Goldene Momente: „Lebenslust – Das SAT.1 Gold Magazin“ mit Britt Hagedorn, ab 4. Januar 2018 um 22:10 Uhr bei SAT.1 Gold

}

nn

Goldene Momente: "Lebenslust - Das SAT.1 Gold Magazin" mit Britt Hagedorn, ab 4. Januar 2018 um 22:10 Uhr bei SAT.1 Gold
Titel: Lebenslust; nStaffel: 1; nPerson: Britt Hagedorn; nCopyright: SAT.1 Gold/Benedikt M√ľller; nFotograf: Benedikt M√ľller; nDateiname: 1131040.jpg; nRechtehinweis: Goldene Momente: ,,Lebenslust – Das SAT.1 Gold Magazin\“ mit Britt Hagedorn, ab 4. Januar 2018 um 22:10 Uhr bei SAT.1 GoldnnDas neue SAT.1 Gold… mehr

n

n

nn

Unterföhring (ots)

Das neue SAT.1 Gold Magazin f√ľr ganz viel Lust am eigenen Leben: Ab nDonnerstag, 4. Januar 2018, liefert Britt Hagedorn jede Woche nspannende Themen und bewegende Geschichten mit ganz viel n\"Lebenslust\". Immer donnerstags, um 22:10 Uhr pr√§sentiert die nModeratorin Fragen und Informationen zu Partnerschaft, Reisen, Beautynund vielen Themen, die vor allem die Frau ab 40 interessieren. nEine gro√üe Portion Lebensfreude liefern nicht nur die Rubriken \"Lust nauf Neu\" oder \"Lust auf Genuss\", sondern auch lebensnahe nTiergeschichten mit Herz oder das Umstyling mit Beauty-Experte Holgernin der Rubrik \"Lust auf Sch√∂n\".  Au√üerdem macht Britt Hagedorn \"Lust nauf Wohnen\" und verr√§t, welche Hausmittel aufwendige nRenovierungsarbeiten ersetzen k√∂nnen. Welche Vorteile bringt das nHeilfasten, oder wie wird man in 24 Stunden schlanker? nAlltagsrelevante Rechts-Tipps liefert au√üerdem Kult-Anwalt Ingo nLen√üen. nnProduziert wird das neue SAT.1 Gold Magazin von 7Stories. nn\"Lebenslust - Das SAT.1 Gold Magazin\", ab 4. Januar 2018, immer ndonnerstags, um 22:10 Uhr bei SAT.1 Gold nnProSiebenSat.1 Deutschland TV GmbHnKommunikation/PR Factual & SportsnChristiane Maske nTel. +49/89/9507-1163nChristiane.Maske@ProSiebenSat1.com nhttp://presse.sat1gold.dennBildredaktionnJohanna BrinkmannnTel.: 089/9507-1161nJohanna.Brinkmann@ProSiebenSat1.com 



Goldene Momente: \“Lebenslust – Das SAT.1 Gold Magazin\“ mit Britt Hagedorn, ab 4. Januar 2018 um 22:10 Uhr bei SAT.1 Gold gmbh zu kaufen gesucht

Jubil√§um: KfW IPEX-Bank unterst√ľtzt seit zehn Jahren erfolgreich die Exportwirtschaft

Frankfurt am Main (ots)

   - Mit 143,0 Mrd. EUR Zusagevolumen Exporte und n     Investitionsprojekte erfolgreich unterst√ľtztn   - Finanzierung von √ľber 3.000 Projekten zur Sicherung von Wachstumn     und Besch√§ftigung deutscher und europ√§ischer Unternehmenn   - IPEX-Ertr√§ge unterst√ľtzen die nachhaltige F√∂rderf√§higkeit des n     KfW-Konzernsn   - Ausblick: Das fokussierte Gesch√§ftsmodell fortf√ľhren, die n     Herausforderungen des Marktes und der Regulatorik annehmen und n     dem Markenkern \"Kundenorientierung und Verl√§sslichkeit\" treu n     bleiben 

Die KfW IPEX-Bank besteht seit zehn Jahren erfolgreich am Markt. Zum 01.01.2008 wurde die Bank als rechtlich selbstst√§ndige GmbH mit 441 Mitarbeitern aus der KfW ausgegr√ľndet. Sie verantwortet innerhalb der Bankengruppe die seit den 50er-Jahren durchgef√ľhrte Export- und Projektfinanzierung. Heute arbeiten 680 Mitarbeiter am Hauptsitz in Frankfurt sowie an zehn weiteren Auslands¬¨standorten f√ľr die 100-prozentige Tochtergesellschaft der KfW.

Seit 2008 hat sich die KfW IPEX-Bank als ein in Deutschland und Europa f√ľhrender Spezialfinanzierer etabliert. Sie bietet Strukturierungen von mittel- bis langfristigen Krediten zur Unterst√ľtzung der industriellen Schl√ľsselsektoren in der Exportwirtschaft, zur Entwicklung der wirtschaftlichen und sozialen Infrastruktur sowie f√ľr Umwelt- und Klimaschutz und zur Rohstoffsicherung. Seit ihrer Ausgr√ľndung unterst√ľtzte sie √ľber 3.000 Projekte und legte Neuzusagen in H√∂he von insgesamt 143,0 Mrd. EUR aus. Mit ihren Ertr√§gen trug die KfW IPEX-Bank in den letzten zehn Jahren ma√ügeblich zur St√§rkung des Eigenkapitals und damit der langfristigen F√∂rderf√§higkeit ihres Gesellschafters KfW bei.

