phoenix Themenschwerpunkt: G20-Gipfel in Hamburg – Sonntag, 1. Juli 2017, 22.30 Uhr bis Sonntag, 9. Juli 2017, 13 Uhr

nn n n n

Bonn (ots) – Die \“Gro√üen 20\“ – diese Staaten vertreten zwei Drittel der Weltbev√∂lkerung, die f√ľr 90 Prozent des Bruttoinlandsprodukts der Erde und 80 Prozent des globalen Handels verantwortlich sind. Am 7. und 8. Juli treffen sich die Staats- und Regierungschefs dieser wichtigen Industrie- und Schwellenl√§nder zum G20-Gipfel in Hamburg. Doch die alte Weltordnung, der Zusammenhalt der G20 droht 2017 zu zerbrechen. phoenix berichtet an beiden Gipfel-Tagen insgesamt rund 20 Stunden live aus Hamburg. Dokumentationen und Gespr√§chssendungen runden das Programm ab.

Eine detaillierte Programm√ľbersicht der phoenix-Sendungen zum Themenschwerpunkt finden Sie unter folgendem Link:

http://bit.ly/2s99Nqt

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
nPressestelle
nTelefon: 0228 / 9584 192
nFax: 0228 / 9584 198
npresse@phoenix.de
npresse.phoenix.de

n

gmbh mit steuernummer kaufen

Geschäftsideen gmbh mit steuernummer kaufen – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Remscheid

  • rn rn

rn rn

rn rn rn rn
rn rn

Sorry, no posts matched your criteria.

rn rn

rn
rnrnrn

rn

rn rn

rn rn rn rn

rn rn

rn rn

rn rn

rn rn

Bibel TV: deutliche Gewinne bei Zuschauern und EinnahmenDie erfolgreiche Programmpolitik macht sich bezahlt – mitverantwortlich f√ľr das positive Ergebnis ist auch die Digitalisierungsstrategie

}n

n

nnnnnnnnnnnnnnnn

nnnn

nn
Bibel TV: deutliche Gewinne bei Zuschauern und Einnahmen / Die erfolgreiche Programmpolitik macht sich bezahlt - mitverantwortlich für das positive Ergebnis ist auch die Digitalisierungsstrategie
Bibel TV: deutliche Gewinne bei Zuschauern und Einnahmen / Die erfolgreiche Programmpolitik macht sich bezahlt – mitverantwortlich f√ľr das positive Ergebnis ist auch die Digitalisierungsstrategie / Bibel TV Gr√ľnder Norman Rentrop (li.) und Bibel TV Gesch√§ftsf√ľhrer Matthias Brender. Weiterer Text √ľber ots und www.presseportal.de/nr/55188 / …n

n

n

nn

nnnn n nn n n

Hamburg (ots) – Auf seiner Gesellschafterversammlung vom 30. Juni 2017 konnte Bibel TV auch im 15. Jahr seines Bestehens durchweg positive Zahlen vorlegen. Matthias Brender, Gesch√§ftsf√ľhrer des √∂kumenisch ausgerichteten christlichen Senders, f√ľhrt dies vor allem auf zwei Strategien zur√ľck, die er bereits seit 2013 konsequent umsetzt: zum einen auf die kontinuierliche Verbesserung der Programmqualit√§t, zum anderen auf systematische Ausweitung der digitalen √úbertragungswege.

J√ľngste Innovationen sind die bundesweite freie Verbreitung √ľber den neuen terrestrischen Empfangs-Standard DVB-T2 in HD-Qualit√§t, der Start der kostenlosen \“Kids App\“, die den Zugriff auf eine Bibel TV Mediathek mit Kindersendungen erm√∂glicht, sowie die Verbreitung des Programms √ľber die Streaming-Plattform Magine TV. Die Zukunftsf√§higkeit des christlichen Senders zu sichern und das Angebot vermehrt auch j√ľngeren Zielgruppen zu erschlie√üen, ist ein wichtiges Ziel von Bibel TV. So setzt die Programmoffensive weiterhin auf Qualit√§tszuwachs – auf beliebte Serien, wie \“Ein Engel auf Erden\“ und die \“Sullivans\“ – sowie auf hochwertige Dokumentationen und Spielfilme, viele davon in Erstausstrahlung.

