Magna gibt Abschluss des zweiten Aktienr√ľckkaufprogramms bekannt

Aurora, Ontario (ots/PRNewswire) – Magna International Inc. (TSX: MG; NYSE: MGA) gab heute den Abschluss des zweiten von zwei Aktienr√ľckkaufprogrammen bekannt (das \“Programm\“). Das Programm unterlag einer Ausnahmeregelung zum Emittentenangebot, das f√ľr Magna am 21. November 2017 von der Wertpapierbeh√∂rde von Ontario ausgestellt wurde.

Magna kaufte im Rahmen des Programms insgesamt 395.100 Stammaktien direkt von einer dritten Partei f√ľr einen aggregierten Kaufpreis von 27,5 Millionen CAD zur√ľck. Alle bei diesem Programm erworbenen Stammaktien wurden eingezogen. Das Programm war Bestandteil von Magnas normaler Emission, die am 13. November 2017 bekannt gegeben wurde.

UNSERE GESCH√ĄFTST√ĄTIGKEIT [(1)]

Wir sind ein f√ľhrender, weltweit t√§tiger Automobilzulieferer mit 328 Fertigungsbetrieben und 99 Produktentwicklungs-, Konstruktions- und Vertriebszentren in 29 L√§ndern. Wir besch√§ftigen √ľber 163.000 Mitarbeiter, die bestrebt sind, unseren Kunden mithilfe innovativer Produkte und Herstellungsverfahren auf h√∂chstem Niveau einen √ľberdurchschnittlichen Mehrwert zu bieten. Unsere Kompetenzen umfassen die komplette Fahrzeugtechnik und Auftragsfertigung. Unsere Produktpalette beinhaltet Karosserien, Fahrwerke, Au√üenteile, Sitze, Antriebsstr√§nge, aktive Fahrerassistenzsysteme, Spiegel, Verschl√ľsse und Dachsysteme, und wir verf√ľgen √ľber Elektronik- und Software-Kompetenzen in vielen dieser Bereiche. Unsere Stammaktien werden an der Toronto Stock Exchange (MG) und der New York Stock Exchange (MGA) gehandelt. Weitere Informationen √ľber Magna finden Sie auf unserer Website http://www.magna.com.

[(1)] Zahlen f√ľr Fertigungsbetriebe, Produktentwicklungs-, Konstruktions- und Vertriebszentren und Angestellte schlie√üen gewisse kapitalkonsolidierte Aktivit√§ten mit ein.

Pressekontakt:

F√úR DIE MEDIEN
nTracy Fuerst, Director of Corporate Communications & PR
ntracy.fuerst@magna.com | +1-248-631-5396



Magna gibt Abschluss des zweiten Aktienr√ľckkaufprogramms bekannt gesellschaft kaufen gesucht

Von der Steinzeit bis zur MedienkunstMit dem neuen Blog www.kulturschnack.de wecken Theater, Touristiker und Museen gemeinsam die Lust auf Kultur in Oldenburg

Oldenburg (ots) – Wann lohnt der St√§dtetrip nach Oldenburg? Individuell passende Antworten gibt jetzt www.kulturschnack.de, der gemeinsame Blog von Museen, Staatstheater und der Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH. Der Kulturblog informiert, und er macht Lust auf Kulturerlebnisse. Er nennt Termine von Ausstellungser√∂ffnungen und stellt in Text, Bild und Video K√ľnstler und Kuratoren vor. Er sagt, wann ein St√ľck Premiere hat und erz√§hlt, wie die Generalprobe lief.

Federf√ľhrend betreut wird www.kulturschnack.de durch die Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH (OTM). Mit Leben f√ľllen den Blog engagierte Akteure in den beteiligten H√§usern und renommierte Reise- und Kultur-Bloggerinnen und Blogger. Sie machen spannende Entdeckungen hinter den Kulissen und hinter – bis zur Ausstellungser√∂ffnung – verschlossenen T√ľren. Die Informationsinfrastruktur samt Online-Veranstaltungskalender stellt die OTM zur Verf√ľgung.

Zum Start sind f√ľnf unterschiedliche Museen und das Oldenburgische Staatstheater auf kulturschnack.de zu finden. Abgedeckt ist damit schon jetzt ein erstaunlich breites Spektrum: 2.000 Jahre alte Moorleichen und die lebendige Natur des Flusses Hunte in einem gro√üen Aquarium z√§hlen zu den Highlights im Landesmuseum Natur und Mensch. Das Horst-Janssen-Museum ist dem Leben und Werk von Horst Janssen und allgemein der Zeichenkunst auf Papier gewidmet.

Das Edith-Russ-Haus stellt zeitgen√∂ssische Kunst aus – mit einem Schwerpunkt auf Medienkunst. Das Stadtmuseum Oldenburg dokumentiert neben der Stadtgeschichte die Wohnkultur vergangener Jahrhunderte: In zwei Villen sind unterschiedliche Wohnr√§ume aus der Zeit zwischen dem 17. und dem fr√ľhen 20. Jahrhundert authentisch eingerichtet. Im Landesmuseum f√ľr Kunst und Kulturgeschichte schlie√ülich erleben Besucher, wie Herrschaft und Personal einst in der Residenz lebten – und entdecken zudem eine beeindruckende Sammlung impressionistischer und expressionistischer Gem√§lde. Zahlreiche Blogbeitr√§ge stammen zudem aus dem Staatstheater: In sieben Sparten bringt es rund 30 Premieren pro Spielzeit auf die B√ľhne.

