gmbh kaufen 34c Radioeins vom rbb holt Karen Duve und Benedict Wells in den Großen Sendesaal nach Berlin

Berlin (ots) – Zwei Buchpremieren im Großen Sendesaal des rbb: Karen Duve stellt am Dienstag, 4. September 2018, um 20.00 Uhr ihren neuen Roman „FrĂ€ulein Nettes kurzer Sommer“ vor. Benedict Wells liest am Mittwoch, 19. September 2018, um 20.00 Uhr aus seinem neuen Geschichtenband „Die Wahrheit ĂŒber das LĂŒgen“. Der Vorverkauf fĂŒr beide Veranstaltungen hat begonnen. Radioeins ĂŒbertrĂ€gt die Lesungen jeweils live von 20.00 – 21.00 Uhr im Radio.

Karen Duve: Romantik aus neuer Perspektive

Die junge Annette von Droste-HĂŒlshoff ist die Heldin in Karen Duves neuem Roman „FrĂ€ulein Nettes kurzer Sommer“: eine junge Frau, die aus der Zeit und aus der Rolle fĂ€llt. Es ist der Sommer 1820, und das adlige, aber gar nicht vornehme FrĂ€ulein fragt neugierig dazwischen, wenn die Herren sich ĂŒber Politik unterhalten wollen. Sie futtert wie ein Scheunentor, sie stĂŒrmt zwei Stufen auf einmal die Treppen im Schlosspark Wilhelmshöhe hinauf, weil ihr ihre damenhaft flanierende Schwester Jenny und der durch die Schreibtischarbeit unfitte Wilhelm Grimm zu langsam sind

gesellschaft GmbH gmbh gesellschaft kaufen gesellschaft kaufen kosten

. Und dann verliebt sie sich auch noch in einen Dichter, der der Verwandtschaft so gar nicht passt .

schauen & kaufen gmbh norderstedt gmbh mantel kaufen österreich preisvergleich gmbh kaufen

.. FĂŒr ihren klugen, witzigen Roman hat Karen Duve hat zwei Jahre lang recherchiert. Thomas Böhm moderiert den Abend. Radioeins prĂ€sentiert die Lesung am 4. September in Zusammenarbeit mit dem Verlag Galiani Berlin. Karen Duve, 1961 in Hamburg geboren, lebt in der MĂ€rkischen Schweiz. Sie wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Ihre Romane „Regenroman“ (1999), „Dies ist kein Liebeslied“ (2005), „Die entfĂŒhrte Prinzessin2 (2005), „Taxi“ (2008) und „Macht“ (2016) waren Bestseller und wurden in zahlreiche Sprachen ĂŒbersetzt. 2011 erschien ihr Selbstversuch „AnstĂ€ndig essen“, 2014 die Streitschrift „Warum die Sache schiefgeht“.

Benedict Wells: Entscheidung zwischen Kunst und Liebe

Nach dem Bestseller „Vom Ende der Einsamkeit“ erscheint nun das neue Buch von Benedict Wells: „Die Wahrheit ĂŒber das LĂŒgen“. Zehn Geschichten, in denen es um alles oder nichts geht. Da sind zum Beispiel zwei junge MĂ€nner, die Tischtennis spielen – um ihr Leben. Da ist eine Schriftstellerin mit Schreibblockade, die sich zwischen Kunst und Liebe entscheiden muss, oder ein erfolgloser Drehbuchautor der Gegenwart, der in das Hollywood des Jahres 1973 katapultiert wird und somit vier Jahre Zeit hat, um George Lucas die Idee zu ‚Star Wars‘ zu stehlen. Da ist die Überschreitung des magischen Kilometerstands 100.000 in einem Oldtimer, die bei einem Vater und seinem Sohn eine bewegende Aussprache ĂŒber ihr Leben auslöst. Marion Brasch moderiert die Lesung mit Benedict Wells, Jacob Brass begleitet sie musikalisch. Radioeins prĂ€sentiert die Veranstaltung am 19. September in Zusammenarbeit mit dem Diogenes Verlag.

Benedict Wells wurde 1984 in MĂŒnchen geboren. Nach dem Abitur zog er nach Berlin und widmete sich dem Schreiben, seinen Lebensunterhalt bestritt er mit diversen Nebenjobs. Sein vierter Roman „Vom Ende der Einsamkeit“ wurde bislang in 27 Sprachen ĂŒbersetzt und mit dem Literaturpreis der EuropĂ€ischen Union ausgezeichnet. Wells lebt in Berlin und Bayern.

Einladung zur Berichterstattung

Pressekolleginnen und -kollegen, die ĂŒber die Veranstaltung berichten möchten, laden wir herzlich dazu ein. Bitte melden Sie sich bei Interesse bis spĂ€testens 23. August 2018 an und nutzen Sie dazu die E-Mail-Adresse presseservice_termine@rbb-online.de. Das Kartenkontingent ist begrenzt.

Tickets fĂŒr die Lesungen mit Karen Duve und Benedict Wells

Karten fĂŒr die Lesung kosten 10,00 Euro (ermĂ€ĂŸigt), sonst 12,00 Euro zzgl. ggf. VVK-GebĂŒhr. Sie sind erhĂ€ltlich im rbb-Shop am Kaiserdamm 80/81, 14057 Berlin, Mo – Fr 10.00 – 14.00 und 14.30 – 17.00 Uhr, Sa 10

deutsche gmbh firmenmantel kaufen gmbh auto kaufen leasen

.00 – 15.00 Uhr, Telefon (030) 97 993 – 84 999, ĂŒber www.rbb-ticketservice.de sowie bei allen Vorverkaufskassen mit CTS-System und an der Tageskasse

Firmenmäntel GmbH als gesellschaft kaufen GmbH kaufen

.