\“Unsere Bank sah sich unmittelbar nach ihrer Ausgr√ľndung im Jahr 2008 den turbulenten Entwicklungen der Finanzmarktkrise gegen√ľber und hat sich bew√§hrt\“, kommentiert Klaus R. Michalak, Vorsitzender der Gesch√§ftsf√ľhrung der KfW IPEX-Bank. \“Durch ma√ügeschneiderte Finanzierungen deutscher und europ√§ischer Exporte und Investitionen haben wir Unternehmen verl√§sslich im globalen Wettbewerb unterst√ľtzt und damit zur Sicherung von heimischer Wirtschaftskraft, Besch√§ftigung und Wachstum beigetragen.\“

\“Die KfW IPEX-Bank erf√ľllt einerseits einen wichtigen Teil des gesetzlichen Auftrags der KfW, n√§mlich Export- und Projektfinanzierung im Interesse der deutschen und europ√§ischen Wirtschaft bereitzustellen, andererseits leistet sie mit ihren Ertr√§gen einen wesentlichen Konzernbeitrag zur Sicherung der langfristigen F√∂rderf√§higkeit der KfW\“, unterstreicht der zust√§ndige KfW-Vorstand Prof. Dr. Joachim Nagel die Bedeutung der Tochtergesellschaft f√ľr die Bankengruppe.

Ausblick: \“Die KfW IPEX-Bank tr√§gt die Erfahrung aus sechs Jahrzehnten in sich und pr√§sentiert sich zugleich durch ihre kontinuierliche Markt- und Kundenorientierung als modernes Institut mit einem klaren Leistungsversprechen als Spezialfinanzierer und Relationship-Bank. Wir werden unserem erfolgreichen Gesch√§ftsmodell treu bleiben und uns weiterhin international mit unserer Fachkompetenz zusammen mit Banken, Exportkreditversicherungen und weiteren institutionellen Investoren zum Nutzen der deutschen und europ√§ischen Exportwirtschaft einbringen\“, erkl√§rt Michalak und f√ľhrt weiter aus: \“Die KfW IPEX-Bank steht f√ľr Verl√§sslichkeit und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit ihren Kunden und Partnern. Dieser Markenkern tr√§gt uns auch in unser n√§chstes Jahrzehnt mit seinen Herausforderungen Globalisierung und Digitalisierung sowie steigenden Anforderungen der Regulatorik, die wir konstruktiv in unserem Gesch√§ftsmodell umsetzen werden.\“

√úber die KfW IPEX-Bank GmbH

Die KfW IPEX-Bank verantwortet innerhalb der KfW Bankengruppe die internationale Projekt- und Exportfinanzierung. Ihre Aufgabe, Finanzierungen im Interesse der deutschen und europ√§ischen Wirtschaft bereitzustellen, leitet sich aus dem gesetzlichen Auftrag der KfW ab. Die KfW IPEX-Bank bietet mittel- und langfristige Finanzierungen zur Unterst√ľtzung der industriellen Schl√ľsselsektoren in der Exportwirtschaft, zur Entwicklung der wirtschaftlichen und sozialen Infrastruktur sowie f√ľr Umwelt- und Klimaschutzprojekte an. Sie wird als rechtlich selbst√§ndiges Konzernunternehmen gef√ľhrt, tr√§gt ma√ügeblich zum F√∂rderauftrag der KfW bei und ist in den wichtigsten Wirtschafts- und Finanzzentren der Welt vertreten.

Pressekontakt:

KfW IPEX-Bank GmbH, Palmengartenstraße 5-9, 60325 Frankfurt
nPressestelle: Dr. Axel Breitbach,
nE-Mail: axel.breitbach@kfw.de
nTel. 069 7431-2961, Fax: 069 7431-9409, E-Mail:
ninfo@kfw-ipex-bank.de, www.kfw-ipex-bank.de



Jubil√§um: KfW IPEX-Bank unterst√ľtzt seit zehn Jahren erfolgreich die Exportwirtschaft gmbh kaufen ohne stammkapital

Segway-Ninebot aktualisiert Markenauftritt

Peking (ots/PRNewswire) – Um der kontinuierlichen Gesch√§ftsausweitung und der strategischen Neuausrichtung in Hinblick auf seine Globalisierung gerecht zu werden, gibt Ninebot, ein weltweit f√ľhrendes Unternehmen auf dem Gebiet intelligenter Nahverkehr und Kurzstreckentransport, am 1. Januar 2018 offiziell die Aktualisierung des Firmennamens auf \“Segway-Ninebot\“ bekannt. Ninebot wird au√üerdem ein neues Firmenlogo lancieren.

Das neue Markenzeichen von Segway-Ninebot kombiniert den klassischen \“befl√ľgelten Menschen\“, der f√ľr Innovation steht und mit einem Sprung einen Kreis zieht, der sowohl den Erdball als auch die Einheit von strategischem Unternehmensziel und Ausrichtung auf Globalisierung symbolisiert. Das neue Logo unterstreicht noch st√§rker das Image des Unternehmens als technologisch innovativ, modern und cool.

Segway-Ninebot besitzt vier gro√üe Produkt- und Dienstleistungsmarken, n√§mlich Segway, Ninebot, Segway Robotics und Segway Discovery. Segway ist eine Produktmarke, die zum Gesch√§ftsbereich PT geh√∂rt, und s√§mtliche PT-Produkte mit selbstbalancierender Technologie werden die Marke Segway nutzen. Auch Ninebot ist eine Produktmarke des PT-Gesch√§ftsbereichs, und alle PT-Produkte, die sich nicht der selbstbalancierenden Technologie bedienen, werden unter Ninebot zusammengefasst. Segway Robotics ist eine Produktmarke f√ľr intelligente Servicerobotik. Segway Discovery ist eine Dienstleistungsmarke, die globalen Reisenden eine bequeme und gut betreute Anmietung von Tools f√ľr den Kurzstreckentransport bzw. Nahverkehr erm√∂glicht.