Die erfreuliche Entwicklung von Bibel TV gibt den Anstrengungen seiner Macher Recht und best√§tigt auch den Gesellschafterkreis in seinem Engagement: So erreichte Bibel TV im Jahr 2016 im Durchschnitt √ľber 200.000 bis hin zu 600.000 Zuschauer in 2017. Die Erl√∂se aus Werbung und Spenden stiegen in diesem Zeitraum auf insgesamt 11,7 Mio. Euro. Davon entfielen 7,7 Mio. Euro auf Einnahmen durch Spenden von Zuschauern. Hinter dem Betrag stehen rund 58.000 Spender.

\“Wir freuen uns sehr, dass Bibel TV in f√ľnfzehn Jahren einen so erfolgreichen Weg zur√ľcklegen konnte,\“ sagt Gesch√§ftsf√ľhrer Matthias Brender. \“Das gilt sowohl f√ľr die Entwicklung unseres Programmangebots, das inzwischen mit verl√§sslichen Gr√∂√üen f√ľr Zuschauer und Werbekunden aufwartet, als auch f√ľr unsere Digitalstrategie. Hier ist es uns gelungen, unser Programm auch in die junge Medienwelt mitzunehmen und die Botschaft christlicher Werte auf allen Kan√§len und f√ľr alle Endger√§te anzubieten – mit gro√üer Akzeptanz bei unseren Zuschauern.\“

Die vorliegende Pressemeldung ist auch hier aufrufbar: http://www.bibeltv.de/presse/

√úber Bibel TV: Der christlich ausgerichtete Free-TV-Sender Bibel TV strahlt ein 24-st√ľndiges Vollprogramm aus, das das gesamte Spektrum journalistischer und unterhaltender Sendeformate abbildet. Zu empfangen ist Bibel TV europaweit via ASTRA (SD, HD); in Deutschland, √Ėsterreich und der Schweiz √ľber das digitale Kabel und IPTV, als Livestream im Web sowie in Deutschland √ľber den neuen Antennenstandard DVB-T2 HD. Die gemeinn√ľtzige GmbH hat 16 Gesellschafter, die katholische und evangelische Kirche in Deutschland halten je 12,75% der Anteile. www.bibeltv.de

Pressekontakt:

F√ľr R√ľckfragen: 
n
nBibel TV Stiftung gGmbH
nWandalenweg 26
n20097 Hamburg
nTel.: +49 (0) 40 / 44 50 66-17
nFax: +49 (0) 40 / 44 50 66-18
nEmail: presse@bibeltv.de
nwww.bibeltv.de

n

ZDF-Dreiteiler „Ku’damm 59“: Drehstart in Berlin

}n

n

nnnnnnnnnnnnnnnn

nnnn

nn
ZDF-Dreiteiler "Ku'damm 59": Drehstart in Berlin
Eva Sch√∂llack (Emilia Sch√ľle), Caterina Sch√∂llack (Claudia Michelsen), Helga Sch√∂llack/von Boost (Maria Ehrich), Kind Dorli (Alma Lo√Ƭąhr), Monika Sch√∂llack (Sonja Gerhardt) Weiterer Text √ľber ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist f√ľr redaktionelle Zwecke honorarfrei. Ver√∂ffentlichung bitte unter …n