Pressekontakt:

rbb Presse & Information
rbb Presseteam
Tel 030 / 97 99 3 – 12 100
rbb-presseteam@rbb-online.de

  Nachrichten

gmbh kaufen 34c Radioeins vom rbb holt Karen Duve und Benedict Wells in den Großen Sendesaal nach Berlin gmbh mantel kaufen verlustvortrag

Categories Allgemein

computer & copyshop thoma ansbach Wer klimaneutral reist, lÀsst den Fiskus zahlen

MĂŒnchen. (ots) – FĂ€hrt der Steuerzahler in den Urlaub, freut sich das Finanzamt. Urlaub ist eine beliebte Einnahmequelle fĂŒr den Fiskus. Das fĂ€ngt beim Urlaubsgeld an, auf das Lohnsteuer einbehalten wird. Auch beim Flug, Betanken des Autos und der Unterkunft verdient der Fiskus mit. Nicht zu vergessen die Kurtaxe, die oftmals erhoben wird. Zeit, den Spieß umzudrehen! Wer sich dafĂŒr entscheidet, klimaneutral zu reisen und als Kompensation fĂŒr den CO2-Ausstoß eine Ausgleichszahlung fĂŒr jeden zurĂŒckgelegten Kilometer tĂ€tigt, kann diese von der Steuer absetzen!

Viele Reiseveranstalter, ReisebĂŒros und Buchungsportale im Internet bieten fĂŒr Flugreisen, Busreisen und Kreuzfahrten an, mit einer CO2-Ausgleichsabgabe das schlechte Gewissen zu beruhigen, denn Urlaubsreisen quer durch die Welt belasten die Umwelt enorm. Durch die Verbrennung fossiler EnergietrĂ€ger werden der Treibhauseffekt und damit der Klimawandel mit allen einhergehenden Katastrophen verstĂ€rkt. Die CO2-Abgabe fĂŒr die eigene Urlaubsreise wird an eine Klimaschutzorganisation abgefĂŒhrt und fließt in internationale Klimaschutzprojekte.

Die Klimaschutzorganisationen, die die CO2-Ausgleichsabgabe erhalten, sind in der Regel gemeinnĂŒtzige Vereine oder Stiftungen, wie atmosfair oder myclimate. Somit kann die Ausgleichszahlung wie eine Spende behandelt werden und Spenden sind bekanntlich als Sonderausgaben von der Steuer absetzbar. „Sie mĂŒssen nur die Jahrespauschale von 36 Euro ĂŒbersteigen“, erklĂ€rt Gudrun Steinbach, Vorstand der Lohnsteuerhilfe Bayern e.V. Dieser Betrag wird bei einem einmaligen innereuropĂ€ischen Flug nicht erreicht, bei LangstreckenflĂŒgen jedoch schon und bei Kreuzfahrten locker. Aber auch KurzstreckenflĂŒge können gesammelt am Jahresende eingereicht werden.

Ein Beleg im Fall von Spenden ist der EinkommensteuererklĂ€rung nicht mehr anzufĂŒgen, aber sicherheitshalber sollten die Ausgleichszertifikate als ZuwendungsbestĂ€tigungen aufgehoben werden, falls das Finanzamt einen Nachweis einfordert. Somit bringt CO2-neutrales Reisen fast jedem einen Vorteil. Es wird etwas fĂŒr die Umwelt getan und dem Urlauber entstehen dadurch nicht einmal Kosten, da diese in voller Höhe vom Fiskus getragen werden! Im Jahr 2017 haben sich immerhin schon zehn Prozent aller Reisenden daran beteiligt.

https://www

elektronik xml q computer system comprises of major units which are k computer specs

.lohi.de/steuertipps.html

Kontakt fĂŒr RĂŒckfragen:

Jörg Gabes, Pressereferent
Tel: 09402 503159 / E-Mail: j.gabes@lohi.de
Werner-von-Siemens-Str. 5, 93128 Regenstauf
www.lohi.de

  Nachrichten

computer & copyshop thoma ansbach Wer klimaneutral reist, lÀsst den Fiskus zahlen elektronik im auto

gmbh mantel kaufen verlustvortrag DSGVO entschĂ€rfen, E-Privacy-Verordnung stoppenKongress Zeitung Digital 2018: BDZV-VizeprĂ€sident Thomas DĂŒffert fordert faire Rahmenbedingungen fĂŒr digitalen Journalismus

Berlin (ots) – „Ohne Daten keine Werbung, ohne Werbung kein Journalismus und ohne Journalismus keine echte Demokratie. Wir mĂŒssen uns als Verlage gemeinsam und mit aller Kraft dafĂŒr einsetzen, dass der Irrsinn namens DSGVO entschĂ€rft und dass der Wahnsinn namens E-Privacy-Verordnung gestoppt wird.“ Das sagte Thomas DĂŒffert, VizeprĂ€sident des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) und Vorsitzender der KonzerngeschĂ€ftsfĂŒhrung der Madsack Mediengruppe, zum Auftakt des von BDZV und Weltverband der Zeitungen und Nachrichtenmedien (WAN-IFRA) veranstalteten Kongresses „Zeitung Digital 2018“ in Berlin.

Auch in der digitalen Welt blieben Werbeerlöse fĂŒr Verlage und MedienhĂ€user neben den sich langsam entwickelnden Bezahlmodellen die wichtigsten Einnahmequellen. Verlage brauchten aber faire Rahmenbedingungen, um mit digitalen Werbeerlösen digitalen Journalismus finanzieren zu können, betonte DĂŒffert vor rund 300 Verlegern, GeschĂ€ftsfĂŒhrern, Verlags- und Digitalverantwortlichen, die heute und morgen in Berlin zusammenkommen, um ĂŒber die virulenten Themen im Markt zu diskutieren.

DĂŒffert stellte insbesondere die Bedeutung des Lokaljournalismus fĂŒr Demokratie und Meinungsfreiheit heraus: „Der Lokaljournalismus ist die Königsdisziplin. Unbestechliche, leidenschaftliche Lokaljournalisten machen DummschwĂ€tzern, Demagogen und Populisten das Leben schwer.“ Dieser Journalismus mĂŒsse jedoch finanzierbar bleiben. Facebook und Co. hingegen gehe es nicht um Meinungsfreiheit, sondern um Marktmacht.

Kevin Beatty, WAN-IFRA-VizeprÀsident und CEO dmg media, London, wies in seiner Rede darauf hin, wie wichtig es sei, die Kundenbeziehung mit den Nutzern im digitalen Umfeld zu vertiefen und an die eigenen StÀrken, etwa das Storytelling, zu glauben. Dabei könnten Verlage durchaus von Amazon und anderen Plattformen lernen.