\“Diese sechs H√§user sind nur der Anfang\“, erkl√§rt OTM-Gesch√§ftsf√ľhrerin Silke Fennemann. \“Auf lange Sicht soll der Blog ein Spiegelbild der kulturellen Szene im Oldenburger Land werden. M√∂glich wurde dieses Projekt durch die enge Zusammenarbeit mit dem Kulturrat Oldenburg, den darin vertretenen Institutionen und dem Nieders√§chsischen Ministeriums f√ľr Wissenschaft und Kultur.\“

Schon jetzt ermöglicht kulturschnack.de beides: Der Blog inspiriert und liefert attraktive Anlässe, Oldenburg zu besuchen. Und er informiert all jene, die bereits einen Städtetrip an die Hunte geplant haben, welche Veranstaltung oder Ausstellung zum gewählten Reisetermin einen Besuch lohnt.

Info: nOldenburg Tourismus und Marketing nSchloßplatz 16 n26122 Oldenburg nTel. 0441/361613-66 ninfo@oldenburg-tourist.de nwww.oldenburg-tourismus.de nwww.kulturschnack.de 

Pressekontakt:

Bettina Koch
n0441 361613-31
npresse@oldenburg-tourist.de



Von der Steinzeit bis zur Medienkunst
Mit dem neuen Blog www.kulturschnack.de wecken Theater, Touristiker und Museen gemeinsam die Lust auf Kultur in Oldenburg gmbh kaufen wien

Oldenburger Gr√ľnkohl-KultBo√üelkunde, Gr√ľnkohlpralinen und ein neues Bier mit Gr√ľnkohl gebraut

Oldenburg (ots) – Mit viel Kohldampf startet Oldenburg in das neue Jahr: Eigentlich sollte man sich ges√ľnder ern√§hren, vielleicht sogar vegetarisch, sinnierte einst Komiker Herbert Knebel. \“Aber imma blo√ü Pommes ohne Currywurst – dat is doch auch nix.\“ Einen dritten Weg gehen die Oldenburger. Denn zu ihrer Wurst-Spezialit√§t, der \“Pinkel\“, genie√üen sie am liebsten leckeren und urgesunden Gr√ľnkohl, der mundartlich auch Oldenburger Palme genannt wird. Man sollte die rustikale Note aber nicht mit fehlender Finesse verwechseln. Denn, das kulinarische Abenteuer Gr√ľnkohl liefert √ľberraschende, ungew√∂hnliche, innovative und kreative Erlebnisse.

Dass es in Oldenburg viele Majest√§ten gibt, h√§ngt ebenfalls mit dem Kultgem√ľse des Nordens zusammen. Von Januar bis M√§rz nimmt er f√ľr die Menschen der Region einen besonderen Platz ein. Wenn es drau√üen frostig und kalt wird, ziehen sich die Oldenburger warm an und begeben sich mit Freunden, Nachbarn oder Arbeitskollegen und einem gef√ľllten Bollerwagen auf einen Spaziergang. Es geht auf Kohltour. Das Ziel: ein Gasthaus, wo deftiger Gr√ľnkohl mit Kartoffeln und Pinkel, einer ger√§ucherten Gr√ľtzwurst, angeboten wird. Der gesellige Abend in einem Landgasthaus nimmt einen kr√∂nenden Abschluss: Das Gr√ľnkohlk√∂nigspaar wird auserkoren. Ihnen wird die Aufgabe zuteil, die n√§chste Kohlfahrt zu organisieren und zu f√ľhren. So lebt eine alte Tradition weiter. Bei der Kohltour als solchen, werden auch Spiele gespielt. H√§ufig geh√∂rt der traditionelle Kugelsport \“Bo√üeln\“ zum festen Programmpunkt. Wer nicht wei√ü, wie Bo√üeln funktioniert, kann in Oldenburg den Volkssport im Rahmen einer Stadtf√ľhrung buchen. Verbunden mit einer Einweisung in den Sport, f√ľhrt das \“City-Bo√üeln\“ vorbei an sehenswerten Geb√§uden und Denkm√§lern.

Ein umfangreiches Produktangebot rundet das Erlebnis ab. In der Touristinfo werden allerlei Kohlartikel angeboten – von Rezeptb√ľchern √ľber Bekleidung bis hin zu den w√ľrzig-s√ľ√üen Gr√ľnkohlpralinen, die Chocolatier Christian Klinge kreiert hat. Im Botanischen Garten erf√§hrt man etwas √ľber alte Gr√ľnkohlsorten und die dort betriebene Gr√ľnkohlforschung. Ab Januar 2018 ist ein neues Bier, das \“Oldenburger Palmenbr√§u\“, erh√§ltlich. Diplombraumeister Josef Herzog der OLs Oldenburger Brauerei hat es mit Gr√ľnkohl gebraut. Der passende kulinarische Begleiter zur Kohlfahrt. Informationen rund um die Oldenburger Palme gibt es auf www.kohltourhauptstadt.de.

