Bloß nicht krank zur Arbeit! РPräsentismus schadet Betrieben gleich doppelt

nn n n n

Baierbrunn (ots) – Wer sich krank zur Arbeit schleppt, ist keineswegs ein Held der Arbeit. Auch wenn der Ausfall von Arbeitnehmern jedes Jahr Milliarden kostet – \“erscheint jemand trotz Erkrankung in der Arbeit, ist das wohl das wesentlich gr√∂√üere Problem\“, betont Professor Oliver Sch√∂ffski von der Universit√§t Erlangen-N√ľrnberg im Gesundheitsmagazin \“Apotheken Umschau\“. Dem Experten zufolge belasten angeschlagene Arbeitnehmer ihren Betrieb gleich doppelt. Zum einen wird die Arbeit zur Virenfalle, die Kollegen k√∂nnen sich anstecken. Zum anderen ist bei Krankheit oft die Arbeitsleistung beeintr√§chtigt. \“Man ist dann einfach nicht mehr voll leistungsf√§hig, schafft nur Teile seines Pensums, und es passieren Fehler, die auch andere Kollegen gef√§hrden k√∂nnen\“, sagt Sch√∂ffski. Trotzdem geht der Trend zum sogenannten Pr√§sentismus (pr√§sent = anwesend). Laut dem aktuellen Gesundheitsreport der Deutschen Angestellten-Krankenkasse gehen zwei Drittel aller Arbeitnehmer krank zur Arbeit.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe zur Veröffentlichung frei.

Das Gesundheitsmagazin \“Apotheken Umschau\“ 3/2017 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:

Sylvie R√ľdinger
nTel. 089 / 744 33 194
nFax 089 / 744 33 459
nE-Mail: presse@wortundbildverlag.de
nwww.wortundbildverlag.de

n

Mensch, Martin – Wie Martin Schulz Kanzler werden will – Ein Film aus der WDR-Reihe „die story“

nn n n n

Köln (ots) РWDR Fernsehen, Mittwoch, 1. März 2017, 22.10 Р22.55 Uhr

Ein Aufatmen geht durch die SPD seit Martin Schulz ihr Kanzlerkandidat ist. Der ehemalige Pr√§sident des EU-Parlaments gilt als bodenst√§ndig und glaubw√ľrdig. Endlich ein Kandidat, der Klartext redet, der sich hochgearbeitet hat und die Sorgen der Menschen versteht, hoffen die Sozialdemokraten. \“Ein Sozi von altem Schrot und Korn!\“ urteilt Franz M√ľntefering.

Schon in der ersten Woche als designierter Kanzlerkandidat erreicht Martin Schulz erstaunlich hohe Beliebtheitswerte. Im aktuellen Deutschlandtrend vom 24. Februar liegt die SPD erstmals seit zehn Jahren mit 32% in der Sonntagsfrage vor der CDU/CSU. Schulz hetzt von Termin zu Termin und will der Basis beweisen, dass er es kann. Er gilt als leidenschaftlicher K√§mpfer, will entt√§uschte W√§hlerinnen und W√§hler zur√ľckholen und zeigt sich selbstbewusst und siegessicher, wenn er verspricht: \“Ich als Kanzler werde daf√ľr sorgen, dass es gerechter zugeht in unserem Lande.\“

EU-Politiker Alexander Graf Lambsdorff (FDP) sagt, man habe ihn in Br√ľssel \“Kampfschwein\“ genannt, der Mann habe ungeheuer viel Energie. Rebecca Harms von den Gr√ľnen zweifelt, ob es ihm gelingt, bei so viel Zustimmung auf dem Teppich zu bleiben.

Kann Martin Schulz halten, was sich seine Partei von ihm erhofft? Wer ist dieser Mann aus W√ľrselen bei Aachen, der den erstaunlichen Aufstieg vom B√ľrgermeister einer Provinzstadt an die Spitze der EU in Br√ľssel schaffte? Der Vater Polizist, Bergmannssohn, Geigenspieler, Sozialdemokrat. Die Mutter rheinisch-katholisch und Mitbegr√ľnderin des CDU-Ortsvereins. Vier Geschwister, das Elternhaus quirlig, diskussionsfreudig. Der \“rote Martin\“ wird auf dem erzkatholischen Gymnasium Schulsprecher, bewundert Willy Brandt und macht f√ľr ihn Wahlkampf. Eine Willy-Brandt-Statue schm√ľckt sein B√ľro, als er l√§ngst den Pr√§sidentensessel des Europ√§ischen Parlamentes in Stra√üburg besetzt und mit den M√§chtigen der Welt verkehrt. Schlagfertig, k√§mpferisch und ehrgeizig verhilft der Mann aus dem Dreil√§ndereck dem Europ√§ischen Gedanken zu neuem Ansehen – weil er tief davon √ľberzeugt ist.

Martin Schulz gilt als ein Politiker mit Bodenhaftung. Er blieb in W√ľrselen wohnen, wo ihn jeder kennt – und seine Geschichte vom verpassten Abitur, der missgl√ľckten Fu√üballerkarriere, den Alkoholproblemen und seinem Neuanfang mit Hilfe von Freunden und Geschwistern.

Schulz bekennt, die SPD habe bei der Agenda 2010 Fehler gemacht, die er korrigieren will. Als Beispiel nennt er das Arbeitslosengeld 1, dessen Bezug er verl√§ngern will, ohne konkret zu werden. Die Gewerkschaften sind begeistert, die Arbeitgeber warnen vor einer Ver√§nderung der Agenda 2010. F√ľr seine politischen Gegner ist Martin Schulz schwer zu fassen.