Die Antwort auf die Marktdominanz insbesondere der US-Player kann laut Jan Oetjen, Vorstand Consumer Applications United Internet, nur die Bildung von Allianzen sein

Mantelkauf anteile einer gmbh kaufen gmbh gesetz kaufen

. In seiner Keynote „Nutzer, Daten, Allianzen – Wie entwickelt sich das digitale Business?“ erklĂ€rte Oetjen, Verlage mĂŒssten ĂŒbergreifende Log-in-Plattformen schaffen. Ein weiteres Highlight am Vormittag des ersten Kongresstages war die Keynote von Robin Govik, Chief Digital Officer Mittmedia, Göteborg, zu Digital-Abonnements „Data rules: analytics drive digital subscriptions“. Govik zeigte sehr anschaulich, wie sein Medienhaus maßgeschneiderten Content fĂŒr die Nutzer erstelle, auch mit UnterstĂŒtzung von Roboterjournalismus.

Der Kongress Zeitung Digital 2018, zum 18. Mal gemeinsam von BDZV und WAN-IFRA veranstaltet, steht in diesem Jahr ganz im Zeichen von Paid Content, Data Driven Publishing, KĂŒnstliche Intelligenz, Social Publishing, Start-ups und Blockchain in den Verlagen und um Innovationen im lokalen GeschĂ€ft.

Als Experten am ersten Tag außerdem auf dem Podium: Nils von der Kall, Verlagsleiter Marketing und Vertrieb ZEIT Verlagsgruppe, Hamburg; Tobias Henning, General Manager Premium, BILD, Berlin; Frank Schmiechen, Chefredakteur GrĂŒnderszene; Freya Oehle, GrĂŒnderin, Beraterin fĂŒr Automatisierung und Datenverarbeitung; Felix Friedrich, CEO und Co-Founder The Buzzard, Esslingen; Julia Köberlein, GeschĂ€ftsfĂŒhrung Kontextlab, MĂŒnchen; Gregor Landwehr COO und Co-Founder Content Flow, Berlin

Moderiert wird der Kongress von Nadine Rosenkranz, Leitung Produktmanagement/Sales Marketing beim sh:z Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag, und Peter Stefan Herbst, Chefredakteur der „SaarbrĂŒcker Zeitung“

kaufung gmbh planen und zelte gmbh sofort kaufen Angebote

.

Pressekontakt:

Alexander von Schmettow
Leiter Kommunikation
Telefon: 030/ 726298-210
E-Mail: schmettow@bdzv

gmbh kaufen welche risiken gmbh anteile kaufen vertrag Firmenmantel

.de

Anja Pasquay
Pressesprecherin
Telefon: 030/726298-214
E-Mai pasquay@bdzv.de

  Nachrichten

gmbh mantel kaufen verlustvortrag DSGVO entschÀrfen, E-Privacy-Verordnung stoppen
Kongress Zeitung Digital 2018: BDZV-VizeprĂ€sident Thomas DĂŒffert fordert faire Rahmenbedingungen fĂŒr digitalen Journalismus gmbh anteile kaufen finanzierung

Categories Allgemein

gmbh kaufen was beachten Make-Magazin: Alte Handys neu nutzenSmartphone-Recycling

}

<img src="https://cache.pressmailing

neuer GmbH Mantel gesellschaft kaufen gesucht gesellschaft

.net/thumbnail/story_big/bf94fc1c-29c7-486c-b0dd-8ac2476445cf/make-magazin-alte-handys-neu-nutzen-smartphone-recycling“ alt=“Make-Magazin: Alte Handys neu nutzen / Smartphone-Recycling“ />

Make 3/18 / Weiterer Text ĂŒber ots und www

Gesellschaftsgründung GmbH gmbh kaufen münchen gmbh transport kaufen

.presseportal.de/nr/115465 / Die Verwendung dieses Bildes ist fĂŒr redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Make 3/18“


Bild-Infos

<a href="/download/image/496912-mdb15571-170c46fcc8

KG-Mantel transport gmbh zu kaufen gesucht gmbh mantel kaufen wikipedia

.jpg“
class=“media-action-download event-trigger“
data-category=“mediadownload“
data-action=“click“
data-label=“bild“
data-callback=“link“
data-url=“/download/image/496912-mdb15571-170c46fcc8.jpg“
data-title=“Download einer Videodatei“
data-close=“schließen“> Download

Hannover (ots) – In ausrangierten Smartphones steckt noch eine Menge brauchbare Technik drin, die sich von Makern sinnvoll nutzen lĂ€sst – etwa als Display, Maschinensteuerung oder Multifunktions-Sensor fĂŒr eigene Projekte. Das Magazin Make gibt in seiner aktuellen Ausgabe 3/18 Tipps fĂŒrs Smartphone-Recycling

firmenmantel kaufen gesellschaft kaufen münchen gmbh firmen kaufen

.

GrundsĂ€tzlich gibt es mehrere Wege, seinen alten GerĂ€ten neues Leben einzuhauchen: Der einfachste Weg ist, fertige Apps zu installieren, die die neue Aufgabe ĂŒbernehmen. So eignet sich die App 3D Fox als Steuerzentrale fĂŒr 3D-Drucker und FrĂ€sen und mit der App ArduinoDroid kann man Mikrocontroller programmieren. „Oder aber man arbeitet sich in die Android-Programmierung ein und entwickelt seine perfekt zugeschnittene eigene App. Mit den Programmiersprachen Python und Basic schaffen auch AnfĂ€nger ohne Probleme die ersten Schritte in die Android-Programmierung“, sagt Daniel Bachfeld, Chefredakteur vom Make-Magazin.

Mit den vielen Sensoren im Handy lĂ€sst sich der Projektaufbau um ganz neue Funktionen erweitern: Roboter mit GPS und Geofence, GartenbewĂ€sserung aufgrund von Wetterdaten, ObjektĂŒberwachung mit Bilderkennung, Sprachsteuerung fĂŒr die Waschmaschine, schlĂŒssellose TĂŒröffner – was das Herz begehrt. Mit der WLAN-Anbindung kann man sogar auf leistungsstarke Cloud-Dienste zurĂŒckgreifen und die kĂŒnstliche Intelligenz (KI) von Google und anderen Anbietern kostenlos nutzen. Dank des Linux-basierten Betriebssystems Android steht eine grafische BenutzeroberflĂ€che zur VerfĂŒgung, fĂŒr die man mit dem leicht bedienbaren AppInventor eine individuelle App mit Schaltern, Schiebern, AuswahlmenĂŒs, Text und Sprachausgabe und vielem mehr entwerfen kann.

