Z√§hler auf 46,6 Saldenpunkte). Der Einzelhandel berichtet zu Beginn des Winterhalbjahres von kr√§ftigen Stimmungsaufhellungen in beiden Gr√∂√üenklassen (Mittelst√§ndler +3,0 Z√§hler auf 25,9 Saldenpunkte, Gro√üunternehmen sogar +8,2 Z√§hler auf 15,5 Saldenpunkte). Demgegen√ľber ist der Gro√ühandel der einzige Wirtschaftsbereich, bei dem das Gesch√§ftsklima im Berichtsmonat in beiden Segmenten sp√ľrbar nachgibt (Mittelst√§ndler -3,2 Z√§hler auf 28,6 Saldenpunkte, Gro√üunternehmen -5,0 Z√§hler auf 27,0 Saldenpunkte) – allerdings halten sich die Stimmungswerte auch hier auf einem historisch gesehen weiterhin sehr hohen Niveau.

\“R√ľckenwind aus dem In- und Ausland bei stabilen Preisen treibt das Gesch√§ftsklima nach oben\“, sagt Dr. J√∂rg Zeuner, Chefvolkswirt der KfW, zu den aktuellen Ergebnissen des KfW-ifo-Mittelstandsbarometers. \“Die hohen Erwartungen sind berechtigt. Dass die Konjunktur so gut l√§uft, verdanken wir der globalen Erholung und wachsenden Exporten sowie dem fortgesetzten Anstieg von Besch√§ftigung und L√∂hnen, der f√ľr eine stabile Binnendynamik sorgt. Der Erfolg darf jedoch nicht den Blick auf die St√§rkung der Wachstumsquellen von morgen verstellen. Dazu z√§hlen Bildung, Digitalisierung, Innovationen sowie eine faire Teilhabe an Fortschritt und Wachstum genauso wie eine tragf√§hige Architektur f√ľr Europa\“, so Zeuner.

Das aktuelle KfW-ifo-Mittelstandsbarometer ist abrufbar unter: www.kfw.de/mittelstandsbarometer

Pressekontakt:

KfW, Palmengartenstr. 5 – 9, 60325 Frankfurt
nKommunikation (KOM), Christine Volk,
nTel. +49 (0)69 7431 3867, Fax: +49 (0)69 7431 3266,
nE-Mail: Christine.Volk@kfw.de, Internet: www.kfw.de

nn

n KfW-ifo-Mittelstandsbarometer: Stimmung in Mittelstand und bei Großunternehmen gleichzeitig mit neuem Allzeithochn polnische gmbh kaufen

„Die Reimanns“: Hilferuf von Tochter Janina aus Texas

}n

n

nnnnnnnnnnnnnnnn

nnn

nn

nn
"Die Reimanns": Hilferuf von Tochter Janina aus Texas
Tochter Janina hat Konny und Manu zu einem offiziellen Skype-Interview eingeladen. Die besorgten Eltern sind gespannt, was ihnen das T√∂chterchen zu erz√§hlen hat. \“Die Reimanns – Ein au√üergew√∂hnliches Leben\“ am Montag, 6. November 2017, um 21:15 Uhr bei RTL II. ¬© RTL II – Recht zum Abdruck/Darstellung… mehrn

n

n

nn

nnnn n nn n n

M√ľnchen (ots) – Eine neue Folge mit Deutschlands bekanntester Auswanderer-Familie

   - Neue Projekte bei den Reimannsn   - Sendetermin: Montag, 6. November 2017, um 21:15 Uhr bei RTL II 

Manus rollende Kinderboutique ist fertig. Stolz präsentiert sie ihren Bus auf dem Wochenmarkt. Konny hingegen ist mit der Fertigstellung des Baumklos beschäftigt, denn die Einweihungsparty der Dschungelbar steht kurz bevor. Doch dann erreicht das Auswandererpaar ein Hilferuf von Tochter Janina und Ehemann Coleman. Konny fackelt nicht lange und fliegt kurzerhand nach Texas.

Manu hatte sich eine Damentoilette f√ľr die Dschungelbar gew√ľnscht. Bis zur offiziellen Einweihung der Bar mit Freunden aus Hawaii und Hamburg soll das stille √Ėrtchen fertig werden. Doch bei der Erstbegehung flattert Manu das Herz, denn Konny hat die Toilette auf einem wackeligen Baumstumpf in zehn Metern H√∂he gebaut.

Mit dem Besuch aus Hamburg zeigen Konny und Manu ihr Talent als Gastgeber. Die Feriengäste sind nicht nur begeistert von Konny Island und ihrem Appartement, sondern auch von Familie Reimann.

Tochter Janina und Ehemann Coleman haben ihrem Gl√ľck kurz nach der Hochzeit mit einem Hauskauf in Texas die Krone aufgesetzt. Per Skype erreicht Konny und Manu nun ein Hilferuf: Konny d√ľst sofort nach Texas, um dem jungen Paar unter die Arme zu greifen.

\“Die Reimanns – Ein au√üergew√∂hnliches Leben\“: Montag, 30. Oktober 2017, um 21:15 Uhr bei RTL II

\“Die Reimanns\“ gibt es zeitgleich auch in Ultra HD bei UHD1, dem UHD-Kanal von HD Plus.

Pressekontakt:

RTL II
nProgrammkommunikation
nEva Römhild
n089 – 64185 6510
neva.roemhild@rtl2.de

nn

n \“Die Reimanns\“: Hilferuf von Tochter Janina aus Texasn gmbh mit eu-lizenz kaufen