Pressekontakt:

Bettina Koch
n0441 361613-31
npresse@oldenburg-tourist.de



Oldenburger Gr√ľnkohl-Kult
Bo√üelkunde, Gr√ľnkohlpralinen und ein neues Bier mit Gr√ľnkohl gebraut gmbh kaufen stammkapital

AG Natursteinwerke – Showrooms in Deutschland: M√ľnchen/Starnberg & D√ľsseldorf

}

nn

Showroom D√ľsseldorf / Neuss. Weiterer Text √ľber ots und www.presseportal.de/nr/113808 / Die Verwendung dieses Bildes ist f√ľr redaktionelle Zwecke honorarfrei. Ver√∂ffentlichung bitte unter Quellenangabe: \“obs/AG Natursteinwerke GmbH & Co KG/Daniel S√§nger\“

n

n

nn

Z√ľrich (ots) – Ultra Luxus Interior Design

In den Showrooms der AG Natursteinwerke, k√∂nnen √ľber 2000 verschiedene Natursteinprodukte, High-Tech Feinsteinzeug, exklusive Edelsteine und Parkettarten bewundert werden. Diese einzigartige Zusammenstellung von Materialien zieht Besucher aus der ganzen Welt an. Vor Ort stehen den Kunden speziell geschulte Innenarchitekten und Designer zur Seite.

Ganz gleich welche finanziellen Möglichkeiten gegeben sind, die AG Natursteinwerke steht Kunden mit Ihrem gesamten Know-How von der Planung bis zur Verlegung zur Seite.

Design, Luxus & High Tech Eigenschaften sind längst nicht mehr nur einem kleinen Kreis vorbehalten. Das breit gefächerte Sortiment bietet nicht nur ein Spektrum verschiedenster Designs, Farbnuancen & Materialien, sondern auch unterschiedlichster Preissektoren.

Europas größte Auswahl in jeder Form

In den europaweit verteilten Showrooms der AG Natursteinwerke, kann man sich die verschiedensten und ausgewähltesten Materialien anschauen:

   - Edel Marmor 
   - Exklusiv Granit 
   - High-Tech Feinsteinzeug 
   - exklusive Edelsteine 
   - Travertin 
   - Sandstein 
   - Schiefer 
   - Echtholz Parkett / Landhausdielen 
   - Luxus Mosaike 

Angeboten werden diese Beispielsweise als:

   - Bodenbeläge 
   - Wandbeläge 
   - Treppenbeläge 
   - Wunschanfertigungen 
   - Waschtische 
   - Bolzentreppen 
   - SkyStairs 
   - Wendeltreppen 
   - Betonbelagtreppen 

Verlegung

Der sch√∂nste Belag verliert an Wert, wenn er nicht richtig verarbeitet und verlegt wird. Bei der Verlegung gilt es verschiedene Aspekte zu beachten. Gerade bei gro√üformatigen Natursteinen und High-Tech Feinsteinzeug kommt es auf die geeignete Verlegematerialien und Verlegemethoden an. Das √ľber 45 Mann starke Design-Verleger Team der AG Natursteinwerke bringt Jahrzehnte an Erfahrung mit und ist speziell im Hinblick auf die optisch fugenlose Verlegung geschult.

3-Level Strain System

Durch ihr patentiertes 3-Level Strain System, welches weltweit einzigartig ist und exklusiv von der AG Natursteinwerke entwickelt wurde, egalisieren sich jegliche Dehnungs- und Bewegungsfugen. Dieses Verlegeverfahren ist speziell f√ľr gro√üformatige Natursteine und High-Tech Feinsteinzeug unumg√§nglich f√ľr eine durchgehend fugenlose Optik. So sorgt das 3-Level Strain System f√ľr h√∂chste Flexibilit√§t und eine zus√§tzliche Trittschalld√§mmung.

Durch die innovativen Eigenschaften, ist es möglich, auf zusätzliche Fugen und Dehnungsfugen zu verzichten.

High-Tech Fuge

Die AG Natursteinwerke hat eine weltweit einzigartige, patentierte High-Tech Fuge entwickelt, welche farblich individuell auf das Material, f√ľr eine durchgehend fugenlose Optik, abgestimmt wird, dadurch wirken R√§ume gr√∂√üer, offener und es entsteht eine ruhige Wohlf√ľhlatmosph√§re mit zeitloser Eleganz.