Weitere spannende Themen in dieser Ausgabe sind die unterschiedlichsten Leserprojekte mit dem „Alleskönner Abflussrohr“: Von Klanginstallationen, Lautsprechern, Absaugern, Windturbinen bis hin zur Leuchtturm-Garderobe zeigen sich PVC-Rohre immer wieder neu. DarĂŒber hinaus widmet sich die Redaktion in der Family-Rubrik dem Coden mit dem Mikrocontroller Calliope mini

Unternehmensgründung GmbH gmbh kaufen was ist zu beachten gmbh mit verlustvorträgen kaufen

. Am Beispiel eines elektronischen WĂŒrfels zeigt das Make-Magazin, wie man mit dem Kleinstcomputer arbeitet.

Das Magazin ist ab sofort fĂŒr 10,90 Euro im Zeitschriftenhandel und im heise shop erhĂ€ltlich.

Hinweis fĂŒr Redaktionen: Gerne stellen wir Ihnen die Artikel zur Rezension kostenfrei zur VerfĂŒgung.

Pressekontakt:

Sylke Wilde
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Heise Medien
Karl-Wiechert-Allee 10
30625 Hannover

  Nachrichten

gmbh kaufen was beachten Make-Magazin: Alte Handys neu nutzen
Smartphone-Recycling kaufung gmbh planen und zelte

computer 9apps Bella Lesnik: Ihr neuer Freund ist transsexuell

Hamburg (ots) – Neue Liebe fĂŒr Bella Lesnik. Die 36-jĂ€hrige RTL-„Exclusiv“-Moderatorin sagt diese Woche in GALA (Heft 26/2018, ab heute im Handel) dass sie seit drei Monaten mit Mental-Couch Jill Deimel, 37, liiert ist.

Das erste Mal habe sie den Transsexuellen in der TV-Dokumentation „Mann oder Frau? Leben im falschen Körper“ gesehen. Über die sozialen Medien fand das Paar schließlich zueinander. Jill Deimel wurde als MĂ€dchen geboren, fĂŒhlte sich aber schon frĂŒh als Junge und unterzog sich seit 2005 Hormonbehandlungen und geschlechtsangleichenden Operationen. Über den ersten Kuss sagt Bella Lesnik in GALA: „Ich dachte nur, hoffentlich kĂŒsst er jetzt nicht wie eine Frau (…). Meine Bedenken waren aber unbegrĂŒndet. Jill kĂŒsst wie ein Mann und vor allem wie jemand, der gut kĂŒssen kann.“

Diese Meldung ist mit Quellenangabe GALA zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

GALA
PR / Kommunikation
Frauke Meier
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
Tel.: +49 (0) 40/ 3703 – 2980
E-Mail: <a href="mailto:meier.frauke@guj

elektronik ulm mediamarkt notebook computer 2000

.de“ class=“uri-mailto“>meier.frauke@guj.de
<a target="_blank" href="http://www.gala

elektronik 3000 reich iserlohn unterhaltungselektronik messe 2017 h&l computer

.de“ class=“uri-ext outbound“>www.gala.de

<a href=http://shopping-angebote

computer 2000 elektronik dornbirn media markt e scooter

.net target=_blank>  Nachrichten

computer 9apps Bella Lesnik: Ihr neuer Freund ist transsexuell u computers malabe

Categories Allgemein

gmbh firmen kaufen FlĂŒssiggas bleibt beliebter EnergietrĂ€gerDVFG veröffentlicht Jahresbericht 2017Zahlreiche Kunden vertrauen Leistungen von PROGAS

Dortmund (ots) – Der EnergietrĂ€ger FlĂŒssiggas ist weiterhin ein beliebter EnergietrĂ€ger. Dies bestĂ€tigen die positiven Absatzzahlen im aktuell veröffentlichten Jahresbericht 2017 des Deutschen Verbands FlĂŒssiggas e.V. (DVFG).

FlĂŒssiggas ist ein vielseitiges und leistungsstarkes Produkt, das vielfĂ€ltige Einsatzmöglichkeiten bietet – sei es zum Kochen und Heizen oder als Autogas zum Betanken von Fahrzeugen. Hierzulande erfolgt der Einsatz von FlĂŒssiggas vornehmlich bei der Beheizung von GebĂ€uden. Als Heizenergie ist FlĂŒssiggas vor allem in Regionen ohne Anschluss an das Erdgasnetz „erste Wahl“: Einerseits ist es leicht zu transportieren und kann an praktisch jedem Standort eingesetzt werden, andererseits verbrennt es nahezu rĂŒckstandsfrei, erzeugt hierbei vergleichsweise wenig CO2, ist ungiftig und gefĂ€hrdet nicht die Umwelt.

Zahlreiche Kunden vertrauen auf die Leistungen des DVFG-Mitglieds PROGAS: als zuverlĂ€ssiger Energielieferant fĂŒr GeschĂ€fts- und Privatkunden ebenso wie als Hersteller hochwertiger Aerosol-Treibmittel fĂŒr die Industrie. Innerhalb der Branche ist PROGAS darĂŒber hinaus Wegbereiter fĂŒr eine Vielzahl innovativer Nutzungsmöglichkeiten der FlĂŒssiggase Propan und Butan: zum Beispiel fĂŒr den Einsatz von energieeffizienten Technologien wie WĂ€rmepumpen und Blockheizkraftwerken oder fĂŒr den Kraftstoff Autogas.

Interessierte finden unter http://ots.de/NvPFdv den aktuellen DVFG-Jahresbericht.

Das Unternehmen PROGAS gehört zu den fĂŒhrenden FlĂŒssiggasversorgern in Deutschland. Der Stammsitz befindet sich in Dortmund. In einem flĂ€chendeckenden Vertriebsnetz mit drei Regionalzentren in Hamburg, Kassel und MĂŒnchen sowie 17 FlĂŒssiggas-LĂ€gern beliefert der Anbieter private und gewerbliche Kunden sowie öffentliche Einrichtungen zuverlĂ€ssig mit FlĂŒssiggas nach DIN 51622. Besonderen Wert legt das mittelstĂ€ndische Unternehmen dabei auf die persönliche NĂ€he zu seinen Kunden. Rund 70 Mitarbeiter im Außendienst stehen ihnen als persönliche Ansprechpartner zur Seite.