Ein Film von Beate Becker, Christiane Meier und Cornelia Kolden Redaktion: Angela Jaenke und Gudrun Wolter

Fotos unter ard-foto.de

Der Film ist am 1. März 2017 ab 19 Uhr in der WDR Mediathek abrufbar: wdr.de/mediathek

Bei R√ľckfragen wenden Sie sich bitte an: Annette Metzinger WDR Presse und Information 0221 220 7101 annette.metzinger@wdr.de

Besuchen Sie auch die Presselounge: presse.wdr.de

Pressekontakt:

WDR Presse und Information
nTelefon 0221 220 7100
nE-Mail: wdrpressedesk@wdr.de

n

Der Gr√ľndervater des Web of Science von Clarivate Analytics, Dr. Eugene Garfield, ist im Alter von 91 Jahren gestorben

nn n n n

Philadelphia (ots/PRNewswire)Garfield, ein Pionier bei der Zitatindexierung und -analyse, hat die wissenschaftliche, medizinische und akademische Recherche nachhaltig geprägt

Clarivate Analytics gibt das Ableben eines seiner Gr√ľnderv√§ter, Dr. Eugene Garfield, bekannt und dankt ihm f√ľr seine Beitr√§ge zur Informationswissenschaft im Dienste der wissenschaftlichen und akademischen Recherche. Garfield, der unerwartet am 26. Februar verstarb, war durch die Entwicklung eines Indexsystems, das die Art und Weise der Arbeit von Forschern mit Literatur revolutionierte, ein Pionier bei der Zitatanalyse.

Zitatindexierung wurde urspr√ľnglich f√ľr die Informationsbeschaffung entwickelt. Sie lieferte aber mithilfe der Erfassung der H√§ufigkeit, mit der eine bestimmte Arbeit in Fu√ünoten aufschien oder von anderen Forschern zitiert wurde, ebenfalls Daten f√ľr die Bewertung der Auswirkung einer bestimmten Forschungsarbeit. Garfields Entwicklung der Zitatanalyse und Infometrie f√ľhrte zur Entwicklung zahlreicher Zitatdatenbanken, darunter das Web of Science(TM) und die Journal Citation Reports von Clarivate Analytics, welche die Bedeutungsfaktoren und andere Zitatdaten f√ľr Tausende wissenschaftliche Zeitschriften verf√ľgbar machen.

Im Jahr 1964 ver√∂ffentlichte das von Garfield urspr√ľnglich gegr√ľndete Institute for Scientific Information, das auch der Vorg√§nger von Clarivate Analytics ist, den ersten Science Citation Index. Diese Quelle erfasste die Bibliografie-und Zitatinhalte der weltweit einflussreichsten wissenschaftlichen Zeitschriften und erm√∂glichte es den Nutzern, zitierten Verkn√ľpfungen zu folgen, um die f√ľr ihre Arbeit wichtigste spezialisierte Forschung zu finden.

Garfields urspr√ľngliche Erfindung wurde in das online Web of Science aufgenommen, enorm erweitert, und dient heute als zuverl√§ssiger und effizienter Wegweiser f√ľr die ausgedehnte Welt der Forschung. Der Korpus der Zitatstatistiken des Web of Science enth√§lt die einflussreichste Forschung eines bestimmten Gebietes, die direkt von den Forschern selbst beurteilt wird, und bietet die Basis f√ľr die Beurteilung und das Benchmarking der Leistung von Einzelpersonen, Institution, Nationen und Regionen.

\“Wir geben die Nachricht √ľber den Tod von Dr. Eugene Garfield in tiefer Trauer bekannt\“, sagte Jay Nadler, CEO von Clarivate Analytics. \“Die Arbeit von Dr. Garfield hat die Art und Weise geformt, wie auf Forschung zugegriffen und wie sie in der ganzen Welt beurteilt wird. Wir ehren ihn f√ľr den Beitrag, den er zur Forschung und unserer Organisation als vision√§rer F√ľhrer, Kollege und Freund geleistet hat. Wir als Clarivate Analytics werden in Einklang mit dem Geist, den Dr. Garfield in seine bahnbrechende Arbeit in der Informationswissenschaft √ľbertragen hat, innovativ weiterarbeiten.\“

Clarivate Analytics

Clarivate(TM) Analytics beschleunigt √ľber die Bereitstellung zuverl√§ssiger Einblicke und Analysen das Innovationstempo f√ľr Kunden in aller Welt und erm√∂glicht es ihnen, neue Ideen schneller zu entwickeln, zu sch√ľtzen und zu vermarkten. Als ehemaliger Gesch√§ftsbereich Intellectual Property and Science von Thomson Reuters besitzen und betreiben wir eine Reihe von f√ľhrenden, auf Abonnements aufbauenden Gesch√§ftsbetrieben, die ihren Schwerpunkt auf wissenschaftliche und universit√§re Forschung, Patentanalyse und Standards bei gesetzlichen Vorgaben, Informationen √ľber Pharma und Biotech, Markenschutz, Domain-Markenschutz und das Managen von geistigem Eigentum gelegt haben. Clarivate(TM) Analytics ist mittlerweile ein eigenst√§ndiges Unternehmen mit mehr als 4.000, in √ľber 100 L√§ndern auf der ganzen Welt t√§tigen Mitarbeitern. Das Unternehmen besitzt bekannte Marken, zu denen unter anderem Web of Science(TM), Cortellis(TM), Thomson Innovation(TM), Derwent World Patents Index(TM), CompuMark(TM), MarkMonitor¬ģ und Techstreet(TM) z√§hlen. Weitere Informationen finden Sie unter Clarivate.com (http://ipscience.thomsonreuters.com/).

