Familienunternehmer: Energiepolitik ist das Ordnungspolitische Foul 2017Reinhold von Eben-Worlée: Energiepolitik schädigt den Standort Deutschland massiv

Berlin (ots) – Erstmalig k√ľrt der Wirtschaftsverband DIE FAMILIENUNTERNEHMER das \“Ordnungspolitische Foul\“. Trauriger Gewinner ist in diesem Jahr die deutsche Energiepolitik. Eine Jury aus Wissenschaftlern (u.a. Clemens Fuest vom ifo-Institut) und Unternehmern w√§hlte sie als das gr√∂bste Foul gegen gute staatliche Rahmensetzung.

\“In der deutschen Energiepolitik geht es zu wie im ber√ľhmten Schilda: Den normalen Haushalten und den mittelst√§ndischen Betrieben werden jedes Jahr 25 Mrd. Euro abgekn√∂pft. Mit dieser gigantischen Summe werden erneuerbare Energien subventioniert, ohne dass es zu nennenswerten Einsparungen beim Klimakiller CO2 kommt. Dieser Schildb√ľrgerstreich der energiepolitischen Regulierungen mit dem Erneuerbaren Energien Gesetz (EEG) als zentralem Instrument widerspricht den ordnungspolitischen Grunds√§tzen einer Sozialen Marktwirtschaft in erheblichen Ma√üe\“, so Reinhold von Eben-Worl√©e, Pr√§sident des Verbands DIE FAMILIENUNTERNEHMER, in der Begr√ľndung.

\“Im globalen Wettbewerb sch√§digt diese teure, aber wirkungslose Energiepolitik den Standort Deutschland massiv. Energieintensive finden in anderen L√§ndern wesentlich bessere Bedingungen vor und haben dort mehr M√∂glichkeiten, einen tats√§chlichen Beitrag zur Klimaverbesserung zu leisten\“, erkl√§rt von Eben-Worl√©e. \“Die n√§chste Bundesregierung muss die Energiepolitik v√∂llig neu ausrichten: Dazu gilt es, das vorhandene effektive und sichere Instrument des Emissionshandels zu st√§rken. Eine Ausweitung auf weitere Sektoren wie Verkehr und Geb√§ude w√ľrde das Klimaschutzziel sichern und die Belastung der Industrie abmildern.\“

Zur Jury geh√∂ren Clemens Fuest vom ifo-Institut, Paul-Bernhard Kallen, Vorstandsvorsitzender der Burda Media Holding, Hennig V√∂pel, Direktor des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts und f√ľr den Verband Pr√§sident Reinhold von Eben-Worl√©e sowie Michael Moritz als Vorsitzender der ordnungspolitischen Kommission. Die Politik steht immer wieder aufs Neue vor der Herausforderung, die richtige Balance zwischen staatlicher Regulierung und freiheitlichem wirtschaftlichem Handeln zu finden. F√ľr DIE FAMILIENUNTERNEHMER ist die Ordnungspolitik hierbei ein richtungsweisender Kompass. Aus diesem Grund k√ľrt der Verband das \“Ordnungspolitische Foul\“.

Zus√§tzlich verleihen DIE FAMILIENUNTERNEHMER am 17.01.2018 zum ersten Mal den mit 10.000 Euro dotierten \“Ordnungspolitischen Preis\“ f√ľr eine politik√∂konomische Ver√∂ffentlichung. Diese soll eine politische Ma√ünahme aus j√ľngerer Vergangenheit hinsichtlich ihrer ordnungspolitischen Auswirkungen beschreiben und analysieren – unabh√§ngig davon, ob die Ma√ünahme positive oder negative ordnungspolitische Effekte ausgel√∂st hat. Der Preistr√§ger wird am Abend der Veranstaltung bekanntgegeben.

Pressekontakt:

Renz Peter Ringsleben
nPressereferent
n
nDIE FAMILIENUNTERNEHMER e.V.
nDIE JUNGEN UNTERNEHMER
nCharlottenstraße 24 | 10117 Berlin
nTel. 030 300 65-430 | Fax 030 300 65-390
nringsleben@familienunternehmer.eu | ringsleben@junge-unternehmer.eu
nwww.familienunternehmer.eu | www.junge-unternehmer.eu



Familienunternehmer: Energiepolitik ist das Ordnungspolitische Foul 2017
Reinhold von Eben-Worlée: Energiepolitik schädigt den Standort Deutschland massiv kaufung gmbh planen und zelte

InstaForex setzt Zusammenarbeit mit Dragon Racing fort

Limassol, Zypern (ots/PRNewswire) – InstaForex und das Dragon-Racing-Team freuen sich, die Verl√§ngerung ihres Sponsoring-Vertrages f√ľr die Saison 4 der FIA-Formel-E-Meisterschaft (rein elektrischer Antrieb) bekannt geben zu k√∂nnen.

(Logo: http://mma.prnewswire.com/media/623077/InstaForex_Logo.jpg )

Die Partnerschaft begann im Jahr 2015, als beim ersten Formel-E-Rennen in Moskau das InstaForex-Logo auf dem Dragon-Racing-Rennwagen angebracht wurde. H√∂hepunkte der erfolgreichen Partnerschaft waren Siege von J√©r√īme d\’Ambrosio in Berlin und Mexiko ? abgesehen von zahlreichen anderen Podest-R√§ngen f√ľr das Team.