Pressekontakt:

Zilla Medienagentur GmbH
Telefon: 02 31/2 22 44 60
E-Mail: info@zilla.de

  Nachrichten

gmbh firmen kaufen FlĂŒssiggas bleibt beliebter EnergietrĂ€ger
DVFG veröffentlicht Jahresbericht 2017
Zahlreiche Kunden vertrauen Leistungen von PROGAS gmbh kaufen 1 euro

gesellschaft kaufen kosten YouTube goes Charity – Top-Star CRO am 2. Juli live aus der Elbphilharmonie auf Channel AidLivestream channel-aid.tv klicken bringt Geld fĂŒr den guten Zweck

}

CRO / YouTube goes Charity – Top-Star CRO am 2. Juli live aus der Elbphilharmonie auf Channel Aid / Livestream channel-aid.tv klicken bringt Geld fĂŒr den guten Zweck / Weiterer Text ĂŒber ots und www.presseportal.de/nr/127363 / Die Verwendung dieses Bildes ist fĂŒr redaktionelle Zwecke honorarfrei

kaufung gmbh planen und zelte gmbh anteile kaufen finanzierung gmbh kaufen preis


gesellschaft kaufen in österreich gründung GmbH Angebote

. mehr

Hamburg (ots) – „Mit Influencern die Welt verbessern“ geht weiter! Channel Aid prĂ€sentiert das nĂ€chste Highlight: Rapper CRO entert am 2. Juli 2018 die Elbphilharmonie Hamburg. Das Konzert war innerhalb von wenigen Minuten ausverkauft. Vor CRO treten die YouTube-Creator Leroy Sanchez, Samantha Harvey und DJ Tay James & Stixx (DJ/Drummer von Justin Bieber) auf.

Fans ohne Ticket mĂŒssen nicht traurig sein. Sie können das Konzert im Livestream am 2. Juli 2018 ab 20 Uhr auf www.channel-aid.tv sehen. Jeder Klick generiert fĂŒr das Projekt Geld, ohne eigenes Geld in die Hand zu nehmen! Mit den generierten Spenden wird u. a. das eigens initiierte Projekt namens „Chance to Dance“, mit dem Tanzkurse fĂŒr Menschen mit Behinderungen angeboten werden können. ZusĂ€tzlich werden auch stiftungsexterne Projekte, zum Beispiel der Laureus Sport for Good-Foundation unterstĂŒtzt.

Channel Aid-Ideengeber Fabian Narkus, Managing Director der FABS Foundation, zĂŒndet damit die nĂ€chste Stufe: „Wir werden am 2. Juli in der Elbphilharmonie Hamburg ein mega Konzert mit Cro veranstalten und das dann live auf Channel Aid streamen, um auch junge Leute anzusprechen und fĂŒr Charity zu sensibilisieren. Denn die Klicks auf dem YouTube-Kanal Channel Aid generieren Erlöse

Firmengründung GmbH gmbh mit 34d kaufen gesellschaft kaufen stammkapital

. Eine Möglichkeit fĂŒr die ‚YouTube-Generation‘, Spaß zu haben und gleichzeitig Gutes zu tun

Kommanditgesellschaft gmbh gesellschaft kaufen kauf

.“

Nach dem Konzert wird in der Hamburger Fischauktionshalle noch eine Aftershow-Party mit DJ Tay James & Stixx, DJ Badchieff und PS Aiko.Dino geben. Alle Erlöse fließen ebenfalls in den Spendentopf, da die Kosten komplett ĂŒber Sponsoren abgedeckt werden

eine gmbh kaufen firma kaufen gesellschaft kaufen berlin

. Zu den starken Partnern, die Channel Aid von Beginn an unterstĂŒtzen gehören Holsten, McCafĂ© , Depot, YouTube, YouTube Music, Audi, Vapiano, Wall, die Fischauktionshalle Hamburg, Hamburg Showtechnik, KLM, und im Medienbereich News Aktuell und Landau Media. Neu hinzugekommen sind Jack & Jones, The Westin Hotel, Diageo, Sushi Shop und Partyrent

gmbh kaufen wie gesellschaft kaufen kosten kleine gmbh kaufen

.

FABS Foundation

Wie kam Fabian Narkus auf die Idee zu Channel Aid? „Jegliche Stiftungen auf dem aktuellen Markt machen einen tollen Job. Mir persönlich war es allerdings nicht modern genug. Die modernen Medien und einflussreichen Internet-Stars werden zu wenig genutzt. Das wollen wir Ă€ndern. Moderne Kampagnen, junge Zielgruppen, um auch in jungen Jahren Verantwortung zu lehren, sowie Influencer als Schirmherren, um diese Zielgruppen mitzuziehen.“

Mit Hilfe internationaler Kooperationen mit YouTube-Creators und Unternehmen gelingt es Channel AidÂź, regelmĂ€ĂŸig kostenfreien Content zur VerfĂŒgung gestellt zu bekommen. Dieser wird exklusiv auf dem YouTube-Kanal angeboten. Die KĂŒnstler sowie die Foundation rufen in diesem Zusammenhang dazu auf, bewusst die Werbevideos/-banner anzuklicken. Auf moderne Art und Weise kann jeder den guten Zweck unterstĂŒtzen, auch ohne Eigenkapital einzusetzen.

Die FABS Foundation ist der ehrenamtliche Teil der Hamburger FABS Projects GmbH, geleitet von Fabian Narkus. Die Spendengelder fließen in Projekte fĂŒr Kinder und Jugendliche sowie Menschen mit Behinderungen in Deutschland. Im Fokus steht dabei unter anderem das eigens initiierte Projekt „Chance to Dance“, bei dem Tanzkurse fĂŒr Menschen mit Behinderungen angeboten werden. ZusĂ€tzlich werden auch stiftungsexterne Projekte, zum Beispiel die Laureus Sport for Good-Foundation, unterstĂŒtzt. Auch Projekte wie der „MitternachtsSport“, ein Sportkonzept, das Jugendliche aus sozial schwachen Familien von der Straße holt, soll gefördert werden. Die FABS Foundation unterstĂŒtzt nur Projekte, bei denen transparent nachvollziehbar ist, dass die erzielten Spenden auch zu 100 Prozent bei den Geförderten ankommen

firma fairkaufen gmbh GmbH-Kauf

. -Ende-

Grußbotschaft (Video) von CRO: https://www

deutsche gmbh kaufen gmbh mit verlustvorträgen kaufen gmbh kaufen 1 euro

.youtube.com/watch?v=d8HGh6OXJRg

Fotos: CRO: Saeed Kakavand / Abdruck frei 
Video: Channel Aid 
Livestream: www.channel-aid.tv 
Links zu den KommunikationskanÀlen: 
<a target="_blank" href="http://www.channel-aid

gmbh mantel kaufen deutschland Firmenmantel gmbh kaufen preis

.com" class="uri-ext outbound">http://www.channel-aid.com Facebook: https://www.facebook.com/ChannelAid/ Twitter: https://twitter.com/theChannelAid Instagram: https://www.instagram.com/channelaid/ YouTube: https://www.youtube.com/ChannelAid