Das neu gebrandete Unternehmen Segway-Ninebot will die Aktualisierung der Marke als neue Entwicklungsm√∂glichkeit f√ľr die beiden Bereiche intelligenter Kurzstreckentransport und Robotik nutzen. Segway-Ninebot wird weiterhin Pionierarbeit und Innovation in diesen Feldern leisten, um die Entwicklung der gesamten Branche kontinuierlich voranzutreiben.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/623662/Segway_Ninebot_New_Logos.jpg

Pressekontakt:

Quan Quan
nquan.quan@ninebot.com
n15801366262



Segway-Ninebot aktualisiert Markenauftritt gesellschaft kaufen was ist zu beachten

Das ist der Silvester-Knaller: Gefährdete Wildbienen fliegen auf HamburgExperten der Deutschen Wildtier Stiftung finden bei ihrer Inventur im Norden Deutschlands Rote-Liste-Wildbienenarten

}

nn

Andrena fuscipes (Heide-Sandbiene): Sie steht auf der Vorwarnliste und wurde im Hamburger Westen gefunden. Weiterer Text √ľber ots und www.presseportal.de/nr/37587 / Die Verwendung dieses Bildes ist f√ľr redaktionelle Zwecke honorarfrei. Ver√∂ffentlichung bitte unter Quellenangabe: \“obs/Deutsche Wildtier Stiftung/Roland G√ľnter\“

n

n

nn

Hamburg (ots) – Die Wildbienen-Bilanz der Deutschen Wildtier Stiftung schlie√üt zum Jahreswechsel mit einem h√∂chst erfreulichen Ergebnis ab. Besonders bemerkenswert: Der Fund von sechs seltenen und gef√§hrdeten Wildbienenarten, die von den Biologen bei ihrer Kartierung 2017 im Norden Deutschlands entdeckt wurden. Einige dieser Arten stehen auf der Roten Liste Deutschlands. Die erst seit kurzem beschriebene Furchenbienenart Lasioglossum monstrificum wurde im Hamburger Westen gefunden. Die Holz-Blattschneiderbiene Megachile ligniseca gilt als bundesweit stark gef√§hrdet. Auch vier sehr seltene Heidekraut-Bienen gingen den Biologen auf ihrer Suche \“ins Netz\“.

Sechs auf einen Streich – f√ľr die Forscher ist das eine kleine Sensation. \“Die Lasioglossum monstrificum wurde erst vor wenigen Jahren √ľberhaupt beschrieben. Sie gilt in Deutschland als sehr selten und konnte jetzt an insgesamt f√ľnf Standorten im Hamburger Stadtgebiet nachgewiesen werden\“, beschreibt Manuel P√ľtzst√ľck, Umweltwissenschaftler bei der Deutschen Wildtier Stiftung, die Furchenbienenart. Sie lebt auf sandigen B√∂den. Auch Megachile ligniseca, die bundesweit kaum zu finden ist, war bislang im Norden √§u√üerst selten nachweisbar! \“Diese Art ist vor allem in lichten W√§ldern sowie an Waldr√§ndern verbreitet und ben√∂tigt stehendes Totholz mit K√§ferbohrl√∂chern zur Nestanlage.\“

Die Heidekraut-Sandbiene Andrena fuscipes, die Seidenbiene Colletes succinctus sowie die parasitisch lebende Heide-Filzbiene Epeolus cruciger und die Heide-Wespenbiene Nomada rufipes sind ausschlie√ülich in den immer rarer werdenden Sandgebieten mit ausreichend gro√üen Heidekrautbest√§nden zu finden. \“Insgesamt haben wir bei unseren Erfassungen bis jetzt 119 Wildbienenarten in Hamburg und Umgebung nachgewiesen\“, zieht Manuel P√ľtzst√ľck Bilanz. Davon sind sieben Arten auf der Roten Liste Deutschlands, 27 Arten auf der Roten Liste Schleswig-Holsteins und 26 Arten auf der Roten Liste Niedersachsens gelistet.

Die Kartierung der Deutschen Wildtier Stiftung ist eine wichtige Grundlage, um Lebensr√§ume f√ľr Wildbienen zu verbessern. F√ľr das in Hamburg 2016 gestartete Projekt ist ein Zeitraum von vier Jahren vorgesehen. 2020 k√∂nnen die Daten dann ausgewertet und die Rote Liste f√ľr Hamburg erstellt werden. Die wissenschaftliche Leitung des Projektes hat Deutschlands \“Wildbienenpapst\“ Dr. Christian Schmid-Egger von der Deutschen Wildtier Stiftung. Bei der Erstellung der ersten Roten Liste f√ľr Hamburg wertet Schmid-Egger bereits vorhandene Altdaten aus. Eine wesentliche Quelle f√ľr diese Daten ist das Zoologische Museum der Universit√§t Hamburg – insbesondere die Sammlung von Friedrich Wilhelm Kettner (1896-1988). Mitarbeiter des zoologischen Institutes unterst√ľtzen das Projekt, das von der Deutschen Wildtier Stiftung finanziert wird.

Kostenloses Bildmaterial √ľber die Pressestelle

Pressekontakt:

Eva Goris, Pressesprecherin, Christoph-Probst-Weg 4, 20251 Hamburg,
nTelefon 040 9707869-13, Fax 040 9707869-19,
nE.Goris@DeutscheWildtierStiftung.de, www.DeutscheWildtierStiftung.de



Das ist der Silvester-Knaller: Gefährdete Wildbienen fliegen auf Hamburg
Experten der Deutschen Wildtier Stiftung finden bei ihrer Inventur im Norden Deutschlands Rote-Liste-Wildbienenarten Vorratsgmbhs

Magna gibt Abschluss des zweiten Aktienr√ľckkaufprogramms bekannt

Aurora, Ontario (ots/PRNewswire) – Magna International Inc. (TSX: MG; NYSE: MGA) gab heute den Abschluss des zweiten von zwei Aktienr√ľckkaufprogrammen bekannt (das \“Programm\“). Das Programm unterlag einer Ausnahmeregelung zum Emittentenangebot, das f√ľr Magna am 21. November 2017 von der Wertpapierbeh√∂rde von Ontario ausgestellt wurde.