Der Direktor der Entwicklungsabteilung von InstaForex, Pavel Shkapenko, kommentierte: \“Das Ausma√ü des offiziellen Sponsorenvertrags umfasst nicht nur die Image- und Markenpflege, zu der die Ausstattung der Rennwagen und Fahrerhelme mit dem Logo des Brokers geh√∂rt. InstaForex teilt auch mit der Formel E und Dragon Racing den Wunsch, neue Technologien zu entwickeln und zu f√∂rdern und sich dabei gleichzeitig um die Umwelt zu k√ľmmern. Wir w√ľnschen Dragon Racing alles Gute f√ľr eine fantastische Saison!\“

Jay Penske, Chef und Eigent√ľmer von Dragon Racing, sagte: \“Dragon Racing ist hocherfreut, zum 4. Mal in Folge Instaforex zur n√§chsten Saison willkommen hei√üen zu k√∂nnen. Die fortlaufende Unterst√ľtzung des Unternehmens und unsere gemeinsam geteilten Werte ergeben eine gro√üartige Partnerschaft, die meiner √úberzeugung nach noch w√§hrend vieler k√ľnftiger Jahre andauern wird.\“

√úber Dragon Racing

Der US-amerikanische Autorennstall wurde nach mehreren erfolgreichen Saisons bei den IndyCar-Meisterschaften von Jay Penske gegr√ľndet. Im Jahr 2014 wurde das Dragon-Racing-Team eines der Gr√ľndungsteams bei den Rennveranstaltungen der FIA-Formel-E, zu denen ausschlie√ülich elektrisch angetriebene Autos zugelassen sind.

Das Motto des Dragon-Racing-Teams ist der lateinische Satz \“E Pluribus Unum\“, frei √ľbersetzt also \“Aus vielen, eines\“.

√úber InstaForex

InstaForex ist ein internationaler ECN-Broker, der seit 2007 auf dem Devisenmarkt t√§tig ist. Gegenw√§rtig vertrauen mehr als 7 Millionen H√§ndler auf das Unternehmen, das inzwischen weltweit √ľber 265 B√ľros betreibt.

Derartige Ergebnisse k√∂nnen ausschlie√ülich aufgrund hochqualitativer Dienstleistungen, fortschrittlicher Technologien, bester Forex-Services (PAMM und ForexCopy) und breit gef√§cherter M√∂glichkeiten f√ľr produktives Trading zustande kommen. InstaForex bietet mehr als 300 unterschiedliche Trading-Instrumente, Zugang zu Devisen- und Aktienb√∂rsen sowie umfassende Web-Ressourcen mit Schulungsmaterialien, analytischen Informationen und Literatur zum Finanzwesen.

Pressekontakt:

+7-981-45-800-85



InstaForex setzt Zusammenarbeit mit Dragon Racing fort gmbh kaufen ohne stammkapital

Gasanbieterwechsel: Sparpotenzial in den 50 größten deutschen Städten

}

nn

Quelle: CHECK24 (www.check24.de/gas/; 089 – 24 24 11 66); Angaben ohne Gew√§hr, Abweichungen durch Rundungen m√∂glich; Stand: 30.11.2017. Weiterer Text √ľber ots und www.presseportal.de/nr/73164 / Die Verwendung dieses Bildes ist f√ľr redaktionelle Zwecke honorarfrei. Ver√∂ffentlichung bitte unter Quellenangabe: \“obs/CHECK24 GmbH/CHECK24.de\“

n

n

nn

M√ľnchen (ots)

   - Familien sparen durch Gasanbieterwechsel im Schnitt 599 Euro, n     Singles 158 Euron   - Vierpersonenhaushalte: Leipziger sparen bis zu 854 Euro durch n     Wechsel aus Grundversorgungn   - Singlehaushalte: Dortmunder zahlen bis zu 241 Euro weniger durchn     Wechsel in Alternativtarif 

Im Schnitt spart eine vierk√∂pfige Familie (Gasverbrauch: 20.000 kWh) in den 50 gr√∂√üten deutschen St√§dten 599 Euro, wenn sie aus der teuren Grundversorgung in den g√ľnstigsten Alternativtarif wechselt.*) Ein Singlehaushalt mit einem Verbrauch von 5.000 kWh zahlt durch einen Anbieterwechsel im Jahr durchschnittlich 158 Euro weniger f√ľr Gas.

Familie spart durch Gasanbieterwechsel bis zu 854 Euro – Singles bis zu 241 Euro

Am meisten spart ein Vierpersonenhaushalt durch einen Gasanbieterwechsel in Leipzig. Das Sparpotenzial durch den Wechsel aus der Grundversorgung in den g√ľnstigsten Alternativtarif liegt bei 854 Euro (50 Prozent). In Bielefeld ist die m√∂gliche Ersparnis f√ľr eine vierk√∂pfige Familie am geringsten, betr√§gt aber immer noch 383 Euro j√§hrlich (33 Prozent).

Bei Einpersonenhaushalten ist das Sparpotenzial in Dortmund am größten. Ein Dortmunder Single zahlt durch einen Gasanbieterwechsel 241 Euro weniger. Alleinstehende in Bielefeld sparen immerhin noch 80 Euro im Jahr.