Pressekontakt:

Claudia Schulz PR
Claudia Schulz & Tim Petersen
Sierichstraße 172
22299 Hamburg
Telefon: +49 (0) 40182977-40
E-Mail: channelaid@claudiaschulzpr.de
www.claudiaschulzpr.de

  Nachrichten

gesellschaft kaufen kosten YouTube goes Charity – Top-Star CRO am 2. Juli live aus der Elbphilharmonie auf Channel Aid
Livestream channel-aid.tv klicken bringt Geld fĂŒr den guten Zweck gesellschaft kaufen in österreich

gmbh mantel kaufen zürich Studie Smarte Produkte: Fertigungsbranche schöpft Potenzial von 685 Mrd. US-Dollar nicht aus

Berlin (ots)

   - 93 Prozent der erfolgreichen Unternehmen nutzen Daten smarter 
     Produkte; branchenweit nur ein Viertel 
   - Zielkonflikte behindern Innovationen in 60 Prozent der 
     Unternehmen 
   - Mangel an Software-Kenntnissen, digitalen Strategien und
     Kooperationen erschweren servicebasierte GeschÀftsmodelle 
   - Befragt wurden 1.000 FĂŒhrungskrĂ€fte der Branche in Deutschland 
     und acht weiteren LĂ€ndern 

Die globale Fertigungsindustrie könnte mit der Einwicklung smarter, vernetzter GerĂ€te bis 2020 einen Umsatz von 519 bis 685 Milliarden US-Dollar erzielen. Doch trotz Investitionen ist es fĂŒr viele Unternehmen ein schwieriger Weg, ihre Produktion erfolgreich auf Digital Engineering umzustellen. Dies zeigt die Studie „Digital Engineering: Wachstumsmotor fĂŒr die Fertigungsbranche“ des Digital Transformation Institute (DTI) von Capgemini.

Die Fertigungsbranche setzt auf neue Technologien: 50 Prozent der befragten Unternehmen planen, in den nĂ€chsten zwei Jahren ĂŒber 100 Millionen Euro in digitale Technologien zu investieren. Die 1.000 befragten FĂŒhrungskrĂ€fte gehen davon aus, dass 50 Prozent ihrer Produkte 2020 smart, vernetzt und somit fĂ€hig sind, Daten zu erfassen und mit ihrer Umgebung auszutauschen. Damit werden auf den Service ausgerichtete GeschĂ€ftsmodelle bedeutsamer, 18 Prozent der Anbieter wollen bis 2020 sogar ohne klassische Produktfertigung auskommen. Der Anteil des Betriebs bestehender Altsysteme am IT-Budget sinkt im Vergleich zu 2014 von 76 auf 55 Prozent. Dennoch fĂ€llt es vielen Unternehmen schwer, die Produktion smarter Produkte voranzutreiben.

„Unsere Studie zeigt, dass die erfolgreichsten Unternehmen einen definierten digitalen Strategieplan und eine fĂŒr Experimente und agiles Handeln offene Unternehmenskultur haben und mit anderen Unternehmen bei der Produktinnovation kooperieren“, betont Dr. Markus Rossmann, Leiter des internationalen Kernteams der Digital Manufacturing Services bei Capgemini. „Vor allem aber nutzen 93 Prozent der erfolgreichen Unternehmen aus smarten Produkten generierte Daten, um daraus umsetzbare Erkenntnisse abzuleiten. Branchenweit macht davon heute nur rund ein Viertel aller Unternehmen Gebrauch.“

Servicebasierte GeschÀftsmodelle: Spagat zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Aktuell profitieren Unternehmen nur bedingt von den seit 2014 zunehmend in die Digitalisierung investierten BetrĂ€ge. Zwei Drittel der Befragten sehen einen Grund dafĂŒr in widersprĂŒchlichen Zielen: Sie sollen MarkteinfĂŒhrungen beschleunigen, indem bestehende Produkte weiterentwickelt werden, jedoch auch vermehrt in neue, vernetzte Produkte investieren. Zudem ist es 60 Prozent der Unternehmen noch nicht gelungen, den gesamten Lebenszyklus eines Produkts von der Entwicklung bis zur Fertigung vollstĂ€ndig zu digitalisieren. In die Forbes-Liste der innovativsten Unternehmen schafft es aktuell nur jedes fĂŒnfte Unternehmen der Branche, trotz einem Anteil von 58 Prozent an den weltweiten Forschungs- und Entwicklungsausgaben.

Jean-Pierre Petit, Head of Digital Manufacturing bei Capgemini dazu: „Das fĂŒr die nĂ€chsten zwei Jahren prognostizierte Potenzial intelligenter, vernetzter Produkte und digitaler KontinuitĂ€t ist zu groß, um den Investitionsbedarf zu ignorieren. Doch der Weg zum Erfolg ist anspruchsvoll. Die Branche muss eine Balance zwischen dem Erhalt ihres KerngeschĂ€fts und Investitionen in neue digitale Technologien finden. Sie sollten in digitale FĂ€higkeiten, Ökosysteme, Werkzeuge, Roadmaps und neue Arbeitsweisen investieren. Wer dies richtig angeht, wird nachhaltig davon profitieren.“

„Unser Ziel ist es, das GeschĂ€ftsmodell so weiterzuentwickeln, dass es servicebasiert ist und Cloud-Architekturen beinhaltet. Dies ist der entscheidende Weg, um sich in einem Markt reiner Hardware-Anbieter ĂŒber unser Leistungsversprechen zu unterscheiden“, sagt Antoine Destribats, Vice President – Industrial Operations bei Schneider Electric

GmbH als gesellschaft kaufen gmbh gründen haus kaufen gmbh kaufen mit guter bonität

.