Foto – http://mma.prnewswire.com/media/472644/Clarivate_Analytics_Dr_Eugene_Garfield.jpg

Pressekontakt:

Heidi Siegel
nClarivate Analytics
nDirector
nExternal Relations
n+1 215 823 5646 (B)
n+1 215 356 4504 (M)
nheidi.siegel@tr.com
n
nJennifer Figueroa
nClarivate Analytics
nMedia Relations
n+1 203 824 6261(M)
njennifer.figueroa@clarivate.com

n

Yanfeng Automotive Interiors erh√§lt von Standard & Poor’s und Moody’s Investmentratings „BBB-“ und „Baa3“

nn n n n

Shanghai, China (ots) – Yanfeng Global Automotive Interior Systems Co, Ltd. (YFAI) freut sich, die erstmalige Vergabe des Kreditratings \“BBB-\“ durch Standard & Poor\’s (S&P) und \“Baa3\“ durch Moody\’s Investors Service (Moody\’s) bekanntgeben zu d√ľrfen. Beide Ratingagenturen, die am 28. Februar 2017 √ľber ihre Einstufungen informierten, begr√ľndeten ihre Bewertungen auch mit dem stabilen Ausblick des Unternehmens. Die vergebenen Bewertungen werden von beiden Agenturen j√§hrlich √ľberpr√ľft.

Standard & Poor\’s stufte YFAI zum ersten Mal mit BBB- ein und gab f√ľr das Unternehmen eine stabile Prognose ab.

Moody\’s Investors Service sieht das Unternehmen mit seinem vorl√§ufigen (P)Baa3 und einem stabilen Ausblick ebenfalls auf einem guten Weg. Den vorl√§ufigen Status des Ratings wird Moody\’s √§ndern, sobald YFAI seinen gepr√ľften Jahresabschluss f√ľr 2016 vorgelegt hat.

\“Mit ihren positiven Investmentratings erkennen S&P und Moody\’s die Qualit√§t und starke Position von YFAI im globalen Markt f√ľr Automobilinnenausstattung an\“, sagt Johannes Roters, CEO bei Yanfeng Automotive Interiors. \“Die zuerkannten Ratings helfen uns, unsere Wachstumsstrategien auf Basis unserer globalen Pr√§senz zum Vorteil unserer Kunden umzusetzen. Dar√ľber hinaus bieten uns die positive Bewertungen eine h√∂here Flexibilit√§t – insbesondere was den Einsatz f√ľhrender Technologien und die Bereitstellung eines globalen Produktangebots angeht.\“

\“Wir freuen uns √ľber die Bewertungen, die wir von Moody\’s und S&P erhalten haben\“, sagte Robert VanHimbergen, CFO bei YFAI. \“Mit diesen Ratings best√§tigen die Agenturen nicht nur unser Gesch√§ft, unsere Finanzleistung, unsere hervorragende Bilanz und unsere umsichtige Politik, sondern sie erkennen gleichzeitig die marktf√ľhrende Position von Yanfeng Automotive Interiors an.\“

√úber Yanfeng Automotive Interiors

Yanfeng Automotive Interiors (YFAI) ist weltweit f√ľhrend in der automobilen Innenausstattung und gestaltet Gegenwart und Zukunft des Erlebnisraums \“Auto\“. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Shanghai und besch√§ftigt global mehr als 30.000 Mitarbeiter an √ľber 100 Entwicklungs- und Produktionsstandorten in 18 L√§ndern. YFAI entwirft, entwickelt und fertigt innovative Innenraumkomponenten f√ľr alle Automobilhersteller. Das Unternehmen entstand 2015 als Joint Venture zwischen Yanfeng Automotive Trim Systems Co., Ltd., einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft des zur SAIC Motor Corporation Limited (SAIC Motor) geh√∂renden Komponentenherstellers Huayu Automotive Systems Co., Ltd. (HASCO), und Adient, dem weltweit f√ľhrenden Anbieter von Automobilsitzen. Weitere Informationen finden Sie unter www.YFAI.com.

F√ľr weitere Informationen stehen wir Ihnen gern zur Verf√ľgung:

Yanfeng Automotive Interiors 
nJagenbergstraße 1
n41468 Neuss
nAstrid Schafmeister
nTel.: +49 2131 609-3028
nE-Mail: astrid.schafmeister@yfai.com
nInternet: www.YFAI.com

n

EANS-Gesamtstimmrechte: Atrium European Real Estate LimitedVeröffentlichung der Gesamtzahl der Stimmrechte gemäß § 93 BörseG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

nn n n n

nn

n--------------------------------------------------------------------------------n  Gesamtstimmrechtsmitteilung √ľbermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einern  europaweiten Verbreitung. F√ľr den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.n--------------------------------------------------------------------------------nHiermit teilt die Atrium European Real Estate Limited mit, dass die Gesamtzahlnder Stimmrechte am Ende des Monats Februar 2017 insgesamt 376791656 Stimmrechtenund das neue Grundkapital EUR 2422804745 betr√§gt.nDie Ver√§nderung der Gesamtzahl der Stimmrechte ist seit dem 28.02.2017 wirksam.nnweitere (freiwillige) Angaben:     nAtrium European Real Estate Limited gibt hiermit bekannt, dass sich dienGesamtzahl der Stimmrechte zum 28. Februar 2017 nach der Ausgabe von Aktien alsnBestandteil der Verg√ľtung f√ľr F√ľhrungskr√§fte auf insgesamt 376.791.656nStimmrechte erh√∂ht hat. Das Grundkapital betr√§gt am gleichen Tag EURn2.422.804.745.nnEnde der Mitteilung                               euro adhoc n--------------------------------------------------------------------------------nnnEmittent:    Atrium European Real Estate Limitedn             Seaton Place 11-15n             UK-JE4 0QH  St Helier Jersey / Channel Islands nTelefon:     +44 (0)20 7831 3113nEmail:    richard.sunderland@fticonsulting.comnWWW:      http://www.aere.comnBranche:     ImmobiliennISIN:        JE00B3DCF752nIndizes:     Standard Market ContinuousnB√∂rsen:      Amtlicher Handel: Wien, B√∂rse: Luxembourg Stock Exchange nSprache:    Deutschn nn
 nn
 nn

n

Internet der Dinge revolutioniert Firmenflotten

nn n n n

Als gro√üer Kostenfaktor in den meisten Unternehmen bieten sie ein optimales Ziel f√ľr Einsparungen und Effizienz-Steigerungen.