Magna kaufte im Rahmen des Programms insgesamt 395.100 Stammaktien direkt von einer dritten Partei f√ľr einen aggregierten Kaufpreis von 27,5 Millionen CAD zur√ľck. Alle bei diesem Programm erworbenen Stammaktien wurden eingezogen. Das Programm war Bestandteil von Magnas normaler Emission, die am 13. November 2017 bekannt gegeben wurde.

UNSERE GESCH√ĄFTST√ĄTIGKEIT [(1)]

Wir sind ein f√ľhrender, weltweit t√§tiger Automobilzulieferer mit 328 Fertigungsbetrieben und 99 Produktentwicklungs-, Konstruktions- und Vertriebszentren in 29 L√§ndern. Wir besch√§ftigen √ľber 163.000 Mitarbeiter, die bestrebt sind, unseren Kunden mithilfe innovativer Produkte und Herstellungsverfahren auf h√∂chstem Niveau einen √ľberdurchschnittlichen Mehrwert zu bieten. Unsere Kompetenzen umfassen die komplette Fahrzeugtechnik und Auftragsfertigung. Unsere Produktpalette beinhaltet Karosserien, Fahrwerke, Au√üenteile, Sitze, Antriebsstr√§nge, aktive Fahrerassistenzsysteme, Spiegel, Verschl√ľsse und Dachsysteme, und wir verf√ľgen √ľber Elektronik- und Software-Kompetenzen in vielen dieser Bereiche. Unsere Stammaktien werden an der Toronto Stock Exchange (MG) und der New York Stock Exchange (MGA) gehandelt. Weitere Informationen √ľber Magna finden Sie auf unserer Website http://www.magna.com.

[(1)] Zahlen f√ľr Fertigungsbetriebe, Produktentwicklungs-, Konstruktions- und Vertriebszentren und Angestellte schlie√üen gewisse kapitalkonsolidierte Aktivit√§ten mit ein.

Pressekontakt:

F√úR DIE MEDIEN
nTracy Fuerst, Director of Corporate Communications & PR
ntracy.fuerst@magna.com | +1-248-631-5396



Magna gibt Abschluss des zweiten Aktienr√ľckkaufprogramms bekannt gmbh kaufen vorteile

Börse Stuttgart setzt 80,8 Milliarden Euro um

Stuttgart (ots) – Bei der traditionellen Jahresschlussb√∂rse am 29. Dezember lie√ü die B√∂rse Stuttgart gemeinsam mit Kunden, Gremienmitgliedern, Freunden, F√∂rderern und Mitarbeitern das B√∂rsenjahr 2017 ausklingen. Dr. Michael V√∂lter, Vorsitzender des Vorstands der Vereinigung Baden-W√ľrttembergische Wertpapierb√∂rse e.V., blickte auf ein Jahr zur√ľck, das von der Geldpolitik der Notenbanken, zahlreichen Allzeithochs der Aktienm√§rkte und √ľber weite Strecken historisch niedriger Volatilit√§t gepr√§gt war.

Der voraussichtliche Handelsumsatz nach Orderbuchstatistik an der B√∂rse Stuttgart im Jahr 2017 betr√§gt – mit einer Hochrechnung f√ľr die letzten zwei Handelstage des Dezembers – rund 80,8 Milliarden Euro. Damit liegt der Umsatz an Deutschlands f√ľhrendem Parketthandelsplatz √ľber alle Anlageklassen hinweg rund ein Prozent √ľber dem Vorjahresniveau. Im Handel mit Aktien wurde mit 17,9 Milliarden Euro ein neuer Umsatzrekord erzielt.

Ein Gro√üteil des Handelsvolumens entfiel traditionell mit 33,7 Milliarden Euro auf verbriefte Derivate. Mit einem Marktanteil von rund 64 Prozent verteidigte die B√∂rse Stuttgart in dieser Anlageklasse ihre Marktf√ľhrerschaft im b√∂rslichen Handel in Deutschland. Mit rund 66 Prozent Marktanteil ist Stuttgart zudem der f√ľhrende deutsche B√∂rsenplatz im Handel mit Unternehmensanleihen. In seinem Ausblick betonte V√∂lter, die Digitalisierung sei ein zentraler Trend f√ľr Handelspl√§tze und Anleger: \“Mit Kryptow√§hrungen wie Bitcoin ist eine hochspekulative Anlageklasse entstanden, die auf gro√ües Interesse st√∂√üt. Wie sich solche neuartigen Finanzprodukte unkompliziert und sicher handeln lassen, besch√§ftigt auch uns als B√∂rse.\“ Um ma√ügeschneiderte digitale Angebote zu entwickeln, hat die B√∂rse Stuttgart 2017 die Tochtergesellschaft Boerse Stuttgart Digital Ventures gegr√ľndet. \“Dort dreht sich alles um k√ľnstliche Intelligenz, Datenanalyse, Aktienhandel und Kryptow√§hrungen – mit absolutem Fokus auf die Bed√ľrfnisse des Privatanlegers\“, so V√∂lter. Die ersten digitalen Produkte sollen Ende 2018 auf den Markt kommen.