Smarte Produktentwicklung benötigt Dateneinsatz und Software-Skills

Die Studie verdeutlicht, dass moderne Konzepte wie Digital Twins, eine auf dem Internet der Dinge aufbauende Technologie, selten genutzt werden. Die virtuellen Abbilder physischer Objekte werden nur von 16 Prozent umfassend genutzt, 45 Prozent sind noch nicht ĂŒber die Pilotphase hinaus. Insgesamt fließen zu wenig der generierten Daten in den Design- und Entwicklungsprozess: Nur ein Viertel der Hersteller nutzen Daten aus vernetzten Produkten zur Produktinnovation. KĂŒnstliche Intelligenz zur Analyse von Kundendaten kommen bei zwei von fĂŒnf Unternehmen zum Einsatz. 54 Prozent der Unternehmen haben Programme zur Kooperation mit Start-Ups, Drittanbietern und Zulieferern aufgesetzt, doch weniger als ein Drittel nutzen die Ökosysteme zur gemeinschaftlichen Produktentwicklung. Software-Kenntnisse fĂŒr Digital Engineering fehlen vor allem der HĂ€lfte der Unternehmen, die bis dato am wenigsten den Wechsel zur Produktion smarter Produkte vollzogen haben. Dort fehlt es an Kenntnissen ĂŒber Datenmanagement (bei 86 Prozent), App-Design (95 Prozent) und KĂŒnstlicher Intelligenz (94 Prozent).

„Da die KonnektivitĂ€t von Produkten zunimmt, werden vermehrt Software-Kenntnisse fĂŒr den Herstellungsprozess benötigt. In der Fertigungsindustrie werden die Produktzyklen kĂŒrzer, wie wir das aus der Digitalbranche bereits kennen. Die Studie belegt, dass Hersteller Software-Kenntnisse, eine durchgehend digitale Produktion und den Übergang zu servicebasierten GeschĂ€ftsmodellen als wichtigste Faktoren einer sich wandelnden Branche betrachten“, so Rossmann. „Unternehmen mĂŒssen sich mit Trainings, Tools und neuen Wegen kollaborativen Arbeitens dafĂŒr wappnen. Nur mit Neueinstellungen wird es nicht getan sein.“

Der Report steht hier zum Download bereit: http://ots.de/fDceGX

Methodik

FĂŒr die Studie wurden 1.000 FĂŒhrungskrĂ€fte globaler Fertigungsunternehmen in neun LĂ€ndern befragt: Deutschland, Italien, Indien, China, Schweden, Niederlande, Frankreich, Großbritannien und die USA. Die FĂŒhrungskrĂ€fte ĂŒben verschiedene Funktionen aus und haben eine Director-Position oder höher inne. Jeder der Befragten ist in die Digital Engineering Initiativen seines Unternehmens involviert. Die Stichprobe umfasst eine Reihe von Branchensegmenten, darunter Automobil- und Transportwesen, Luft- und Raumfahrt sowie Verteidigung, industrielle Fertigung, industrielle und landwirtschaftliche GerĂ€te, Hochtechnologie und medizinische GerĂ€te. 62 Prozent der befragten Unternehmen erzielen einen jĂ€hrlichen Umsatz von mindestens zwei Milliarden US-Dollar.

Über Capgemini

Capgemini ist einer der weltweit fĂŒhrenden Anbieter von Management- und IT-Beratung, Technologie-Services und Digitaler Transformation. Als ein Wegbereiter fĂŒr Innovation unterstĂŒtzt das Unternehmen seine Kunden bei deren komplexen Herausforderungen rund um Cloud, Digital und Plattformen. Auf dem Fundament von 50 Jahren Erfahrung und umfangreichem branchenspezifischen Know-how hilft Capgemini seinen Kunden, ihre GeschĂ€ftsziele zu erreichen. HierfĂŒr steht ein komplettes Leistungsspektrum von der Strategieentwicklung bis zum GeschĂ€ftsbetrieb zur VerfĂŒgung. Capgemini ist ĂŒberzeugt davon, dass der geschĂ€ftliche Wert von Technologie von und durch Menschen entsteht. Die Gruppe ist ein multikulturelles Unternehmen mit 200.000 Mitarbeitern in ĂŒber 40 LĂ€ndern, das 2017 einen Umsatz von 12,8 Milliarden Euro erwirtschaftet hat.

Mehr unter www.capgemini.com/de. People matter, results count.

Über das Digital Transformation Institute

Das Digital Transformation Institute ist Capgeminis hauseigener Think-Tank in digitalen Angelegenheiten. Das Institut veröffentlicht Forschungsarbeiten ĂŒber den Einfluss digitaler Technologien auf große Unternehmen. Das Team greift dabei auf das weltweite Netzwerk von Capgemini-Experten zurĂŒck und arbeitet eng mit akademischen und technologischen Partnern zusammen. Das Institut hat Forschungszentren in Großbritannien, Indien und den USA.

Pressekontakt:

Daniel Hardt
Tel.: +49 89 38338-2873
E-Mail: daniel.hardt@capgemini.com
www.twitter

gmbh kaufen gesucht gesellschaft kaufen in österreich firmenmantel kaufen

.com/CapgeminiDE

  Nachrichten

gmbh mantel kaufen zürich Studie Smarte Produkte: Fertigungsbranche schöpft Potenzial von 685 Mrd. US-Dollar nicht aus Kapitalgesellschaften

Categories Allgemein

gmbh mantel günstig kaufen Make-Magazin: Alte Handys neu nutzenSmartphone-Recycling

}

<img src="https://cache

GmbHmantel firma kaufen Firmenmäntel

.pressmailing

gmbh verkaufen kaufen firma kaufen gmbh anteile kaufen vertrag

.net/thumbnail/story_big/bf94fc1c-29c7-486c-b0dd-8ac2476445cf/make-magazin-alte-handys-neu-nutzen-smartphone-recycling“ alt=“Make-Magazin: Alte Handys neu nutzen / Smartphone-Recycling“ />

Make 3/18 / Weiterer Text ĂŒber ots und www.presseportal.de/nr/115465 / Die Verwendung dieses Bildes ist fĂŒr redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Make 3/18“

Hannover (ots) – In ausrangierten Smartphones steckt noch eine Menge brauchbare Technik drin, die sich von Makern sinnvoll nutzen lĂ€sst – etwa als Display, Maschinensteuerung oder Multifunktions-Sensor fĂŒr eigene Projekte. Das Magazin Make gibt in seiner aktuellen Ausgabe 3/18 Tipps fĂŒrs Smartphone-Recycling

Vorrats GmbH firma gmbh firmen kaufen

.