*)Tabellen mit allen 50 Städten unter http://ots.de/9whde. Deutschlandkarte mit Städtevergleich unter https://www.check24.de/strom-gas/staedtevergleich/

√úber CHECK24

CHECK24 ist Deutschlands gr√∂√ütes Vergleichsportal. Der kostenlose Online-Vergleich zahlreicher Anbieter schafft konsequente Transparenz und Kunden sparen durch einen Wechsel oft einige hundert Euro. Privatkunden w√§hlen aus √ľber 300 Kfz-Versicherungstarifen, √ľber 1.000 Strom- und √ľber 850 Gasanbietern, mehr als 30 Banken, √ľber 250 Telekommunikationsanbietern f√ľr DSL und Mobilfunk, √ľber 5.000 angeschlossenen Shops f√ľr Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr als 150 Mietwagenanbietern, √ľber 1.000.000 Hotels, mehr als 700 Fluggesellschaften und √ľber 90 Pauschalreiseveranstaltern. Die Nutzung der CHECK24-Vergleichsrechner sowie die pers√∂nliche Kundenberatung an sieben Tagen die Woche ist f√ľr Verbraucher kostenlos. Von den Anbietern erh√§lt CHECK24 eine Verg√ľtung. Das Unternehmen CHECK24 besch√§ftigt gut 1.000 Mitarbeiter gruppenweit mit Hauptsitz in M√ľnchen.

Pressekontakt:

Julia Leopold, Public Relations, Tel. +49 89 2000 47 1174,
njulia.leopold@check24.de
nDaniel Friedheim, Director Public Relations, Tel. +49 89 2000 47
n1170, daniel.friedheim@check24.de



Gasanbieterwechsel: Sparpotenzial in den 50 größten deutschen Städten gesellschaft kaufen berlin

Was f√ľr ein Knaller: Mitternachtsverkauf bei ALDI Nord

Essen (ots) РDrei, zwei, Erster! Am 28. Dezember können sich ALDI Nord Kunden in Berlin Spandau auf ein ganz besonderes Feuerwerk freuen. Von 00.01 Uhr bis 02.00 Uhr haben Raketenliebhaber in dieser Nacht die Möglichkeit schon vor dem offiziellen Verkaufsstart ihre Lieblingsknaller zu erstehen.

So kann Silvester kommen: Wer beim Knallerkauf zu den Ersten geh√∂ren will, ist in diesem Jahr bei ALDI Nord genau richtig. Der Discounter bietet seinen Kunden in Berlin ein ganz besonderes Event kurz vor dem Jahreswechsel an: In der Filiale am Brunsb√ľtteler Damm findet in der Nacht zum 28. Dezember ein exklusiver Feuerwerks-Vorverkauf statt. P√ľnktlich ab 00.01 Uhr k√∂nnen sich Silvester-Freunde zwei Stunden lang mit B√∂llern und Raketen eindecken.

Und das ist noch nicht alles: Damit sich das lange Wachbleiben gleich doppelt lohnt, warten auf die ersten 150 Kunden au√üerdem tolle Gewinne. Darunter zahlreiche Einkaufsgutscheine im Wert von 20, 50 und 100 Euro, sowie weitere √úberraschungen f√ľr die perfekte Silvesternacht. Und ein gl√ľcklicher Gewinner darf sich in dieser Nacht auf das ganz gro√üe Los freuen: Ein Einkaufsgutschein im Wert von 500 Euro.

\“Wir freuen uns, unseren Kunden mit dem Mitternachtsverkauf ein absolutes und vor allem einzigartiges Highlight anbieten zu k√∂nnen. Bei ALDI Nord startet der Silvester-Countdown einfach eher\“, sagt der Filialverantwortliche Andreas R√∂nicke. Auch f√ľr das leibliche Wohl wird gesorgt sein. W√ľrstchen, Kaffee und Gl√ľhwein lassen beim Mitternachts-Shopping keine kalte Stimmung aufkommen. Dar√ľber hinaus wird ein DJ f√ľr den passenden Sound sorgen. \“Es wird bunt, laut und spannend. Vorbeikommen lohnt sich also auf jeden Fall.\“

Zwar d√ľrfen die Knaller in dieser Nacht trotz des Vorverkaufs noch nicht getestet werden, Silvester-Vorfreude ist aber in der ALDI Nord Filiale in Spandau garantiert. Und wer nicht zum Feuerwerkskauf kommt, kann in dieser Zeit schon einmal seinen Einkauf f√ľr den Jahreswechsel erledigen. Denn selbstverst√§ndlich steht den Kunden auch um kurz nach Mitternacht das gesamte ALDI Nord Sortiment zum Kauf zur Verf√ľgung.

ALDI Nord Feuerwerks-Vorverkauf n28. Dezember 2017 n00:01 Uhr bis 02:00 Uhr 
ALDI Nord nFiliale in Berlin-Spandau nBrunsb√ľtteler Damm 201-203 n13581 Berlin 

Pressekontakt:

presse@aldi-nord.de



Was f√ľr ein Knaller: Mitternachtsverkauf bei ALDI Nord Firmenmäntel

GAC Motor präsentiert auf der NAIAS 2018 gesamte Palette und neue Fahrzeuge

Detroit (ots/PRNewswire) РGAC Motor, Chinas schnell wachsender Fahrzeughersteller, wird 2018 mit seiner gesamten Palette und innovativen neuen Fahrzeugen zum vierten Mal an der North American International Auto Show (NAIAS) teilnehmen. Die Eröffnungszeremonie soll am 15. Januar 2018 um 13.35 Uhr in Halle B des Cobo Center in Detroit stattfinden.

GAC Motor wird sein neues luxuri√∂ses Flagship-MPV-Modell vorstellen, das f√ľr ein H√∂chstma√ü unabh√§ngiger Forschungs- und Entwicklungskompetenz steht; eine neue Signature-Limousine; und ein Konzeptfahrzeug mit Elektroantrieb, das die junge Generation des US-Markts ansprechen soll.

