Unsere Gesellschaft braucht den Sonntag!

Köln (ots) – Der Schutz des Sonntags wird immer wieder ausgehöhlt, das zeigt die aktuelle Diskussion um eine Verkaufsöffnung am Heiligabend, der in diesem Jahr auf einen Sonntag fällt. Der Bundeshauptausschuss des Kolpingwerkes Deutschland hat jetzt ein deutliches Zeichen gesetzt. Hier der Wortlaut der Erklärung, die vom Bundeshauptausschuss am 12. November in Stuttgart beschlossen wurde:

Unsere Gesellschaft braucht den Sonntag!

Kolpingwerk Deutschland – Unser Konsumverhalten zwingt immer mehr Menschen dazu am Sonntag zu arbeiten!

Millionen von Frauen und Männer beispielsweise in Pflege und Gesundheit, im Nah- und Fernverkehr, in Gastronomie und Kultur sowie bei Ordnungs- und Rettungsdiensten müssen am Sonntag zum Wohle anderer arbeiten. Dafür müssen wir ihnen dankbar sein!

Zugleich stellt sich die Frage: Müssen wir wirklich sonntags shoppen gehen? Reicht es uns nicht von Montag bis Samstag einkaufen zu können? Ist es wirklich nötig, dass wir durch unser Konsumverhalten immer mehr Menschen dazu zwingen, sonntags zu arbeiten?

In unserem Grundgesetz ist in Artikel 140 i.V.m. Art 136 ff WRV formuliert: „Der Sonntag und die staatlich anerkannten Feiertage bleiben als Tage der Arbeitsruhe und der seelischen Erhebung gesetzlich geschützt.“ Seit der Föderalismus-Reform im Jahre 2006 obliegt der Ladenschluss in die Zuständigkeit der Länder. Etliche Bundesländer haben seitdem die bisherigen Regelungen erheblich gelockert.

Das Kolpingwerk warnt vor einer zu maßlosen Liberalisierung des Ladenschlusses in den Bundesländern und erwartet einen konsequenten Schutz des Sonntags. Dies gilt auch, wenn der Heiligabend auf einen Sonntag fällt.

Bereits in der Woche kommt durch eine Ausweitung der Ladenöffnungszeiten eine erhebliche Mehrbelastung auf Arbeitnehmende mit ihren Familien und Angehörigen zu. Dabei belastet die nicht immer mögliche Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Ehrenamt ohnehin schon den Alltag vieler Menschen. Unsere Gesellschaft braucht deshalb verlässliche und geschützte Ruhephasen, in der sie zu sich selbst finden und wieder Kraft tanken kann. Ein geschützter Tag in der Woche hat deshalb eine zentrale soziale Bedeutung für Familien und Freundeskreise, Verbände und Vereine. Der Sonntag muss ein besonderer Tag bleiben, als Tag der Erholung, der Gemeinschaft, der Kultur und des religiösen Lebens.

Gerade eine Gesellschaft, die geprägt ist von Freiheit des Individuums, vielfachen Optionen, Geboten statt Verboten und daher heterogen strukturiert ist, und die sich vorwiegend an wirtschaftlichen Interessen ausrichtet, braucht im gleichen Maße allgemeinverbindliche Vereinbarungen um den Einzelnen von den belastenden Auswirkungen eines egoistischen Konsumverhaltens anderer zu schützen.

Pressekontakt:

Kolpingwerk Deutschland
Martin Grünewald
Pressesprecher
St.-Apern-Str. 32
50667 Köln
Tel: (0221) 20701-110
Mobil 0170-8003971
E-Mail: martin.gruenewald@kolping.de
Homepage: www.kolping.de