Pressekontakt:

Boerse Stuttgart GmbH
nBörsenstr. 4
n70174 Stuttgart
npresse@boerse-stuttgart.de
n0711 / 222 985 711



Börse Stuttgart setzt 80,8 Milliarden Euro um Firmenmantel

AG Natursteinwerke – Showrooms in Deutschland: M√ľnchen/Starnberg & D√ľsseldorf

}

nn

Showroom D√ľsseldorf / Neuss. Weiterer Text √ľber ots und www.presseportal.de/nr/113808 / Die Verwendung dieses Bildes ist f√ľr redaktionelle Zwecke honorarfrei. Ver√∂ffentlichung bitte unter Quellenangabe: \“obs/AG Natursteinwerke GmbH & Co KG/Daniel S√§nger\“

n

n

nn

Z√ľrich (ots) – Ultra Luxus Interior Design

In den Showrooms der AG Natursteinwerke, k√∂nnen √ľber 2000 verschiedene Natursteinprodukte, High-Tech Feinsteinzeug, exklusive Edelsteine und Parkettarten bewundert werden. Diese einzigartige Zusammenstellung von Materialien zieht Besucher aus der ganzen Welt an. Vor Ort stehen den Kunden speziell geschulte Innenarchitekten und Designer zur Seite.

Ganz gleich welche finanziellen Möglichkeiten gegeben sind, die AG Natursteinwerke steht Kunden mit Ihrem gesamten Know-How von der Planung bis zur Verlegung zur Seite.

Design, Luxus & High Tech Eigenschaften sind längst nicht mehr nur einem kleinen Kreis vorbehalten. Das breit gefächerte Sortiment bietet nicht nur ein Spektrum verschiedenster Designs, Farbnuancen & Materialien, sondern auch unterschiedlichster Preissektoren.

Europas größte Auswahl in jeder Form

In den europaweit verteilten Showrooms der AG Natursteinwerke, kann man sich die verschiedensten und ausgewähltesten Materialien anschauen:

   - Edel Marmor 
   - Exklusiv Granit 
   - High-Tech Feinsteinzeug 
   - exklusive Edelsteine 
   - Travertin 
   - Sandstein 
   - Schiefer 
   - Echtholz Parkett / Landhausdielen 
   - Luxus Mosaike 

Angeboten werden diese Beispielsweise als:

   - Bodenbeläge 
   - Wandbeläge 
   - Treppenbeläge 
   - Wunschanfertigungen 
   - Waschtische 
   - Bolzentreppen 
   - SkyStairs 
   - Wendeltreppen 
   - Betonbelagtreppen 

Verlegung

Der sch√∂nste Belag verliert an Wert, wenn er nicht richtig verarbeitet und verlegt wird. Bei der Verlegung gilt es verschiedene Aspekte zu beachten. Gerade bei gro√üformatigen Natursteinen und High-Tech Feinsteinzeug kommt es auf die geeignete Verlegematerialien und Verlegemethoden an. Das √ľber 45 Mann starke Design-Verleger Team der AG Natursteinwerke bringt Jahrzehnte an Erfahrung mit und ist speziell im Hinblick auf die optisch fugenlose Verlegung geschult.

3-Level Strain System

Durch ihr patentiertes 3-Level Strain System, welches weltweit einzigartig ist und exklusiv von der AG Natursteinwerke entwickelt wurde, egalisieren sich jegliche Dehnungs- und Bewegungsfugen. Dieses Verlegeverfahren ist speziell f√ľr gro√üformatige Natursteine und High-Tech Feinsteinzeug unumg√§nglich f√ľr eine durchgehend fugenlose Optik. So sorgt das 3-Level Strain System f√ľr h√∂chste Flexibilit√§t und eine zus√§tzliche Trittschalld√§mmung.

Durch die innovativen Eigenschaften, ist es möglich, auf zusätzliche Fugen und Dehnungsfugen zu verzichten.

High-Tech Fuge

Die AG Natursteinwerke hat eine weltweit einzigartige, patentierte High-Tech Fuge entwickelt, welche farblich individuell auf das Material, f√ľr eine durchgehend fugenlose Optik, abgestimmt wird, dadurch wirken R√§ume gr√∂√üer, offener und es entsteht eine ruhige Wohlf√ľhlatmosph√§re mit zeitloser Eleganz.

Referenzen

Ob in Berlin oder Stockholm, Amsterdam, Schweiz oder an der C√īte d\’Azur: Exklusive Feinsteinzeugfliesen, Marmorfliesen oder Granitfliesen der AG Natursteinwerke begeistern Kunden in ganz Europa. Edle Fincas in Monaco oder luxuri√∂se Villen in der Schweiz: Fliesen aus Naturstein und High-Tech Feinsteinzeug er√∂ffnen eine Vielzahl edler Gestaltungsm√∂glichkeiten und lassen keine W√ľnsche offen. Zahlreiche weltbekannte Unternehmen und prominente Kunden setzen auf die Produkte der AG Natursteinwerke. So das Hilton Hotel in M√ľnchen, das Hotel Maritim, sowie weitere namhafte Ketten. Ebenso die Autovermietung Regine Sixt, die Firma Dr. Oetker sowie McDonald\’s Deutschland.

Schnellstwachsende Unternehmen der Welt

Die AG Natursteinwerke zählen zu den am schnellsten wachsenden Unternehmen mit einem hohen Eigenkapitalanteil, zu deren Wachstum stetige Expansionen in ganz Europa zählen, ein weiterer Showroom des Unternehmens in London ist bereits in Planung. Durch die starke Stellung und Positionierung des Unternehmens, können die Kunden von attraktiven Konditionen und einem ausgezeichneten Service von der Beratung bis hin zur Verlegung, profitieren.

Soziales Engagement

Mit der AG Natursteinwerke Stiftung engagiert sich das Unternehmen, weltweit in sozialen Bereichen, unter anderem unterst√ľtzen Sie die SOS Kinderd√∂rfer, Unicef, Private Hilfsorganisationen und haben eigene Patenschaften in Entwicklungsl√§ndern.