Referenzen

Ob in Berlin oder Stockholm, Amsterdam, Schweiz oder an der C√īte d\’Azur: Exklusive Feinsteinzeugfliesen, Marmorfliesen oder Granitfliesen der AG Natursteinwerke begeistern Kunden in ganz Europa. Edle Fincas in Monaco oder luxuri√∂se Villen in der Schweiz: Fliesen aus Naturstein und High-Tech Feinsteinzeug er√∂ffnen eine Vielzahl edler Gestaltungsm√∂glichkeiten und lassen keine W√ľnsche offen. Zahlreiche weltbekannte Unternehmen und prominente Kunden setzen auf die Produkte der AG Natursteinwerke. So das Hilton Hotel in M√ľnchen, das Hotel Maritim, sowie weitere namhafte Ketten. Ebenso die Autovermietung Regine Sixt, die Firma Dr. Oetker sowie McDonald\’s Deutschland.

Schnellstwachsende Unternehmen der Welt

Die AG Natursteinwerke zählen zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen mit einem hohen Eigenkapitalanteil, zu deren Wachstum stetige Expansionen in ganz Europa zählen, ein weiterer Showroom des Unternehmens in London ist bereits in Planung. Durch die starke Stellung und Positionierung des Unternehmens, können die Kunden von attraktiven Konditionen und einem ausgezeichneten Service von der Beratung bis hin zur Verlegung, profitieren.

Soziales Engagement

Mit der AG Natursteinwerke Stiftung engagiert sich das Unternehmen, weltweit in sozialen Bereichen, unter anderem unterst√ľtzen Sie die SOS Kinderd√∂rfer, Unicef, Private Hilfsorganisationen und haben eigene Patenschaften in Entwicklungsl√§ndern.

Showroom D√ľsseldorf / Neuss nOsterather Stra√üe 6 i n41460 Neuss nhttp://www.ag-natursteinwerke.de/ausstellung/showroom-duesseldorf 
Showroom M√ľnchen / Starnberg nAm Hohenrand 9 n82335 Berg / H√∂henrain nhttp://www.ag-natursteinwerke.de/kontakt-muenchen 

Pressekontakt:

Prof. Dr. Thorsten Beyer
nKappelergasse 29
n8023 Z√ľrich
nvipnewstv10@gmail.com



AG Natursteinwerke – Showrooms in Deutschland: M√ľnchen/Starnberg & D√ľsseldorf Gesellschaftskauf

Unsere Software ist kurz offline Unsere Softwareist kurz offline.

}n nnn

Hochschule Fresenius geht mit neuem Work-Life-Balance-Angebot ersten Schritt in hybride Ausrichtung der Studiengänge

K√∂ln (ots) – Die Hochschule Fresenius f√ľhrt ab dem Sommersemester 2018 mit dem neuen Work-Life-Balance-Angebot ein Hybridmodell f√ľr Studierende der berufsbegleitenden Pr√§senzstudieng√§nge ein. So sind neben den normalen Pr√§senzveranstaltungen alternativ Module im Fernstudium buchbar. Damit k√∂nnen Studierende zuk√ľnftig flexibler agieren und das Studium optimal den jeweiligen Lebensumst√§nden und Lernpr√§ferenzen anpassen.

Lebenslanges Lernen ist wichtiger denn je. Deshalb studieren viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer berufsbegleitend nach der Arbeit und an den Wochenenden. Bei den meisten Bildungsinstitutionen werden diese Studieng√§nge ausschlie√ülich als Pr√§senz- oder aber als Fernstudium angeboten. H√§ufig kann man jedoch zu Beginn des Studiums nicht absehen, wie sich das Leben in den folgenden Jahren entwickeln wird. Wie passt eine ungeplante Schwangerschaft in den Berufs- und Studiums-Spagat? Was ist, wenn der w√∂chentliche Jour fixe mit dem Vorgesetzten in die Abendstunden verlegt wurde? Die Mutter pl√∂tzlich pflegebed√ľrftig wird? Oder die Betreuung des Kindes nach einer Trennung nicht mehr gew√§hrleistet ist? Regelm√§√üige Pr√§senzveranstaltungen k√∂nnen dann pl√∂tzlich zum zeitlichen Drahtseilakt werden.

Damit berufsbegleitend Studierende k√ľnftig ihr Studium an ihre individuellen Bed√ľrfnisse und Lebensumst√§nde anpassen k√∂nnen, bietet die Hochschule Fresenius erstmals ein kombiniertes Modell an, in dem wahlweise Module aus dem Pr√§senzbereich mit Online-Elementen belegt werden k√∂nnen: das Work-Life-Balance-Modell. Studierende der berufsbegleitenden Pr√§senz-Studieng√§nge Betriebswirtschaftslehre, Medien- & Kommunikationsmanagement und Wirtschaftspsychologie k√∂nnen damit zu Beginn jedes Semesters selbst festlegen, welche Vorlesungen sie in Pr√§senz und welche sie digital belegen m√∂chten.

