Erstes TV-Interview: Peter Steudtner in der rbb Abendschau

Berlin (ots) – Peter Steudtner will auch nach seiner Haft in der Türkei weiter Menschenrechtsaktivisten unterstützen. Das sagte er in der rbb-Abendschau.

Im ersten Fernsehinterview seit seiner überraschenden Freilassung vor zweieinhalb Wochen sagte Steudtner: „Wie sich das ausrichtet im nächsten halben Jahr, das weiß ich noch nicht. Das hängt sicherlich auch vom Ausgang des Prozesses am 22. November ab.“

Er sei im türkischen Gefängnis in Siliviri nie misshandelt worden. „Es war zumeist sehr, sehr respektvoll“, so Steudtner.

„Klar nehme ich die schrecklichen Situationen mit, wie die Verhaftung oder die erste Gerichtsverhandlung, die sich ja wirklich über 15 Stunden gezogen hat. Gleichzeitig nehme ich auch unheimlich viel Solidarität mit“, berichtet Steudtner in der Abendschau. Sowohl seine Mitgefangenen hätten sich für ihn eingesetzt, als auch Menschenrechtler in der Türkei und Deutschland.

Auch die Anteilnahme in Berlin habe er gespürt. Briefe, die ihm ins türkische Gefängnis geschickt wurden, habe er noch nicht bekommen und lesen können. „Aber auch die Anwaltsbesuche, die ich hatte, jede Woche eine Stunde, diese tollen Anwältinnen und Anwälte haben mir erzählt, was gerade passiert. Dort und dort gibt es Mahnwachen, dort und dort haben Menschenrechtsorganisationen vor der UN den Fall eingebracht. Das trägt.“

Das vollständige Interview sendet die rbb-Abenschau am Sonntag, 12.11.2017, um 19:30 Uhr.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin- Brandenburg
Abendschau
Chef vom Dienst
Tel.: 030 – 97993 – 222 22
abendschau@rbb-online.de

  Nachrichten

Erstes TV-Interview: Peter Steudtner in der rbb Abendschau laufende gmbh kaufen

B2B-Geschäft der Consorsbank erfolgreich zur DAB BNP Paribas migriert

München (ots) – Consorsbank konzentriert sich voll auf das Privatkundengeschäft / DAB BNP Paribas steht für das Geschäft mit unabhängigen Vermögensverwaltern und treibt Digitalisierung weiter voran

Am vergangenen Wochenende wurde Professional Partners, der Geschäftsbereich der Consorsbank mit unabhängigen Vermögensverwaltern und anderen Finanzintermediären, erfolgreich zur DAB BNP Paribas migriert. Damit ist die Neuaufstellung der Marken nach dem Kauf der DAB Bank durch BNP Paribas abgeschlossen: Die Consorsbank steht in Deutschland künftig ausschließlich für das Direktbankgeschäft mit Privatkunden. So wurden die Privatkunden der DAB Bank bereits im November 2016 erfolgreich zur Consorsbank übertragen. Die DAB BNP Paribas ist dagegen Marktführerin im Geschäft mit unabhängigen Vermögensverwaltern und zählt auch Fondsvermittler und Institutionelle zu ihren Kunden. Consorsbank und DAB BNP Paribas sind beides Marken der BNP Paribas S.A. Niederlassung Deutschland.

Nach der Verschmelzung mit dem B2B-Geschäft der Consorsbank verwaltet die DAB BNP Paribas in 140.000 Endkundendepots ein Kundenvermögen von rund 31,5 Milliarden Euro. „Mit der Migration hat die DAB ihre marktführende Stellung im Geschäft mit unabhängigen Vermögensverwaltern weiter ausgebaut“, so Kai Friedrich, CEO der DAB BNP Paribas und der Consorsbank. „Mit den beiden klar positionierten Marken decken wir das gesamte Spektrum der Kundenbedürfnisse ab. Bei der Consorsbank finden die Anleger eine Heimat, die sich selbständig um ihre Finanzen kümmern oder telefonische Beratung in Anspruch nehmen. Wer dagegen die Betreuung durch einen unabhängigen Vermögensverwalter oder einen Fondsvermittler bevorzugt, ist bei der DAB an der richtigen Adresse.“

Gleichzeitig treibt die DAB BNP Paribas ihre Digitalisierungsstrategie weiter voran. So hat sie kürzlich die digitale Kontoeröffnung, eine App für die Endkunden von Vermögensverwaltern sowie ein Tool für den automatischen Strategieabgleich eingeführt. Weitere digitale Produkte und Services für Finanzintermediäre und ihre Endkunden werden folgen. „Wir werden unsere Strategie konsequent weiterführen“, so Robert Fuchsgruber, der Leiter des Geschäftsbereiches B2B. „Die DAB bleibt als hochspezialisierte Wertpapierabwicklungsbank der wichtigste Partner für Finanzintermediäre und wird auch zunehmend für Fintechs und Banken interessant, die einen effizienten Outsourcing-Partner suchen.“ Deshalb investiert die DAB BNP Paribas aktuell in neue Technologien, die eine noch bessere digitale Vernetzung mit diesen Marktteilnehmern ermöglichen.