Showroom D√ľsseldorf / Neuss nOsterather Stra√üe 6 i n41460 Neuss nhttp://www.ag-natursteinwerke.de/ausstellung/showroom-duesseldorf 
Showroom M√ľnchen / Starnberg nAm Hohenrand 9 n82335 Berg / H√∂henrain nhttp://www.ag-natursteinwerke.de/kontakt-muenchen 

Pressekontakt:

Prof. Dr. Thorsten Beyer
nKappelergasse 29
n8023 Z√ľrich
nvipnewstv10@gmail.com



AG Natursteinwerke – Showrooms in Deutschland: M√ľnchen/Starnberg & D√ľsseldorf GmbH

GW Pharmaceuticals reicht europ√§ischen Antrag auf Marktzulassung f√ľr Epidiolex¬ģ (Cannabidiol) zur Behandlung von Lennox-Gastaut-Syndrom und Dravet-Syndrom ein

London und Carlsbad, Kalifornien (ots/PRNewswire) – GW Pharmaceuticals plc (Nasdaq: GWPH, \“GW\“ oder \“das Unternehmen\“), ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Erforschung, Entwicklung und Vermarktung von neuartigen Therapeutika auf Basis seiner propriet√§ren Plattform von Cannabinoid-Produkten konzentriert, hat heute bekanntgegeben, dass es bei der Europ√§ischen Arzneimittel-Agentur (EMA) einen Antrag auf Marktzulassung (MAA) f√ľr Epidiolex¬ģ (Cannabidiol oder CBD) als Erg√§nzungstherapie bei Anf√§llen in Verbindung mit Lennox-Gastaut-Syndrom (LGS) und Dravet-Syndrom eingereicht hat, zwei sehr therapieresistente Formen der Epilepsie-Erkrankung, die sich erstmalig im Kindesalter zeigen. Von der EM hat GW den Orphan Drug-Status f√ľr Epidiolex zur Behandlung von LGS, Dravet-Syndrom und zuletzt West-Syndrom und tuber√∂ser Sklerose erhalten. Im Oktober 2017 finalisierte GW seinen NDA-Antrag f√ľr Epidiolex bei der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA), ebenfalls f√ľr Anf√§lle in Verbindung mit LGS und Dravet-Syndrom. Die FDA hat diesen NDA-Antrag zur vorrangigen Pr√ľfung akzeptiert.

\“Dieser MAA-Antrag ist ein weiterer wichtiger Meilenstein f√ľr das Epidiolex-Programm und ein wichtiger n√§chster Schritt, um Patienten auf der ganzen Welt Zugang zu diesem potenziellen neuen Therapieansatz zu verschaffen\“, sagte Justin Gover, CEO von GW Pharmaceuticals. \“GW sieht sich in der Pflicht, Epidiolex f√ľr Patienten in Europa verf√ľgbar zu machen, f√ľr die das Leben mit LGS und Dravet-Syndrom eine gro√üe Belastung darstellt, beides sehr therapieresistente und verheerende Leiden. Wir sind dabei, in Vorbereitung auf die Zulassung und Markteinf√ľhrung eine kommerzielle Infrastruktur in Europa aufzubauen.\“

Der MAA-Antrag f√ľr Epidiolex st√ľtzt sich auf Daten aus drei Phase-III-Studien zur Sicherheit und Wirksamkeit. Beide haben ihren prim√§ren Endpunkt erreicht. Epidiolex war in diesen Pr√ľfungen allgemein gut vertr√§glich. Der MAA-Antrag umfasst Sicherheitsdaten zu ungef√§hr 1.500 Patienten, von denen ca. 400 seit √ľber einem Jahr kontinuierlich behandelt werden. Ungef√§hr 26 % der Epidiolex-Patienten aus der Phase-III-Schl√ľsselstudie stammten von europ√§ischen Pr√ľfzentren. Neben Schl√ľsseldaten zur Sicherheit und Wirksamkeit beinhaltet der MAA-Antrag umfangreiche pr√§klinische Daten sowie Daten zu Toxikologie und klinischer Pharmakologie.

Informationen zum Lennox-Gastaut-Syndrom

LGS tritt typischerweise erstmalig im Alter zwischen 3 und 5 Jahren auf. Es kann durch verschiedenen Gesundheitsprobleme verursacht werden, darunter Fehlbildungen des Gehirns, schwere Kopfverletzungen, Infektionen des zentralen Nervensystems und neurodegenerative oder metabolische St√∂rungen. Bei bis zu 30 Prozent der Patienten bleibt die Ursache unentdeckt. Patienten mit LGS leiden in der Regel an verschiedenen Anfallsarten, beispielsweise Sturz- und Krampfanf√§lle (die h√§ufig zu St√ľrzen und Verletzungen f√ľhren) und krampflose (nicht-konvulsive) Anf√§lle. Patienten mit LGS weisen h√§ufig eine Therapieresistenz gegen√ľber Antiepileptika (AED) auf. Bei den meisten Kindern, die an LGS leiden, kommt es zu mehr oder weniger ausgepr√§gten intellektuellen Beeintr√§chtigungen sowie Entwicklungsst√∂rungen und anomalen Verhaltensweisen.

Informationen zum Dravet-Syndrom

Das Dravet-Syndrom ist eine schwere und sehr therapieresistente epileptische Enzephalopathie des fr√ľhen Kindesalters, die h√§ufig mit genetischen Mutationen des Natriumkanals SCN1A assoziiert ist. Typischerweise tritt das Dravet-Syndrom erstmalig w√§hrend des ersten Lebensjahres in zuvor gesunden und entwicklungsm√§√üig normalen S√§uglingen auf. Anf√§nglich stehen die Kr√§mpfe mit der K√∂rpertemperatur in Verbindung und sind schwerwiegend und langanhaltend. Bei Patienten mit Dravet-Syndrom treten mit der Zeit h√§ufig unterschiedliche Anfallsarten auf, darunter tonisch-klonische Anf√§lle, myoklonische Anf√§lle und atypische Absencen. Es besteht h√§ufig eine Neigung zu prolongierten Krampfanf√§llen, einschlie√ülich des sogenannten Status epilepticus, ein potenziell lebensbedrohlicher Zustand. F√ľr Menschen, die unter dem Dravet-Syndrom leiden, besteht ein erh√∂htes Risiko, pl√∂tzlich und unerwartet zu sterben, einschlie√ülich SUDEP, ein pl√∂tzlich auftretender, ungekl√§rter Tod bei Epilepsie. Dar√ľber hinaus kommt es bei der Mehrheit der Betroffenen zu moderaten bis schweren intellektuellen Behinderungen und Entwicklungsst√∂rungen, die lebenslange Betreuung und Pflege erforderlich machen. Es gibt derzeit keine von der FDA zugelassenen Therapien, und nahezu alle der Patienten leiden w√§hrend ihres ganzen Lebens an unkontrollierten Krampfanf√§llen und ben√∂tigen weitere medizinische Hilfe.