Marchtrenk (ots) – Im Zuge der technologischen Revolution geraten nun auch Fuhrparks in den Fokus. Der neueste Trend in diesem Feld: Corporate Carsharing. Fleetontrack, ein System der Marchtrenker Innovationsschmiede AMV Networks – eine Tochtergesellschaft der starlim//sterner Gruppe – vernetzt und optimiert Firmenflotten und bietet das wohl modernste und leistungsst√§rkste Tool in diesem Bereich. Damit hilft AMV Infrastruktur-Unternehmen, gro√üen Betrieben mit Werksverkehr und KMUs ab f√ľnf Pool-Fahrzeugen durch Corporate Carsharing die Auslastung der Fahrzeuge zu erh√∂hen und somit richtig viel Geld zu sparen. Gleichzeitig wird durch Fleetontrack der administrative Aufwand erheblich reduziert.

\“Studien zufolge betr√§gt die Standzeit der Autos in √Ėsterreich rund 94%. Das ist nat√ľrlich nicht sonderlich √∂konomisch und im betrieblichen Einsatz v√∂llig unrentabel\“, so Mag. Andreas Steiner, Gesch√§ftsf√ľhrer von AMV Networks aus Marchtrenk. \“Wir sorgen mit unserem neuen Produkt Fleetontrack f√ľr optimale Auslastung. Bei einem der gr√∂√üten Fuhrparks √Ėsterreichs ist es uns gelungen, mit unserer L√∂sung von 350 auf 240 Fahrzeuge zu reduzieren – Einsparungen die sofort ergebniswirksam werden.\“ In weiteren Feldversuchen wurde bewiesen, dass sich bis zu 30% der Fahrzeuge einsparen lassen. \“Ein Unternehmen mit 50 Mitarbeitern hat ja auch keine 50 Lifte im Firmengeb√§ude\“, illustriert Steiner.

Zwtl.: Weniger Zettelwirtschaft und mehr Rechtssicherheit

\“Bisher ben√∂tigte man pro Fahrzeug rund zehn Minuten f√ľr die Buchung, die Dokumentation, √úbergabe der Schl√ľssel, R√ľckgabe, F√ľhren des Fahrtenbuchs usw. Das sorgt bei allen Unternehmen f√ľr einen administrativen Spie√üroutenlauf\“, zeigt Steiner auf. Den administrativen Aufwand reduziert Fleetontrack um bis zu 75 Prozent. Gleichzeitig helfen das elektronische Fahrtenbuch und automatische Erinnerungen – Stichwort: F√ľhrerscheinkontrolle – den zust√§ndigen Mitarbeitern die gesetzlichen Vorschriften einzuhalten. Die daf√ľr notwendigen Daten wie Kilometerstand oder Tankf√ľllstand werden dabei durch moderne Technologie im Fahrzeug direkt in das System √ľbertragen.

Zwtl.: Bis zu 30% Einsparungspotenzial

Im Gegensatz zu herk√∂mmlichen Tools geht Fleetontrack deutlich weiter: \“Wir kombinieren unsere On-Board-Einheiten im Fahrzeug mit einer mobilen App und einer Webplattform – damit beh√§lt der Fuhrparkmanager stets die √úbersicht. Wird ein Fahrzeug ben√∂tigt, meldet sich der Nutzer im System an, kann dort das Fahrzeug buchen und mittels Chipkarte √∂ffnen und schlie√üen. \“Dadurch werden Standzeiten deutlich reduziert und Mitarbeiter zeitlich entlastet.\“ Durch genaue Bedarfsanalysen kann die Zahl der Poolfahrzeuge schrittweise angepasst werden. \“Die h√∂here Verf√ľgbarkeit erm√∂glicht so Step by Step eine Reduktion der Fahrzeuge\“ erg√§nzt Steiner.

Zwtl.: Zahlt sich E-Mobilität aus?

Nat√ľrlich ist das Produkt bereits f√ľr den Einsatz von Elektromobilit√§t ger√ľstet. \“Das Fahrzeug meldet √ľber unser Portal st√§ndig den Ladestand. Damit wei√ü das System sofort, ob sich geplante Strecken ausgehen bzw. ob ein anderes Fahrzeug eingesetzt werden muss. Mit diesen Eckdaten l√§sst sich auch spielend simulieren, ob sich E-Mobilit√§t in einer Flotte auszahlt.\“ Die Software gibt sofort √úberblick √ľber Lang- und Kurzstreckenfahrten und erm√∂glicht so eine Analyse zur Integration von Elektrofahrzeugen. Alles in allem ist Fleetontrack die wohl modernste Komplettl√∂sung am Markt, wenn es um mehr Effizienz bei der Fuhrparkauslastung geht.