Prof. Dr. Tobias Engelsleben, Pr√§sident der Hochschule Fresenius, sieht in der Kombination aus Pr√§senz und Vorlesungen on demand eine konsequente Weiterentwicklung der Studienangebote: \“Wir wissen, dass sich f√ľr berufsbegleitend Studierende das Leben nicht immer nach einem festen Stundenplan ausrichten l√§sst, sondern h√§ufig ein hohes Ma√ü an Flexibilit√§t erfordert. Deshalb m√∂chten wir unseren Studierenden mit dem Work-Life-Balance-Angebot den Druck nehmen, ihr Studium ausschlie√ülich am Vorlesungsgeschehen auszurichten.\“

Die einzelnen Work-Life-Balance-Module können die Interessierten aus einem Online-Katalog der Hochschule Fresenius wählen. Aus den folgenden Bereichen können Module zusammengestellt werden: Betriebswirtschaftslehre, Management, Wirtschaftspsychologie, Medien, Kommunikation, International and Intercultural competences, Wirtschaftsrecht Angewandte Psychologie, Organisation und Personal, Marketing, Online Marketing und Persönlichkeits-entwicklung.

Bei der Belegung eines entsprechenden Moduls erhalten die Studierenden zus√§tzlich Zugang zu den attraktiven Services der Fernstudiumsplattform der Hochschule Fresenius, dem Studynet, und k√∂nnen damit auch auf die digitalen Studienmagazine, die Studymags, zugreifen. Zudem steht den Studierenden ein Studycoach zur Seite, der bei Fragen kontaktiert werden kann. Der Aufpreis f√ľr ein Work-Life-Balance-Semester betr√§gt je Modul 25 Euro pro Monat. Die Module sind in jedem Semester neu und individuell w√§hlbar.

√úber die Hochschule Fresenius

Die Hochschule Fresenius mit ihren Standorten in Frankfurt am Main, Hamburg, Idstein, K√∂ln, M√ľnchen, Wiesbaden und den Studienzentren in Berlin, D√ľsseldorf und New York ist mit √ľber 12.000 Studierenden die gr√∂√üte private Pr√§senzhochschule in Deutschland. Sie blickt auf eine mehr als 169-j√§hrige Tradition zur√ľck. 1848 gr√ľndete Carl Remigius Fresenius in Wiesbaden das \“Chemische Laboratorium Fresenius\“, das sich von Beginn an sowohl der Laborpraxis als auch der Ausbildung widmete. Seit 1971 ist die Hochschule staatlich anerkannt. Sie verf√ľgt √ľber ein sehr breites, vielf√§ltiges F√§cherangebot und bietet in den Fachbereichen Chemie & Biologie, Design, Gesundheit & Soziales, onlineplus sowie Wirtschaft & Medien Bachelor- und Masterprogramme in Vollzeit sowie berufsbegleitende und ausbildungsbegleitende (duale) Studieng√§nge an. Die Hochschule Fresenius ist vom Wissenschaftsrat institutionell akkreditiert. Bei der Erstakkreditierung 2010 wurden insbesondere ihr \“breites und innovatives Angebot an Bachelor- und Master-Studieng√§ngen\“, \“ihre Internationalit√§t\“ sowie ihr \“√ľberzeugend gestalteter Praxisbezug\“ vom Wissenschaftsrat gew√ľrdigt.

Weitere Informationen finden Sie auf unseren Websites:

www.hs-fresenius.de

www.wir-sind-unsere-Zukunft.de

Pressekontakt:

Melanie Hahn
nmelanie.hahn@hs-fresenius.de
nTel. +49 (0) 221 – 973 199 507
nMobil: +49 (0) 171 – 359 2590
n
nPressesprecherin
n
nHochschule Fresenius – Fachbereich Wirtschaft & Medien
nBusiness School – Media School – Psychology School
nIm MediaPark 4c Р50670 Köln
n
nwww.hs-fresenius.de



Hochschule Fresenius geht mit neuem Work-Life-Balance-Angebot ersten Schritt in hybride Ausrichtung der Studiengänge gmbh firmenwagen kaufen oder leasen

Die „Wildlife Justice Commission“ liefert Vietnam eine neue Fallakte wegen kriminellen Handels mit Wildtieren im gro√üen Stil

Den Haag, Niederlande (ots/PRNewswire)Die Fallakte präsentiert Beweise in Bezug auf ein professionelles kriminelles Handelsnetzwerk, dessen Handel mit hochwertigen Wildtier-Produkten ein Volumen von mehr als 15 Millionen USD hat.

Ein Jahr nach der öffentlichen Anhörung durch die WJC liefert sie der vietnamesischen Regierung konkrete Nachweise der gemeinsamen Bekämpfung von Tierverbrechen und stellt Fortschritte bei der Implementierung der Empfehlungen der öffentlichen Anhörung fest.

Die Wildlife Justice Commission (WJC, http://www.wildlifejustice.org) hat den Beh√∂rden in Vietnam eine neue Fallakte vorgelegt, die zwingende Beweise in Bezug auf ein kriminelles Netzwerk enth√§lt, das beim Handel von Rohelfenbein und Rhinozeroshorn im Wert von mehr als 15 Millionen USD √ľber einen Zeitraum von 15 Monaten in Vietnam identifiziert wurde.

(Photo: http://mma.prnewswire.com/media/617360/Rhino_Horns.jpg )

Die Fallakte, die ein Jahr nach der ersten √∂ffentlichen Anh√∂rung durch die WJC in Vietnam pr√§sentiert wurde, ist Teil des kontinuierlichen Dialogs und der Unterst√ľtzung der vietnamesischen Beh√∂rden in ihren Bem√ľhungen, illegalen Tierhandel im Land zu bek√§mpfen.