n

n

nn

nnnn n nn n n

Mainz (ots) – Nach dem gro√üen Erfolg von \“Ku\’damm 56\“ geht es jetzt weiter mit der Familie Sch√∂llack in der Tanzschule \“Galant\“ am Ku\’damm der sp√§ten 50er Jahre: In dieser Woche haben die Dreharbeiten zur Fortsetzung des historischen ZDF-Dreiteilers, \“Ku\’damm 59\“, in Berlin und Umgebung begonnen. Die Drehb√ľcher schrieb Annette Hess (Deutscher Fernsehpreis f√ľr \“Ku\’damm 56\“). Unter der Regie von Sven Bohse spielen auch in den neuen drei Folgen Sonja Gerhardt, Claudia Michelsen, Maria Ehrich, Emilia Sch√ľle, Trystan P√ľtter, Sabin Tambrea, August Wittgenstein, Heino Ferch und andere. Neu dabei ist Ulrich Noethen. \“Ku\’damm 56\“ verfolgten im M√§rz 2016 durchschnittlich 6,01 Millionen Zuschauer bei einem Marktanteil von 17,5 Prozent.

Der Fokus bei \“Ku\’damm 59\“ liegt auf den Frauen dieser Generation, die auf der Suche nach einer neuen weiblichen Identit√§t waren. Themen wie Emanzipation, Familienstrukturen und der Wunsch nach weiblicher Selbstbestimmung stehen im Zentrum. Die Biografien der Familie Sch√∂llack sind dabei exemplarisch f√ľr Frauen in dieser Zeit, deren Leben oftmals durch den Platz an der Seite des Ehemannes und klare soziale Erwartungen bestimmt wurde.

Berlin 1959: Monika (Sonja Gerhardt) und Freddy (Trystan P√ľtter) machen als Musiker und T√§nzer Karriere, w√§hrend Mutter Caterina (Claudia Michelsen) als Managerin nicht von ihrer Seite weicht – immer auf die Einhaltung der gesellschaftlichen Konvention bedacht. Helga (Maria Ehrich) hat sich unterdessen mit Wolfgangs (August Wittgenstein) Homosexualit√§t arrangiert und versucht sich als Familienmutter. Doch ihre Liebe zu Wolfgang und ihr Wunsch nach einem b√ľrgerlichen Leben werden durch eine Aff√§re ihres Ehemannes erneut auf die Probe gestellt. Die Ehe von Eva (Emilia Sch√ľle) und Prof. Fassbender (Heino Ferch) ist bisher kinderlos geblieben, und Eva sp√ľrt, dass ihr Leben als Professorengattin sie nicht auszuf√ľllen vermag. Als Monikas Lebens- und Karriereplan an Grenzen st√∂√üt, beschlie√üt sie, dass sie eine andere Zukunft f√ľr sich und ihre Tochter Dorli m√∂chte – und stellt das Leben aller wieder einmal auf den Kopf.

\“Ku\’damm 59\“ ist eine UFA-Fiction-Produktion im Auftrag des ZDF. Der Weltvertrieb liegt bei ZDF Enterprises. Produzenten sind Benjamin Benedict und Nico Hofmann, ausf√ľhrender Produzent ist Marc Lepetit. Die Redaktion im ZDF verantworten Heike Hempel, Bastian Wagner und Beate Bramstedt.

http://twitter.com/ZDFpresse

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartnerin: Maike Magdanz, Telefon: 030 – 2099-1093; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erh√§ltlich √ľber ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und √ľber https://presseportal.zdf.de/presse/kudamm59

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
nTelefon: +49-6131-70-12121
n
n
n
n
n
n

n

EOS Serviceline erreicht 3. Platz beim Digital Leader Award 2017

}n

n

nnnnnnnnnnnnnnnn

nnnn

nn
EOS Serviceline erreicht 3. Platz beim Digital Leader Award 2017
Dr. Petra Siedenhans, Gesch√§ftsf√ľhrerin der EOS Serviceline und Thomas Wagler, Leiter Operations Management und verantwortlich f√ľr das \“WIN WIN\“-Projekt, nahmen die Auszeichnung auf der Gala des Digital Leader Award entgegen. Weiterer Text √ľber ots und www.presseportal.de/nr/42902 / Die Verwendung dieses Bildes ist f√ľr redaktionelle Zwecke …n

n

n

nn

nnnn n nn n n

Berlin (ots) – Inkassodienstleister f√ľr digitales Erfolgsmessungs-Tool ausgezeichnet / Transparenz √ľber Arbeitsergebnisse erh√∂ht Mitarbeiterzufriedenheit / Zahlungseingang signifikant gesteigert