  Nachrichten

Unsere Gesellschaft braucht den Sonntag! gmbh kaufen

Niedecken: „Jung sein, ist schöner“

Baierbrunn (ots) – BAP-Sänger Wolfgang Niedecken hält wenig davon, das Alter zu beschönigen. „Jeder, der mir erzählt, es wäre toller, alt zu sein, der lügt“, sagte der 66-Jährige dem Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“. „Natürlich ist es schöner, jung zu sein.“ Einige Vorteile habe das Alter aber, betonte der Musiker. „Gelassenheit und Weisheit nehmen zu, man fällt nicht so schnell auf etwas herein, weil man viel Lebenserfahrung angesammelt hat.“ Das sei wunderbar. „Aber die Sollbruchstellen nehmen zu.“ Um diese müsse man sich kümmern, so Niedecken. Wenn er nicht jeden Morgen und Abend seine Übungen mache, melde sich sein Bandscheibenvorfall, „und das tut einfach scheiße weh“. Er wisse, dass er die Verantwortung sich selbst gegenüber wahrnehmen müsse. „Ich kann mich nicht hängen lassen, das wäre gegenüber meiner Familie und allen, die von mir abhängen, unverantwortlich.“

Das ganze Interview finden Leser im aktuellen „Senioren Ratgeber“. Darin erklärt der Sänger, warum er auch sein eigener Therapeut ist und weshalb es so wichtig ist, gegen Populismus anzukämpfen.

Dieser Beitrag ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“ 11/2017 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Katharina Neff-Neudert
Tel. 089 / 744 33 360
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: presse@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de

  Nachrichten

Niedecken: „Jung sein, ist schöner“ gmbh firmenwagen kaufen oder leasen

phoenix Thema: Klima und Kommune – Montag, 13. November 2017, ab 12.45 Uhr

Bonn (ots) – Ab Montag, 13. November, bis Freitag, 17. November, berichtet phoenix täglich live vom UN-Klimagipfel in Bonn. Jede Sendung steht unter einem thematischen Schwerpunkt, der auch auf der Konferenz diskutiert wird. Zum Ende jeder Sendung werfen Klimareporter einen Blick in einen anderen Erdteil. Wie macht sich der Klimawandel dort bemerkbar? Wo sind die Klimakiller versteckt? Und wo gibt es innovative Projekte, um den CO2-Ausstoss zu reduzieren?

Am Montag geht es um den Themenkomplex „Klima und Kommune“. Zum Stand der Verhandlungen wird Jennifer Morgan, Vorsitzende von Greenpeace International, Rede und Antwort stehen. Reporterin Inge Swolek wird zusammen mit Klaus dem Geiger und Nicola Bramkamp vom Theater Bonn anschließend der Frage nachgehen, wie die Forderungen der Bürger in Sachen Klimapolitik vom letzten Jahrhundert bis heute ausgesehen haben.

Ein Schwerpunkt wird das internationale Gipfeltreffen der Kommunalen Politik sein, das am Wochenende stattgefunden hat. Die Ergebnisse, Ideen für eine bessere kommunale Klimapolitik, zusammengetragen von über 3000 Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern sowie Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten aus mehr als 60 Ländern, werden direkt in die Konferenz einfließen. Der alte und der neue Gouverneur von Kalifornien, Jerry Brown und Arnold Schwarzenegger, sind Teilnehmer des Gipfels und so setzt die Sendung einen Schwerpunkt auf die US-Klimapolitik. Wie wird es nach Donald Trumps Ankündigung des Ausstiegs aus dem Klima-Abkommen weiter gehen?

Der Klimareport in dieser Sendung kommt von Susanne Schoenborn aus China. Ein Land, das zu den größten Co2-Emittern gehört, das sich jetzt aber dem Pariser Klimaabkommen verschrieben hat und zumindest finanziell zu einer Energiewende beitragen will.

http://ots.de/CbQMV

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

  Nachrichten

phoenix Thema: Klima und Kommune – Montag, 13. November 2017, ab 12.45 Uhr gmbh kaufen was beachten

phoenix Forum Wirtschaft: Schicksal oder Chance – Was kostet uns der Klimawandel? – Sonntag, 12. November 2017, 13.00 Uhr