Der ersten √∂ffentlichen Anh√∂rung im November 2016, die je von der WJC abgehalten wurde, folgte eine 18-monatige Untersuchung des Tierhandelszentrums in Nhi Khe, Vietnam, durch die WJC. Im Anschluss an die √∂ffentliche Anh√∂rung traf sich die WJC mit der Leitung der vietnamesischen Strafverfolgungsbeh√∂rden. Dank der Bem√ľhungen aller am Kampf gegen die Wildtierverbrechen in Vietnam Beteiligten war der offene Handel mit illegalen Wildtierprodukten in Nhi Khe ein Jahr danach fast v√∂llig ausgemerzt.

Dar√ľber hinaus fanden bedeutende Verhaftungen statt, die organisierte Wildtierverbrechen auch an anderen Orten in Vietnam behindert haben. Der Kopf eines der f√ľnf Syndikate, ein wichtiger H√§ndler, wurde verhaftet. In seinem Besitz wurden im letzten April 36 kg Rhinozeroshorn gefunden. \“Die Verhaftung eines so hochrangigen H√§ndlers ist besonders ermutigend, da sie auf die Aufdeckung von Einzelpersonen verweist, die am oberen Ende der Lieferkette agieren\“, sagte Olivia Swaak-Goldman, Executive Director der WJC.

Die WJC √ľberwacht weiterhin das Nhi-Khe-Netzwerk und zeichnet die Verlagerung der illegalen Aktivit√§ten nach, um Tierhandels-Netzwerke an anderen Orten in Vietnam zu untersuchen und die Beh√∂rden bei ihrer Arbeit und dem Abbau dieser Netzwerke zu unterst√ľtzen.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie unter https://goo.gl/SqqjSN

Die WJC ist eine Stiftung mit Sitz in Den Haag, Niederlande, und ist weltweit t√§tig, um l√§nder√ľbergreifende, organisierte Tierverbrechen zu verhindern. Unser Ziel umfasst den illegalen Handel von Wildtieren, H√∂lzern und Fischerei.

Pressekontakt:

Isabel Leal
nmedia@wildlifejustice.org
n+31(0)615-670201



Die \“Wildlife Justice Commission\“ liefert Vietnam eine neue Fallakte wegen kriminellen Handels mit Wildtieren im gro√üen Stil gmbh mantel kaufen hamburg

Gr√ľne Woche 2018: Regional und authentisch – Rund 500 Aussteller aus den Bundesl√§ndern laden ein zu einer kulinarischen Deutschlandtour von der K√ľste bis zu den Alpen

}

nn

Der Freistaat Bayern feiert auf der IGW 2018 sein 100 j√§hriges Bestehen mit traditionellen Br√§uchen und kulinarischen Besonderheiten. Weiterer Text √ľber ots und www.presseportal.de/nr/6600 / Die Verwendung dieses Bildes ist f√ľr redaktionelle Zwecke honorarfrei. Ver√∂ffentlichung bitte unter Quellenangabe:… mehr

n

n

nn

Berlin (ots) – \“Regionalit√§t\“ schmeckt den Verbrauchern und ihre authentische Pr√§sentation kommt besonders gut beim Publikum an. Diesen Trend setzt die Internationale Gr√ľne Woche Berlin auch im Jahr 2018 um: Das vielf√§ltigste Angebot an regionalen Spezialit√§ten auf Messen gibt es vom 19. bis 28. Januar in acht Hallen auf dem Berliner Messegel√§nde. Rund 500 Aussteller aus den deutschen Bundesl√§ndern laden zu einer genussvollen Deutschlandtour ein. Was Deutschlands Regionen an Nahrungs- und Genussmitteln von der K√ľste bis zu den Alpen auf den Tisch zaubern, wird zehn Tage lang auf der Gr√ľnen Woche serviert. Die verschiedenen Bundesl√§nder stellen ihre kulinarischen Highlights im Ambiente der jeweiligen Landschaften, St√§dte und D√∂rfer vor. Lokale Spezialit√§ten im landestypischen Gewand gibt es bei Baden-W√ľrttemberg (Halle 5.2b), Bayern (22b), Berlin (21b), Brandenburg (21a), Hessen (22a), Mecklenburg-Vorpommern (5.2b), Niedersachsen (20), Nordrhein-Westfalen (5.2a), Rheinland-Pfalz (2.2), Sachsen (21b), Sachsen-Anhalt (23b), Schleswig-Holstein (22a) und Th√ľringen (20).