EOS Serviceline, zust√§ndig f√ľr das Telefoninkasso von EOS in Deutschland, hat beim Digital Leader Award 2017 den dritten Platz in der Kategorie \“Spark Collaboration\“ belegt. Auf einer feierlichen Preisverleihung in Berlin wurde das Unternehmen am Donnerstag, den 29. Juni 2017 f√ľr seine besonderen Leistungen im Bereich der digitalen Transformation ausgezeichnet. Pr√§miert wurde das neue Erfolgsmessungs-Tool der EOS Serviceline, mit dem der Inkassodienstleister seine Arbeitsergebnisse intern abbildet. Durch die vom Tool geschaffene Leistungstransparenz konnte das Unternehmen nicht nur die Mitarbeiterzufriedenheit erh√∂hen, sondern auch den Zahlungseingang f√ľr seine Kunden signifikant steigern.

Digitale Plattform schafft Transparenz √ľber Mitarbeitererfolg

Mit dem \“WIN WIN\“ getauften Projekt hat EOS Serviceline eine digitale Plattform geschaffen, auf der alle Call Center-Mitarbeiter den durch sie generierten Zahlungseingang verfolgen und miteinander vergleichen k√∂nnen. Diese Transparenz f√ľhrt zu einer h√∂heren Zufriedenheit, da jeder Mitarbeiter den Erfolg seiner Schuldnertelefonate exakt nachverfolgen kann. Da das Tool an das Bonussystem der EOS Serviceline angebunden ist, kann er zudem Pr√§mienzahlungen erhalten. So profitieren Mitarbeiter, Kunden und Unternehmen – eine klassische \“Win-Win\“-Situation.

\“Digitalisierung ist f√ľr uns der Schl√ľssel zum Erfolg\“, sagt Thomas Wagler, Leiter Operations Management bei EOS Serviceline und verantwortlich f√ľr das Projekt. \“Die Auszeichnung bei den Digital Leader Awards macht uns unheimlich stolz und motiviert uns, den eingeschlagenen Weg auf jeden Fall fortzusetzen.\“

Expertenjury wählte aus knapp 100 Einreichungen aus

Die Jury, bestehend aus Wirtschafts-, Medien- und Wissenschaftsexperten, stimmte zwischen knapp 100 Bewerbungen ab. EOS Serviceline wurde in der Kategorie \“Spark Collaboration\“ ausgezeichnet, in der Unternehmen geehrt werden, die mit Hilfe digitaler Technologien ihre Arbeitskultur in vorbildlicher Weise modernisieren.

Der Digital Leader Award ist eine gemeinsame Initiative von IDG Business Media und Dimension Data Deutschland und z√§hlt zu den wichtigsten Auszeichnungen f√ľr die Digitalisierung im deutschsprachigen Raum. Mit dem Preis, der j√§hrlich in Berlin verliehen wird, ehrt die Experten-Jury F√ľhrungspers√∂nlichkeiten, die die digitale Transformation in ihren Unternehmen beispielgebend gestalten. Schirmherrin des Awards ist Brigitte Zypries, Bundesministerin f√ľr Wirtschaft und Energie.