GrundsĂ€tzlich gibt es mehrere Wege, seinen alten GerĂ€ten neues Leben einzuhauchen: Der einfachste Weg ist, fertige Apps zu installieren, die die neue Aufgabe ĂŒbernehmen. So eignet sich die App 3D Fox als Steuerzentrale fĂŒr 3D-Drucker und FrĂ€sen und mit der App ArduinoDroid kann man Mikrocontroller programmieren. „Oder aber man arbeitet sich in die Android-Programmierung ein und entwickelt seine perfekt zugeschnittene eigene App. Mit den Programmiersprachen Python und Basic schaffen auch AnfĂ€nger ohne Probleme die ersten Schritte in die Android-Programmierung“, sagt Daniel Bachfeld, Chefredakteur vom Make-Magazin.

Mit den vielen Sensoren im Handy lĂ€sst sich der Projektaufbau um ganz neue Funktionen erweitern: Roboter mit GPS und Geofence, GartenbewĂ€sserung aufgrund von Wetterdaten, ObjektĂŒberwachung mit Bilderkennung, Sprachsteuerung fĂŒr die Waschmaschine, schlĂŒssellose TĂŒröffner – was das Herz begehrt. Mit der WLAN-Anbindung kann man sogar auf leistungsstarke Cloud-Dienste zurĂŒckgreifen und die kĂŒnstliche Intelligenz (KI) von Google und anderen Anbietern kostenlos nutzen. Dank des Linux-basierten Betriebssystems Android steht eine grafische BenutzeroberflĂ€che zur VerfĂŒgung, fĂŒr die man mit dem leicht bedienbaren AppInventor eine individuelle App mit Schaltern, Schiebern, AuswahlmenĂŒs, Text und Sprachausgabe und vielem mehr entwerfen kann.

Weitere spannende Themen in dieser Ausgabe sind die unterschiedlichsten Leserprojekte mit dem „Alleskönner Abflussrohr“: Von Klanginstallationen, Lautsprechern, Absaugern, Windturbinen bis hin zur Leuchtturm-Garderobe zeigen sich PVC-Rohre immer wieder neu. DarĂŒber hinaus widmet sich die Redaktion in der Family-Rubrik dem Coden mit dem Mikrocontroller Calliope mini. Am Beispiel eines elektronischen WĂŒrfels zeigt das Make-Magazin, wie man mit dem Kleinstcomputer arbeitet.

Das Magazin ist ab sofort fĂŒr 10,90 Euro im Zeitschriftenhandel und im heise shop erhĂ€ltlich.

Hinweis fĂŒr Redaktionen: Gerne stellen wir Ihnen die Artikel zur Rezension kostenfrei zur VerfĂŒgung.

Pressekontakt:

Sylke Wilde
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Heise Medien
Karl-Wiechert-Allee 10
30625 Hannover

  Nachrichten

gmbh mantel günstig kaufen Make-Magazin: Alte Handys neu nutzen
Smartphone-Recycling gmbh mantel zu kaufen

annehmen EANS-Adhoc: Österreichische Staatsdruckerei Holding AGHERSTELLUNG EINES MINDESTSTREUBESITZES VON 2 % BIS 30.06.2019 BEABSICHTIGT

--------------------------------------------------------------------------------
  Veröffentlichung einer Insiderinformation gemĂ€ĂŸ Artikel 17 MAR durch euro
  adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. FĂŒr den Inhalt ist der
  Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Vorstand/Stellungnahmen
21.06.2018

Wien - Die KernaktionĂ€re der Österreichische Staatsdruckerei Holding AG (die
"Gesellschaft"), namentlich G3 Industrie Privatstiftung und GRT Privatstiftung,
gaben heute bekannt, dass sie sich darum bemĂŒhen werden, bis zum 30.06.2019 bei
der Gesellschaft einen Mindeststreusatz (Mindeststreubesitz) von 2 % des
Grundkapitals herzustellen. Hintergrund ist, dass seit Anfang des Jahres 2018
fĂŒr Emittenten im Amtlichen Handel der Wiener Börse dieser Mindeststreubesitz
gilt (§ 40 Abs 1 Z 7 BörseG 2018). Auch wenn seitens der Gesellschaft die
Auffassung vertreten wird, dass diese Bestimmung auf sie nicht anzuwenden ist,
so streben die KernaktionÀre (und auch die Gesellschaft) die Einhaltung der
Bestimmung bis 30.06.2019 an.

Es besteht allerdings keine Gewissheit, dass ein Mindeststreubesitz innerhalb
der genannten Frist hergestellt werden kann. Aktuell ist kein öffentliches
Angebot bestehender oder neuer Aktien der Gesellschaft geplant. Sollte es nicht
gelingen, den Mindeststreubesitz von 2 % bis 30.06.2019 herzustellen, so besteht
die Möglichkeit, dass die Wiener Börse im Anschluss ein Verfahren auf Widerruf
der Zulassung der Aktien der Gesellschaft zum Amtlichen Handel der Wiener Börse
einleitet.

Wichtiger Hinweis: Diese Mitteilung stellt weder ein Angebot zum Kauf von
Wertpapieren der Gesellschaft noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots
zum Kauf von Wertpapieren der Gesellschaft dar. Ein öffentliches Angebot von
Wertpapieren der Gesellschaft in Österreich findet nicht statt.




RĂŒckfragehinweis:
Mag. Helmut Lackner
Chief Financial Officer
Tel.:   +43/1/206 66 - 208
lackner@staatsdruckerei.at

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------



Emittent:    Österreichische Staatsdruckerei Holding AG
             Tenschertstraße  7
             A-1239 Wien
Telefon:     +43 1 206 66
FAX:         +43 1 206 66 100
Email:    office@staatsdruckerei.at
WWW:      www.staatsdruckerei.at
ISIN:        AT00000OESD0
Indizes:     
Börsen:      Wien
Sprache:     Deutsch
 

  Nachrichten

annehmen EANS-Adhoc: Österreichische Staatsdruckerei Holding AG
HERSTELLUNG EINES
MINDESTSTREUBESITZES VON 2 % BIS 30.06.2019 BEABSICHTIGT gmbh wohnung kaufen

Categories Allgemein