√úber AMV Networks: Das junge Unternehmen der starlim//sterner Gruppe mit Sitz in Marchtrenk, √Ėsterreich, wurde 2010 gegr√ľndet. Es ist spezialisiert auf die effiziente Mobilit√§t der Zukunft mit einem besonderen Fokus auf die hersteller√ľbergreifende Vernetzung von Fahrzeugen. Mit dem neuen Produkt Fleetontrack bietet AMV Networks seinen Kunden Corporate Carsharing Technologie zur Automatisierung und Optimierung der Firmenfuhrparks.

Produktdetails finden Sie unter: [www.fleetontrack.at] (http://www.fleetontrack.at/).

Gerne steht Ihnen auch Herr Aiko Langaditis, +43 664 8502626, [aiko.langaditis@amv-networks.com] (mailto:aiko.langaditis@amv-networks.com), M√ľhlstra√üe 21, 4614 Marchtrenk f√ľr n√§here Informationen zur Verf√ľgung.

Fotos zum Download finden Sie unter [www.fleetontrack.at/presse] (http://www.fleetontrack.at/presse) Die Bildnutzung honorarfrei mit dem Copyrightvermerk AMV Networks.

*   Abbildung 1: Betriebliches Carsharing war noch nie so einfach /nCopyright ¬© AMV Networksn*   Abbildung 2: Poolfahrzeuge √ľber Handy buchen - Heute ist esnm√∂glich / Copyright ¬© AMV Networksn*   Abbildung 3: Fleetontrack Logo / Copyright ¬© AMV Networksn*   Abbildung 4: Das Internet der Dinge beginnt beim Auto - MehrnEffizienz durch einen vernetzten Fuhrpark / Copyright ¬© AMV Networksn*   Abbildung 5: Mobilit√§tsinnovation erm√∂glicht einfachstes Teilennvon Poolfahrzeugen / Copyright ¬© AMV Networksn*   Abbildung 6: Durch den Einsatz von Corporate Carsharing k√∂nnenndie Kosten eines Unternehmens erheblich gesenkt werden / Copyright ¬©nAMV Networksn*   Abbildung 7: Innovative Benutzeroberfl√§che f√ľr eine effizientenVerwaltung der Firmenfahrzeuge / Copyright ¬© AMV Networksn*   Abbildung 8: Fuhrparkmanagement der neuen Generation / Copyrightn¬© AMV Networks 
R√ľckfragehinweis:n   AMV Networks GmbHn   Aiko Langaditis, Business Development Managern   +43 664 8502626, aiko.langaditis@amv-networks.comnwww.amv-networks.com 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/18194/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

 

n

Gesundheitspolitik nach der Wahl: Welche Zukunft hat der Facharzt in Klinik und Praxis?

nn n n Bundeskongress Chirurgien n

Berlin/N√ľrnberg (ots) – Die Versorgung der Bev√∂lkerung durch niedergelassene Fach√§rzte ist das R√ľckgrat des deutschen Gesundheitssystems. Chirurgen, ambulante Operateure verschiedener Fachrichtungen und An√§sthesisten in eigener Praxis behandeln Schmerzen und akute Verletzungen, versorgen Arbeits- und Schulunf√§lle, begleiten Patienten mit akuten und chronischen Erkrankungen der Knochen, Weichteile und Gelenke und f√ľhren etwa 3,5 Millionen ambulante notfallm√§√üige und planbare operative Eingriffe durch. Dennoch zeichnen sich in der Politik immer st√§rkere Tendenzen ab, die ambulante Facharztmedizin aus den Praxen in die Kliniken zu verlagern. Beim Bundeskongress Chirurgie vom 10. bis 12. M√§rz 2017 im Congress Centrum N√ľrnberg (CCN) Ost stehen Politiker aus CDU/CSU, SPD und FDP den beteiligten Berufsverb√§nden Rede und Antwort. Die Bundestagswahl r√ľckt n√§her, daher werden die gesundheitspolitischen Konzepte der Parteien im Vordergrund des politischen Samstagvormittags stehen. Im Rahmen dessen werden sie auch √ľber den Sinn von Portalpraxen an Krankenh√§usern, Terminservicestellen bei den KVen und Zweitmeinungsverfahren diskutieren. Au√üerdem er√∂rtern namhafte Referenten, welche sektoren√ľbergreifenden Modelle die Versorgung der Bev√∂lkerung in l√§ndlichen Regionen sicherstellen k√∂nnen und welche Rolle der niedergelassene Facharzt in Kooperation mit dem Krankenhaus darin spielen kann – und auch spielen m√∂chte.

Die Verleihung des Journalistenpreises der Deutschen Chirurgen 2017 wird ebenfalls w√§hrend des Politischen Vormittags am Samstag stattfinden. Der BDC zeichnet mit dem Preis j√§hrlich Arbeiten aus, in denen chirurgische Themen aus √Ąrzte- und/oder Patientensicht differenziert und faktenbasierend dargestellt werden.

Neben politischen Debatten erwarten die Kongressbesucher zur pers√∂nlichen Weiterbildung ein breites Spektrum fachlicher Sitzungen aus Allgemein-, Viszeral-, Hand-, Venen- und proktologischer Chirurgie. Auch das Thema multiresistente Keime steht auf der Agenda des Kongresses. Immerhin infizieren sich offiziellen Sch√§tzungen zufolge j√§hrlich etwa 400.000 Menschen – h√§ufig chronisch mehrfach krank oder abwehrgemindert – mit Problemkeimen. Beim Bundeskongress Chirurgie werden daher renommierte Hygienespezialisten und auch Veterin√§rmediziner berichten, wie sich multiresistente Keime eind√§mmen und Infektionen verhindern lassen. Dar√ľber hinaus umfasst das Tagungsprogramm diverse Workshops, ein Gutachten-Seminar, einen Auffrischungskurs zum Strahlenschutz f√ľr √Ąrzte und ihre Angestellten, ein Seminar Rehabilitationsmanagement und -medizin, Reanimationskurse sowie verschiedene Fortbildungskurse f√ľr das Praxispersonal. Ausf√ľhrliche Informationen hierzu finden Sie online unter www.bundeskongress-chirurgie.de.