Die EOS Serviceline GmbH

Mit rund 300 Mitarbeitern in seinen Call Centern in Berlin und Potsdam erbringt EOS Serviceline Inkassodienstleistungen f√ľr die EOS Unternehmen in Deutschland. Mit Einf√ľhlungsverm√∂gen und fundierten Argumenten √ľberzeugen die qualifizierten Serviceline-Mitarbeiter die Schuldner telefonisch, offene Forderungen zu begleichen oder Ratenzahlungsvereinbarungen zu treffen.

Die EOS Gruppe

Die EOS Gruppe ist einer der f√ľhrenden internationalen Anbieter von individuellen Finanzdienstleistungen. Den Schwerpunkt bildet das Forderungsmanagement. Im Kern stehen dabei drei Gesch√§ftsfelder: Treuhandinkasso, Forderungskauf und Business Process Outsourcing. Mit knapp 8.000 Mitarbeitern bietet EOS seinen rund 20.000 Kunden in 28 L√§ndern der Welt mit mehr als 60 Tochterunternehmen finanzielle Sicherheit durch ma√ügeschneiderte Services im B2C- und B2B-Bereich an. In einem internationalen Netzwerk von Partnerunternehmen verf√ľgt die EOS Gruppe √ľber Ressourcen in √ľber 180 L√§ndern. Hauptzielbranchen sind Banken, Versorgungsunternehmen, der Telekommunikationsmarkt, die √Ėffentliche Hand, der Immobiliensektor, Distanzhandel sowie E-Commerce.

Weitere Informationen: www.eos-solutions.com

Pressekontakt:

Daniel Schenk, Public Relations Consultant
nTel.: +49 40 2850-2291, E-Mail: d.schenk@eos-solutions.com

n

SKODA KAROQ bereit f√ľr die erste Etappe der Tour de France

}n

n

nnnnnnnnnnnnnnnn

nnn

nn

nn
SKODA KAROQ bereit für die erste Etappe der Tour de France
Der SKODA KAROQ ist als Servicefahrzeug des Teams Team Lotto NL-Jumbo aus den Niederlanden auf der ersten Etappe der Tour de France in D√ľsseldorf unterwegs. Weiterer Text √ľber ots und www.presseportal.de/nr/28249 / Die Verwendung dieses Bildes ist f√ľr redaktionelle Zwecke honorarfrei. Ver√∂ffentlichung bitte unter Quellenangabe: \“obs/Skoda …n

n

n

nn

nnnn n nn n n

Mlad√° Boleslav (ots)

   - Tschechischer Autohersteller unterst√ľtzt beim Zeitfahren in n     D√ľsseldorf Teams aus S√ľdafrika, den Niederlanden und Belgienn   - SKODA Kompakt-SUV fungiert als Ersatzteiltr√§ger und ist mit n     Funkequipment ausgestattetn   - Mehr als 250 Begleit- und Servicefahrzeuge der Marke auf der n     104. Tour de Francen   - SKODA Flotte absolviert w√§hrend der Rundfahrt insgesamt rund 2,8n     Millionen Kilometer 

Die Tour de France kann losgehen. Der SKODA KAROQ geht am Samstag als Servicefahrzeug f√ľr drei Teams an den Start. Das Kompakt-SUV begleitet drei Teams beim 14-Kilometer-Zeitfahren in D√ľsseldorf. Die Fahrzeuge weisen einige Extras wie Funkequipment an Bord auf. Das Au√üendesign der KAROQ Modelle ist individuell mit Folien gestaltet.

Nach 30 Jahren startet die Tour de France erstmals wieder in Deutschland. Das Zeitfahren der ersten Etappe f√ľhrt von der Messe D√ľsseldorf entlang des Rheins zur ber√ľhmten K√∂nigsallee und wieder am Rhein zur√ľck zur Messe. Eine Premiere f√ľr D√ľsseldorf und f√ľr den SKODA KAROQ, denn das neue Kompakt-SUV von SKODA pr√§sentiert sich dort vor seinem Marktstart Ende des Jahres erstmals der √Ėffentlichkeit. Drei SKODA KAROQ begleiten die Teams von Team Dimension Data aus S√ľdafrika, Team Lotto NL-Jumbo aus den Niederlanden und Lotto Soudal aus Belgien beim 14-Kilometer-Zeitfahren als Servicefahrzeuge. Sie stellen nicht nur das rollende Ersatzteillager f√ľr die Radrennfahrer dar, sondern haben auch die Begleiter der Teams an Bord, die √ľber Funk mit ihren Radrennfahrern verbunden sind.