\“Es ist uns eine Ehre, US-K√§ufern aufs Neue unsere neuen Modelle vorzustellen – auf dieser bedeutenden Messe, auf der die f√ľhrenden Fahrzeughersteller der Welt zusammenkommen\“, so Yu Jun, Pr√§sident von GAC Motor.

\“Die Fahrzeugindustrie der USA z√§hlt zu den fortschrittlichsten der Welt. Was essenzielle Merkmale von Fahrzeugen betrifft, herrscht unter US-K√§ufern ein gesellschaftlicher Konsens. Der Eintritt in den US-Market ist f√ľr GAC Motor ein ganz wichtiger Schritt. Wir wollen internationalen K√§ufern Fahrzeuge in Premium-Qualit√§t anbieten, die sich an deren Bed√ľrfnisse anpassen.\“

GAC Motor hat von Januar bis November 2017 460.000 Fahrzeuge verkauft – 38,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Dabei hat es in 14 L√§ndern Verkaufs- und Service-Netze aufgebaut, die von f√ľhrenden internationalen Lieferanten unterst√ľtzt werden und die M√§rkte Nahost, S√ľdostasien, Osteuropa, Afrika und Nordamerika abdecken.

\“Wir wollen eine weltweit erstklassige Marke werden – basierend auf hoher Kompetenz in Produktion, Forschung/Entwicklung und Marketing. Hierf√ľr konzentrieren wir uns auf unabh√§ngige, innovative Forschung, halten uns an h√∂chste internationale Produktqualit√§ts-Standards und entwickeln weltweit erstklassige Systeme der Fahrzeugherstellung\“, so Yu.

√úber GAC Motor

Guangzhou Automobile Group Motor CO., LTD (GAC Motor), gegr√ľndet 2008, ist ein Tochterunternehmen der GAC Group, die Fahrzeuge, Motoren, Komponenten und Autozubeh√∂r von Premium-Qualit√§t entwickelt und herstellt. GAC Motor erzielte 2016 ein j√§hrliches Wachstum von 96 Prozent – das h√∂chste aller chinesischen Marken im Vergleichszeitraum. GAC Motor lag auch in J.D. Powers China Initial Quality StudySM (IQS) des Jahres 2017 zur Region Asien/Pazifik an der Spitze aller chinesischen Marken – das f√ľnfte Jahr in Folge. Das Unternehmen will bis 2017 eine Produktionskapazit√§t von 500.000, bis 2020 von 1.000.000 Fahrzeugen erreichen.

Pressekontakt:

nSukie Wong
n+86-186-8058-2829
nGACMotor@126.com
nFoto – https://mma.prnewswire.com/media/622500/GAC_MPV_GM8.jpg
nFoto – https://mma.prnewswire.com/media/622498/GAC_SUV_GS8.jpg]
nFoto – https://mma.prnewswire.com/media/622501/GAC_GA8.jpg
nFoto – https://mma.prnewswire.com/media/622499/GAC_Fortune_Forum.jpg



GAC Motor präsentiert auf der NAIAS 2018 gesamte Palette und neue Fahrzeuge gmbh zu kaufen gesucht

QIAGEN nimmt Wertminderung latenter Steueranspr√ľche vor und informiert √ľber zu erwartende Auswirkungen der neuen US-Steuergesetzgebung sowie anderer Ver√§nderungen des globalen Steuerumfelds

Germantown, Maryland und Hilden, Deutschland (ots) – QIAGEN N.V. (NASDAQ: QGEN; Frankfurt Prime Standard: QIA) gibt bekannt, dass QIAGEN – haupts√§chlich infolge der neuen US-Steuergesetzgebung – f√ľr das vierte Quartal 2017 eine Belastung des Konzern- Ergebnisses nach Steuern in H√∂he von ca. 110-120 Mio. US-Dollar (ca. 0,47-0,52 US-Dollar pro Aktie) und f√ľr das Jahr 2018 zus√§tzlich eine Belastung nach Steuern in H√∂he von ca. 7 Mio. US-Dollar (ca. 0,03 US-Dollar pro Aktie) einplant.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier:

http://ots.de/LJV9V

Pressekontakt:

QIAGEN
nInvestor Relations
nPublic Relations
nJohn Gilardi
n+49 2103 29 11711
n
nDr. Thomas Theuringer
n+49 2103 29 11826
ne-mail: ir@QIAGEN.com
ne-mail: pr@QIAGEN.com



QIAGEN nimmt Wertminderung latenter Steueranspr√ľche vor und informiert √ľber zu erwartende Auswirkungen der neuen US-Steuergesetzgebung sowie anderer Ver√§nderungen des globalen Steuerumfelds gmbh firmenwagen kaufen oder leasen

Unsere Software ist kurz offline Unsere Softwareist kurz offline.

}n nnn

Training f√ľr digitale Gesundheit unter der Schirmherrschaft von Ministerpr√§sident Armin Laschet: Couven Gymnasium nimmt am Pilotprojekt teil

}

nn

v.l.n.r.: Michael G√∂bbels, Schulleiter am Couven Gymnasium in Aachen; Heiner Beckmann, Landesgesch√§ftsf√ľhrer der BARMER in NRW; Stefan Krause, Projektleiter DIGI CAMPS bei der BG3000 / Weiterer Text √ľber ots und www.presseportal.de/nr/128374 / Die Verwendung dieses Bildes ist f√ľr redaktionelle Zwecke… mehr

n

n

nn

Aachen (ots) – Unter der Schirmherrschaft des nordrhein-westf√§lischen Ministerpr√§sidenten, Armin Laschet, findet am Couven Gymnasium in Aachen ein \“DIGI CAMP\“ unter dem Motto \“Immer online – nie mehr allein?\“ statt. Bei dem Training lernen Sch√ľler, Eltern und Lehrkr√§fte in interaktiven Workshops den sicheren und gesunden Umgang mit digitalen Medien durch versierte Medienp√§dagogen, Psychologen, Ern√§hrungs- und Fitnessexperten sowie Stars aus der Social-Media-Welt. Initiiert und organisiert worden ist das dreit√§gige DIGI CAMP durch die Krankenkasse BARMER, den T√úV Rheinland und die BG3000, einem Social Impact Start-up das digitale Projekte umsetzt.