Informationen zu Epidiolex¬ģ (Cannabidiol)

Epidiolex, GWs f√ľhrender Cannabinoid-Produktkandidat, ist eine pharmazeutische Formulierung aus aufbereitetem Cannabidiol (CBD), der sich in der Entwicklung f√ľr die Behandlung einer Reihe von seltenen Epilepsie-Erkrankungen befindet, die sich erstmalig im Kindesalter zeigen. GW hat bei der US-amerikanischen FDA einen NDA-Antrag f√ľr Epidiolex als Erg√§nzungstherapie bei Anfallsleiden in Verbindung mit LGS und Dravet-Syndrom eingereicht. Zulassung und Markteinf√ľhrung werden in 2018 erwartet. GW verf√ľgt bereits √ľber den von der FDA erteilten Orphan Drug-Status f√ľr Epidiolex f√ľr die Behandlung des Dravet-Syndroms, des Lennox-Gastaut-Syndroms (LGS), der tuber√∂sen Sklerose (TSC) und infantiler Spasmen (IS). Zus√§tzlich dazu hat GW von der FDA den Fast Track-Status zur Behandlung des Dravet-Syndroms und den bedingten Status f√ľr seltene p√§diatrische Erkrankungen erhalten. Von der EMA (Europ√§ische Arzneimittel-Agentur) hat das Unternehmen den Orphan Drug-Status f√ľr Epidiolex zur Behandlung von LGS, Dravet-Syndrom, West-Syndrom und TSC erhalten. GW pr√ľft derzeit weitere klinische Entwicklungsprogramme f√ľr andere seltene Anfallsleiden, darunter Phase-III-Studien zu tuber√∂ser Sklerose (TSC) und infantilen Spasmen.

Informationen zu GW Pharmaceuticals plc und Greenwich Biosciences

Das 1998 gegr√ľndete GW ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Erforschung, Entwicklung und Vermarktung von neuartigen Therapeutika auf Basis seiner propriet√§ren Plattform von Cannabinoid-Produkten f√ľr ein breites Spektrum von Krankheitsfeldern konzentriert. GW treibt gemeinsam mit seiner Tochtergesellschaft Greenwich Biosciences ein Orphan Drug-Programm voran, das sich der kindlichen Epilepsie widmet. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Epidiolex (Cannabidiol), f√ľr das GW bei der FDA einen NDA-Antrag als Erg√§nzungstherapie von LGS und Dravet-Syndrom eingereicht hat. Das Unternehmen pr√ľft Epidiolex bei weiteren Epilepsieindikationen und f√ľhrt derzeit klinische Pr√ľfungen in Zusammenhang mit tuber√∂ser Sklerose (TSC) und infantilen Spasmen durch. GW hat Sativex¬ģ (Nabiximols) kommerzialisiert, das weltweit erste verschreibungspflichtige Medikament auf pflanzlicher Cannabinoid-Basis, das f√ľr die Behandlung von Spastik aufgrund von multipler Sklerose in verschiedenen L√§ndern au√üerhalb der Vereinigten Staaten zugelassen ist. Das Unternehmen verf√ľgt √ľber eine fundierte Pipeline mit weiteren Cannabinoid-Produktkandidaten, darunter Wirkstoffe, die in Phase-I- und II-Studien f√ľr Glioblastom, Schizophrenie und Epilepsie untersucht werden. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.gwpharm.com

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enth√§lt zukunftsgerichtete Aussagen, die die gegenw√§rtigen Erwartungen von GW √ľber zuk√ľnftige Ereignisse widerspiegeln, einschlie√ülich Aussagen √ľber die finanzielle Leistungsf√§higkeit, die zeitliche Planung von klinischen Studien, die zeitliche Planung und die Ergebnisse von regulatorischen Entscheidungen oder Entscheidungen hinsichtlich des geistigen Eigentums, die Relevanz der im Handel erh√§ltlichen und in der Entwicklung befindlichen GW-Produkte, den klinischen Nutzen von Epidiolex¬ģ (Cannabidiol) sowie das Sicherheitsprofil und kommerzielle Potenzial von Epidiolex. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten Risiken und Unw√§gbarkeiten. Tats√§chliche Ereignisse k√∂nnen erheblich von den hier get√§tigten Vorhersagen abweichen und h√§ngen von einer Reihe von Faktoren ab, einschlie√ülich (unter anderem) des Erfolgs der Forschungsstrategien von GW, der Anwendbarkeit der damit einhergehenden Entdeckungen, des erfolgreichen und rechtzeitigen Abschlusses und Unsicherheiten im Zusammenhang mit dem regulatorischen Prozess sowie der Akzeptanz von Sativex, Epidiolex und anderen Produkten durch die Verbraucher und die medizinische Fachwelt. Eine weitere Aufstellung und Beschreibung der Risiken und Unw√§gbarkeiten im Zusammenhang mit einer Investition in GW finden Sie in den Einreichungen von GW bei der US-amerikanischen B√∂rsenaufsichtsbeh√∂rde, einschlie√ülich des letzten Formulars 20-F, eingereicht am 4. Dezember 2017. Bestehende und potenzielle Anleger werden ausdr√ľcklich davor gewarnt, sich vorbehaltlos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, da sie nur zum Datum dieser Mitteilung G√ľltigkeit haben. GW verpflichtet sich nicht, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen zu aktualisieren oder zu √ľberarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zuk√ľnftiger Ereignisse oder Umst√§nde oder aus anderen Gr√ľnden.