Bonn (ots) – Das Forum Wirtschaft beschäftigt sich mit den finanziellen Auswirkungen des Klimawandels für Wirtschaft und Gesellschaft. Dabei soll keine meteorologische Grundsatzdiskussion geführt werden, ob es den Klimawandel überhaupt gibt oder ob er von Menschenhand gemacht ist. Vielmehr geht es – einen Schritt weiter – um die unmittelbaren wirtschaftlichen und sozialen Folgen der massiven weltweiten Klimaveränderungen für unser tägliches Leben. Moderator Volker Angres erörtert mit seinen Gästen zudem, welche Chancen sich für deutsche Unternehmen durch veränderte Rahmenbedingungen ergeben – Stichwort: Innovationsdruck durch gesetzliche Klimaschutzvorgaben wie ein mögliches Diesel-Verbot in Innenstädten, den Atomausstieg oder den langfristigen Verzicht auf die Verfeuerung von Kohle.

Zu Gast im Forum Wirtschaft sind:

   - Prof. Hubert Weiger, Bundesvorsitzender BUND
   - Stefan Kapferer, Hauptgeschäftsführer Bundesverband Deutsche 
     Energie- und Wasserwirtschaft
   - Prof. Nicole Glanemann, Potsdam Institut für 
     Klimafolgenforschung und WHU Vallendar
   - Simone Ruiz-Vergote, Geschäftsführerin Allianz Climate Solutions
     GmbH 

http://ots.de/mzVQG

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

  Nachrichten

phoenix Forum Wirtschaft: Schicksal oder Chance – Was kostet uns der Klimawandel? – Sonntag, 12. November 2017, 13.00 Uhr kann gesellschaft haus kaufen

Liberale Mittelständler bestätigen Kemmerich im AmtThüringer Bundestagsabgeordneter einstimmig wiedergewählt

Landshut (ots) – Thomas L. Kemmerich, Bundestagsabgeordneter aus Erfurt, ist am Wochenende im niederbayerischen Landshut einstimmig in seinem Amt als Bundesvorsitzender der Bundesvereinigung Liberaler Mittelstand bestätigt worden. Er vertritt damit die der FDP nahestehenden Freiberufler, Handwerker und Unternehmer im Deutschen Bundestag und im vorpolitischen Raum. Von den nur 72 Bundestagsabgeordneten, die einen beruflichen Hintergrund als Selbständige haben, gehören 22 der FDP an.

„Dieses Martin-Schulz-Ergebnis nehme ich mit Demut zur Kenntnis“, erklärte Kemmerich im Anschluss. „Wir müssen im Interesse aller Steuerzahler für wirtschaftspolitischen Sachverstand kämpfen, auch innerhalb der FDP. Dafür müssen wir lauter, kritischer und selbstbewusster werden.“

Zu Kemmerichs Stellvertretern wählten die 60 Delegierten Petra Hermann aus Essen, Andreas Keck aus München und Roman Link aus Karlsruhe. Neben Dorian Hartmuth aus Erzhausen (Hessen) als Schatzmeister wurde auch ein neuer Generalsekretär gewählt: Thomas Philipp Reiter aus Hamburg soll für stärkere Wahrnehmbarkeit des Verbandes im politischen und wirtschaftlichen Umfeld sorgen. Der Liberale Mittelstand beschloss auch einen Leitantrag mit „Zwölf Forderungen des Mittelstands an die nächste Bundesregierung“, in dem unter anderem auf einen Durchbruch im Netzausbau und Bürokratieentlastung für Unternehmer gedrungen wird. Überdies will man sich in zwei eigens eingerichteten Arbeitsgruppen mit einer Positionierung des Verbandes zu den Themen Entlohnungsmodelle und Kryptowährungen befassen.

Mit Alexander Putz begrüßte ein FDP-Oberbürgermeister die Delegierten am Tagungsort Landshut in der Akademie der bayerischen Sparkassen.