Die DAB BNP Paribas ist die Bank für unabhängige Vermögensverwalter, Fondsvermittler, Anlageberater und institutionelle Kunden. In Deutschland führen bereits mehr als 60% aller bei der BaFin zugelassenen Finanzportfolioverwalter ihre Endkundendepots bei der DAB, was sie in diesem Segment zur Marktführerin macht.

www.dab.com

BNP Paribas ist eine führende europäische Bank mit internationaler Reichweite. In Deutschland ist die BNP Paribas Gruppe seit 1947 aktiv und hat sich mit 13 Gesellschaften erfolgreich am Markt positioniert. Privatkunden, Unternehmen und institutionelle Kunden werden von rund 5.000 Mitarbeitern bundesweit in allen relevanten Wirtschaftsregionen betreut.

www.bnpparibas.de

Pressekontakt:

Dr. Jürgen Eikenbusch
Unternehmenskommunikation DAB BNP Paribas
communications@dab.com

  Nachrichten


B2B-Geschäft der Consorsbank erfolgreich zur DAB BNP Paribas migriert
gmbh auto kaufen leasen

Steuern sparen beim Hauskauf

Hamburg (ots) – Wer den Bau oder Kauf einer privat genutzten Immobilie plant, kann die Kosten für den Erwerb nicht steuerlich geltend machen. „Dies gilt für sämtliche Anschaffungskosten, wie Kaufpreis, Grunderwerbsteuer oder Notarkosten. Dennoch haben Häuslebauer einige Möglichkeiten, um Steuern zu sparen“, weiß Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals Baufi24.de (https://www.baufi24.de/).

Grundstück und Immobilie getrennt kaufen

So lässt sich beispielsweise bei einem getrennten Erwerb von Immobilie und Grundstück die Grunderwerbsteuer erheblich reduzieren, da nur der Kauf des Grundstücks besteuert wird. In der Regel ist dieses wesentlich günstiger als das Haus selbst. Aber Vorsicht: Besteht ein zeitlicher oder vertraglicher Zusammenhang zwischen Grundstücks- und Gebäudekauf sind Probleme meist vorprogrammiert. „Je mehr Zeit zwischen beiden Ereignissen liegt – wenn möglich etwa ein halbes Jahr – desto besser“, rät Scharfenorth. Natürlich funktioniert dies nur bei einem Neubau, denn das Finanzamt legt für die Berechnung immer den gesamten Kaufpreis zugrunde. Bei einer Bestandsimmobilie, die bereits auf einem Grundstück steht, ist eine Trennung nicht möglich. Die Höhe der Steuer, die bei jedem Immobilienkauf fällig wird, variiert von Bundesland zu Bundesland. In fast allen Bundesländern wurde sie aber in den letzten Jahren kontinuierlich erhöht: Lag sie 2006 noch deutschlandweit bei einheitlich 3,5 Prozent des Kaufpreises, beträgt der Durchschnitt 2017 schon 5,37 Prozent. Spitzenreiter sind aktuell Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Saarland, Schleswig-Holstein und Thüringen mit 6,5 Prozent. Lediglich in Bayern und Sachsen kommen Käufer günstiger an ihr Eigenheim, denn dort beträgt die Grunderwerbsteuer nach wie vor 3,5 Prozent.

Umzugskosten bei der Steuererklärung berücksichtigen

Auch Kosten für den Umzug, die ein Hauskauf zur eigenen Nutzung meist mit sich bringt, lassen sich steuerlich absetzen. Bei einem Wechsel des Wohnortes aus beruflichen Gründen, machen Steuerpflichtige diese Ausgaben als Werbungskosten geltend. „Dies ist auch dann der Fall, wenn sich der Arbeitsweg dank der neuen Immobilie deutlich verkürzt hat oder Arbeitnehmer für einen neuen Job aus dem Ausland zurückkehren. Dazu zählen nicht nur Transportkosten, sondern auch Meldegebühren sowie Kosten für eine Ummeldung von Fahrzeugen und sogar durch den Schulwechsel bedingte Nachhilfekosten der Kinder“, erklärt Scharfenorth. Wenn der Umzug in das neue Heim aus rein privaten Gründen erfolgt, können die Kosten als sogenannte haushaltsnahe Dienstleistungen in der Steuererklärung angegeben werden. Hier kommen alle Aufwendungen zum Tragen, die an Dienstleister im Zusammenhang mit dem Umzug geleistet wurden, zum Beispiel für Handwerker, Umzugsunternehmen oder Putzdienst vor dem Einzug. In beiden Fällen müssen sämtliche Ausgaben durch Rechnungen und Belege nachweisbar sein.