Interessierte Journalisten sind herzlich eingeladen, am gesamten Kongress teilzunehmen. Gern vermitteln wir Ihnen kompetente Interviewpartner und versorgen Sie mit Hintergrundinformationen. Melden Sie sich gern bei Antje Thiel (0179 2050813) oder Julia Weilbach (0160 3621563), die Ihnen gern vor Ort bei der Organisation behilflich sind.

Pressekontakt:

Berufsverband der Deutschen Chirurgen e.V.
nJulia Weilbach
nLuisenstraße 58/59
n10117 Berlin
nweilbach@bdc.de

n

Fasten macht SinnMedizinisch eingeordnet: Was ist gut, was schlecht f√ľr den K√∂rper?

nn n n n

B√ľhl (ots) – Prof. Dr. Curt Diehm, √Ąrztlicher Direktor der Max Grundig Klinik, ordnet das Fasten medizinisch ein. Was ist gut, was schlecht f√ľr den K√∂rper?

Wenn am kommenden Mittwoch die 40-t√§gige Fastenzeit bis Ostern beginnt, werden wieder viele Menschen in Deutschland f√ľr eine bestimmte Zeit auf die Aufnahme von Nahrung verzichten. Oft aus religi√∂sen Motiven, oft weil es sich um ein ge√ľbtes Ritual handelt, oft aber auch, um losgel√∂st von dem religi√∂sen Hintergrund K√∂rper und Geist etwas Gutes zu tun.

Aus medizinischer Sicht, stellt sich die Frage: Ist Fasten gesund und wenn ja, unter welchen Bedingungen? Prof. Dr. Curt Diehm, √Ąrztlicher Direktor der Max Grundig Klinik, sagt: \“W√§hrend ich von Di√§ten in aller Regel abrate, wirken sich bestimmte Formen des Fastens nachweisbar positiv auf den K√∂rper aus.\“

Das Fasten hat eine lange Tradition. Schon Hippokrates sagte: \“Heile ein kleines Weh eher durch Fasten als durch Arznei.\“ Alle Weltreligionen kennen das Fasten. Prof. Dr. Diehm: \“Dabei f√§llt das Fasten der Christen nicht zuf√§llig zusammen mit dem Beginn des Fr√ľhlings. Nach dem Winter mit wenig Bewegung dient das Fasten zur spirituellen Reinigung und generellen Dynamisierung.\“

Bei einem strikten Fasten, also einer Enthaltsamkeit bei der Nahrungsaufnahme √ľber einen l√§ngeren Zeitraum hinweg, ist unbedingt zu befolgen:

   - Gegen eine einmalige Darmreinigung vor dem Fasten gibt es keine n     Einw√§nde, aber bitte nicht t√§glich! n   - T√§gliches Trinken von mindestens 2,5 bis 3 Litern Fl√ľssigkeit.n   - Einnahme von elementaren Stoffen √ľber Tee, Fruchts√§fte,n     Gem√ľsebr√ľhe sowie 30 g Honig. n   - Ein konsequentes Fasten sollte maximal 60 Tage dauern. n   - Fastenexperten empfehlen Heilfastenkuren zwischen zwei undn     maximal acht Wochen n   - W√§hrend dieser Zeit sollte die Belastung durch Arbeit, Sport undn     andere Aktivit√§ten m√∂glichst gering gehalten werden. 

Aus schulmedizinischer Sicht bleiben die Effekte radikalen und l√§ngeren Fastens umstritten, obwohl Menschen berichten, dass sie sich nach einer entsprechenden Kur \“wie neugeboren\“ f√ľhlen. Prof. Dr. Curt Diehm: \“Ich empfehle lieber weichere Formen der Enthaltsamkeit, insbesondere wenn ein Ziel lautet, durch das Fasten abzunehmen.\“

Es lassen sich dabei mehrere Ans√§tze verfolgen. Wichtig ist dabei, dass der Fastende die Regeln √ľber einen l√§ngeren Zeitraum ein√ľbt, so dass sie dann zu gesunden Ritualen reifen, die nicht mehr weiter hinterfragt werden.

Zu diesen \“Fasten light\“ Ans√§tzen geh√∂ren beispielsweise:

   - Verzicht auf eine Mahlzeit pro Woche. Besser noch: Verzicht auf n     Nahrungsaufnahme an einem Tag pro Woche (Intervallfasten). Ein n     Fastentag pro Woche wird derzeit als das Nonplusultra angesehen.n   - Verzicht auf rotes Fleisch an mehreren festgelegten Tagen pron     Woche. n   - Verzicht auf Alkohol f√ľr einen bestimmten Zeitraum.n     (Grunds√§tzlich l√§sst sich gegen ein kleines Glas Rotwein amn     Abend nichts einwenden).n   - Verzicht auf Kohlehydrate nach 17.00 Uhr oder auch \"Dinnern     cancelling\" als Abendfasten. 

Dass solche abgeschwächten Fastenrituale positive Auswirkungen haben können, gilt als belegt.

Regelm√§√üiges 24-st√ľndiges Fasten beispielsweise reduziert das Herzinfarktrisiko. Der Verzicht auf eine eint√§gige Glucosezufuhr verschafft zudem der Bauchspeicheldr√ľse eine Verschnaufpause.