Pressekontakt:

Thomas Philipp Reiter
Generalsekretär
Liberaler Mittelstand Bundesvereinigung e.V.
Tel. (0172) 9102020
E-Mail tpr@liberaler-mittelstand.eu

  Nachrichten


Liberale Mittelständler bestätigen Kemmerich im Amt
Thüringer Bundestagsabgeordneter einstimmig wiedergewählt
gmbh kaufen erfahrungen

Die Generalprobe vor dem Gipfeltreffen in der Bundesliga: Die Bayern in Glasgow am Dienstag und Dortmund gegen Nikosia am Mittwoch live nur bei Sky

Unterföhring (ots)

   - Celtic Glasgow - FC Bayern München am Dienstag live und exklusiv
     bei Sky 
   - Am Mittwoch trifft der BVB auf Nikosia und Leipzig gastiert in 
     Porto. Das Einzelspiel der Dortmunder und die "Deutsche 
     Konferenz" live und exklusiv bei Sky 
   - Lothar Matthäus und Niko Kovac am Dienstag, Christoph Metzelder 
     und Christian Gentner am Mittwoch Gäste im Studio 
   - Mit Sky Ticket tages-, wochen- oder monatsweise auch ohne lange 
     Vertragsbindung bei allen Spielen live dabei sein 

Am Dienstag und Mittwoch stehen am vierten Spieltag der Gruppenphase die Rückspiele der Begegnungen von vor zwei Wochen an. Neben dem Kampf um wichtige Punkte in der Königsklasse dienen die Spiele des FC Bayern und von Borussia Dortmund auch als Generalprobe für das Gipfeltreffen in der Bundesliga am kommenden Samstag. Sky überträgt beide Partien sowie 15 der insgesamt 16 Spiele am Dienstag und Mittwoch live und exklusiv im deutschen Fernsehen – wahlweise als Einzelspiele und in der Original Sky Konferenz.

Die Bayern zu Gast im Celtic Park exklusiv bei Sky

3:0 hieß es am Ende. Vor zwei Wochen zeigte sich der FC Bayern souverän und fuhr einen ungefährdeten Sieg über den schottischen Meister Celtic Glasgow ein. Nun sollen drei weitere Punkte folgen, um Tabellenplatz zwei zu festigen und gleichzeitig den Anschluss an Spitzenreiter Paris zu wahren. Die Partie Celtic Glasgow gegen den FC Bayern München überträgt Sky am Dienstag live und exklusiv.

Sky Moderator Sebastian Hellmann begrüßt am Dienstagabend ab 19.00 Uhr unter anderem Niko Kovac sowie Sky Experte Lothar Matthäus als seine Gäste.

Dortmund – Nikosia und Porto – Leipzig am Mittwoch live, auch in der „Deutschen Konferenz“

Für den BVB sind die Chancen auf das Erreichen des Achtelfinals nach dem enttäuschenden 1:1 in Nikosia erheblich gesunken. Im Rückspiel vor heimischem Publikum ist ein Sieg Pflicht, um den dritten Tabellenplatz zu festigen, der zur Teilnahme an der UEFA Europa League berechtigen würde, und die Hoffnung auf ein Überwintern in der Königsklasse am Leben zu erhalten. Sky überträgt das Spiel zwischen Borussia Dortmund und APOEL Nikosia live und exklusiv.

Nach dem 3:2 gegen den FC Porto am vergangenen Spieltag hofft RB Leipzig weiter auf das Erreichen des Achtelfinals. Am Mittwochabend sind die Leipziger in Porto zu Gast und kämpfen um die ersten Auswärtspunkte auf der internationalen Bühne. Die Partien von Dortmund und Leipzig überträgt Sky zusätzlich in der exklusiven „Deutschen Konferenz“. Weitere Höhepunkte des vierten Spieltages sind das Duell zwischen Tottenham Hotspur und Real Madrid sowie die Begegnung SSC Neapel gegen Manchester United.

VfB-Stuttgart-Kapitän Christian Gentner und Sky Experte Christoph Metzelder sind ab 19.00 Uhr bei Moderator Michael Leopold zu Gast.