Anfragen richten Sie bitte an:nnnnGW Pharmaceuticals plcnnStephen Schultz, VP Investor Relations (USA)nn917-280-2424 / 401-500-6570    nnnMedienanfragen EU:nnFTInnMichael Tracenn+44(0)20-3319-5674nn   nnnMedienanfragen USA:nnSam Brown Inc. Healthcare CommunicationsnnChristy Currannn615-414-8668nnnnMike Beyernn312-961-2502 



GW Pharmaceuticals reicht europ√§ischen Antrag auf Marktzulassung f√ľr Epidiolex¬ģ (Cannabidiol) zur Behandlung von Lennox-Gastaut-Syndrom und Dravet-Syndrom ein gmbh kaufen welche risiken

Kostenfreie Bootcamp „Kickstart“ Fitness Events in 36 deutschen St√§dtenGemeinsam gute Vors√§tze umsetzen

}

nn

Kickstart 2018 – Sportliche ins neue Jahr starten. Weiterer Text √ľber ots und www.presseportal.de/nr/129147 / Die Verwendung dieses Bildes ist f√ľr redaktionelle Zwecke honorarfrei. Ver√∂ffentlichung bitte unter Quellenangabe: \“obs/OBC Europe GmbH/Workoutcity\“

n

n

nn

K√∂ln (ots) – Original Bootcamp, bietet zum Jahresbeginn 90min√ľtige, kostenfreie Trainings an. Die Trainings werden von professionell ausgebildeten Bootcamp Trainern geleitet und helfen dabei, gute Vors√§tze direkt in die Tat umzusetzen.

50% der Deutschen nehmen sich zum Jahresanfang vor, mehr Sport zu treiben. 46% m√∂chten abnehmen und 18% m√∂chten mehr Zeit mit Freunden verbringen (Quelle: statista.com). In den ersten drei Januarwochen k√∂nnen diese guten Vors√§tze beim den \“Kickstart\“ Events gemeinsam umgesetzt werden.

Im letzten Jahr nahmen √ľber 1000 Teilnehmer an der Eventreihe teil. In 2018 wird eine noch h√∂here Teilnehmerzahl erwartet. Unter allen Teilnehmern werden zudem noch Gutscheine f√ľr ein Bootcamp im Wert von je 175EUR verlost. Auf https://goo.gl/X8Nxib finden sich alle Termine und die M√∂glichkeit zur Anmeldung.

√úber den Veranstalter:

Die Mission von Original Bootcamp ist es, die Welt mit Spa√ü ein St√ľck ges√ľnder zu machen. √úber 180 Personal Trainer leiten in 50 deutschen St√§dten Outdoor Fitness Kurse in kleinen Teams von maximal 12 \“Booties\“ an. Ein \“Bootcamp\“ besteht aus 2 Trainingseinheiten pro Woche, dauert 2 Monate und kostet 11EUR pro Stunde.

Liste mit den teilnehmenden St√§dten:n- Aachen, 14.01.2018, 11 Uhrn- Berlin, 07.01.2018, 11 Uhrn- Bonn, 06.01.2018, 10 Uhrn- Darmstadt, 13.01.2018, 11 Uhrn- Dortmund, 20.01.2018, 11 Uhrn- D√ľsseldorf, 28.01.2018, 14 Uhrn- Essen, 03.02.2018, 10 Uhrn- Frankfurt a.M., 06.01.2018, 11 Uhrn- Gelsenkirchen, 06.01.2018, 11 Uhrn- Hamburg, 13.01.2018, 10:30 Uhrn- Hannover, 27.01.2018, 10 Uhrn- Karlsruhe, 27.01.2018, 12 Uhrn- Kiel, 07.01.2018, 10 Uhrn- Koblenz, 27.01.2018, 11 Uhrn- K√∂ln, 20.01.2018, 12 Uhrn- Konstanz, 06.01.2018, 10 Uhrn- Leipzig, 04.01.2018, 19 Uhrn- Ludwigshafen, 20.01.2018, 13 Uhrn- Magdeburg, 06.01.2018, 11 Uhrn- Mainz, 21.01.2018, 11 Uhrn- Minden, 13.01.2018, 10¬†Uhrn- M√∂nchengladbach, 06.01.2018, 11 Uhrn- M√ľnchen, 14.01.2018, 10:30 Uhr n- M√ľnster, 13.01.2018, 11 Uhrn- Oldenburg, 06.01.2018, 10 Uhrn- Pulheim, 20.01.2018, 11 Uhrn- Rosenheim, 20.01.2018, 11 Uhrn- Wasserburg, 21.01.2018, 11 Uhrn- Weingarten, 14.01.2018, 12 Uhrn- Wiesbaden, 13.01.2018, 11 Uhrn- Wuppertal, 14.01.2018, 13 Uhr 

Pressekontakt:

www.original-bootcamp.com
nOBC Europe GmbH
nWiddersdorfer Straße 217
n50825 Köln
nTel.: 0221-48530112
nE-Mail: post@original-bootcamp.com



Kostenfreie Bootcamp \“Kickstart\“ Fitness Events in 36 deutschen St√§dten
Gemeinsam gute Vorsätze umsetzen gmbh kaufen welche risiken

Glaserei

Top Betriebe aus dem Sparte Glaserei in Grattersdorf:

  1. Derzeit noch kein weiterer Eintrag!
  2. Derzeit noch kein weiterer Eintrag!