Die SKODA KAROQ-Modelle sind individuell in den Farben der Teams gestaltet: Die Mannschaft von Team Dimension Data wird von einem SKODA KAROQ in Schwarz, Wei√ü und Gr√ľn begleitet, das Kompakt-SUV von Team Lotto NL-Jumbo ist in Gelb und Schwarz gestaltet, das Team von Lotto Soudal begleitet ein rot-wei√üer KAROQ. Auf den D√§chern aller Kompakt-SUVs prangt der Schriftzug ,RIDE ON WITH #KAROQ\‘.

Der SKODA KAROQ passt ausgezeichnet zum drittgr√∂√üten Sportereignis der Welt. Der Allrounder ist mit manueller 6-Gang-Schaltung oder dem 7-Gang-DSG und dank Dynamic Chassis Control (DCC), drei w√§hlbaren Fahrmodi sowie elektromechanischer Servolenkung ebenso dynamisch unterwegs wie die Sportler. F√ľnf Motoren von 85 kW (115 PS*) bis 140 kW (190 PS*) stehen f√ľr das kompakte SUV zur Auswahl. Die gro√üz√ľgigen Innenraumma√üe bieten gen√ľgend Platz f√ľr Material und Begleiter der Tour. Dank WLAN-Hotspot l√§sst auch die Konnektivit√§t keine W√ľnsche offen, die Passagiere sind auf Wunsch ,always on\‘. Als erster SKODA bietet der KAROQ au√üerdem ein digitales Kombiinstrument, mit dem sich die Anzeigen im Cockpit individuell programmieren und darstellen lassen. Zu den weiteren Besonderheiten geh√∂rt das virtuelle Pedal. Die ,Simply Clever\‘-L√∂sung √∂ffnet und schlie√üt die Heckklappe mit einem Fu√üwischen unterhalb des hinteren Sto√üf√§ngers.

SKODA ist bereits seit 14 Jahren offizieller Partner des gr√∂√üten Radrennens der Welt. Die mehr als 250 Organisations-, Begleit- und Servicefahrzeuge von SKODA legen w√§hrend der 23-t√§gigen Tour insgesamt rund 2,8 Millionen Kilometer zur√ľck.

Die enge Beziehung der tschechischen Traditionsmarke zum Radsport ist historisch begr√ľndet. Bereits vor Beginn der Fahrzeugproduktion 1905 stellten die Firmengr√ľnder V√°clav Laurin und V√°clav Klement Fahrr√§der her. Heute ist Radsport ein Eckpfeiler der Sponsoringstrategie von SKODA. Neben der Tour de France und der Spanienrundfahrt Vuelta a Espa√Īa unterst√ľtzt der tschechische Automobilhersteller weitere internationale und nationale Radrennen sowie zahlreiche Breitensportveranstaltungen.

*Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen k√∂nnen dem Leitfaden √ľber den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erh√§ltlich ist.