Beiträge zur Riester Rente geltend machen

Wer in die Riester Rente einzahlt, hat die Möglichkeit bereits angespartes Vermögen in die Finanzierung einfließen zu lassen und so das Eigenkapital zu erhöhen. „Riester-Beiträge können genauso wie die Zulagen, die der Staat dafür zahlt, in Höhe von bis 2.100 Euro pro Jahr von der Steuer abgesetzt werden“, sagt Stephan Scharfenorth abschließend. Wenn das ideale Grundstück und die passende Immobilie gefunden sind, stellt sich die Frage nach der Finanzierung. Wie hierfür die tagesaktuellen Bauzinsen aussehen, erfahren Interessierte hier: https://www.baufi24.de/bauzinsen/.

Über Baufi24

Baufi24.de ist mit mehr als drei Millionen Besuchern pro Jahr eines der bekanntesten Webportale für private Baufinanzierungen. Zukünftige Hausbesitzer bekommen hier weitreichende Informationen rund um das Thema Baufinanzierung und Immobilienkauf/-bau zur Verfügung gestellt. In seinem Leistungsportfolio vergleicht das Unternehmen die Angebote von mehr als 300 Banken. Mehr als 1.000 zertifizierte Berater stehen den Kunden in einem Partnernetzwerk mit Beratung und Expertise zur Seite. Weitere Informationen unter https://www.baufi24.de/

Pressekontakt:

Unternehmenskontakt: Baufi24 GmbH Stephan Scharfenorth,
Tel. +49 (0) 800 808 4000 E-Mail: redaktion@baufi24.de
Pressekontakt: Hasenclever Strategy, Walter Hasenclever,
Tel: +49 421 42 76 37 39, Mobil: +49 171 493 57 83, E-Mail:
wh@hasencleverstrategy.de

  Nachrichten


Steuern sparen beim Hauskauf
Angebote

„Die Geissens“: Model-Karriere für „Roooberts“ jüngste Tochter?

}

Die jüngste Geiss Tochter zeigt beim Sedcard-Shooting was in ihr steckt. Shanias großer Traum ist die internationalen Laufstege zu erobern. Mutter Carmen sieht das mit gemischten Gefühlen. „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie!“: Montag, 30. Oktober 2017, um 20:15 Uhr bei RTL II.
© RTL II -… mehr

München (ots) – Neue Episode mit und über Deutschlands wahrscheinlich bekannteste Glamour-Familie

   - Tochter Shania produziert ihre erste Model-Sedcard
   - Montag, 30. Oktober 2017, um 20:15 Uhr bei RTL II 

Die jüngste Geiss-Tochter Shania will unbedingt auf den internationalen Laufstegen als Model durchstarten. Carmen und Robert möchten sie an die beste Kindermodelagentur der Welt mit Sitz in Paris vermitteln. Um sich dort bewerben zu können, lassen sie professionelle Sedcard-Bilder von Roberto Geissini-Fotograf Angelo produzieren. Carmen sieht dem Geschehen mit gemischten Gefühlen entgegen. Einerseits platzt sie vor Stolz, zweifelt aber auch, ob ihre Tochter schon alt genug ist für ein Leben als Model.

Carmen möchte ihre Tochter bei ihren Zukunftsplänen unterstützen, da sie selbst seit langem von einer Gesangskarriere träumt. Diesem Traum kommt Carmen nun einen weiteren Schritt näher. Nachdem das Kino in der Villa Geissini in ein Tonstudio umgebaut wurde, nimmt die Jetset-Lady dort ihr erstes Studioalbum auf. Sie hat viel geübt, denn sie möchte auf Shanias Geburtstagsparty ihren Göttergatten mit einem Liebeslied überraschen.

Am Tag des großen Geburtstagsfests herrscht allerdings das volle Chaos. Carmen bemerkt, dass der Veranstalter während der Vorbereitungen einiges im Garten kaputt gemacht hat und ist außer sich. Obwohl schon die ersten Gäste da sind, ist Carmen nicht fertig und Davina findet ihr Outfit nicht. Als dann auch noch der Strom ausfällt, verzweifelt selbst Robert. Muss die Party abgeblasen werden?

„Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie!“: Montag, 30. Oktober 2017, um 20:15 Uhr bei RTL II

Pressekontakt:

RTL II Kommunikation
Martin Blickhan
089 – 64 185 6500
martin.blickhan@rtl2.de

  Nachrichten


„Die Geissens“: Model-Karriere für „Roooberts“ jüngste Tochter?
gmbh mantel kaufen schweiz