Mit den Supersport Tickets flexibel auch ohne lange Vertragsbindung live dabei

Mit Sky Ticket (skyticket.de) können auch alle Fußballfans, die keine Sky Kunden sind, mit flexiblen Tages-, Wochen- und Monatstickets ohne lange Vertragsbindung live dabei sein. Über das Internet bietet Sky Ticket alle Inhalte auf einer Vielzahl an Geräten wie Smart-TVs, Spielekonsolen, Tablets, Smartphones und weiteren Streaming-Geräten. Ausführliche Informationen sind unter skyticket.de verfügbar.

Der 4. Spieltag der UEFA Champions League live bei Sky und Sky Go sowie ohne lange Vertragsbindung mit Sky Ticket und in zahlreichen Sky Sportstars:

Dienstag:

19.00 Uhr: Die Original Sky Konferenz *exklusiv* auf Sky Sport 1 HD

19.00 Uhr: Celtic Glasgow – FC Bayern München *exklusiv* auf Sky Sport 3 HD

20.30 Uhr: Paris Saint-Germain – RSC Anderlecht *exklusiv* auf Sky Sport 4 HD

20.30 Uhr: AS Rom – FC Chelsea *exklusiv* auf Sky Sport 5 HD

20.30 Uhr: Sporting Lissabon – Juventus Turin *exklusiv* auf Sky Sport 6 HD

20.30 Uhr: Olympiakos Piräus – FC Barcelona *exklusiv* auf Sky Sport 7 HD

20.30 Uhr: Manchester United – Benfica Lissabon *exklusiv* auf Sky Sport 8 HD

20.30 Uhr: Atlético Madrid – Qarabag Agdam *exklusiv* auf Sky Sport 9 HD

20.30 Uhr: FC Basel – ZSKA Moskau *exklusiv* auf Sky Sport 10 HD

Mittwoch:

17:55 Uhr: Besiktas Istanbul – AS Monaco *exklusiv* auf Sky Sport 3 HD

19.00 Uhr: Die Original Sky Konferenz *exklusiv* auf Sky Sport 1 HD

20.00 Uhr: Die „Deutsche Konferenz“ *exklusiv* auf Sky Sport 3 HD

20.30 Uhr Borussia Dortmund – APOEL Nikosia *exklusiv* auf Sky Sport 4 HD

20.30 Uhr: FC Porto – RB Leipzig live auf Sky Sport 5 HD

20.30 Uhr: Tottenham Hotspur – Real Madrid *exklusiv* auf Sky Sport 6 HD

20.30 Uhr: SSC Neapel – Manchester City *exklusiv* auf Sky Sport 7 HD

20.30 Uhr: FC Liverpool – NK Maribor *exklusiv* auf Sky Sport 8 HD

20.30 Uhr: Schachtar Donezk – Feyenoord Rotterdam *exklusiv* auf Sky Sport 9 HD

20.30 Uhr: FC Sevilla – Spartak Moskau *exklusiv* auf Sky Sport 10 HD

Pressekontakt:

Thomas Kuhnert
Senior Manager Sports Communications
Tel. 089 / 99 58 68 83
Thomas.kuhnert@sky.de
twitter.com/SkyDeutschland

  Nachrichten


Die Generalprobe vor dem Gipfeltreffen in der Bundesliga: Die Bayern in Glasgow am Dienstag und Dortmund gegen Nikosia am Mittwoch live nur bei Sky
gesellschaft kaufen münchen

„Meine Olivenbäume sind jetzt online“ – mit Hightech und Natur gegen Lifestyleerkrankungen

}

„Meine Olivenbäume sind jetzt online“ – mit Hightech und Natur gegen Lifestyleerkrankungen. Big Olive. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/128247 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Olive Tree Pharmacy“

Düsseldorf (ots) – Menschen können nur solange außerhalb der Naturgesetze leben bis sich die Nichtverbundenheit in Symptomen äußert. Mit der zunehmenden Verbreitung von Lifestyle-Erkrankungen (mehr als 68% sind davon betroffen) wird deutlich von welcher Bedeutung es ist, sich mit seiner Natur zu verbinden, um die Ursache des Ungleichgewichts wieder aufzulösen und in Balance zu kommen.