Rund 140 Sch√ľler der siebten Jahrgangsstufe k√∂nnen in Workshops zu YouTube, Instagram, Bloggen und \“Journalismus im digitalen Zeitalter\“ ihr K√∂nnen beweisen. Gemeinsam erstellen sie anschlie√üend Praxisbeitr√§ge zum Thema digitaler Stress und gesunder Umgang mit den digitalen Medien. Eltern und Lehrkr√§fte erhalten in einer separaten Veranstaltung n√ľtzliche Tipps und wertvolle Informationen zu den Themen digitale Medien und digitaler Stress. Das DIGI CAMP in Aachen ist eines von bundesweit drei Trainings in Deutschland, die als Pilotprojekte umgesetzt wurden. Bei erfolgreicher Umsetzung der drei Piloten sollen die DIGI CAMPS unter Schirmherrschaft des Bundesgesundheitsministers Hermann Gr√∂he Schulen in ganz Deutschland angeboten werden.

Armin Laschet, Ministerpr√§sident des Landes Nordrhein-Westfalen: \“Ich begr√ľ√üe die DIGI CAMP-Initiative sehr. Es ist von gro√üer Wichtigkeit, nicht nur digitale Bildung von Sch√ľlerinnen und Sch√ľlern voranzubringen, sondern dies mit Ma√ü und Ziel zu tun. Pr√§vention vor digitalem Stress zur Vermeidung von mentalen und k√∂rperlichen Gesundheitssch√§den stehen dabei im Mittelpunkt. Ein vorbildliches Schulprojekt!\“

Heiner Beckmann, Landesgesch√§ftsf√ľhrer der BARMER in Nordrhein-Westfalen: \“Knapp 97 Prozent aller 12- bis 19-J√§hrigen in Deutschland besitzen ein Handy. Jeder Dritte von ihnen hat schon einmal einen Fall von Cybermobbing im Bekanntenkreis erlebt. H√∂chste Zeit also, um aktiv zu werden. Wenn wir Heranwachsende gegen Cybermobbing, Internetsucht oder Sexting sch√ľtzen m√∂chten, m√ľssen wir ihnen fr√ľhzeitig einen bewussten Umgang mit den Neuen Medien vermitteln. Wer die Fallstricke kennt, kann besser auf ein ausgewogenes Ma√ü an Konsum und Herausgabe von Informationen achten – und die Vorteile der Neuen Medien f√ľr sich nutzen. Schlie√ülich bietet die Digitalisierung zahlreiche Chancen f√ľr eine gesunde Lebensweise.\“

Dr. Stefan Poppelreuter, als leitender Psychologe in der Akademie von T√úV Rheinland verantwortlich f√ľr das Projekt DIGI CAMPS: \“Gerade f√ľr einen Pr√ľfkonzern spielen die Themen Digitalisierung und IT-Security eine immer gr√∂√üere Rolle. Nur wer sensibilisiert und aufgekl√§rt ist, kann die vielf√§ltigen Chancen dieser Technologien nutzen. Daher f√∂rdern wir den Kompetenzaufbau f√ľr ein sicheres, aber auch gesundes Nutzungsverhalten – gerade bei jungen Menschen.\“

Im Rahmen der Konzeption des Pr√§ventionsprojektes besch√§ftigte sich der T√úV Rheinland detailliert mit dem aktuellen Forschungsstand zu digitalen Medien und digitalem Stress und unterst√ľtzt den integrativen Ansatz der DIGI CAMPS – Life in Balance auch in der Praxis – durch ein inhaltliches Modul zum Thema Nutzungsverhalten und Sucht.

Simone Stein-L√ľcke, Gr√ľnderin der BG3000: \“Mit unseren digitalen Bildungsformaten gehen wir neue innovative Wege und begeistern dabei bundesweit. Nun heben wir dies mit unseren Pr√§ventionspartnern BARMER und T√úV Rheinland jedoch auf ein ganz neues Level und Niveau: Mit dem Projekt \’Immer online – nie mehr allein?\‘ adressieren wir nicht nur Sch√ľlerinnen und Sch√ľler, sondern auch Eltern und Lehrer. Die DIGI CAMPS – Life in Balance bieten on- und offline Erziehungsratgeber, f√∂rdern Digitalaufkl√§rung und mentale wie physische Gesundheit und regen zu gesundheitsf√∂rdernden Modulen in der Schule an. Kurz: Wir bilden Sch√ľlerinnen und Sch√ľler sowie Ihre Begleiter zu Multiplikatoren aus und betreiben Pr√§vention nach innen und au√üen.\“

Michael G√∂bbels, Schulleiter am Couven Gymnasium: Die Digitalisierung ist aus unserer heutigen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Ob wir beispielsweise √ľber Smart Home unsere Wohnungen von √ľberall her elektrisch steuern oder Kurznachrichten zu Informationszwecken verschicken – digitale Technik erleichtert uns das Leben erheblich. Aber – Wer nur noch seinen Sport digital betreibt und wem das Smartphone an den H√§nden festgewachsen scheint, vergisst, dass Leben mehr ist als ein 12 Zoll-Bildschirm. Eine wichtige Aufgabe von Schule heute ist deshalb, den ausgewogenen Umgang mit neuen Medien zu vermitteln.