KAROQ 1,0 TSI 85 kW (115 PS) nkombiniert 5,3 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 123 g/kmnnKAROQ 1,6 TDI 85 kW (115 PS) nkombiniert 4,5 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 118 g/kmnnKAROQ 2,0 TDI 4x4 DSG 140 kW (190 PS) nkombiniert 5,3 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 138 g/km 

Pressekontakt:

Christoph Völzke
nSocial Media und Lifestyle
nTel. +49 6150 133 122
nE-Mail: christoph.voelzke@skoda-auto.de

n

Ohoven: Nächster Schritt: Stromsteuer senken!

nn n n n

Berlin (ots) РZum Beschluss des Netzentgeltmodernisierungsgesetzes erklärt Mittelstandspräsident Mario Ohoven:

\“Das Netzentgeltmodernisierungsgesetz war ein l√§ngst √ľberf√§lliger erster Schritt in die richtige Richtung. Die Energiewende ist eine gesamtdeutsche Aufgabe und darf nicht zur Verringerung der regionalen Wettbewerbsf√§higkeit f√ľhren.

Der Mittelstand begr√ľ√üt deshalb die schrittweise Einf√ľhrung von bundeseinheitlichen Netzentgelten im √úbertragungsnetz bis 2023. Diese f√ľhren zu einer gerechteren Verteilung der Kosten der Energiewende und entlasten den Mittelstand in Bundesl√§ndern mit einem hohen Anteil an Erneuerbaren Energien.

Der deutsche Mittelstand leidet seit Jahren unter zu hohen Stromkosten. Das schw√§cht die Wettbewerbsf√§higkeit unserer Unternehmen. Das Netzentgeltmodernisierungsgesetz ist daher ein erster wichtiger Schritt, dem weitere folgen m√ľssen. Die Bundesregierung muss jetzt die Stromsteuer auf das EU-Mindestniveau senken, um unsere Betriebe zu entlasten.\“

Pressekontakt:

BVMW Pressesprecher
nEberhard Vogt
nTel.: 030 53320620
nMail: presse@bvmw.de

n

Die Rolle von Biogas in der Energiewende in Europa: Neueste Top Story auf CNHIndustrial.com

nn n n n

London (ots/PRNewswire)Sicher, nachhaltig und mit geringen Emissionen. Biogas ist bei der Energieumstellung und Reduzierung von Kohlenstoff ein Verb√ľndeter – beim Transport auf und abseits der Stra√üe. Lesen Sie, wie dieser erneuerbare, regenerative Kraftstoff unsere Sicht auf die Energiewirtschaft ver√§ndert – in der neuesten Folge der Top Stories von CNHIndustrial.com: cnhindustrial.com/Biogas

Der Kampf gegen den Klimawandel ist nach dem Pariser Abkommen zu einem integralen Bestandteil der internationalen politischen Programme geworden. Damit steht er jetzt im Zentrum einer internationalen politischen Debatte. Um die Ziele des Abkommens umzusetzen, ist eine weitere Reduzierung der Emissionen in den Sektoren Energie, Transport und Bau notwendig, wie auch im gesamten Sektor der Industrie. Die Stromerzeugung aus erneuerbaren Quellen und die Umsetzung von Energieeffizienz scheinen der richtige Weg zu sein.

\“Die Rolle von Biogas in der Energieumstellung in Europa\“, die neueste Folge der Top Stories bei CNHIndustrial.com, die vom Umweltjournalisten Rudi Bressa verfasst wurde, untersucht, wie Biogas eine entscheidende Rolle dabei spielen wird, die Energiewirtschaft vom Kohlenstoff zu l√∂sen.

Der Artikel von Rudi Bressa analysiert die Signifikanz und die M√∂glichkeiten von Biogas, untersucht Fallstudien in Italien und Deutschland und f√ľhrt Interviews zum Thema mit Jan Stambask√Ĺ, Pr√§sident der European Biogas Association (EBA), Andrea Gerini, Generalsekret√§r der NGVA (European Natural & Bio Gas Vehicle Association) und Piero Gattoni, Pr√§sident des italienischen Biogaskonsortiums Consorzio Italiano Biogas (CIB).

Regeneratives Methan aus Biogas ist Beispiel des Konzepts eines Wirtschaftskreislaufs, da Abfall und Ausschuss konventioneller Produktionsverfahren weiterem Nutzen zugef√ľhrt werden – in diesem Fall als nachhaltiger Brennstoff – und somit die Vergeudung von Material und Energie vermieden wird.