Die Welt befindet sich in einem Zeitalter, das Einkehr und Achtsamkeit zum Trend gemacht hat – einerseits. Andererseits erleben wir die rasante Ausbreitung von Zivilisationskrankheiten wie Burnout und stressbedingten Depressionen – Symptome, die sich durch ausgleichende Maßnahmen wie Meditationen und die Verbindung mit der Natur lindern ließen. Studien belegen inzwischen, dass ADHS-Kinder durch die Schwingungen der Natur ausgeglichener sind, und Kopfschmerzen und Depressionen gelindert werden können. Leider finden viele Menschen, die zwischen Beruf, Familie und anderen Verpflichtungen zu verbrennen scheinen, nicht die Energie und die Zeit, sich den Bedürfnissen ihres Körpers und ihres Geistes zu stellen, und entsprechend zu handeln.

Die BIG OLIVE ist ein Design-Objekt. Kunst und Funktion zugleich. Optisch so gelungen, dass das allein schon Grund genug ist, sie besitzen zu wollen, handelt es sich bei der BIG OLIVE um eine dekorative Bifilarspule, die an der Wand befestigt wird. Die BIG OLIVE verbindet sich mit dem WLAN zuhause oder im Büro und empfängt so die Schwingungen der Bergolivenbäume, um deren ausbalancierende Energie und heilende Urinformation in den Raum und an die Menschen zu geben.

Auf Wunsch macht die BIG OLIVE die Schwingungen der Bäume hörbar, indem sie die Schwingungen in Klänge wandelt, oder sie reagiert mit Lichtimpulsen auf die empfangenen Schwingungen. Thomas Lommel nennt es die „Olivenbaum-Homöopathie“.

OLIVEDA Gründer Thomas Lommel, dessen Kosmetikprodukte und Nahrungsergänzungsmittel auf dem hoch wirksamen Zellelixir des Olivenblattes basieren, suchte viele Jahre nach einer Möglichkeit, die Kraft seiner Bäume in die Welt zu transportieren. Er wünschte sich, dass Menschen, die sich mit der Natur verbinden wollen, die heilende Urenergie seiner Bäume empfangen können – unabhängig davon, wo sie sich aufhalten. Er gründete den Unternehmenszweig „Olive Tree People“ und entwickelte ein Hightech-System, das die Energie seiner Bergolivenbäume, die in dem geschützten Naturreservat Arroyomolinos de León in Andalusien seit Jahrhunderten wachsen, wie die Natur es vorsieht, in Echtzeit zu den Menschen sendet und diese mit Ihnen verbindet. „Meine Olivenbäume sind jetzt online!“ freut er sich. Über einen Transmitter, der an ihrem Stamm befestigt ist, senden die Bäume ihre Informationen an eine Funkstation, die diese ins Internet speist. Und an die BIG OLIVE sendet.

Die BIG OLIVE ist eine Installation aus kostbarem Holz, Glas und Kupfer. Wer sich für das inspirierende Design- Objekt BIG OLIVE entscheidet, wird automatisch zum Naturschützer: Die monatliche Gebühr, die für die Verbindung zu den Bäumen erhoben wird, ist zwar nur ein kleiner Betrag, gemessen an der enormen Wirkkraft und Energie, die Körper und Geist 24/7 empfangen – dieser Betrag aber sorgt dafür, dass Ökonomie und Ökologie wie- der vereint werden.

„Viele Olivenhaine in der Region wären heute so verwildert, dass man sie nicht mehr betreten könnte, wenn wir uns ihrer nicht angenommen hätten – solche Flächen bedeuten eine große Brandgefahr für die Umgebung,“ beschreibt Thomas Lommel.

Pressekontakt:

Oliveda Deutschland GmbH
Lara Wilkesmann
+49-211-2205-92 69
Lara.Wilkesmann@oliveda.com

  Nachrichten


„Meine Olivenbäume sind jetzt online“ – mit Hightech und Natur gegen Lifestyleerkrankungen
Existenzgründung