Eine ausf√ľhrliche Beschreibung der jeweiligen Bundesl√§nderbeteiligungen finden Sie hier: https://www.gruenewoche.de/Presse/Pressemitteilungen/

Pressekontakt:

Messe Berlin GmbH
nWolfgang Rogall
nStellv. Pressesprecher
nund PR Manager
nMessedamm 22
n14055 Berlin
nT +49 30 3038-2218
nrogall@messe-berlin.de



Gr√ľne Woche 2018: Regional und authentisch – Rund 500 Aussteller aus den Bundesl√§ndern laden ein zu einer kulinarischen Deutschlandtour von der K√ľste bis zu den Alpen ruhende gmbh kaufen

Alles rund um Cannabis – der erste M√ľnchner Hanfladen geht online

M√ľnchen (ots) – CBD-Produkte, Hanfsamen oder K√∂rperpflegeprodukte: Mehrere hundert Cannabis-Produkte aus dem ersten M√ľnchner Hanfladen sind ab sofort im Internet unter der Adresse https://hanf-bioladen.de online zu bestellen.

\“Mit dem Hanf-Onlineshop starten wir eine weitere wichtige S√§ule unseres Konzeptes\“, sagte Wenzel Cerveny (57) von Cannabis-Startup DCI Cannabis-Institut GmbH am Mittwoch in M√ľnchen. Im Zentrum der Aktivit√§ten steht ein geplantes bundesweit einmaliges Cannabis-Therapie- und Informations-Center, in dem spezialisierte √Ąrzte die Patienten mit Cannabis-basierter Medizin betreuen. Wie im \“Hanf – der etwas andere Bioladen\“ in der M√ľnchner Einsteinstra√üe 163 finden sich in den virtuellen Regalen des Online-Shops mehrere hundert Produkte aus dem vielseitigen nat√ľrlichen Rohstoff Hanf: Kulinarische Zutaten wie Nudeln, K√§se oder Salami, aber auch Hanf-Mehl, Hanf-Pesto oder Hanf-Kaffee. F√ľr Hanffreunde, die ihren Tieren etwas Gutes tun wollen, gibt es Hanf√∂l und Trockennahrung f√ľr Hunde, Katzen und Pferde.

Bereits in der Beta-Phase des Onlineshops hat sich gezeigt: \“Der Renner ist das CBDios-√Ėl.\“ Es ist das Vollextrakt einer besonderen Hanfbl√ľte und enth√§lt einen 3,2-prozentigen Anteil an CBD-Cannabinoiden. Da es nur sehr geringe Mengen (unter 0,2%) an Tetrahydrocannabinol (THC) enth√§lt, berauscht es kaum und ist legal verk√§uflich. Laut vieler Erfahrungsberichte und Studien soll es leicht schmerzlindernd, entz√ľndungshemmend, entspannend, angstl√∂send, entkrampfend und antibakteriell wirken.

DCI Cannabis Institut GmbH

DCI-Gr√ľnder und Gesch√§ftsf√ľhrer Wenzel Vaclav Cerveny (57) hat sich seit Anfang 2014 einen Namen in der deutschen Legalisierungsbewegung gemacht. Unter dem Dach der im Dezember 2016 gegr√ľndeten DCI Cannabis Institut GmbH hat er seine Aktivit√§ten geb√ľndelt. Seit Mai 2017 l√§uft der Einzelhandel \“Hanf der etwas andere Bioladen\“ in der M√ľnchner Einsteinstra√üe 163. Cerveny war Veranstalter der zwei M√ľnchner Cannabis XXL-Messen 2015 und 2017.

Kontakt:

DCI Cannabis Institut GmbH, Wenzel Cerveny, Einsteinstraße 163,
nD-80331 M√ľnchen
nMobil: 0157/38099383, E-Mail: cerveny@cannabis-institut.de,
nhttps://hanf-bioladen.de
n
nPresseb√ľro K√∂nig, Dipl.-Kfm. Josef K√∂nig, Telefon 08561/910771,
nE-Mail: info@koenig-online.de



Alles rund um Cannabis – der erste M√ľnchner Hanfladen geht online GmbH Gründung

Ministerpräsident Woidke und LOTTO Brandenburg ehren BB RADIO-HörerHelden 2017

}

nn

Daniela Kock (Altd√∂bern), Dr. Detlef Gasche (Jacobsdorf/Mark) und Bernd Tobeck (Altlandsberg) sind die \“Helden des Alltags\“. Zum f√ľnften Mal in Folge wurde der BB RADIO-H√∂rerHelden-Award durch Schirmherr Dietmar Woidke und Partner LOTTO Brandenburg √ľberreicht. nErstmalig vergab der Ministerpr√§sident… mehr

n

n

nn

Potsdam (ots)

   - Drei Brandenburger sind \"Helden des Alltags\" n   - Sonderpreis des Ministerpräsidenten geht an Jugendfeuerwehr   n     Weichensdorf 

Den Roten Teppich f√ľr die Helden ausgerollt! Mit einem feierlichen Empfang am 1. Dezember 2017 ehrte BB RADIO – zum f√ľnften Mal in Folge – auf Schloss Diedersdorf seine \“H√∂rerHelden\“. Ministerpr√§sident Dietmar Woidke nahm als Schirmherr und Ehrengast gemeinsam mit Anja Bohms, Gesch√§ftsf√ľhrerin LOTTO Brandenburg, BB RADIO-Programmchef Roland Lehmann, Chefredakteur Jens Herrmann sowie Alex Purrucker, Clara Himmel und Benni von der BB RADIO-Morgenshow die Auszeichnungen vor.