Prof. Dr. Diehm berichtet aus der Forschung: \“Es wird immer deutlicher, dass die Frage, wann wir essen, ein bedeutende Rolle spielt.\“ In diesem Zusammenhang steht auch das sogenannte 8/16 Fasten. Demnach sollte innerhalb von acht Stunden gegessen werden, w√§hrend in den restlichen 16 Stunden au√üer Fl√ľssigkeit nichts zu sich genommen wird. Wer sp√§t, etwa gegen 11.00 Uhr, seine erste Mahlzeit zu sich nimmt, muss dann um 19.00 Uhr zu Abend essen. Bei Versuchen an M√§usen hat sich gezeigt, dass bei gleich gro√üer Nahrungsmenge jene M√§use \“schlanker\“ blieben, die ihre Kalorien in einem Zeitraum von nur acht Stunden zu sich nahmen – den Rest der Zeit also fasteten. \“Gezieltes, jedoch nicht √ľberzogenes Fasten ist aus meiner Sicht die einzige Chance, langfristig Gewicht zu reduzieren\“, res√ľmiert Prof. Dr. Diehm. Welche Form des Fastens bei wem am besten zum Erfolg f√ľhrt, sollte jeder f√ľr sich austesten, so der √Ąrztliche Direktor der Max Grundig Klinik abschlie√üend.

\“Wer stark, gesund und jung bleiben will, sei m√§√üig, √ľbe den K√∂rper, atme reine Luft und heile seine Weh eher durch Fasten als durch Arznei.\“ (Hippokrates)

Pressekontakt:

Dr. Klaus Westermeier Medienb√ľro R√∂merstra√üe 4
n80801 M√ľnchen
n089-340897-30
n0172-8433232
ndr.kwest@arcor.de

n

EANS-Gesamtstimmrechte: Atrium European Real Estate LimitedVeröffentlichung der Gesamtzahl der Stimmrechte gemäß § 93 BörseG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

nn n n n

nn

n--------------------------------------------------------------------------------n  Gesamtstimmrechtsmitteilung √ľbermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einern  europaweiten Verbreitung. F√ľr den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.n--------------------------------------------------------------------------------nHiermit teilt die Atrium European Real Estate Limited mit, dass die Gesamtzahlnder Stimmrechte am Ende des Monats Februar 2017 insgesamt 376791656 Stimmrechtenund das neue Grundkapital EUR 2422804745 betr√§gt.nDie Ver√§nderung der Gesamtzahl der Stimmrechte ist seit dem 28.02.2017 wirksam.nnweitere (freiwillige) Angaben:     nAtrium European Real Estate Limited gibt hiermit bekannt, dass sich dienGesamtzahl der Stimmrechte zum 28. Februar 2017 nach der Ausgabe von Aktien alsnBestandteil der Verg√ľtung f√ľr F√ľhrungskr√§fte auf insgesamt 376.791.656nStimmrechte erh√∂ht hat. Das Grundkapital betr√§gt am gleichen Tag EURn2.422.804.745.nnEnde der Mitteilung                               euro adhoc n--------------------------------------------------------------------------------nnnEmittent:    Atrium European Real Estate Limitedn             Seaton Place 11-15n             UK-JE4 0QH  St Helier Jersey / Channel Islands nTelefon:     +44 (0)20 7831 3113nEmail:    richard.sunderland@fticonsulting.comnWWW:      http://www.aere.comnBranche:     ImmobiliennISIN:        JE00B3DCF752nIndizes:     Standard Market ContinuousnB√∂rsen:      Amtlicher Handel: Wien, B√∂rse: Luxembourg Stock Exchange nSprache:    Deutschn nn
 nn
 nn

n

Zusammen mit Master Blender Luis Figueroa und Bartender Stephan Hinz geht Pampero auf die Suche nach dem Pioniergeist unserer Zeit

nn n n n

n n {{#filename.text}}n

n {{filename.text}}n {{#filesize.text}}n / {{filesize.text}}n {{/filesize.text}}n

n {{/filename.text}}n n

n n n
n {{#company_name.text}}n
{{company_name.label}}

n

{{company_name.text}}

n {{/company_name.text}}n n {{#credit.text}}n

{{credit.label}}

n

{{credit.text}}

n {{/credit.text}}n n {{#photographer.text}}n

{{photographer.label}}

n

{{photographer.text}}

n {{/photographer.text}}n n {{#published.text}}n

{{published.label}}

n

{{published.text}}

n {{/published.text}}n n {{#created.text}}n

{{created.label}}

n

{{created.text}}

n {{/created.text}}n n n n {{#city.text}}n

{{city.label}}

n

{{city.text}}

n {{/city.text}}n n {{#state.text}}n

{{state.label}}

n

{{state.text}}

n {{/state.text}}n n {{#country.text}}n

{{country.label}}

n

{{country.text}}

n {{/country.text}}n n {{#category.text}}n

{{category.label}}

n

{{category.text}}

n {{/category.text}}n n n n {{#keywords.text}}n

{{keywords.label}}

n

{{keywords.text}}

n {{/keywords.text}}n n n

n

n

n n {{#caption.text}}n

{{caption.label}}

n

{{caption.text}}

n {{/caption.text}}n

n

nnnnnnnnnnnnnnnnn

nnnn

nn
Zusammen mit Master Blender Luis Figueroa und Bartender Stephan Hinz geht Pampero auf die Suche nach dem Pioniergeist unserer Zeit
Master Blender Luis Figueroa. Weiterer Text √ľber ots und www.presseportal.de/nr/125690 / Die Verwendung dieses Bildes ist f√ľr redaktionelle Zwecke honorarfrei. Ver√∂ffentlichung bitte unter Quellenangabe: \“obs/Pampero\“n

n

n

nn

nnnn n nn n n

M√ľnchen / Hamburg / Berlin (ots) – S√ľdamerikanischer Flair, k√∂stliche Drinks und spannende Einblicke in die Welt des Rums: in der vergangenen Woche lud die venezolanische Rummarke Pampero in den St√§dten M√ľnchen, Hamburg und Berlin zu einem inspirierenden Abend unter dem Motto der gleichnamigen Kampagne \“Im Herzen Pionier\“, mit der Pampero seit November 2016 dazu aufruft, seinen Pioniergeist zu entdecken und sich neue Ziele zu stecken.