√úber \“Immer online – nie mehr allein?\“ | DIGI CAMPS – Life in Balance

Das Pr√§ventionsprojekt \“Immer online – nie mehr allein?\“ mit seinen DIGI CAMPS – Life in Balance ist ein gemeinsames Projekt der Krankenkasse BARMER und BG3000 in Zusammenarbeit mit dem T√úV Rheinland. Es handelt sich dabei um ein interaktives Bildungsformat f√ľr Jugendliche an Schulen in ganz Deutschland. Ziel ist es, Chancengleichheit und digitale Bildung f√ľr alle Kinder voranzutreiben. Erfahrene Referenten aus der Jugendarbeit und dem Gesundheitswesen, Experten aus der Wirtschaft sowie junge Profis aus der Praxis geben Einblicke in ihre Arbeit und f√ľhren junge Erwachsene an die Themen Chancen und Risiken des Web, sensibler Umgang mit Daten, kreative Verwirklichung eigener Ideen und Projekte sowie Berufsorientierung heran. Dabei ist auch von gro√üer Bedeutung, dass die Sch√ľlerinnen und Sch√ľler erkennen, wie ein gesundes, ausgewogenes Leben im Netz aussieht. Wenn Heranwachsende lernen, wo die Risiken der Mediennutzung liegen und welche k√∂rperlichen und mentalen Stressfaktoren damit verbunden sein k√∂nnen, gelingt es ihnen, digitale Angebote klug und eigenverantwortlich f√ľr ein gesundes (digitales) Leben zu nutzen.

Ansprechpartner:

nStefan Krause
nBG3000 Service GmbH
nNoeggerathstraße 43 | D-53111 Bonn
nTel.: +49(0) 228 – 90 27 84 – 14
nE-Mail: SK@BG3000.de
nInternet: www.bg3000.de
n
nSara Rebein
nBARMER Pressestelle Nordrhein-Westfalen
nTel.: +49 (0)211 – 700 490 31
nE-Mail: sara.rebein@barmer.de
nInternet: www.barmer.de/presse-nrw



Training f√ľr digitale Gesundheit unter der Schirmherrschaft von Ministerpr√§sident Armin Laschet: Couven Gymnasium nimmt am Pilotprojekt teil gmbh mit 34d kaufen

Wohnen im DenkmalWas Eigent√ľmer mit ihrem Kulturgut machen d√ľrfen

}

nn

Was Eigent√ľmer mit ihrem Kulturgut machen d√ľrfennnIn einem denkmalgesch√ľtzten Geb√§ude oder sogar in einem ganzen Ensemble zu wohnen, das hat zweifelsohne viele Vorteile. Man wird um die historischen Gem√§uer beneidet, ob es sich nun um Mittelalter oder Bauhaus handelt. Man erh√§lt auch staatliche… mehr

n

n

nn

Berlin (ots) – In einem denkmalgesch√ľtzten Geb√§ude oder sogar in einem ganzen Ensemble zu wohnen, das hat zweifelsohne viele Vorteile. Man wird um die historischen Gem√§uer beneidet, ob es sich nun um Mittelalter oder Bauhaus handelt. Man erh√§lt auch staatliche Zusch√ľsse, die ein normaler Immobilienbesitzer nicht erh√§lt. Aber es gibt einen gro√üen Nachteil: Es ist von Seiten des Denkmalschutzes nicht alles erlaubt, was m√∂glich ist.

Der Infodienst Recht und Steuern der LBS befasst sich in seiner Extra-Ausgabe mit neun F√§llen, in denen Gerichte √ľber die Rechte und die Grenzen des Denkmalschutzes entscheiden mussten. Mal ging es dabei um die Beschaffenheit der Fenster, mal um das Recht der Beh√∂rde, ein solches Geb√§ude betreten zu d√ľrfen.

Besonders umstritten sind im Zusammenhang mit dem Denkmalschutz Solaranlagen, die auf dem Dach angebracht werden sollen. In einer Berliner Siedlung aus der Zeit der Weimarer Republik untersagte das Amt eine Installation wegen einer bef√ľrchteten erkennbaren Ver√§nderung an der Originalsubstanz des Hauses. Das Verwaltungsgericht Berlin (Aktenzeichen 16 K 26.10) wies darauf hin, dass heute auch die durchaus berechtigten privaten √∂konomischen √∂kologischen Interessen an der Errichtung einer Solaranlage ber√ľcksichtigt werden m√ľssten. Hier seien sie sogar dominierend, denn die Anlage werde an der Gartenseite des Daches angebracht, die von au√üen schlecht einsehbar sei. Au√üerdem sei die Einheitlichkeit der Dachgestaltung in dem Viertel durch Satellitensch√ľsseln und Antennen ohnehin schon verloren gegangen.

Wenn es um ganze Ensembles geht, dann verlagert sich der Schwerpunkt der denkmalsch√ľtzerischen Ma√ünahmen gelegentlich etwas. So verweigerte zwar die Beh√∂rde einem Immobilienbesitzer den Einbau einfl√ľgeliger Fenster und forderte stattdessen Holzfenster mit zwei Fl√ľgeln. Doch das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz (Aktenzeichen 8 A 11176/13) sah das anders. Im konkreten Fall gehe es um die Denkmalzone (bauliche Charakteristika, Ortsbild) und deswegen seien Details der Bauausf√ľhrung – zum Beispiel Material und Unterteilung der Fenster – nicht so entscheidend.

