Rheinische Post: KOMMENTAR Probleme kommen erst

Düsseldorf (ots) – Von Jan Drebes

Es ist beschämend, wie die jüngste IQB-Studie Leistungsdefizite junger Schüler in fast ganz Deutschland aufdeckt. Fehlgeleitete Schulpolitik hat damit zu tun. Einsparungen bei Lehrern, unterschiedliche Bezahlung und Beamtenmodelle, Unterrichtsausfall, falsche Ausstattungen, kaum Sanierungen der Gebäude und mangelhaft angepasste Lehrerausbildung sind ein Armutszeugnis für eines der reichsten Industrieländer der Welt. Dabei rollt die größte Herausforderung der vergangenen Jahrzehnte erst noch auf die Schulen zu: Wenn immer mehr Schüler mit Migrationshintergrund in die Klassen kommen, bedarf es einer guten Organisation und hochmotivierter Lehrer, um allen Kindern gute Förderung zu ermöglichen. Leider dürften viele jetzt von der Politik ergriffene Maßnahmen dafür zu spät kommen, es fehlt schlicht an Lehrern. Und angesichts der Langsamkeit der Kultusministerkonferenz, die zuletzt den zaghaften Beschluss fasste, eine bundesweite Werbekampagne für das Lehramtsstudium zu erwägen, bedarf es eines Aufrüttelns alter Strukturen und mutiger Zusammenarbeit aller Beteiligten.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

  Nachrichten


Rheinische Post: KOMMENTAR Probleme kommen erst
gmbh haus kaufen

Fleurop AG launcht „BLOOMY DAYS powered by Fleurop“ als Zweitmarke

}

Fleurop AG launcht "BLOOMY DAYS powered by Fleurop" als Zweitmarke
Logo „BLOOMY DAYS powered by Fleurop“ / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/44021 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Fleurop AG“

Berlin (ots) – Erstmalig in der langjährigen Firmengeschichte investiert die Fleurop AG in eine Zweitmarke. Ab dem 2. Oktober 2017 führt das Berliner Traditionsunternehmen die Marke des insolventen Start-ups BLOOMY DAYS unter „BLOOMY DAYS powered by Fleurop“ fort.

Im Juli wurde die Insolvenz des Start-ups BLOOMY DAYS durch einen offenen Brief von Gründerin Franziska von Hardenberg bekannt. Das E-Commerce-Unternehmen wurde 2012 in Berlin gegründet und bot Schnittblumen im Abonnement und später auch als Einzelbestellung per Kartonversand an. Im Rahmen des vorläufigen Insolvenzverfahrens konnte die Fleurop AG mit dem vorgelegten Konzept überzeugen und erhielt am 2. Oktober 2017 den Zuschlag zur Weiterführung der Marke BLOOMY DAYS. Ab sofort ist der Onlineshop von „BLOOMY DAYS powered by Fleurop“ unter der Internetadresse www.bloomydays.com erreichbar.

Fleurop steht seit über 100 Jahren dafür, Menschen mit floristisch gebundenen Blumensträußen aus dem Fachgeschäft glücklich zu machen. Von Anfang an verbindet BLOOMY DAYS und Fleurop die gleiche Mission: Die Leidenschaft für Blumen mit Menschen zu teilen und sie mit liebevoll gestalteten Bouquets glücklich zu machen. Fleurop-Vorstand Dr. Stefan Gegg freut sich auf die kommenden Aufgaben: „Wir haben die finanzielle Schieflage des jungen Unternehmens bedauert. Unser Ziel ist es, die spannende Geschichte von BLOOMY DAYS mithilfe unserer langjährigen Erfahrungen in der ‚Grünen Branche‘ weiter zu erzählen und ‚BLOOMY DAYS powered by Fleurop‘ nachhaltig zu etablieren.“ Die Bestandskunden von BLOOMY DAYS werden auf Wunsch selbstverständlich weiterhin mit qualitativ hochwertigen, frischen Schnittblumen im gewohnten Stil und Lieferrhythmus versorgt. Alle Informationen dazu finden sie unter www.bloomydays.com/de/faq.

Fleurop steht seit über 100 Jahren dafür, Menschen weltweit mit Blumen glücklich zu machen. Im Jahr 1908 hatte der Berliner Florist Max Hübner eine geniale Idee: Bei der Übermittlung von Grüßen sollen nicht die Blumen auf Reisen gehen, sondern der Auftrag an ein Floristikfachgeschäft vor Ort vergeben werden – das Fleurop-Prinzip war geboren. Heute überbringen rund 50.000 lokal ansässige Fleurop-Partnerfloristen in 150 Ländern über 25 Millionen Blumenarrangements pro Jahr. Jeder Blumenstrauß wird ausschließlich von professionellen Floristen in Handarbeit gefertigt und persönlich an den Empfänger überreicht. www.fleurop.de.

BLOOMY DAYS wurde 2012 von Franziska von Hardenberg in Berlin gegründet und liefert frische, saisonale Schnittblumen im Kartonversand. Die Bouquets sind im flexiblen Abonnement sowie als Einzelbestellung erhältlich und somit perfekt als Geschenk oder auch für zu Hause oder das Büro. Im B2B-Bereich werden Bouquets im Corporate Design der Geschäftskunden für After-Sales-Maßnahmen, Beschwerdemanagement, Kundengeschenke und Mitarbeiter-Incentives angeboten. www.bloomydays.com

Pressekontakt:

Fleurop AG – Pressekontakt

Frau Melanie Schindler
Lindenstraße 3-4, 12207 Berlin
Tel.: 030/713 71-295
Fax: 030/ 713 83-295
E-Mail: presseteam@fleurop.de
Newsroom: http://fleurop.de/newsroom
Twitter: https://twitter.com/Fleurop_Presse

  Nachrichten


Fleurop AG launcht „BLOOMY DAYS powered by Fleurop“ als Zweitmarke
gmbh mantel zu kaufen