Durch den Abend f√ľhrte Pampero Master Blender Luis Figueroa, der erstmals in Deutschland zu Besuch war und Geheimnisse rund um Geschmack, Herkunft und Herstellung l√ľften durfte. Beim anschlie√üenden Cocktail-Workshop mit Stephan Hinz war Neugier, Mut und Kreativit√§t am Shaker gefragt. In Gruppen mit herausragenden Bartendern der jeweiligen Stadt wurden leckere, ausgefallene und traditionelle Drinks kreiert, die den Pioniergeist des Abends direkt ins Glas brachten.

Ganz im Sinne der \“Im Herzen Pionier\“ Kampagne waren neben ausgew√§hlten Gastronomen und Partnern auch junge Entrepreneure der Bartender Szene und Influencer eingeladen, die den Pioniergeist der heutigen Zeit im Alltag und in ihren Berufen widerspiegeln.

Die Drinks der Pioniere:

M√ľnchen – \“Ron Goji\“

   Zutaten: n   5 cl Ron A√Īejo PAMPERO Aniversario n   1,5 cl Agavensirup n   15 Gojibeeren n   1 Scheibe Ingwer n   1 TL Blutorangentee n   Saft von einer halben Limette n   2 dashes Old Fashioned Aromatic Bitter 

Zubereitung:

Gojibeeren, Agavensirup, Ingwer, Tee und Limettensaft in einen Shaker geben und mit einem St√∂√üel zerdr√ľcken. Pampero, Bitters und Eisw√ľrfel hinzuf√ľgen und alles gut kalt shaken. Den Cocktail durch ein feines Sieb in ein, mit Eis gef√ľlltes Glas, gie√üen.

Berlin – \“Puesta de Sol\“

   Zutaten: n   6 cl Ron A√Īejo PAMPERO Selecci√≥n 1938 n   5 St√ľcke Ananas n   3 cl kalter Kaffee n   2 Kardamom Kapseln n   1 Zweig Thymian 

Zubereitung:

Ananas, Kaffee, Kardamom und Thymian in einen Shaker geben und mit einem St√∂√üel zerdr√ľcken. Pampero und Eisw√ľrfel hinzuf√ľgen und alles gut kalt shaken. Den Cocktail durch ein feines Sieb in ein, mit Eis gef√ľlltes Glas, gie√üen.

Hamburg – \“Spicy Basil\“

   Zutaten: n   6 cl PAMPERO Ron A√Īejo Especial n   3 Blatt Basilikum n   1 St√ľck frischer Ingwer n   2 cl Reissirup n   3 cl Limettensaft n   3 dashes Cocktail Flavour Bitter 

Zubereitung:

Basilikum, Ingwer und Limettensaft in einen Shaker geben und mit einem St√∂√üel zerdr√ľcken. Pampero, Reissirup, Bitters und Eisw√ľrfel hinzuf√ľgen und alles gut kalt shaken. Den Cocktail durch ein feines Sieb in ein, mit Eis gef√ľlltes Glas, gie√üen.

√úber PAMPERO

Die Geschichte von Pampero¬ģ Rum beginnt 1938 in Caracas. Zwei Freunde aus einfachen Verh√§ltnissen, aber mit einer unstillbaren Leidenschaft f√ľr die Rumherstellung, wagen das Undenkbare: Zum ersten Mal verwenden sie Eichenf√§sser f√ľr die Lagerung ihres Rums. Die Art der Reifung, das besondere Klima des tropischen Hochlands Venezuela und die Qualit√§t der verwendeten Zutaten, verleihen Pampero¬ģ Rum seinen besonderen Geschmack. Das machte ihn zum ersten Rum in Venezuela, der das Pr√§dikat \“A√Īejo\“ verliehen bekam und damit neue Ma√üst√§be setzte.

Pampero¬ģ Rum gibt es in vier verschiedenen Varianten:

   Ron PAMPERO¬ģ Blanco n   PAMPERO¬ģ Ron A√Īejo Especial n   Ron A√Īejo PAMPERO¬ģ Selecci√≥n 1938 n   Ron A√Īejo PAMPERO¬ģ Aniversario 

√úber Diageo

Diageo ist einer der weltweit f√ľhrenden Anbieter von Premium-Spirituosen. Das herausragende Portfolio beinhaltet Marken wie Johnnie Walker, Crown Royal, J√é¬ĶB, Buchanan\’s und Windsor Whiskys, Smirnoff, C√ģroc und Ketel One Wodka, Captain Morgan, Baileys, Don Julio, Tanqueray und Guinness. Diageo ist mit einer Marktpr√§senz in mehr als 180 L√§ndern auf der ganzen Welt t√§tig und wird sowohl an der New York Stock Exchange (DEO) als auch an der London Stock Exchange (DGE) gehandelt. Weitere Informationen √ľber Diageo, seine Marken, Mitarbeiter und Grunds√§tze finden Sie unter www.diageo.com. Besuchen Sie Diageos Webseite http://www.DRINKiQ.com f√ľr Informationen und Initiativen zum verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol.

Celebrating life, every day, everywhere.

Pressekontakt:

Roxanna Rokosa 
nStyleheads GmbH
nTel.: +49 30 69 59 72 -593
nE-Mail: rokosa@styleheads.de

n