Daniela Kock (Altd√∂bern), Vorsitzende des Vereins \“Freibad Altd√∂bern e.V.\“, Dr. Detlef Gasche, Vorsitzender des \“Waldcamp Vereins e.V.\“ aus Jacobsdorf/Mark sowie der Handballtrainer Bernd Tobeck vom MTV 1860 Altlandsberg wurden, stellvertretend f√ľr die Tausenden \“Helden des Alltags\“, mit der Auszeichnung \“BB RADIO-H√∂rerHeld 2017\“ geehrt. Die Anerkennung ist mit jeweils 1.000 EUR und einer eigens daf√ľr angefertigten Skulptur – ein rotes Herz – verbunden.

Ministerpr√§sident Dietmar Woidke vergab erstmals den \“Sonderpreis des Ministerpr√§sidenten\“. Er ging an die Jugendfeuerwehr der L√∂schgruppe Weichensdorf in Friedland. Woidke: \“Unter Leitung von Jugendwartin Babett Schmidtchen leistet die Jugendfeuerwehr Gro√üartiges, um f√ľr den dringend notwendigen Nachwuchs zu sorgen. So gibt es eine Kinderfeuerwehr \’L√∂schkids\‘. Heute hat die Gemeinde 20 jugendliche Feuerwehrleute. Das ist grandios.\“

Woidke dankte allen ehrenamtlich Engagierten in Brandenburg. \“Sie leisten jedes Jahr Millionen kleine Heldentaten, die aus Brandenburg eine Heimat f√ľr alle Menschen machen. Sie liefern den Kitt, der unsere Gesellschaft zusammenh√§lt\“.

Über die BB RADIO-HörerHelden 2017

Die Auswahl f√ľr die diesj√§hrigen Awards, die von der Sender-Jury unter Hunderten von Vorschl√§gen getroffen wurde, fiel u.a. auf Daniela Kock aus Altd√∂bern (Oberspreewald-Lausitz). Die Sozialp√§dagogin hat mit vielen Gleichgesinnten ein √ľber 120 Jahre altes Freibad im Ort, das zun√§chst wegen fehlender Geldmittel in der Haushaltskasse geschlossen werden musste, zu neuem Leben erweckt. Sie schmiedete \“Allianzen f√ľr das Gemeinwohl\“, um das Wiederbetreiben des Freibades durch Ehrenamtler zu fairen Eintrittspreisen in der Badesaison zu erm√∂glichen. Dieser Generationen-Treffpunkt ist f√ľr viele Bewohner ein St√ľck wiedergewonnenes \“Heimatgef√ľhl\“.

Dr. Detlef Gasche wurde f√ľr sein 25j√§hriges Engagement als Vorsitzender des \“Waldcamp Verein e.V. – f√ľr Toleranz und friedliches Miteinander\“ geehrt. Was mit 80 Kindern vor einem Vierteljahrhundert begann, ist inzwischen ein allj√§hrliches Sommer-Camp mit 300 Teilnehmern aus der Gemeinde Jacobsdorf, der polnischen Partnergemeinde Lubizin sowie mit internationaler Beteiligung geworden. Hier wird V√∂lkerverst√§ndigung im besten Sinne gelebt! Inzwischen hat der Veterin√§rmediziner und ehrenamtliche B√ľrgermeister der Gemeinde Jakobsdorf/Mark dieses Projekt generations√ľbergreifend ausgebaut, denn viele Senioren der Gemeinde sind inzwischen zu engagierten Unterst√ľtzern des Waldcamps geworden.

Bernd Tobeck, seit √ľber 40 Jahren Trainer der Handball-M√§dchenmannschaften beim MTV 1860 Altlandsberg e.V., erhielt ebenfalls eine Auszeichnung als \“H√∂rerHeld 2017\“. Er hat Generationen als Trainer begleitet und ist auch der \“Mann f√ľr alle F√§lle\“! Ob als Lebensberater und Mutmacher f√ľr die Heranwachsenden, Trainingslager-Organisierer oder K√§mpfer bei den √Ąmtern, wenn es in Problemfamilien klemmt… f√ľr ihn sind starke, selbstbewusste Kinder, die von klein an den respektvollen Umgang miteinander leben, das Wichtigste. Seit kurzem offizieller Ruhest√§ndler, geht\’s f√ľr ihn nun in \“Vollzeit ohne Bezahlung\“ weiter: u.a. hilft er als Sportlehrer an der Stadtschule aus.

Pressekontakt:

F√ľr Fotos und weitere Informationen: Kerstin Stooff Presse-
n√Ėffentlichkeitsarbeit
nTel.: 0331 / 74 40-371
nFax: 0331 / 74 40-372
nE-Mail: k.stooff@bbradio.de,
nFunk: 0171 / 865 22 51



Ministerpräsident Woidke und LOTTO Brandenburg ehren BB RADIO-HörerHelden 2017 gmbh mit eu-lizenz kaufen