Lesen Sie die gesamte Story unter: cnhindustrial.com/Biogas

CNH Industrial N.V. (NYSE: CNHI /MI: CNHI) ist ein weltweit f√ľhrendes Unternehmen im Investitionsg√ľtersektor mit umfassender industrieller Erfahrung, einer breiten Palette von Produkten und weltweiter Pr√§senz. Jede einzelne Marke des Unternehmens ist in ihrem jeweiligen Industriesektor eine ma√ügebliche internationale Gr√∂√üe: Case IH, New Holland Agriculture und Steyr bei Traktoren und Landmaschinen; Case und New Holland Construction bei Baumaschinen; Iveco bei Nutzfahrzeugen; Iveco Bus und Heuliez Bus bei Nahverkehrs- und Reisebussen; Iveco Astra bei Steinbruch- und Baufahrzeugen; Magirus bei Feuerwehrfahrzeugen; Iveco Defence Vehicles in den Sparten Verteidigung und Zivilschutz; FPT Industrial bei Motoren und Getrieben. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Unternehmens: www.cnhindustrial.com

Abonnieren Sie News Alerts beim CNH Industrial Newsroom: bit.ly/media-cnhindustrial-subscribe

Contact Presse:

Manfred Kuchlmayr nCorporate Communications - Deutschland nCNH Industrial nTel: +49 893 177 1120  nE-Mail: mediarelations@cnhind.com 

Logo – http://mma.prnewswire.com/media/323658/CNH_Industrial___Logo.jpg

 

n

ZDF-Verwaltungsrat verlängert Vertrag von Verwaltungsdirektorin Karin Brieden

}n

n

nnnnnnnnnnnnnnnn

nnnn

nn
ZDF-Verwaltungsrat verlängert Vertrag von Verwaltungsdirektorin Karin Brieden
Karin Brieden Weiterer Text √ľber ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist f√ľr redaktionelle Zwecke honorarfrei. Ver√∂ffentlichung bitte unter Quellenangabe: \“obs/ZDF\“n

n

n

nn

nnnn n nn n n

Mainz (ots) РDer ZDF-Verwaltungsrat hat am Freitag, 30. Juni 2017, in Mainz auf Vorschlag von Intendant Dr. Thomas Bellut den Vertrag von Verwaltungsdirektorin Karin Brieden bis zum 31. Dezember 2023 verlängert. Brieden leitet die Direktion seit dem 1. Januar 2014 und ist Abwesenheitsvertreterin des Intendanten.

ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut: \“In Zeiten von weitreichenden Strukturver√§nderungen und Einsparprozessen hat Karin Brieden als Verwaltungsdirektorin gro√üen Anteil an der erfolgreichen Modernisierung des ZDF.\“

Karin Brieden wurde 1958 in Winterberg geboren. Die Volljuristin arbeitete zun√§chst in unterschiedlichen Funktionen in der √∂ffentlichen Verwaltung. Im Juni 1997 wechselte sie zum Deutschlandradio und war zun√§chst als stellvertretende Verwaltungsdirektorin und sp√§ter als Verwaltungs- und Betriebsdirektorin t√§tig. In ihrer Funktion in der Gesch√§ftsleitung des ZDF ist sie f√ľr die Bereiche Finanzen, Controlling, Personal, Rechtemanagement und Einkauf sowie die Gesch√§ftsbereiche Archiv und Geb√§udemanagement zust√§ndig.

https://presseportal.zdf.de/biografie/Person/karin-brieden/

http://twitter.com/ZDFpresse

Ansprechpartner: Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erh√§ltlich √ľber ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-12108, und √ľber https://presseportal.zdf.de/presse/karinbrieden

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
nTelefon: +49-6131-70-12121
n
n
n
n
n
n

n