Wer √∂ffentliche Gelder bzw. steuerliche Verg√ľnstigungen f√ľr sein denkmalgesch√ľtztes Geb√§ude erhalten will, der sollte sich um eindeutige, widerspruchsfreie Belege und Rechnungen bem√ľhen. Das musste ein Eigent√ľmer erfahren, der den Erlass der Grundsteuer begehrte, weil es sich um ein Kulturdenkmal handle. Die Finanzbeh√∂rden merkten an, er habe lediglich einen Ordner mit unspezifizierten Rechnungen vorgelegt, um seine Anspr√ľche zu untermauern. Das Verwaltungsgericht Wiesbaden (Aktenzeichen 1 K 493/11.WI) erkl√§rte, dass aus jedem Beleg eindeutig hervorgehen m√ľsse, ob und wie weit die Ausgaben tats√§chlich f√ľr den Denkmalschutz n√∂tig seien.

Eine Aufstockung eines Hauses um ein Geschoss ist ein kaum zu √ľbersehender Eingriff in das Erscheinungsbild einer Immobilie. Doch selbst eine solche Bauma√ünahme kann innerhalb einer gesch√ľtzten Anlage m√∂glich sein. Der entscheidende Begriff ist hier der \“konkrete Denkmalwert\“ eines Objekts. Das Verwaltungsgericht Berlin (Aktenzeichen 16 A 163.08) konnte genau das nicht erkennen, als ein Eigent√ľmer ein Stockwerk zus√§tzlich errichten wollte. Im Urteil hie√ü es, der Aussagewert des Ensembles werde durch den Eingriff \“nicht tangiert\“. Schlie√ülich gehe keine Bausubstanz verloren, sondern man erreiche lediglich eine Geschosszahl, die auch bei benachbarten H√§usern vorkomme.

Es gibt beim Denkmalschutz Grenzen des Zumutbaren. Wo diese \“roten Linien\“ liegen, das bemisst sich jeweils am Einzelfall. Grunds√§tzlich gilt: Wenn die Kosten der Erhaltung nicht durch die Ertr√§ge oder den Gebrauchswert des Kulturdenkmals aufgewogen werden, muss verst√§rkt R√ľcksicht auf die Interessen des Eigent√ľmers genommen werden. Die Verpflichtung, das Dach eines Geb√§udes zumindest stra√üenseitig mit naturroten \“Berliner Bibern\“ aus Ton einzudecken, schien dem Oberverwaltungsgericht Sachsen-Anhalt (Aktenzeichen 2 L 23/02) noch zumutbar. Die finanzielle Mehrbelastung hatte 6.500 Euro betragen.

Wenn eine Beh√∂rde Hinweise darauf hat, dass die Substanz eines gesch√ľtzten Geb√§udes gef√§hrdet sein k√∂nnte, dann kann sie den Zugang zum Objekt erzwingen – und auch das Recht, w√§hrend der Besichtigung zu fotografieren. Der Eigent√ľmer einer etwa 120 Jahre alten Landhausvilla hatte das mit Hinweis auf seine Privatsph√§re untersagt. Aber der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (Aktenzeichen 1 CS 12.2638) schloss sich dieser Meinung nicht an. Nachdem bereits von au√üen Sch√§den an Anbauten und Balkonen zu entdecken gewesen seien, habe man von Seiten des Amts zwingend untersuchen m√ľssen, ob Bausch√§den vorliegen.

Das Argument, dass bestimmte Umbauten bereits vollzogen sind und deren Beseitigung erhebliche Kosten verursachen w√ľrde, z√§hlt im Denkmalschutz nicht unbedingt. Das musste der Besitzer eines Wohn- und Gesch√§ftshauses erfahren, der die maroden Fenster durch neue Exemplare ersetzt hatte. Doch diese passten nach √úberzeugung des Denkmalschutzes nicht zu dem Fachwerkgeb√§ude. Das Verwaltungsgericht Stade (Aktenzeichen 2 A 591/01) versagte dem Bauherrn eine nachtr√§gliche Genehmigung und ordnete den R√ľckbau an. Schlie√ülich sei er selbst verantwortlich, weil er nicht vorher die Genehmigungen eingeholt habe.

Ein denkmalgesch√ľtztes Geb√§ude kann auch darunter leiden, dass in unmittelbarer N√§he ein anderes Objekt errichtet wird. Doch zu verhindern ist das nach Ansicht des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen (Aktenzeichen 5 L 974/11) nur \“in den F√§llen, in denen eine bauliche Ma√ünahme wegen ihrer Ausma√üe, ihrer Baumasse oder ihrer massiven Gestaltung ein benachbartes Grundst√ľck unangemessen benachteiligt\“. Dem Objekt m√ľsse f√∂rmlich die Luft genommen werden, hei√üt es in dem Urteil. Genau das war im vorliegenden Fall nicht gegeben, weswegen gebaut werden durfte.

Wer wegen Unrentabilit√§t einen Grundsteuererlass f√ľr sein denkmalgesch√ľtztes Anwesen erreichen will, der sollte sich von vorneherein um eine angemessene rechtliche Argumentation bem√ľhen. Der Verwaltungsgerichtshof Hessen (Aktenzeichen 5 A 705/12.Z) wies eine Klage ab, weil der Betroffene nicht ausreichend dargelegt habe, dass die Denkmalschutzkosten f√ľr die behauptete Unrentabilit√§t ausschlaggebend gewesen seien. Genau diese Kausalit√§t sei aber unverzichtbar f√ľr einen derartigen Antrag.

Pressekontakt:

Dr. Ivonn Kappel
nReferat Presse
nBundesgeschäftsstelle Landesbausparkassen
nTel.: 030 20225-5398
nFax : 030 20225-5395
nE-Mail: ivonn.kappel@dsgv.de



Wohnen im Denkmal
Was Eigent√ľmer mit ihrem Kulturgut machen d√ľrfen gmbh kaufen ohne stammkapital

Die Top 5 Risiken f√ľr Unternehmen in Deutschland in 2018: Protektionistische Tendenzen im In-und Ausland sowie Cyber-Angriffe pr√§gen 2018

Frankfurt (ots) – 2018 startet mit guten Vorzeichen f√ľr Unternehmen in Deutschland: Prognosen sagen das gr√∂√üte Wirtschaftswachstum seit zehn Jahren und eine anhaltende politische Stabilit√§t des Landes trotz langer Koalitionsverhandlungen voraus. Ungeachtet dieser positiven Rahmenbedingungen sollten Unternehmen sich laut der spezialisierten Risikoberatung Control Risks, deren RiskMap 2018 heute erscheint, auf Handelsrisiken als Resultat von zunehmendem Protektionismus sowie auf gro√üangelegte Cyber-Angriffe einstellen. Die RiskMap ist Control Risks\‘ j√§hrlich ver√∂ffentlichte Prognose zu politischen und Sicherheitsrisiken.

Harald Nikutta, Gesch√§ftsf√ľhrer und Senior Partner f√ľr Zentral- und Osteuropa bei Control Risks, kommentiert: \“Die Weichen f√ľr 2018 stehen auf Wachstum f√ľr die deutsche Wirtschaft. Gleichzeitig ist es f√ľr Unternehmen relevanter denn je, den geopolitischen Kontext zu verstehen, um international klar zwischen Risiko und Rhetorik differenzieren zu k√∂nnen. Nur so k√∂nnen sie in Zeiten zunehmend komplexer Regulatorik ihre Ressourcen optimal einsetzen.\“

Die Top 5 Risiken f√ľr Unternehmen in Deutschland in 2018:

Cyber-Angriffe – 2017 war das Jahr gro√üer, aber nicht unbedingt zielgerichteter St√∂rangriffe. 2018 werden Cyber-Attacken zunehmend darauf ausgelegt sein, nationale Infrastruktursysteme lahmzulegen – mit entsprechend verheerenden Folgen f√ľr die internationalen Wertsch√∂pfungsketten deutscher Unternehmen.

Protektionistische Tendenzen im Ausland – Die US-Regierung hat bereits ihre Besorgnis bez√ľglich ihres Handelsungleichgewichts mit Deutschland zum Ausdruck gebracht. F√ľr 2018 steigt daher das Risiko, dass die Folgen zielgerichteter Schutzz√∂lle zunehmend f√ľr deutsche Unternehmen zu sp√ľren sein werden.

Protektionistische Tendenzen im Inland – Deutschland ist seit langem ein Vorreiter des freien Handels. Die Besorgnis √ľber die zunehmende √úbernahme inl√§ndischer Firmen und des entsprechenden Knowhows durch ausl√§ndische Investoren k√∂nnte 2018 den Trend zum protektionistischen Denken verst√§rken.

Terrorismus – Obwohl die Gesamtzahl der terroristischen Vorf√§lle weltweit sowie die Anzahl der gesch√§tzten Opfer 2017 im Vergleich zum Vorjahr zur√ľckgegangen ist, h√§lt die Bedrohung in Deutschland an. Neben islamistischen Extremisten, insbesondere dem sogenannten islamischen Staat (IS), geht auch von Rechts- und Linksextremisten eine Gefahr aus. Weitere Angriffe im √∂ffentlichen Raum k√∂nnen nicht ausgeschlossen werden, was zu St√∂rungen im Gesch√§ftsbetrieb von Unternehmen f√ľhren kann und ein Risiko f√ľr Privatpersonen darstellt.

Konsenspolitik auf dem Vormarsch – Der politische Entscheidungsfindungsprozess wird durch den Aufstieg kleinerer Parteien im Jahr 2018 immer schwieriger. Schwache Volksparteien, die zunehmend auf die Interessen kleinerer Parteien R√ľcksicht nehmen m√ľssen, verlangen eine Konsenspolitik mit potenziell negativen Folgen f√ľr Unternehmen.

Die Weltkarte mit Prognosen zu länderspezifischen politischen und Sicherheitsrisiken finden Sie hier: https://www.controlrisks.com/de/riskmap-2018

√úber Control Risks

Control Risks ist eine der weltweit f√ľhrenden, spezialisierten Risikoberatungen. Unser Schwerpunkt sind Unternehmen, f√ľr die internationale Zusammenarbeit Priorit√§t hat und die damit in besonderer Weise den sich kontinuierlich ver√§ndernden globalen Risiken ausgesetzt sind. Diese Unternehmen unterst√ľtzen wir dabei, sichere, regelkonforme und belastbare Organisationen aufzubauen und gezielt weiterzuentwickeln. www.controlrisks.com

Pressekontakt:

Felicitas Sommer
nMarketing Executive, Central and Eastern Europe
n+49 1590 445 3336
nfelicitas.sommer@controlrisks.com



Die Top 5 Risiken f√ľr Unternehmen in Deutschland in 2018: Protektionistische Tendenzen im In-und Ausland sowie Cyber-Angriffe pr√§gen 2018 gmbh kaufen mit arbeitnehmerüberlassung